Air New Zealand: Betten in der Economy Class

Dienstag, 10. März 2020

Besonders auf Langstreckenflügen möchten die meisten Passagiere schlafen. In den Standardsitzen der meisten Fluggesellschafften ist das allerdings nicht so einfach – es ist häufig eng und auf Dauer unbequem. Air New Zealand möchte dieses Problem nun beheben.

Schlafen im Flugzeug

Air New Zealand will das Schlafen in der Economy Class angenehmer gestalten. (Symbolbild)

Etagenbetten im Flugzeug

Diese Woche veröffentlichte die neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand einen Prototyp für Flugzeugbetten. Die Abbildung dazu zeigt zwei sich eng gegenüberstehende Etagenbetten. Das Licht ist gedämmt und man kann – mit Decke oder ohne – bequem lesen oder schlafen. Das klingt für einen Langstreckenflug in der „Holzklasse“ ziemlich luxuriös, soll aber schon bald Wirklichkeit werden. Für einen Platz im sogenannten „Skynest“ müssen Passagiere zwar einen Aufpreis zahlen, aber gerade sehr große Menschen nehmen das wohl gerne in Kauf.

Das Produkt steckt noch in Kinderschuhen

Ob und wann diese Betten installiert werden sollen, steht noch nicht fest – eine Option wäre aber bereits Ende 2021. Ebenso ist noch unklar, wo solche „Nester“ im Flugzeug positioniert werden können. Leider ist zudem problematisch, dass voraussichtlich nur sechs Flugzeugbetten in eine Maschine passen – die große Mehrheit der Reisenden hätte davon also keinen Vorteil erlangt.

Ziel: Schlafend von Auckland nach New York

Das Ziel der Airline ist es, den geplanten 17 Stunden Nonstop-Flug zwischen Auckland und New York erträglicher zu machen. Er soll ab Ende Oktober 2020 angeboten werden.

Check: Alle Highlights auf einem New York Städtetip.

Aktuelle Reise-News
Frau mit Buch am Strand Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Globetrotter Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Mexikanisches Essen Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!
Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!