Alkoholverbot auf Mallorcas Straßen

Montag, 4. März 2019

Hemmungslose Trinkgelage, unglaublicher Lärm, Massen an exzessiv feiernden Menschen – Mallorcas Playa de Palma ist berühmt-berüchtigt. Nun soll damit Schluss sein. Mit strikten Verboten soll der Alkohol- und Partytourismus, der jährlich Millionen Deutsche anzieht, eingedämmt werden.

Touristen auf Mallorca

In Palma de Mallorcas Partymeile gelten bald strengere Regeln.

Seit Jahren leiden Einheimische unter den hemmungslosen Touristen, die auf der Insel alle Tabus brechen. Öffentlicher Alkoholkonsum gehört hier bisher ebenso zum „guten Ton“ wie auf die Straßen verlagerte Partys. Nun erklärte die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca das Gebiet rund um die Partymeile zum „Gebiet von besonderem touristischen Interesse“. Auf dieser Grundlage wurde nun öffentlicher Alkoholkonsum ebenso verboten wie Werbung für Alkohol oder für Sonderangebote wie die beliebten „Happy Hours“.

Darüber hinaus müssen die Clubbetreiber dafür sorgen, dass ihre Läden eindeutig von den angrenzenden öffentlichen Gebieten abgetrennt sind. Wodka & Co. dürfen damit nicht mehr direkt vor den Türen der Partylokale getrunken werden.

Die strengeren Regeln gelten während der Hauptsaison von April bis September. Wer einen Partyurlaub auf Mallorca plant, sollte sich unbedingt mit den neuen Regeln vertraut machen – bei Zuwiderhandlung drohen nämlich Strafen von bis zu 3.000 Euro.