Corona-Krise in Deutschland: Tipps für Osterferien mit Kindern zuhause

Sonntag, 22. März 2020

Anstatt Familienurlaub an der Nordsee oder Osterferien auf Gran Canaria heißt es nun #stayhome. Wir verraten, wie du während der Coronakrise die Osterferien zuhause retten kannst.

Familie

Zeit für sich und die Familie – aus den „Coronaferien“ das Beste machen! (Symbolbild)

Freizeitgestaltung für den Familienurlaub in den eigenen vier Wänden

Die Schließung von Schulen, Kitas sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen gehören zu den Maßnahmen der Bundesregierung, um die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland einzudämmen. Auch ans Reisen ist jetzt nicht zu denken. Doch was tun, wenn die Kids den ganzen Tag in der Wohnung hocken und die Osterferien ausfallen? Mit unseren Tipps holst du den Urlaub ganz einfach nach Hause!

#1: Einmal um die Welt lesen

Es heißt doch: Reisen bildet, lesen aber auch! Wenn du schon nicht die Osterferien im Familienurlaub auf Mallorca oder anderswo auf der Welt verbringen kannst, schnapp dir ein paar Reisebücher für Kinder und entdecke die schönsten Länder in Bild und Text. Keine Reiselektüre im Schrank? Macht nichts! Auf Reise.de findest du unsere spannenden Online-Reiseführer zu zahlreichen Ländern weltweit.

#2: Weltreise mit Stadt, Land, Fluss

Düsseldorf, Dänemark, Donau – gar nicht so schwer! Und was fällt dir beim Buchstaben Y ein? Stadt, Land, Fluss hat jedes Kind gern gespielt! Also holt Block und Stifte raus, stellt Snacks auf den Tisch und legt los! Bei dem Spiel lernen nicht nur die Kinder und wenn nach der Corona-Krise die nächsten Ferien anstehen, kannst du Stadt, Land, Fluss überall spielen – im Familienurlaub in Holland, in der Türkei oder in den weit entfernten USA.

#3: Badeurlaub im heimischen Garten

Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann ab in den Garten! Ok, nicht jeder besitzt einen so großen Pool wie die Hotelanlage im letzten Familienurlaub auf Fuerteventura. Aber vielleicht hast du Platz für ein Planschbecken? Bei schönem Wetter solltest du mit den Kindern trotz „Zwangsurlaub“ an die frische Luft – perfekt für Badeurlaub im Garten. Kein eigener Garten? Dann bleibt wohl nur die Badewanne.

#4: Familienurlaub vor dem Fernseher

Keine Sorge, die Osterferien soll der Nachwuchs nicht nur vor dem Fernseher verbringen. Es gibt allerdings schöne Reisedokumentationen für Kinder (und Erwachsene). Wenn es in den Osterferien an die Nordsee gehen sollte oder ein Familienurlaub in den Bergen geplant war, kann die Reise trotzdem stattfinden: Im Internet gibt es tolle Dokumentation über den Nationalpark Wattenmeer sowie Filme über die Alpen im Berchtesgadener Land.

#5: Kulinarik für Kids aus anderen Ländern

Haben sich die Kinder nicht nur auf die Osterferien in Italien gefreut, sondern auch auf Pizza, Pasta und Gelato? Eine gute Gelegenheit, um gemeinsam zu kochen. Eine selbstgemachte Pizza oder Mamas Spaghetti Bolognese schmecken doch eh viel besser als in irgendeinem Hotelrestaurant und sind zudem vielleicht sogar etwas gesünder. Und das Beste: Beim gemeinsamen Kochen wird die Familienzeit optimal ausgenutzt!

Fazit: Osterferien zuhause heißt Familienspaß ohne Pause!

Auch wenn der Familienurlaub über die Osterferien in diesem Jahr nicht stattfindet, muss niemand den Kopf in den Sand stecken. Zuhause ist es doch am schönsten und mit der richtigen Freizeitbeschäftigung hat Langeweile keine Chance! Und nicht vergessen: Der nächste Familienurlaub kommt ganz bestimmt…

Aktuelle Reise-News
Frau mit Buch am Strand Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Globetrotter Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Mexikanisches Essen Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!
Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!