Corona-Regeln für einen Urlaub in Dänemark

Donnerstag, 4. Juni 2020

Dänemark ist wegen seiner hervorragenden Lage zwischen Nord- und Ostsee ein beliebtes Reiseziel. Mittlerweile können sich Urlauber freuen, denn am 15. Juni sollen die Grenzen Dänemarks für bestimmte Länder wieder öffnen – auch für Deutschland. Was Sie jetzt bei einer Reise durch Dänemark beachten müssen und welche Corona-Regeln das Land aufgestellt hat, erfahren Sie hier.

Ostsee Wellnessurlaub Strand

Ab dem 15. Juni können Deutsche wieder ihren Urlaub in Dänemark verbringen.

Dänemark öffnet Grenze am 15. Juni

Seit Mitte März waren die Grenzen des Landes wegen des Covid-19-Ausbruchs für Touristen gesperrt. Nun öffnet sich das Land langsam wieder für Reisende: Ab dem 15. Juni öffnet das Land seine Grenzen für deutsche, norwegische und isländische Touristen. Wer seinen Sommerurlaub 2020 in Dänemark verbringen möchte, muss sich an gewisse Regeln halten. Dann steht einem Dänemark-Trip nichts mehr im Wege. So können deutsche Urlauber nur mit einem gültigen Buchungsbeleg mit einer Mindestaufenthaltsdauer von 6 Nächten nach Dänemark einreisen. Ein Hotel-Urlaub in der Gemeinde Frederiksberg und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen mit den Postleitzahlen-Gebieten zwischen 1000 und 2500 ist vorerst leider nicht möglich. Allerdings ist Kopenhagen für einen Tagesbesuch zugänglich.

Dänemark gehört zu den wenigen Ländern, in denen keine Maskenpflicht gilt. Die dänische Gesundheitsbehörde fordert das Einhalten eines Mindestabstandes von einem Meter. In geschlossenen Räumen müssen Sie eine Distanz von 2 Metern zu Ihren Mitmenschen einhalten. Auf der offiziellen Tourismus-Website von Dänemark visitdenmark.de finden Sie die aktuellsten Informationen zu den Corona-Lockerungen und -Regeln.

Restaurants und Cafés in Dänemark haben bereits seit dem 18. Mai wieder geöffnet. Darüber hinaus empfangen seit dem 25. Mai kulturelle Einrichtungen in Dänemark, wie etwa Kinos, Vergnügungsparks, Zoos, Botanische Gärten und Museen, ihre Besucher. Das touristische Angebot in Dänemark können Sie also im Großen und Ganzen vollumfänglich nutzen. Die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten in Dänemark sind aktuell jedoch noch begrenzt. Außerdem müssen sich Besucher der Einrichtungen an Abstands- und Hygieneregeln halten, wie etwa das Mitführen eines Desinfektionsmittelns und das Niesen in die Armbeuge.

Wenngleich Dänemark inzwischen fast wieder zu einem normalen Alltag zurückgefunden hat, rät die dänische Regierung, auf das Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn möglich, zu verzichten.

Ist ein Urlaub auf Bornholm trotz Corona möglich?

Ja, für die Insel Bornholm gelten dieselben Regelungen wie für den Rest des Landes. Statt der Maskenpflicht wird auch auf Bornholm an die Menschen appelliert, den nötigen Mindestabtand einzuhalten. Die Fähren von Deutschland nach Bornholm sind vorerst nur maximal bis zur Hälfte ausgelastet, um an Bord ebenfalls ausreichend Abstand zwischen den Passagieren einhalten zu können. Vor, während und nach der Abfahrt ist zusäzliches Personal mit dem Desinfzieren von Oberflächen wie Tischen, Stühlen, etc. beschäftigt.

Aktuelle Reise-News
Kopenhagen Kopenhagen: Ungewöhnliche Skipiste eröffnet
Kopenhagen: Ungewöhnliche Skipiste eröffnet
Windmühle auf Bornholm Dänemark verzeichnet schon jetzt Buchungsrekorde für 2019
Dänemark verzeichnet schon jetzt Buchungsrekorde für 2019