Das sind die günstigsten Städtereisen in Europa

Donnerstag, 21. März 2019

Städtereisen sind beliebt, weil man dadurch dem Alltag sogar nur für ein Wochenende kurz mal entfliehen kann. Gestärkt mit neuen Eindrücken lässt sich danach die neue Woche gleich viel entspannter angehen.

Kirche in Kiew

Kiew – die kulturelle Perle des Ostens.

Kein Wunder also, dass im Jahr 2018 immerhin mehr als 11 Millionen Deutsche einen Städtetrip in Europa unternommen haben. Das Online-Portal „Travelcircus“ hat anhand von mehreren Faktoren den Städtereise-Index 2019 erstellt – ein Ranking der günstigsten Städtereisen in Europa. Um die einzelnen Destinationen miteinander vergleichen zu können, wurden die Kosten für einen Wochenend-Citytrip für 2 Personen gegenübergestellt. Dabei waren jeweils folgende Kriterien erfüllt:

  • 2x Reisekosten ab Berlin
  • 2x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel
  • 2x ÖPNV-Tickets für 3 Tage
  • 2x Eintritt im beliebtesten Museum
  • 4x Mittagessen (Cola & Big Mac)
  • 4x Cappuccino
  • 4x Kuchen
  • 4x Abendessen (typisches Gericht & Bier)

Osteuropa beim Preis-Leistungsverhältnis vorn

Eindeutiger Sieger des Rankings ist Kiew – die Hauptstadt der Ukraine, wo eine Städtereise mit nur 246,02 Euro zu Buche schlägt. Ein Bier oder einen Cappuccino gibt es in Kiew bereits für weniger als einen Euro. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem Denkmäler, Geschichtsmuseen und zahlreiche Sakralbauten. Besonders erwähnenswert ist das im 11. Jahrhundert errichtete Kiewer Höhlenkloster, das gleich mehrere Kirchen mit goldenen Kuppeln umfasst.

Hauchdünn hinter Kiew: das polnische Krakau mit nur 246,66 Euro. Etwas teurer ist eine Städtereise nach Warschau. In Polens Hauptstadt muss mit 272,74 Euro gerechnet werden. Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass unter den ersten zehn Städten immerhin sieben Destinationen in Osteuropa liegen, was für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis spricht.

Dreimal Deutschland in der Top 10

Wer nicht soweit fahren will, um eine günstige Citytour zu machen, wird auch im eigenen Land fündig. So finden sich gleich drei deutsche Städtereisenziele gleich dreimal unter den günstigsten zehn Städtereisen-Destinationen in Europa. Spitzenreiter dabei ist Dresden mit 312,96 Euro, dicht gefolgt von Berlin mit Kosten in Höhe von 316,15 Euro für ein Wochenende und Hamburg mit 332,76 Euro auf dem zehnten Platz.

Das sind die teuersten Städtereisen

Wer den Norden Europas bereisen möchte, sollte sein Portemonnaie stets gut gefüllt haben, gelten die nordischen Länder doch immerhin als die teuersten Reiseziele innerhalb Europas. Am teuersten ist es dabei in Islands Hauptstadt Reykjavik mit einem Gesamtreisepreis von 1.009,16 Euro. Etwas weniger teurer ist es in Aarhus in Dänemark (963,20 Euro) und Stavanger in Norwegen mit „günstigen“ 952,28 Euro.