Der Hafen von Ibiza stinkt zum Himmel

Donnerstag, 7. März 2019

Von einem entspannten Bummel über die Hafenpromenade sollten Ibiza-Urlauber zurzeit lieber Abstand nehmen, denn es stinkt zum Himmel.

Altstadt von Ibiza

Hafen von Ibiza-Stadt.

Normalerweise ist der wunderschöne Jachthafen von Ibiza bei Touristen beliebt für einen Spaziergang über die Promenade. Doch was ist das? Vergangene Woche dümpelten stinkender Kot und Kloake neben den schönen Booten.

Vom Klo in den Hafen

So malerisch Ibizas Hafen ansonsten ist, sollten Urlauber in diesen Tagen lieber einen großen Bogen um das Hafenbecken machen. Denn neben dem unschönen Bild von Fäkalien und Toilettenpapier im Wasser, stinkt es ganz erbärmlich. Kein Wunder, kommt die stinkende Brühe doch direkt aus den Toiletten. Und der Grund ist mal wieder ein verstopftes Abwasserrohr.

Gastronomie ist Schuld an der Kloake

Der „Diario de Ibiza“ berichtet, dass ein Restaurant oder Bar in Ibiza-Stadt für den widerlichen Gestank und die ungeklärten Abwässer verantwortlich. Offenbar wurde ordnungswidrig Fett in den städtischen Abwasserkanal gekippt, was zur Verstopfung führte und der Kloake den Weg ins Hafenbecken bahnte. Glücklicherweise wurde das Abwasserrohr bereits vom Fett befreit.

Generelles Problem mit der Kanalisation auf den Balearen

Nicht zum ersten Mal sieht sich die beliebte Baleareninsel Ibiza mit derartigen Vorfällen konfrontiert. Letzten Sommer überforderten enorme Wassermassen die Kanalisation, was zutage förderte, was normalerweise unterirdisch abtransportiert wird.

Ähnlich gelagerte Probleme gibt es auch auf Mallorca. Bei starkem Regen laufen nicht selten die Kläranlagen über wodurch Dreckwasser ungehindert in die Bucht von Palma fließen kann.