Deutschland steigert seine Beliebtheit als Reiseziel erneut

Dienstag, 13. Februar 2018

459,6 Millionen Übernachtungen pro Jahr sprechen für die extreme Beliebtheit eines Urlaubslandes. Es handelt sich hierbei jedoch keineswegs um die Statistiken Spaniens oder Frankreichs – Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr derart viele Übernachtungen von Touristen aus dem In- und Ausland.

Brandenburger Tor

Damit setzt sich ein Trend fort, der vor fast einem Jahrzehnt begann. In den vergangenen acht Jahren wurden jährlich neue Rekordwerte ermittelt – Deutschland entwickelt sich immer stärker zu einem der beliebtesten Reiseziele Europas.

Besonders beliebt ist die Bundesrepublik als Reiseziel bei ihren eigenen Bürgern. Etwa 30 Prozent aller Reisen der Bundesbürger finden innerhalb Deutschlands statt. Experten rechnen indes damit, dass die Beliebtheit von Urlaub in Deutschland in den nächsten Jahren weiter steigen wird.

Auch ausländische Touristen und geschäftlich Reisende zieht es laut dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband vergleichsweise häufig nach Deutschland. Dies hänge neben der touristischen Bedeutung zahlreicher Regionen vor allem mit dem Image Deutschlands als wichtigem Tagungs- und Kongressstandort zusammen.

Insgesamt konnten Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Gästebetten laut Statistischem Bundesamt ein Übernachtungsplus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Last-Minute-Urlaub in Deutschland

Für inländische Touristen ist neben kurzen Reisewegen auch die Flexibilität eines Urlaubes im eigenen Land von Bedeutung. Während Reisen in ferne Länder meist mehrere Monate im Voraus gebucht werden müssen, ist es im Inland wesentlich einfacher, Last-Minute-Angebote zu nutzen. Dank kurzer Reisewege und flexibler Aufenthalte profitieren deutsche Touristen somit häufig von Sonderangeboten, die auch in letzter Minute gebucht werden können. Die Beliebtheit solcher Reisen konnte ebenfalls in Statistiken festgehalten werden: Im vorvergangenen Jahr gaben mehr als 10 Millionen Deutsche an, mindestens einmal eine Last-Minute-Reise unternommen zu haben – auch hier zeigt sich in den letzten Jahren eine positive Entwicklung.