Die besten Skigebiete Europas

Montag, 27. Januar 2020

Das Reiseportal Travelcircus hat ein Ranking der besten Skigebiete Europas erstellt. Dafür wurden 115 Gebiete nach verschiedenen Kriterien unter die Lupe genommen. Auf Platz 1 findet sich ein echter Überraschungssieger.

Snowboard fahren

Snowboardfahrerin im Skigebiet Rosa Khutor.

Keine deutschen und österreichischen Skigebiete im Ranking

Wintersportler haben es nicht leicht: Für die Wahl des richtigen Urlaubsorts haben sie die Qual der Wahl aus Aberhunderten Destinationen in ganz Europa (und wer will auch in Übersee). Alleine in den Alpen buhlen mehr als 1.000 Skigebiete um Touristen. Von luxuriösen Skidestinationen wie St. Moritz in der Schweiz bis zu günstigen Skigebieten in Osteuropa könnte die Bandbreite an Wintersportorten nicht größer sein.

Um Wintersportlern die Auswahl ein wenig zu erleichtern, hat das Reiseportal Travelcircus 115 Skigebiete unter die Lupe genommen und auf Basis verschiedener Kriterien ein Ranking der Top-Skigebiete erstellt. In die Bewertung mit eingeflossen sind die Kosten (Preise für einen Skipass, geliehene Skiausrüstung und ein Hotel), die Pistengesamtlänge des Skigebiets, das Preis-Leistungs-Verhältnis (Preis eines Skipasses je Pistenkilometer), die Pistenrelation (das beste Verhältnis aus leichten, mittelschweren und schweren Pisten) und der Lift-Faktor (die Anzahl der Skilifte pro Pistenkilometer).

Nicht in der Bewertung berücksichtigt wurden die Qualität der Pisten und der Skilifte. Ebenso floss auch die Anzahl und Qualität von Bars und Restaurants, Hotels und Ferienwohnungen sowie Einkaufsmöglichkeiten im jeweiligen Skigebiet nicht in das Ranking ein. Lediglich die „Instagrammability“ der Orte wurde in Form der Gesamtzahl der Beiträge auf Instagram mit dem Hashtag des Skigebiets berücksichtigt.

Tipp: Die besten Skidestinationen in Europa.

Platz 1 im Ranking ging an das russische Skigebiet Rosa Khutor, das seit den Olympischen Winterspielen in Sotschi auch vielen Deutschen ein Begriff ist. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis des Skigebiets überzeugt. Die Silbermedaille ging an das Skigebiet Matterhorn in der Schweiz. Mit einer Höhe von bis zu 3.900 Metern ist es das höchste Skigebiet der Alpen. Auch die Gesamtlänge der Pisten (322 Kilometer) ist ein überzeugendes Argument für das Matterhorn. Platz 3 sicherte sich das Skigebiet 4 Vallées in den Walliser Alpen der Schweiz. Mit mehr als 400 Pistenkilometern ist das Skigebiet sogar noch größer als das Matterhorn. Unter den Top 10 befinden sich weder Skigebiete aus Deutschland noch aus Österreich.

Die Top 11 Skigebiete in Europa:

  1. Rosa Khutor, Russland
  2. Matterhorn, Schweiz/Italien
  3. 4 Vallées, Schweiz
  4. Les 3 Vallées, Frankreich
  5. Les Portes du Soleil, Schweiz/Frankreich
  6. Bukovel, Ukraine
  7. Popova Sapka, Nordmazedonien
  8. Tandadalen/Hundfjallet, Schweden
  9. Dragobrat, Ukraine
  10. Folgarida Marilleva, Italien
  11. Grandvalira, Andorra
Aktuelle Reise-News
Gaube See Skigebiet Le Mourtis beendet Betrieb für diese Saison
Skigebiet Le Mourtis beendet Betrieb für diese Saison
Skifahren Diese europäischen Skiorte bieten aktuell den meisten Schnee
Diese europäischen Skiorte bieten aktuell den meisten Schnee
Ötztaler Alpen Mega-Skigebiete in den österreichischen Alpen
Mega-Skigebiete in den österreichischen Alpen