Erstes Spiel der Fußball-WM: Kurzreise nach Moskau

Mittwoch, 13. Juni 2018

In Russland findet ab morgen für vier Wochen die Fußballweltmeisterschaft statt. Aus diesem Grund wird das ansonsten eher stiefmütterlich behandelte Land im Juni und Juli zum absolut beliebten Reiseziel. Einige Veranstalter bieten gar individuelle Reisepakete in die WM-Städte an.

Roter Platz in Moskau

Der rote Platz in Moskau

Aus deutscher Sicht ganz besonders interessant ist die russische Metropole Moskau. Hier findet nicht nur das Eröffnungsspiel der WM, sondern auch das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft statt. Eröffnet wird die WM am 14.06. im Luschniki-Stadion. An ebendiesem Ort beginnt das deutsche WM-Abenteuer am Sonntag. Lohnt sich eine Reise nach Moskau?

In jedem Fall! Moskau zählt nicht zu Unrecht zu den aufregendsten Städten Europas. Bereits die Ausmaße der mit mehr als 12 Millionen Einwohner größten Agglomeration Europas sind wahrhaft beeindruckend. Neben den sportlichen Highlights – neben den bereits erwähnten Spielen findet unter anderem auch das Finale in Moskau statt – bietet die Stadt zahlreiche beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Im Zuge einer Städtereise können vor allem die zentral gelegenen Highlights der russischen Stadt besichtigt werden. Hierzu zählt vor allem der sog. „Rote Platz“, welcher zahlreiche architektonische Besonderheiten zu bieten hat.

Wer während der WM spontan nach Moskau reisen will, hat momentan jedoch eher schlechte Karten: In der Nähe des Stadions sind kaum noch Unterkünfte zu ergattern. Zahlreiche Moskauer inserieren jedoch geschäftstüchtig Schlafplätze in ihren Wohnungen.

Und wer die deutsche Nationalmannschaft bereits in einer der Finalrunden sieht, kann bei einer Reise nach St. Petersburg hautnah dabei sein. Dort wird nämlich je ein Achtelfinal- und Halbfinalspiel sowie das Spiel um Platz 3 ausgetragen.

Aktuelle Reise-News
Touristen in Amsterdam In diesen Städten ist die Touristendichte am höchsten
In diesen Städten ist die Touristendichte am höchsten