Fünf Apps, um neue Leute auf Reisen kennenzulernen

Mittwoch, 1. April 2020

Auch nach der Coronavirus-Pandemie wird das Reisen weitergehen. Viele Menschen sind auf der Suche nach neuen Arten und Wegen des Reisens und wollen dabei gerne neue Leute kennenlernen und ihre Reiseziele aus der Sicht von Einheimischen erleben. Wir stellen fünf Apps vor, die dabei helfen.

Guide in Italien

Einheimische und Locals sind meist die besten Reiseführer für authentische Reiseerlebnisse.

Einzigartige Reiseerlebnisse dank einheimischer Guides

Backpackr bezeichnet sich als „The Social App for Travellers“. Und tatsächlich sind alle Menschen, die auf der Suche nach gleichgesinnten Reisegenossen sind, bei Backpackr auf der richtigen Seite. Über die Reisenden-Community von Backpackr werden nicht nur Erfahrungen zu Reiseplanung und Reisezielen ausgetauscht, sondern lassen sich auch neue Leute mit viel Fernweh kennenlernen. Vielleicht ja ein idealer Ort, um den Reisebegleiter bzw. die Reisebegleiterin für die nächste Weltreise zu finden?

Das Angebot von Tourlina richtet sich speziell an das weibliche Geschlecht. Da alleinreisende Frauen nicht selten unangenehme Erfahrungen mit Männern und Unterkünften machen, ist es die Zielsetzung von Tourlina, Frauen den gezielten Kontakt zu anderen Ladies zu erleichtern. Mit der Tourlina-App lassen sich nicht nur Angebote von anderen reisefreudigen Damen auffinden, sondern auch weibliche Locals an zahllosen Orten der Welt kennenlernen.

Tipp: Die besten Reiseziele unter 300 Euro.

Showaround ist die ideale App für alle Reisenden, die die Welt gerne aus der Sicht von Einheimischen sehen. Die App bringt Touristen mit Locals in Kontakt, die ihnen die schönsten und interessantesten Ecken ihrer Heimat näherbringen. So fühlt sich das normale Touristenleben ein wenig einheimischer an.

Eatwith ist ein spezielles Angebot für Leute, die eine Leidenschaft fürs Reisen mit einer Passion fürs Essen verbindet. Wie der Name der App bereits zum Ausdruck bringt, kann man sich darüber bei Locals zum Essen einladen. Damit bereits im Vorfeld geklärt wird, mit wem man es eigentlich zu tun hat und ob die kulinarischen Vorlieben übereinstimmen, können Gast und Gastgeber vorab miteinander in Kontakt treten.

Wer gerne möglichst kostengünstig reist und keine Berührungsängste mit Fremden hat, findet bei Couchsurfing eine unschlagbar günstige Reise- bzw. Übernachtungsform. Über die Plattform stellen Menschen aus aller Welt ihre Couch Reisenden zur Übernachtung zur Verfügung. Oft geschieht dies für eine sehr geringe Gebühr oder sogar kostenfrei. Wer also ein wenig kontaktfreudiger ist, kann bei Couchsurfing neue Leute kennenlernen und dabei sogar Geld sparen.

Aktuelle Reise-News
Glückliche Frau am Strand Corona: Fernreisen könnten bald wieder möglich sein
Corona: Fernreisen könnten bald wieder möglich sein
Zakynthos Selfie Urlaub in Griechenland nur mit Anmeldung und QR-Code
Urlaub in Griechenland nur mit Anmeldung und QR-Code
Reisepass Europa EU hebt Einreisestopp für weitere 14 Staaten auf
EU hebt Einreisestopp für weitere 14 Staaten auf