Ibiza im Winter: Darum ist die Partyinsel eine Reise wert

Freitag, 17. Januar 2020

Die Balearen-Insel Ibiza ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Es lohnt sich gleichermaßen, einen Winterurlaub auf Ibiza zu buchen. Was das spanische Eiland in der Nebensaison alles zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Sant Carles de Peralta

Keine Menschenmengen: Im Winter ist Ibiza eine Oase der Ruhe.

Die besten Aktivitäten im Winter auf Ibiza

Die charmante Insel im Mittelmeer zeigt sich mit einem außerordentlichen Facettenreichtum. Egal ob Sie die Insel im Frühjahr, Herbst, Sommer oder Winter bereisen: Ibiza hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Selbst zwischen November und Februar herrschen auf der Balearischen Insel Temperaturen zwischen 8 und 23 Grad. Die idealen Temperaturen also, um jetzt noch einen Last Minute Urlaub auf Ibiza zu buchen. Mit ihren vielfältigen Landschaften ist die Insel ein Eldorado für aktive Urlauber und Sportler. Aber auch für alle anderen hält die beliebte Destination im Winter viele Überraschungen bereit. Alle Vorteile eines Winterurlaubs auf Ibiza erfahren Sie im Folgenden.

Urlaub fernab von Menschenmengen

Sie hassen überlaufende Strände, überfüllte Lokale und Gedränge in Einkaufsstraßen? Dann besuchen Sie Ibiza im Winter und genießen Sie Ihre Freiheit fernab von Massentourismus. So ein Badetag ist viel erholsamer, wenn man sich den Strand mit nicht so vielen Menschen teilen muss. Bei Wassertemperaturen bis zu 18 Grad lohnt sich für Hartgesottene sogar ein Badeurlaub auf Ibiza. Selbst der Playa d’en Bossa, der längste und zugleich bekannteste Strand Ibizas, ist im Winter nicht von Touristen überlaufen. Die Temperaturen auf Ibiza im Winter eignen sich aber auch optimal für lange Spaziergänge. Der Playa d’en Bossa ist dafür ebenfalls ein guter Ausgangspunkt. Aber auch der Strand Salinas, der sich entlang der Steilküste erstreckt und wunderschöne Ausblicke verspricht, ist ideal dafür.

Sie möchten einen romantischen Urlaub auf Ibiza verbringen und mit Ihrem Partner das Flair einer einsamen Insel genießen? Dann besuchen Sie die Buchten Cala Mastella oder Cala Tarida, die Sie im Winter auf Ibiza fast für sich ganz alleine haben.

Nicht zuletzt gestalten sich auch Einkaufstouren auf Ibiza im Winter als wesentlich entspannter. Ibiza ist bekannt für seine ausgefallenen Floh- und Hippiemärkte. Einige von ihnen, darunter der Flohmarkt in Sant Jordi oder der Hippiemarkt „Las Dalias“ in Punta Arabí , haben das ganze Jahr über geöffnet.

Keine langen Schlangen an Ibizas Sehenswürdigkeiten

Kulturell Interessierte sind in der Wintersaison auf Ibiza bestens aufgehoben. Zum einen lässt sich Ibizas Kulturerbe viel besser bei kühleren Temperaturen erkunden und zum anderen sind diverse Sehenswürdigkeiten auf Ibiza im Winter nicht von Menschen überflutet. So auch die Kathedrale „Santa Maria“ und das Museum für zeitgenössische Kunst in Ibiza-Stadt. Aber auch der Küstenturm „Torre d’es Savinar“ und die Altstadt von Ibiza-Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, sind in der Nebensaison nicht von Menschenmengen übersät.

Auch im Winter Partys auf Ibiza feiern

Wer denkt, dass auf Ibiza im Winter „tote Hose“ ist, hat sich geirrt. So gibt es durchaus einige Events und Partys auf der Insel, die ganzjährig stattfinden. Ein gutes Beispiel dafür ist der wohl bekannteste Club Ibizas, die Diskothek Pacha, die für ihre legendären Partys bekannt ist. Auch der Nassau Beach Club hat in der Wintersaison seine Pforten geöffnet.

Ibiza im Winter: Ein idealer Ort für Aktivurlauber

In den Wintermonaten werden auf Ibiza zahlreiche Wandertouren angeboten. So finden hier regelmäßig sogenannte Community Walks unter professioneller Führung statt. Bei den Gruppenwanderungen haben Sie die Chance, unbekannte Strände und versteckte Höhlen der Insel kennenzulernen. Solche Angebote gibt es auf Ibiza ebenso für Fahrradtouren.

Auch an Wassersportangeboten mangelt es auf Ibiza im Winter nicht. Ob Schnorcheln oder Kajak fahren: Die Insel hält ganzjährig ein spannendes Angebot bereit und dies oftmals zu günstigeren Preisen als in den Sommermonaten. Empfehlenswert sind hier unter anderem der Strand von Es Figueral und der Playa Porto.

Nicht zuletzt ist Ibiza im Winter ein ideales Reiseziel für Naturfreunde. Zwischen Januar und Februar erstrahlt die Insel in pink-weißen Farben, da dann die hiesigen Mandelbäume blühen. Absolut lohnenswert: Die Vollmondwanderung in Santa Inés. Im Mandeltal des malerischen Dorfes kann man die wunderschönen Blüten der Bäume im Mondlicht bewundern.

Die besten Touren & Ausflüge auf Ibiza buchen

Aktuelle Reise-News
Bahnhof Zug zum Flug: In diesen Städten müssen Sie mit Verspätungen rechnen
Zug zum Flug: In diesen Städten müssen Sie mit Verspätungen rechnen
Luxusurlaub Heraklion Kreta bekommt einen neuen Flughafen
Kreta bekommt einen neuen Flughafen
Hotel Ausgefallene Unterkünfte für den perfekten Urlaub 2020
Ausgefallene Unterkünfte für den perfekten Urlaub 2020