In welchen Ländern eine Masern-Impfung sinnvoll ist

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Nicht nur Kinder erkranken an Masern. Auch viele Erwachsene stecken sich mit der Infektionskrankheit an. Eine Impfung kann jedoch vor der Maserninfektion schützen und ist gerade bei Reisen in bestimmte Länder besonders wichtig. Auch Erwachsene sollten ihren Impfschutz darum insbesondere vor einer Reise nach Thailand oder in die Ukraine noch einmal überprüfen.

Impfausweis

Bestimmte Reiseziele erfordern eine Auffrischung der Masernimpfung.

Weltweit steigt die Zahl an Maserninfektionen

Schätzungen der WHO zufolge sind allein im Jahr 2018 weltweit über 140.000 Menschen an Maserninfektionen gestorben. Gerade für Erwachsenen kann die Infektionskrankheit besonders gefährlich verlaufen. Die Ständige Impfkommission rät darum allen nach 1970 geborenen Personen, ihren Impfschutz zu überprüfen. Menschen, die noch niemals eine Maserninfektion hatten und auch nicht als Kind zweimalig gegen die Krankheit geimpft worden sind, sollten ihren Impfschutz schnellstmöglich einmalig erneuern lassen.

Das gilt insbesondere für Personen, die häufiger reisen. Schließlich nimmt die Zahl der Maserninfektionen aktuell weltweit stark zu. Insbesondere vor Reisen nach Neuseeland, Thailand, in den Kongo, die Ukraine oder nach Nigeria rät das Centrum für Reisemedizin (CRM) dazu, fehlende Masernimpfungen nachzuholen.

Stagnierende Impfraten fördern die Masernausbreitung

Masernviren sind hochansteckend – allerdings kann die Ausbreitung von Masernerkrankungen durch Impfungen wirksam verhindert werden. Der entsprechende Impfstoff existiert bereits seit über 50 Jahren. Dennoch sind aber längst nicht alle Menschen ausreichend geschützt. Grund dafür: Für einen wirksamen Impfschutz sind zwei Masernimpfungen nötig.

Während laut WHO weltweit etwa 86 Prozent aller Kinder die erste Masernimpfung erhalten haben, haben weniger als 70 Prozent aller Menschen auch die zweite Impfdosis gespritzt bekommen. Um eine Ansteckung zu vermeiden, kann die Impfung jedoch auch im Erwachsenenalter nachgeholt werden.

Aktuelle Reise-News
Riesenrad Pripyat Reaktor in Tschernobyl jetzt auch für Touristen zugänglich
Reaktor in Tschernobyl jetzt auch für Touristen zugänglich
Camping Wo man in Europa am günstigsten campen kann
Wo man in Europa am günstigsten campen kann
Riesenrad Pripyat Dark Tourism: Tschernobyl als neues Trendreiseziel
Dark Tourism: Tschernobyl als neues Trendreiseziel