Italien wird wegen des Coronavirus vom Flugverkehr abgeschnitten

Donnerstag, 12. März 2020

Die massive Verbreitung des Coronavirus in Italien macht sich nun auch im Flugverkehr bemerkbar. Viele Airlines haben in den letzten Tagen ihr Flugangebot nach Italien stark eingeschränkt. Erste Fluglinien, darunter auch Ryanair, stellen in den kommenden Tagen ihre Verbindungen nach Italien komplett ein.

Ryanair Bergamo

Eine Ryanair-Maschine auf dem Flughafen Bergamo (BGY) nördlich von Mailand.

Airlines bieten kostenlose Umbuchungen und Stornierungen an

Wegen der weitreichenden, inzwischen auf das ganze Land ausgeweiteten Ausgangssperre streichen immer mehr Fluglinien ihre Verbindungen von und nach Italien. Nachdem bereits die Billigfluggesellschaften Norwegian Air Shuttle und Wizz Air ankündigten, alle Flüge nach Italien bis April einzustellen, zog nun auch Ryanair nach.

Europas größter Billigflieger setzt zunächst seit dem 11. März alle inneritalienischen Flüge aus. Ab dem 14. März werden auch keine internationalen Verbindungen mehr von und nach Italien angeboten. Der Flugstopp von Ryanair ist zunächst bis zum 8. April befristet. Auch die Ryanair-Tochter Lauda stellt alle Direktverbindungen nach Italien bis Anfang April ein.

Ryanair-Passagiere können auf Wunsch kostenlos auf einen früheren Flug umbuchen. Wer nicht mehr fliegen will, kann sich den Flugpreis auch rückerstatten lassen oder eine Reisegutschrift erhalten, die auf allen Ryanair-Flügen in den nächsten zwölf Monaten eingelöst werden kann.

Gut zu wissen: Alle wichtigen Reiseinfos zum Coronavirus.

Auch andere Fluglinien haben ihren Flugplan nach Italien inzwischen radikal ausgedünnt. Easyjet, der zweitgrößte europäische Anbieter von Billigflügen, stornierte einen Großteil der Flüge in die besonders vom Coronavirus betroffenen Ziele Mailand und Venedig. Auch die österreichische Fluglinie Austrian Airlines hat inzwischen den Flugverkehr zwischen Wien und Norditalien bis Ende März ausgesetzt. Lufthansa und ihre Tochtergesellschaft Eurowings haben ebenfalls die Zahl der Flugverbindungen nach Italien drastisch reduziert. Die beiden deutschen Airlines bieten jedoch weiterhin Flüge nach Italien an.

Aktuelle Reise-News
Mount Fuji Urlaubsverbot? In Corona-Zeiten die Welt virtuell bereisen!
Urlaubsverbot? In Corona-Zeiten die Welt virtuell bereisen!
Frau mit Buch am Strand Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Globetrotter Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!