Kroatien freut sich über stetig wachsenden Tourismus

Mittwoch, 12. Februar 2020

In den vergangenen Jahren verzeichnete Kroatien einen deutlichen Zuwachs bei den Urlaubern. Immer mehr Reisende verschlägt es zum Wandern, Entspannen und Erholen dorthin.

Blick auf Dubrovnik

Game of Thrones beschert der Stadt Dubrovnik steigende Besucherzahlen.

Mehr als 3 Mio. Deutsche verbrachten ihren Urlaub in Kroatien

Kroatien wird als Trendziel wahrgenommen und das sieht Romeo Draghicchio, Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus, laut touristik-aktuell als Bestätigung der Marketing-Strategie des Tourismusministeriums.

Seit rund 10 Jahren steigt die Zahl der Urlauber stetig an und das macht sich bemerkbar. 20,6 Millionen Ankünfte wurden im vergangenen Jahr verzeichnet. Das sei ein Plus von fünf Prozent und entspräche etwa 109 Millionen Übernachtungen. Vor allem bei den Deutschen sei Kroatien sehr beliebt. Über 3 Millionen verbrachten im vergangenen Jahr einige Tage dort.

Bei der Vermarktung geht das Tourismusministerium strategisch vor. Wurde zuletzt viel darauf gegeben, die Bekanntheit und die Qualität der Destinationen zu kommunizieren, rücke jetzt die Vielfältigkeit in den Mittelpunkt.

Besonders auf die Bereiche Gesundheits- und Kulturtourismus, Wein und Gastronomie und Aktivurlaub wolle man den Schwerpunkt legen. Zwar locke man weiterhin mit dem Motto „Sonne und Meer“, doch das Interesse der Urlauber hätte sich verlagert. Die Natur und historische Sehenswürdigkeiten stünden für viele im Mittelpunkt einer Kroatien-Reise. Auch das Interesse an Städtereisen in Kroatien sei gestiegen. Kroatien ist für Urlauber somit längst mehr als nur Strand- und Partyurlaub. Kulturelles Programm hat die Nase vorn.