Luxemburg bietet ab 2020 kostenlosen öffentlichen Verkehr

Dienstag, 18. Dezember 2018

Luxemburg bietet bereits heute extrem günstige Bus- und Bahntickets. Ab 2020 sollen öffentliche Verkehrsmittel komplett kostenlos genutzt werden können. Luxemburg nimmt damit eine Vorreiterrolle ein und dürfte auch für Touristen interessanter werden.

Das kleine Großherzogtum zieht bereits heute viele Touristen an. Noch beliebter ist es bei Deutschen, Franzosen und Belgiern aufgrund der guten Arbeitsbedingungen. 200.000 Menschen pendeln jeden Tag aus den Nachbarländern zum Arbeiten nach Luxemburg. Hinzu kommen zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt und die rund 600.000 Einwohner Luxemburgs.

Der vergleichsweise große Andrang aus dem Ausland führt in Luxemburg immer wieder zu Verkehrsproblemen. Touristen, die die Hauptstadt besuchen wollen, suchen mitunter verzweifelt nach Parkplätzen, nachdem sie sich durch lange Staus gekämpft haben.

Das Maßnahmenpaket für den öffentlichen Verkehr soll diese Probleme nun lösen. Zusätzlich zu den kostenlosen Bus- und Bahnfahrten will Luxemburg mehr Parkplätze an Bus- und Bahnhaltestellen schaffen. Sowohl Einheimische als auch Touristen und sog. Grenzgänger, die in Luxemburg arbeiten, sollen so ab dem ersten Quartal 2020 kostenlos und deutlich bequemer durch das ganze Land fahren können.

Für Touristen, die Luxemburg bereisen, bedeutet dies weniger Stress, einen umweltschonenderen Urlaub und Kosteneinsparungen.