Neuseeland – das ideale Ziel für eine Rundreise

Montag, 11. November 2019

Rundreisen eignen sich als gute Möglichkeit, ein Land mit all seinen Orten kennenzulernen. Neuseeland, der facettenreiche Inselstaat südöstlich von Australien, ist wie geschaffen für eine Rundreise. Warum Sie das reizvolle Land in Ozeanien unbedingt besuchen sollten, erfahren Sie hier.

Gleitschirmflug in Neuseeland

Abenteuer Neuseeland – eine Rundreise ans andere Ende der Welt.

Rundreise Neuseeland – Tipps für Ihre Reiseroute

Der charmante Inselstaat, bestehend aus einer Nord- und Südinsel sowie zahlreichen kleineren Inseln, ist so vielfältig, dass man ihn am besten auf einer Rundreise erkunden sollte. Wegen seiner Lage sowohl auf der pazifischen als auch auf der australischen Platte ist Neuseeland von unterschiedlichen Kulturen geprägt, was die naturreiche Region noch interessanter macht.

Bekannt ist Neuseeland vor allem für seine weitläufigen und dünn besiedelten Landschaften. Grüne Hügel, atemberaubende Vulkanlandschaften, die mit Herr der Ringe auch in Hollywood Einzug gehalten haben, imposante Steilküsten und grasende Schafe sind typisch für die „grüne Insel“, die mit ihrer bemerkenswerten Vegetation die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen lässt. Kilometerlange Strände, dichte Urwälder und glasklare Seen führen die Liste der neuseeländischen Naturschönheiten fort.

Neuseeland und seine vielen Sehenswürdigkeiten

Eine Rundreise durch Neuseeland beginnt man am besten mit einem Städtetrip in Auckland, der größten Stadt Neuseelands, die auf der Nordinsel liegt. Hier befindet sich der größte Flughafen des Inselstaats. Auckland ist die Metropole am Meer, in welcher sich eine ausgewogene Symbiose aus Urbanität und Natur vorfindet. Angefangen von der wunderschönen Skyline mit dem Sky Tower über die zwei Vorzeige-Häfen der Stadt bis hin zu verträumten Meeresbuchten: Vielfältigkeit, die ihresgleichen sucht.

Von Auckland geht es weiter nach Rotorua, einer weiteren Stadt auf der Nordinsel, die von einer reichen Maori-Kultur geprägt ist. Auch dieser Ort gilt als Eldorado für Naturfreunde. Diese finden hier, neben klaren Seen und dichten Wäldern, eine vulkanische Landschaft und natürliche Thermalquellen vor.

Bevor es weiter zur Südinsel geht, geht es nach Wellington, der Hauptstadt von Neuseeland. Mit dem Mount Victoria, einem großen Museum sowie einem Botanischen Garten ist diese Stadt sowohl für Kulturinteressierte als auch für Naturliebhaber eine Bereicherung.

Nicht minder interessant ist die Südinsel Neuseelands, die mit der englisch geprägten Stadt Christchurch, dem einstigen Gletschersee Lake Tekapo und dem vielfältigen Mount Cook Nationalpark einige Highlights bereithält. Wahre Naturschauspiele bekommen Sie am Fjord Milford Sound zu Gesicht. In dem Weltnaturerbe der UNESCO erwarten Sie majestätische Wasserfälle und eindrucksvolle Regenwälder. Mit etwas Glück machen Sie hier außerdem Bekanntschaft mit Delfinen, Pinguinen und Seebären.

Den perfekten Abschluss der Backpacking-Rundreise bietet die aufregende Stadt Queenstown am Rande der Südlichen Alpen. Sie ist bekannt als Partystadt und Zentrum des Extremsports.

Die beliebtesten Ausflüge in Neuseeland