Palazzo Dario in Venedig: Lastet ein Fluch auf diesem Haus?

Donnerstag, 9. April 2020

Das Palazzo Dario gilt als das berüchtigste Haus Italiens. Das gotische Bauwerk in Venedig hat bereits so viele Opfer gefordert, dass die Venezianer glauben, dieses Haus wäre verflucht. Was ist im Palazzo Dario passiert?

Canal Grande in Venedig

Entlang des Canal Grande in Venedig befindet sich der im 15. Jahrhundert erbaute Palazzo Dario.

Berühmte Persönlichkeiten und Prominente lebten einst in dem Todeshaus

Bereits seit über 500 Jahren thront das Palazzo Dario, auch unter den Namen Ca’Dario bekannt, in Venedig. Zu finden ist das schauderhafte Bauwerk am berühmten Canal Grande, der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit Venedigs, der von zahlreichen palastartigen Anwesen umsäumt wird.

So schön seine gotische Fassade auch erscheinen mag, desto düsterer ist die Geschichte des Hauses. Bisher sollen Menschen, die dieses Haus betreten haben, unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen sein – und dies ist nicht nur ein Gerücht, sondern eine Tatsache.

Die Tragödie begann bereits im 15. Jahrhundert, als die Tochter des Aristokraten Giovanni Dario das Haus bezog. Nachdem der Ehemann der Tochter erstochen wurde, beging Marietta kurze Zeit später Selbstmord. Auch der britische Forscher Radon und dessen Affäre fielen dem Grusel-Haus im 19. Jahrhundert zum Opfer. Beide wurden tot im Palazzo aufgefunden. Vermutet wird, dass Radon und sein Geliebter Suizid begangen haben.

Und so setzte sich die Reihe der tragischen Schicksale derer, die das Palazzo Dario bewohnten, über Jahrhunderte fort. Berühmte Persönlichkeiten, die einst darin lebten, kamen auf tragische Weise ums Leben. Unter ihnen auch der Manager der Rockband „The Who“ und der Bassist John Entwistle, der 2002 an einem Herzinfarkt starb, nachdem er das Haus gemietet hatte. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl weiterer Todesfälle, die mit dem Ca’Dario im Zusammenhang stehen, dokumentiert.

Eine Legende besagt, dass das Haus auf einem alten Friedhof errichtet wurde. Geister von begrabenen Rittern sollen im Palazzo Dario ihr Unheil treiben. Als der US-amerikanische Regisseur und Schauspieler Woody Allen davon erfuhr, schreckte er vor einem geplanten Kauf des Gruselhauses zurück.

Heute ist der Palast Eigentum eines amerikanischen Konzerns, eine Besichtigung für Gruselfans ist daher nicht möglich.

Die besten Touren in Venedig buchen

Aktuelle Reise-News
Mount Everest Mount Everest: Ab Herbst geht es wieder auf den höchsten Berg der Welt
Mount Everest: Ab Herbst geht es wieder auf den höchsten Berg der Welt
Mundschutz Emoji Aktuelle Corona-Reiselage in Europa
Aktuelle Corona-Reiselage in Europa
Oludeniz Reisewarnung für Türkei teilweise aufgehoben
Reisewarnung für Türkei teilweise aufgehoben