Pejo 3000: Erstes Skigebiet der Welt ohne Plastik

Montag, 25. November 2019

Die kommende Saison im Skigebiet Pejo 3000 soll komplett ohne Plastik auskommen. Damit ist das Skigebiet das erste weltweit, das auf den Einsatz von Plastik verzichtet.

Val di Sole

Skifahren im Val di Sole soll umweltfreundlicher gestsaltet werden.

Erstes plastikfreies Skigebiet im Trentino

Alle Berghütten, Restaurants und Hotels soll bereits ab Dezember auf Plastik verzichten, verkündet der Präsident des Fremdenverkehrsverbandes. Damit wir der Skiurlaub in Italien nachhaltiger. Das Skigebiet Pejo 3000 befindet sich im Val di Sole (deutsch: Sulztal) nordwestlich von Trient in der italienischen Provinz Trentino. Das Gebiet umfasst 15 Pisten mit einer Gesamtlänge von rund 19 Kilometern.

Der Grund für den Plastikverzicht ist eine Studie der Mailänder Universität zum Fornogletscher im schweizerischen Kanton Graubünden. Dieser befindet sich, ebenso wie Pejo 3000, im Nationalpark Stilfser Joch und enthält laut Studie 163 Millionen Plastikpartikel – dieselbe Menge Plastik, die auch in den Meeren Europas zu finden ist.

Die Maßnahmen kommen nicht zu früh. „Strategien zur Eingrenzung des Plastikkonsums sind dringend notwendig und sollten im ganzen Alpenraum ergriffen werden“, gibt Glaziologe Christian Casarotto zu verstehen.