Schiffswrack vor Mallorca: Unglaubliche Entdeckung zur Urlaubszeit

Mittwoch, 24. Juli 2019

So etwas findet man nicht aller Tage. Beim Tauchen entdeckte ein Anwohner ein Römerboot vor der Küste der Insel – gar nicht weit vom Strand entfernt.

mallorcacoasr.png

Da sieht man doch mal wieder, wie groß die Unterwasserwelt ist. Wie das Mallorca Magazin berichtet, hat Félix Alarcón vor wenigen Tagen kurz vor der Küste Mallorcas ein Schiffswrack entdeckt. Ersten Angaben zufolge handle es sich dabei um ein Schiff der Römer aus dem dritten oder vierten Jahrhundert nach Christus. Beladen sei es mit Amphoren mit Öl und Lebensmitteln.

Das Wrack sei rund zehn Meter lang und fünf Meter breit, wird darüber hinaus berichtet. Es liegt in nur etwa drei Metern Tiefe, direkt vor dem Strand von Can Pastilla.

Vorsicht vor Plünderern

Wie es sein kann, dass das Wrack bislang unentdeckt blieb, ist nicht bekannt. Experten gehen davon aus, dass sich durch Wasserbewegungen Sand verschoben haben könnte, der das Wrack bislang bedeckte.

Eines ist allerdings sicher: Aktuell wird das Wrack rund um die Uhr bewacht. Die Zuständigen befürchten, dass andernfalls Plünderer wertvolle Gegenstände aus dem Wrack entfernen könnten. Was mit dem Wrack selbst geschieht, ist bis dato nicht bekannt. Die Gefäße an Bord sollen jedenfalls dem Museu de Mallorca überreicht werden, wo sie künftig ausgestellt und somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.