Thailand: Tham-Luang-Höhle wieder für Besucher geöffnet

Dienstag, 5. November 2019

Die Tham-Luang-Höhle, die vor fünfzehn Monaten aufgrund einer waghalsigen Rettungsaktion, bei der ein Jugendfußballteam aus ihr befreit wurde, in die Schlagzeilen geriet, kann ab sofort wieder besucht werden.

Die Tham-Luang-Höhle in Thailand kann ab sofort wieder besucht werden. (Symbolbild)

Höhle wieder für Besucher geöffnet

Die in Thailand befindliche Höhle war vom Jugendfußballteam nach einer Trainingseinheit besucht worden. Während des Aufenthalts sorgte ein Monsun für massiv steigende Wassermassen, die das Verlassen der Höhle unmöglich machten. Erst nach 17 Tagen konnten die Mitglieder des Teams gerettet werden. Ein Taucher, der an der Rettungsaktion beteiligt war, kam dabei ums Leben.

Seither zog die Höhle rund eine Million Menschen aus nah und fern an. Eingelassen wurde aus Sicherheitsgründen jedoch niemand. Nun sind zumindest der Eingangsbereich und die erste Kammer der insgesamt 10.316 Meter langen Höhle in der Provinz Chinag Rai an der Grenze zu Myanmar wieder freigegeben. Reisende dürfen in Gruppen von je zwanzig Personen eintreten und die Höhle besichtigen.

Die Umgebung der Höhle wurde nach der Rettungsaktion angepasst. Sie ist nun stärker auf die Ansprüche von Touristen ausgerichtet. So finden sich hier nun etwa Toiletten und Kunstinstallationen. Es ist damit zu rechnen, dass die Höhle in naher Zukunft ein beliebtes Ausflugsziel bleiben wird. Möglicherweise sorgt die nun erfolgte Öffnung für einen weiteren Anstieg der Tourismusströme.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Touristen nur für einen Höhlenbesuch nach Thailand reisen werden. Wer jedoch bereits eine Reise nach Thailand geplant hat, wird möglicherweise darüber nachdenken, einen Abstecher zur Tham-Luang-Höhle zu machen.

Das Interesse daran liegt dabei wohl eher weniger an der Höhle selbst als in der dort stattgefundenen Katastrophe begründet: Der Tham-Luang-Tourismus kann damit als Form des Katastrophentourismus betrachtet werden. Aufgegriffen wurde die Rettungsaktion in der Höhle in diesem Jahr unter anderem auch filmisch: Der Thriller The Cave erzählt das Geschehene nach.