Travel University: Mit einem Studium fit für die Weltreise

Mittwoch, 11. März 2020

Wer meint, für eine Weltreise brauche man kein Studium, kann sich seit kurzem eines Besseren belehren. Auf der sogenannten „Travel University“ können reisebegeisterte Menschen tatsächlich studieren, wie man eine Weltreise am besten plant und durchführt.

Weltreise

Die Travel University bereitet junge Reisewillige bestmöglich auf ihr nächstes Abenteuer vor. (Symbolbild)

Im Studium lernen Reisehemmungen abzulegen

Nick Martin hat ein für viele Menschen beneidenswertes Leben hinter sich. 2010 brach er erstmals mit einem One-Way-Ticket nach Mexiko zu einer Weltreise auf. Erst zwei Jahre später kehrte er zurück. Die auf seiner Reise gesammelten Erfahrungen und Eindrücke bestärkten ihn darin, aus einer einmaligen Angelegenheit einen neuen Lebensstil zu machen.

Seitdem lebte und arbeitete Martin an den verschiedensten Orten der Welt: Er war Barkeeper auf einer Jacht in Australien, trat als Stripper in Las Vegas auf und wurde auf den Fidschi-Inseln von einer Harpune angeschossen.

Um seine zahllosen Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen, hat Martin die virtuelle „Travel University“ gegründet. Martin ist der Meinung, dass den meisten Menschen einer oder mehrere der Faktoren Geld, Mut, freie Zeit und Talent zur Selbstorganisation fehlen. Dies hat zur Folge, dass sich nur die wenigsten Menschen eine Weltreise oder ein Leben unterwegs vorstellen können. Ziel seiner Travel University ist es, den Menschen die Angst vor dem Reisen zu nehmen und sie besser auf ein bevorstehendes Abenteuer vorzubereiten.

Die Travel University ist eine Art Reiseplaner, der Unentschlossenen dabei hilft, ihre eigene Weltreise Schritt für Schritt zu organisieren. Gute Selbstorganisatoren werden an der Uni wahrscheinlich nur wenig Neues erfahren. Menschen, für die eine Weltreise jedoch eine kaum zu bewältigende Aufgabe darstellt, kann die Travel Uni jedoch durchaus interessantes Wissen vermitteln.

Im Bachelor-Studiengang lernen die Studierenden an der Travel University die Basics des Reisens: Wie eignet man sich das passende Mindset an, wie spart man Geld, worum muss man sich vor der Reise kümmern. Die Tipps in den Bachelor-Modulen muten zum Teil eher wie eine professionelle To-do Liste an als fundiertes Expertenwissen.

Im Master-Studiengang der Travel Uni schließen sich dann etwas spezifischere Lerninhalte an. In sieben Modulen werden Themen wie „Digitales Nomadentum“, „Reisen mit der Familie“, „Reisen mit Krankheit“ und „Van Life“ behandelt. Für die Zusammenstellung der Inhalte dieser Module hat Martin auch Experten hinzugezogen.

Bei den meisten Modulen sind Nick Martin und seine Lebensgefährtin die Tutoren. In verschiedenen Video-Tutorials und Erfahrungsberichten geben sie den Studierenden Tipps, wie sie ihr Studium am besten absolvieren können. Den erfolgreichen Abschluss des Studiums stellt selbstverständlich eine selbst organisierte und durchgeführte Reise dar. Martin empfiehlt, mindestens fünf Monate vor Abreise mit den Planungen zu beginnen.

Klassische Reisetipps werden auf der Travel Uni übrigens nicht vermittelt. Laut Martin hat das auch einen guten Grund. Jeder Mensch erlebt Orte, Unterkünfte und Menschen auf eine andere Art und Weise. Tipps zu einzelnen Aktivitäten oder Jugendherbergen zu geben, so Martin, würde den Studierenden nicht weiterhelfen.

Das Studium an der Travel University kostet rund 200 Euro. Für die primär junge Zielgruppe, an die sich das Angebot der Reise-Uni richtet, nicht ganz günstig. Trotzdem hat sich Martin dazu entschlossen, das Studium nicht kostenlos anzubieten. Angabegemäß wegen des Vorurteils, dass kostenfreie Angebote nichts wert seien.

Bislang haben laut Angabe von Martin etwa 800 Studierende das Studium an der Travel University absolviert. Ein wichtiger Hinweis für alle Interessenten: Das Studium ist nicht staatlich anerkannt.

Aktuelle Reise-News
Frau mit Buch am Strand Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Deutscher Reiseverband: Reise nicht stornieren, besser verschieben
Globetrotter Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Online Reiseführer: Einmal um die ganze Welt trotz Corona!
Mexikanisches Essen Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!
Reisen trotz Corona? Komm mit auf kulinarische Weltreise!