Preis-Hit
10 Tage in Gaborone (Mokolodi Nature Reserve) Peermont Walmont The Grand Palm
ab
728
pro
Person
10 Tage in Gaborone (Mokolodi Nature Reserve)Peermont Walmont The Grand Palm
Preis-Hit
Kunden-Tipp
10 Tage in Gaborone (Mokolodi Nature Reserve) Town Lodge Gaborone
ab
770
pro
Person
10 Tage in Gaborone (Mokolodi Nature Reserve)Town Lodge Gaborone
Kunden-Tipp

Reisen nach Botswana:

Abenteuerurlaub in Afrika
Botswana, auch Botsuana geschrieben, liegt im südlichen Teil Afrikas zwischen Namibia und Simbabwe und ist mit seiner größtenteils ursprünglichen Wildnis ein El Dorado für Naturverliebte und Abenteuerlustige. Die artenreiche Tierwelt mit majestätischen Elefanten, imposanten Flusspferden, wilden Krokodilen und unzähligen bunten Vögeln eignet sich hervorragend für aufregende Safaris. Die vielen Naturschönheiten, wie das Okavango Delta mit den malerischen Kanälen, der Chobe Nationalpark mit den riesigen Elefantenherden, die Makgadikgadi-Pans mit den faszinierenden Salzpfannen und natürlich die Kalahari Wüste, die zu den größten Naturschutzgebieten der Welt gehört und neben einer facettenreichen Vegetation auch die Heimat zahlreicher wilder Tiere ist, lassen die Herzen von Liebhabern des afrikanischen Busches höherschlagen.

Als wirtschaftliches Zentrum des Landes ist Gaborone, die Hauptstadt von Botswana, lebendig und modern – neben Sehenswürdigkeiten wie dem spannenden Nationalmuseum gibt es verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Botswana, auch die Heimat der funkelnden Diamanten genannt, besticht mit den unendlichen Weiten Afrikas und ist eine beliebte Reisedestination für Safaris und ein optimaler Ausgangspunkt für Rundreisen durch Südafrika.

Inhaltsverzeichnis – Botswana

Botswana

Erleben Sie mit Reise.de Abenteuerurlaub in Botswana und entdecken Sie Afrika!

Beliebte Reisearten für Botswana

Reiseerlebnis Botswana – Wildnis pur

Eine Reise nach Botswana ist abenteuerlich, aufregend und anders – das Land ist ein wahres Naturparadies und bietet Wildnis pur. Am besten lässt sich das zauberhafte Fleckchen Erde auf einer individuellen Rundreise erkunden, alternativ gibt es spannende Gruppenrundreisen. Reisende, die das ganz große Abenteuer suchen, können eine Reise nach Botswana mit einer Rundreise durch Namibia oder Sambia verbinden.

Übernachten in Botswana

So aufregend wie die Landschaft in Botswana ist, so abenteuerlich ist auch die Übernachtung – und zwar in der Wildnis: Es gibt Campingplätze und luxuriöse Lodges inmitten der Natur. Schlafen Sie nachts beim Heulen der wilden Tiere ein und werden Sie von warmen Sonnenstrahlen geweckt. Für all jene, die lieber ein klassisches Zimmer und ein Bett bevorzugen, gibt es auch Gasthäuser und Hotels in Botswana.

Rucksack
Die aktuellen Lieblingsziele unserer Kunden
1 Gaborone (Mokolodi…
10 Tage inkl. Ü
ab
539
2 Gaborone (Mokolodi…
10 Tage inkl. Ü
ab
562
3 Gaborone (Mokolodi…
10 Tage inkl. ÜF
ab
728
4 Kasane (Chobe…
10 Tage inkl. ÜF
ab
778

Unsere Top 5 in Botswana

Die 5 schönsten National- und Naturparks in Botswana

  1. Chobe Nationalpark
    Auf über 10.500 km² erstreckt sich der Chobe Nationalpark, der aufgrund der Nähe zu den Viktoriafällen in Simbabwe und Sambia zur meist besuchten Region Afrikas gehört. Im Chobe Nationalpark leben Elefantenherden, Giraffen, Zebras, Büffel, Löwen, Leoparden und Vögel. Die Landschaft besteht aus feuchten Sumpflandschaften und rauer Wildnis.
  2. Nxai Pan Nationalpark
    Der Nxai Pan Nationalpark ist ein kleines Juwel. Die ehemaligen Salzseen sind heute mit Gras bedeckt und von Bäumen, wie etwa dem bekannten Affenbrotbaum, bewachsen. In dem Nationalpark leben Springböcke, Gnus, Giraffen, Löwen, Geparden, Zebras und andere afrikanische Tiere, die sich am besten auf einer Jeep-Safari beobachten lassen.
  3. Central Kalahari Game Reserve
    Das Central Kalahari Game Reserve ist eines der größten Wildreservate der Welt. Die Landschaft besteht aus weiten Trockensavannen mit hohen Gräsern und zahlreichen Baumbeständen. Der Naturpark beherbergt eine Vielzahl an Raubtieren und Vogelarten und ist wie gemacht für eine abenteuerliche Rundreise.
  4. Khutse Game Reserve
    Das Naturschutzgebiet Khutse Game Reserve bietet alles, was Afrika-Liebhaber sich landschaftlich wünschen: Es gibt kahle und mit Bäumen bewachsene Salzpfannen, weite Dünen und Flussbette sowie hügelige Graslandschaften. Die Tierwelt im Khutse Game Reserve reicht von Springböcken über Hyänen bis hin zu Antilopen.
  5. Kalahari Transfrontier Park
    Der Kgalagadi Transfrontier Park befindet sich im Dreiländer-Eck Botswana, Südafrika und Namibia. Der riesige Park ist geprägt von einer weiten und roten Dünenlandschaft mit Kameldornbäumen und Büschen – ein Paradies für Safari-Liebhaber. Hinter den Gräsern und an den Flussbetten können Löwen, Leoparden, Luchse und andere wilde Tiere beobachtet werden.
Giraffen in Chobe

Der Chobe Nationalpark gehört zu den meistbesuchten Regionen Afrikas.

Kalahari

Die Kalahari ist geprägt von Trockensavannen.

Unsere 5 „Must haves“ für das Reisegepäck in Botswana

  1. Sonnen- und Insektenschutz
    In der Wildnis ist es nicht nur heiß, sondern es gibt viele Insekten. Ins Reisegepäck gehören luftige Kleidungsstücke, Kopftuch oder Hut sowie eine Sonnenbrille mit UV-Schutz. Insbesondere dunkle Farben halten Insekten fern. Natürlich dürfen Sonnenschutzcreme und ein Insektenschutzmittel aus der Apotheke nicht fehlen. Da es am Abend kühl werden und häufiger regnen kann, sind Pullover, lange Hosen und Regenjacke Pflicht.
  2. Richtiges Schuhwerk
    Bei Safari-Touren und Wanderungen kommen Urlauber mit passendem Schuhwerk einfacher voran: Für Flussüberquerungen bei Wanderungen, die häufig etwas nasser ausfallen können, sind Sandalen ein Muss, für Trekkingtouren eignen sich feste, wasserdichte und knöchelhohe Wanderschuhe. Und auch klassische Sneakers für Städtetrips gehören ins Urlaubsgepäck für Reisen nach Botswana.
  3. Tages- und Reiserucksack
    Reisen nach Botswana als Selbstfahrer lassen sich am besten mit einem passenden Rucksack bewältigen. Insbesondere für Rundreisen durch Botswana oder Südafrika, bei denen oftmals tägliche neue Zielorte angesteuert werden, ist ein Reiserucksack mit ergonomischer Passform und ausreichend Stauraum viel Wert. Für Wanderungen und Safaris reicht ein kleiner Tagesrucksack, um die wichtigsten Reiseutensilien mitzunehmen.
  4. Fotoapparat und Kamera
    Die besten Urlaubsbilder bleiben zweifelsohne im Gedächtnis des Reisenden. Damit Familie und Freunde auch etwas von der Abenteuerreise nach Botswana erleben dürfen, gehört der Fotoapparat und/oder die Kamera unbedingt ins Reisegepäck. Die schönsten Aufnahmen in der Natur und atemberaubende Tierfotos lassen sich meist mit hochwertigen Fotokameras mit passendem Stativ ablichten, für private Urlaubsbilder reicht aber auch die Handykamera.
  5. Trinkflasche und Snacks
    Auf einer Reise nach Botswana verbringen Urlauber größtenteils die Zeit im Freien. Egal ob auf einer Safari durch die Savanne oder auf einer Wanderung durch den Nationalpark – eine Trinkflasche mit Wasser und kleine Snacks gehören in den Rucksack. Reisende, die täglich bestimmte Medikamente einnehmen müssen, sollten diese immer bei sich tragen oder vorher einnehmen.
Rucksack

Ein ordentlicher Rucksack darf bei einer Safari nicht fehlen.

Kamera

Die schönsten Aufnahmen gelingen mit einer Kamera mit passendem Stativ.

Unsere 5 Kulinarik-Tipps für Botswana

  1. Bogobe oder Pap ist ein Maisbrei. Für die simple Zubereitung wird lediglich Sorghum-Hirse oder Maismehl in Wasser gekocht – fertig. Um das Bogobe oder Pap aufzupeppen, können Schleckermäuler Zucker oder Milch hinzugeben. Wer es lieber deftiger mag, rührt Gemüse oder Fleisch unter den Brei.
  2. In Botswana stellt die Botswana Breweries Ltd eine Biersorte namens Chibuku Shake Shake her, die vor dem Trinken geschüttelt werden muss. Durch das Schütteln trennen Sie sich die Bestandteile wie Sorghum-Hirse und Getreide. Das Bier wird meist in 2-Liter-Plastikgefäßen oder Pappkartons verkauft.
  3. Wer Serobe probiert, sollte auf jeden Fall Innereien lieben. Bei dieser Spezialität werden Gedärme von Ziegen, Schafen oder Rindern gekocht und anschließend mit Reis oder Brot serviert. Serobe können aber auch weich gekochte Ochsenschwänze sein.
  4. Ein leckeres und fruchtiges Getränk ist der Rocky Shandy. Dieses besteht aus Sodawasser und Limonensaft im Verhältnis 50:50 sowie einem Spritzer Angostura. Der Likör enthält Bitterorange, Zimt, Kardamom, Gewürznelken und Enzianwurzel.
  5. Wer Äpfel liebt, sollte einen Beans Stuffed Apple probieren. Die gebackenen Äpfel werden mit gedämpften Früchten und gebackenen Bohnen gefüllt und anschließend warm oder kalt serviert. Aufgrund des hohen Fruchtgehalts ist das Gericht auch ein gelungenes Dessert.
Pap

Bogobe oder Pap kann mit Milch, Zucker, Gemüse oder Fleisch geschmacklick aufgewertet werden.

Ausflüge in Botswana buchen

Sehenswürdigkeiten in Botswana

Okavango Delta

Das Okavango Delta ist das größte Binnendelta der Welt.

Gaborone

Besuchen Sie in Gaborone das Nationalmuseum, die Three Chiefs und das Parlament.

Viktoriafälle

Wie wäre es mit einer Rundreise durch Botswana, Simbabwe und Sambia?

Okavango Delta

Im Nordwesten von Botswana liegt der Fluss Okavango, der im dichten Regenwald Angolas entspringt und sich malerisch durch das gleichnamige Okavango Delta, das größte Binnendelta der Welt, schlängelt und dort versickert. An den Wasserläufen befinden sich Herden von Elefanten, Büffeln und Löwen – Reisende können die Tierwelt von Afrika am besten auf einer Safari im traditionellen Mokoro, dem Einbaum-Boot, oder mit einem Kleinflugzeug von oben beobachten.

Makgadikgadi-Pans

Ein weiteres Naturschauspiel in Botswana ist die faszinierende Salzwüste Makgadikgadi-Pans. Inmitten der Kalahari Wüste liegen diese herrlichen Salzpfannen, die Überbleibsel riesiger Seen sind. Durch Überflutungen der Salzpfannen haben zahlreiche Vogelarten, Flamingos und Pelikane in der Makgadikgadi-Pans ein Zuhause gefunden.

Tsodilo Hills

Die Felslandschaft Tsodilo Hills liegt inmitten der Kalahari Wüste im Nordwesten von Botswana. Die majestätischen Felswände verfügen über historische Malereien, die bei einer Wanderung rund um die Felsen erkundet werden können. Der größte der vier Felsen ist rund 400 Meter hoch. Die Steilwände fallen seitlich zur Wüste ab und sorgen für ein atemberaubendes Panorama.

Kalahari Halbwüste

Über 50.000 km² der Landesfläche von Botswana sind von der Kalahari Wüste bedeckt. Das Gebiet kann von Reisenden erst seit Ende der 90er Jahre besucht und erkundet werden. Die Landschaft der Kalahari ist atemberaubend und facettenreich – es gibt trockenes Gras, roten Sand, seltene Bäume sowie zahlreiche Tierarten.

Die Hauptstadt Gaborone

Mit rund 230.000 Einwohnern ist Gaborone die größte Stadt in Botswana. Sie liegt am Notwane-Fluss, am Fuße der Kgale Hills, auch Sleeping Giant (schlafender Riese) genannt. Gaborone zählte einst zu den am schnellsten wachsenden Städten weltweit, im Jahr 1965 lebten hier nur knapp 1.000 Einwohner. Heute ist Botswanas Hauptstadt lebhaft und modern, zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das Nationalmuseum, die Three Chiefs Statuen und das Parlamentsgebäude.

Viktoriafälle in Simbabwe und Sambia

Die weltbekannten und imposanten Viktoriafälle liegen zwar nicht in Botswana, sondern in den angrenzenden Ländern Simbabwe und Sambia, sind jedoch bei einer Afrika-Reise einen Ausflug wert. Die Viktoriafälle gehören zu den beeindruckendsten Wasserfällen der Welt und lassen sich hervorragend mit einer Safari durch Botswana kombinieren.

Fragen und Antworten rund um Botswana

Wann ist die beste Reisezeit für Botswana?

Botswana ist immer eine Reise wert. Wer allerdings auf Safari gehen möchte, sollte das Land im Süden Afrikas in der Trockenzeit zwischen Mai bis Oktober besuchen. Die niederschlagsarme Zeit ist hervorragend für Tierbeobachtungen in der Wildnis, die Temperaturen liegen tagsüber meist zwischen 24 und 32 Grad, in der Nacht kann es allerdings mit unter 10 Grad recht frisch werden.

Wie viel Trinkgeld ist in Botswana üblich?

In Restaurants und Cafés ist bei zufriedenstellendem Service ein Trinkgeld von 10 bis 15 Prozent üblich, in der Unterkunft stehen meist Trinkgeld-Boxen an der Rezeption, in die Reisende einen Obolus werfen können. Auch Taxifahrer und Gepäckträger freuen sich immer über eine kleine Aufmerksamkeit.

Was ist die Amtssprache in Botswana?

Die Amtssprachen in Botswana sind Englisch und Setswana. In vielen Teilen des Landes werden zudem verschiedene Bantu-Sprachen gesprochen.

Welche Netzspannung hat Botswana?

Die Netzspannung in Botswana beträgt 230 Volt (50 Hz), in ländlichen Gegenden ist die Stromversorgung allerdings nicht selbstverständlich. Die Mitnahme eines Adapters für elektronische Geräte aus Deutschland ist erforderlich.

Die Küche von Botswana

Die botswanische Küche ist von vielen Einflüssen geprägt, insbesondere indische Gerichte wie würziges Curry, Grillspezialitäten aus Südafrika und englische Süßspeisen wie Pie oder eine überbackene Tarte sind auf der Speisekarte zu finden. Botswanische Spezialitäten sind unter anderem der Maisbrei Pap, der zu Rindfleisch, Hühnchen oder Gemüse serviert wird, der proteinreiche Mopani-Wurm oder der Fleischeintopf Seswaa. Wer es gerne würzig liebt, ist in Botswana genau richtig – die Speisen werden meist feurig scharf gewürzt.

Welche Partylocations gibt es in Botswana

Botswana ist für seine landschaftliche Schönheit bekannt, ein reges Nachtleben ist hier weniger zu finden. In der Hauptstadt Gaborone gibt es allerdings ein paar gemütliche Bars und Pubs sowie Diskotheken.

Kultur in Botswana

Während der Unabhängigkeit gehörte Botswana zu den ärmsten Ländern der Welt. Durch den Diamantenhandel, der immerhin rund 70 % des Gesamtexports ausmacht, hat sich Botswana zu einem der wohlhabendsten afrikanischen Länder entwickelt.

Die Bevölkerung von Botswana ist sehr gastfreundlich. Allerdings gibt es ein paar Höflichkeitsregeln, die Reisende beachten sollten: Bei der Begrüßung ist es unerlässlich, die Person nach ihrem Befinden und dem Befinden der Familie zu fragen. Die älteren Menschen in Botswana werden sehr geschätzt und sollten immer respektvoll behandelt werden. Besonders erfreut sind die Einheimischen, wenn Reisende sich für die Kultur interessieren und mehr über Land und Leute erfahren wollen. Jedes Jahr im April findet in der Hauptstadt Gaborone das Maitisong Festival statt. Bei dieser Kulturveranstaltung treten verschiedene Musiker und Theatergruppen auf und verwandeln die Stadt in eine Bühne. Besucher haben auf diesem Fest die Möglichkeit, die Tradition, die Kunst und die Kultur von Botswana näher kennenzulernen.

3 erstaunliche Fakten über Botswana

Wussten sie eigentlich, dass

  • … Botswana eines der am dünnsten besiedelten Länder weltweit ist? Auf einer Fläche von rund 581.730 km² leben etwa 2 Millionen Menschen.
  • … Botswana der zweitgrößte Diamantenproduzent der Welt ist? Fast 18 % der weltweit produzierten Diamanten stammen aus Botswana.
  • … in Botswana die ältesten Bewohner der Welt leben sollen? Die sogenannten San existieren seit mehr als 22.000 Jahren.

Söhne und Töchter von Botswana

Seretse Khama
Botswanischer Politiker, wurde 1921 in Botswana geboren. Als Politiker führte er Botswana in die Unabhängigkeit von Großbritannien, von 1966 bis 1980 war er Präsident von Botswana.

Nia Künzer
Ehemalige deutsche Fußballspielerin, wurde 1980 in Botswana geboren. Sie spielte von 1998 bis 2008 beim 1. FFC Frankfurt und von 1997 bis 2003 in der deutschen Nationalmannschaft.

Fakten über Botswana

Einreise

Für die Einreise nach Botswana benötigen deutsche Staatsangehörige einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass mit mindestens vier freien Seiten sowie ein Visum, das bei Einreise gebührenfrei an den Grenzstationen erteilt wird. Reisende unter 18 Jahren benötigen eigene Ausweisdokumente und müssen eine beglaubigte Geburtsurkunde mitführen, aus der die Eltern hervorgehen.

Impfungen

Für die Reise nach Botswana empfiehlt das Auswärtige Amt die Standardimpfungen zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen lassen. Zusätzlich werden Impfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Meningokokken-Krankheit und gegen Tollwut empfohlen.

Währung und Zahlungsmittel

Die Landeswährung in Botswana ist der Botswanische Pula (BWP). Vielerorts wird auch US-Dollar akzeptiert.
In größeren Städten gibt es Bankautomaten, an denen mit gängigen Kreditkarten wie Visa oder MasterCard Geld abgehoben werden kann. In den meisten Unterkünften werden Kreditkarten und US-Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert, in Restaurants oder für den Eintritt in Nationalparks wird meist mit Pula bezahlt.

Notruf

Allgemeiner Notruf: 999

Zoll

Für die Einreise nach Botswana gelten folgende Zollbestimmungen:

Tabak:

200 Zigaretten oder 20 Zigarillos oder 250 Gramm Rauchtabak.

Alkohol:

1 Liter Spirituosen über 22 % oder 2 Liter alkoholhaltige Getränke unter 22 %.

Parfum:

50 ml Parfum oder Eau de Toilette

Landes- und Fremdwährungen dürfen uneingeschränkt eingeführt, müssen aber deklariert werden.
Alle Angaben ohne Gewähr (Stand 2019). Die aktuellen Ein- und Ausfuhrbestimmungen sind auf der Seite des Auswärtigen Amts zu finden.

Telefon / Handy und Internet

Die internationale Vorwahl für Botswana ist +267.
Der Mobilfunkempfang ist fast nur in größeren Städten und in der Nähe dieser Städte gewährleistet. Für Telefonie und Internet in Botswana empfiehlt es sich, die aktuellen Gebühren und Auslandstarife beim Mobilfunkanbieter einzuholen.

Anreise nach Botswana

Von Europa aus starten aktuell keine Direktflüge nach Botswana, allerdings gibt es Flüge mit Zwischenstopp in Johannesburg oder Windhoek. Die wichtigsten Flughäfen des Landes sind der Gaborone Sir Seretse Khama International Airport (GBE) nahe der Hauptstadt Gaborone und der Maun International Airport (MUB), der auch das Tor zum Okavango Delta genannt wird.

Video – Wild Botswana

Beliebter Urlaub in Botswana

Rundreisen Botswana

Botswana – das beeindruckende Land in Südafrika ist zweifelsohne kein alltägliches Reiseziel, sondern eher ein Exot und damit wie gemacht für Weltenbummler, Rucksacktouristen, Abenteuerurlauber und Naturverliebte.

Rundreisen Botswana