Reisen nach Bornholm

Die kleine Insel Bornholm mit ihren rund 44.000 Einwohnern gehört zu den Hauptattraktionen Dänemarks. Rund 40 Kilometer vom südlichsten Zipfel Dänemarks entfernt, ist die „Perle der Ostsee“ die einzige Felseninsel des Landes und berühmt für ihre märchenhaften, weißen Sandstrände, Wälder, Wasserfälle, Felsen und Steinbrüche. Zahlreiche Rad- und Wanderwege durchziehen Bornholm, was die Insel zu einer Lieblingsdestination von Fans von Natur und Entschleunigung macht, doch auch kulturelle Einrichtungen und vor allem gastronomische Highlights sind ein Anziehungspunkt. Spuren der reichhaltigen Geschichte Bornholms findet man auf der in der Vergangenheit heftig umkämpften Insel in Form von Bauwerken und archäologischen Zeugnissen. Ganz besonders sind die Dinosaurierfunde auf Bornholm, von denen es gleich mehrere gibt.

Anreise nach Bornholm

Hauptfährhafen auf Bornholm ist Rønne, das eine ganzjährige Fährverbindung von und nach Sassnitz auf Rügen anbietet. Von August auf September 2018 gibt es auf der Strecke einen Reederei-Wechsel, so dass eventuell auf den Kauf von One-Way-Tickets geachtet werden muss. Weitere Verbindungen gibt es nach Ystad in Schweden und verkehrstechnisch günstig nach Køge. Eingeschränkt im Sommer gibt es mit der Route Świnoujście-Rønne eine Verbindung vom polnischen Teil von Usedom aus. Dazu besitzt Bornholm einen Regionalflughafen mit regelmäßigen Linienverbindungen von und nach Kopenhagen. An bis zu vier Tagen in der Woche starten Maschinen von Billund nach Bornholm, was besonders für Urlauber aus Norddeutschland interessant sein kann: Von Flensburg aus ist man mit dem Auto in eineinhalb Stunden in Billund.

Auf Bornholm übernachten

Auf Bornholm haben Sie eine sehr gute Auswahl an Hotels in den größeren Ortschaften, aber auch Ferienwohnungen und -häuser sind sehr beliebt. Zentral und doch am Meer liegt in Rønne das Hotel Griffen mit großzügigem Spa- und Wellness-Bereich, Hamam-Bad und Außen-Whirlpool. Ein Doppelzimmer kostet hier 174 Euro in der Nebensaison. Zur gleichen Zeit kostet eine Übernachtung im B&B Hotel Skovly nahe Rønne 152 Euro. Beim Dueodde Badehotel ist der Name Programm: Das Apartmenthotel liegt in einem Kiefernwald ganz nah am Strand. Kosten für eine Übernachtung im Doppelzimmer liegen je nach Reisezeit zwischen 75 und 200 Euro. Das Hotel Siemsens Gaard in Svaneke ist ein 400 Jahre alter historischer Schatz. Der ehemalige Kaufmannshof verfügt über Zimmer mit Blick auf den Hafen und die Ostsee. Die Nacht kostet hier 154 Euro in der Nebensaison. Gefragt und günstiger sind die Strand Camping Cottages, die es auf der gesamten Insel mehrfach gibt. Eine Übernachtung in einem der Bungalows kostet ab 40 Euro in der Nebensaison.

Beliebte Orte von Bornholm

Rønne

Der Hafen von Ronne auf Bornholm.

Der Hafen von Ronne auf Bornholm.

Rønne ist quasi Inselhauptstadt und Verkehrsknotenpunkt. Die Innenstadt wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, doch viele der alten, charmanten Häuser stehen noch. Auch die 175 hübschen roten Holzhäuser, die der schwedische Staat Rønne zum Wiederaufbau schenkte, sind bis heute erhalten. Dazu gibt es mehrere Museen und natürlich viele Restaurants, Läden und kleine Bars und Cafés mit Blick auf die Ostsee.

Svaneke

Bornholm Svaneke

In Svaneke ist die Welt noch in Ordnung.

Bornholms am besten erhaltene alte Stadt ist Svaneke, sie wurde 2013 auch zur schönsten Kleinstadt Dänemarks gekürt. Die Sockel- und Fachwerkhäuser erstrecken sich entlang des Hafens durch die Stadt. Der von Architekt Jørn Utzon entworfene wunderschöne Wasserturm mit Wendeltreppe ist das Wahrzeichen der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Utzon ist aber noch für ein weiteres Gebäude berühmt: das Opernhaus von Sydney. Flanieren am Hafen von Svaneke gehört zu einem Besuch der Stadt dazu und wer Lust auf mehr Meer hat, geht zum Hullehavn Strand oder besucht eines der nördlich an der Felsküste gelegenen kleinen Fischerdörfer Bølshavn, Listed oder Årsdale.

Nexø

Bornholm Nexo

Die charakteristischen Fachwerkhäuser der Stadt Nexo.

In Nexø liegt der größte Fischereihafen von Bornholm. Die zweitgrößte Stadt der Insel bietet einen Mix aus Alt und Neu. Überall in der Stadt kann man gut erhaltene Fachwerkhäuser und die roten Holzhäuser der Nachkriegszeit sehen. Beim Stadtbummel erlebt man das lebendige Treiben am Marktplatz, stöbert in Geschäften und macht Pause in kleinen, gemütlichen Cafés. Im Hafen gibt es Museumsschiffe zu bewundern, in der Stadt warten das Museum des Literaten Martin Andersen Nexø, das Nexø Museum, das Eisenbahnmuseum Bornholm und am Rande der Stadt der Schmetterlingspark.

Allinge

Das pittoreske Alligne an der Nordspitze Bornholms.

Das pittoreske Alligne an der Nordspitze Bornholms.

Das pittoreske Allinge liegt zusammen mit Sandvik an der Nordspitze der Insel Bornholm. Die beiden Häfen der Städtchen sind die Hauptanziehungspunkte der Orte. Wichtig sind natürlich auch die Räuchereien mit ihren markanten Schornsteinen und Kunsthandwerker verkaufen ihre Waren an den Markttagen im Sommer. Die auffällige, gelb getünchte Kirche ist nicht nur äußerlich sehenswert, im Innern gibt es Pesttafeln, die die im Mittelalter von der Krankheit dahingerafften Allinger nennen. Ausflugsziele gibt es an der Nordspitze Bornholms mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Ruine Salomons Kappel oder den Felszeichnungen in Madsebakke.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Das Bornholmer Kunstmuseum liegt bei Gudhjem hoch oben auf den Helligdomsklippen. Die Architektur des Hauses gilt als besonders modern und ausgeklügelt. Die Klippen, auf denen das Museum steht, sind in die Architektur miteinbezogen und es gibt einen langen Steg zu einem wunderbaren Aussichtspunkt. Das Museum zeigt auf 4.000 m² neben moderner Kunst auch ältere Werke sowie Handwerkskunst. Die Dauerausstellung legt den Fokus auf Bornholmer Künstler, doch gibt es bis zu acht Sonderausstellungen im Jahr. Für Kinder gibt es Workshops und ein Kino.

Das Andersen Nexø’s Hus in Nexø erinnert an den berühmten Literaten Martin Andersen Nexø, das Automobilmuseum in Aakirkeby zeigt mehr als 80 Fahrzeuge, darunter echte Raritäten von Alfa Romeo bis Zündapp. Weitere Museen sind in Rønne das Kulturhistorische Museum, das Keramikmuseum sowie der in der Altstadt liegende Erichsens Gård, ein nostalgischer Bauernhof, der Stadt-, Garten- und Esskultur Bornholms vermittelt.

Die Osterlars Kirke aus dem Jahr 1150.

Die Osterlars Kirke aus dem Jahr 1150.

Events

Das Folkemødet (Volkstreffen) in Allinge ist Dänemarks größtes politisches und gesellschaftliches Festival mit mehr als 100.000 Besuchern. Vier Tage im Juni wird mit dänischen Spitzenpolitikern diskutiert und die Demokratie gefeiert. Dänemarks größter Kochwettbewerb findet im Juni statt: Spitzenköche aus aller Welt kreieren mit Bornholmer Produkten innovative Gerichte und stellen sich einer Jury. Dazu gibt es einen großen Markt mit lokalen Spezialitäten.

Das Wonderfestiwall ist ein Musikfestival nahe Hammershus, das jährlich im August viele große Namen nach Bornholm holt. Auf zwei Bühnen spielen Bands aus Dänemark und Europa. Der Campingplatz inmitten der atemberaubenden Natur mit Blick auf die Ostsee macht den Genuss doppelt so schön. Das Kulturfestival im September steht jedes Jahr unter einem Motto, zu dem sich Literaten, Maler, Theaterleute und Kunsthandwerker zusammenfinden. Auf der ganzen Insel gibt es zehn Tage lang Veranstaltungen, Events, Ausstellungen und Stadtführungen.

Aussichtspunkt überhalb von Gudhjem.

Aussichtspunkt überhalb von Gudhjem.

Sport

Bornholm ist mit seinen vielen kleinen Hafenstädten ein Top-Reiseziel für Segler und andere Wassersportler. Die Strände Südbornholms bei Balka und Dueodde sind Paradiese für Windsurfer, Seekajakfahrten entlang der Felsenküsten, die man auch erklettern kann, sind ein spektakuläres Erlebnis. Tauchen und besonders das Wracktauchen sind beliebt, auch das mit 225 Metern größte Schiffswrack Skandinaviens, die „Fu Shan Hai“, kann ertaucht werden. Ob Meeresangeln oder gemütliches Angeln an Binnenseen und Flüssen – Freunde des Angelsports sind auf Bornholm in guter Gesellschaft.

Golfer können auf vier Plätzen ihr Handicap verbessern und auch Pferdeliebhaber kommen auf ihre Kosten: An knapp 30 Renntagen von April bis September ist auf der Trabrennbahn im Almindinger Forst viel bejubelter Pferdesport mit kleinem Preisgeld aber viel Herz angesagt. Per Rad lässt sich Bornholm besonders gut erkunden – die Insel ist flächendeckend mit 235 Kilometern Radwegen ausgebaut. Dazu gibt es Schwimmbäder, Tennisanlagen und besonders die Hotels bieten zahlreiche weitere Sportmöglichkeiten an.

Bornholm Golf

Auf Bornholm finden Sie ausgezeichnete Golfplätze.

Sehenswürdigkeiten auf Bornholm

Bornholm Hammershus

Burgruine Hammershus

Die Burgruine Hammershus ist die größte in ganz Skandinavien. Die bedeutende mittelalterliche Festung wurde um 1255 gegründet und thront spektakulär auf einer Klippe über der Ostsee. Eine Verteidigungsfunktion hatte die Burg noch bis Ende des 17. Jahrhunderts und wurde dann von Christiansø und Rønne abgelöst. Im Besucherzentrum erfahren Sie alles über die Geschichte der Burg. Die Seefestung Christiansø liegt einige Seemeilen östlich der Hauptinsel und bietet sich für einen Tagesausflug an. Sie wurde zwischen 1685 bis 1855 ausschließlich militärisch und ab 1863 zivil genutzt.

Leuchttürme

Vier Leuchttürme gibt es auf Bornholm, sie sind alle automatisiert. Der Leuchtturm Hammerrode Fyr am nördlichsten Punkt der Insel ist während der Hauptsaison täglich zur Besichtigung freigegeben, danach nur noch an einzelnen Tagen.

Rundkirchen

Rundkirchen gibt es vier auf Bornholm. Die Sankt Ols Kirke im Norden, die kleine, unvollendete Ny Kirke im Dorf Nyker, die mächtige Østerlars Kirke mit ihren sieben äußeren Stützen und die Nylars Kirke im Süden gelten als Wahrzeichen Bornholms. Als Quartett in ihrer speziellen Form sind sie historische Attraktion von internationalem Rang.

Klippen, Felsen und Gestein

An Steinen kommt man auf Bornholm nicht vorbei. Die höchsten Klippen befinden sich südlich von Hammershus, die Felsen an der Falkenschlucht sind über 40 Meter hoch und die Helligdomsklippen erreichen immerhin eine Höhe von 22 Metern. Mehr als 20 Meter hoch sind auch die Granitklippen von Jons Kapel bei Vang. Dazu gibt es unzähliges von Menschenhand bearbeitetes Gestein wie die Bautasteine (Menhire) oder Runensteine wie der drei Meter hohe Brogårdssten südlich von Hasle. Dazu gibt es Hünengräber, Felsritzungen und Steinkreise.

Mittelaldercenter

Das Mittelaldercenter nahe Gudhjem gehört zu den beliebtesten Attraktionen auf Bornholm. Auf 15 Hektar wird zwischen März und Oktober das Mittelalter wieder lebendig. Mittelpunkt des Erlebniscenters ist die befestigte Wallanlage mit herrschaftlichem Anwesen, Turm, Häusern und Waffen. Eine Färberei, Töpferei und ein Gildehaus sind hautnah erlebbar, dazu kommen eine Wassermühle, ein Bogenschießplatz und eine Schmiede. Vieles kann man selbst ausprobieren, dazu gibt es verschiedene Shows mit Schaukämpfen oder auch Exkursionen.

Bornholm Rundkirche

Die St. Ols Kirke gehört zu den typischen Rundkirchen auf Bornholm.

Bornholm Hammershus Burgruine

Wildromantische Klippen an der Burgruine Hammershus.

Leuchtturm Hammerrode Fyr Bornholm

Der Leuchtturm Hammerrode Fyr markiert den nördlichsten Punkt von Bornholm.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Bornholm Strand

Bornholms Natur bietet ebenfalls traumhafte Strände.

Die Sonneninsel Bornholm ist im Sommer Ziel vieler Strandliebhaber. Die Strände im Norden sind ruhiger, bieten aber auch wunderschöne Blicke aufs Meer. Im Süden ist der Trubel etwas größer und gerade für Kinder sind die Strände ideal. Der breite Dueodde Beach mit seinem feinen Sand und den Dünen ist ein echtes Highlight! Sonnenbaden, Strandspaziergänge und Stand-Up-Paddeln werden hier groß geschrieben. Weitere schöne Strände gibt es bei Snogebæk und Balka.

Jaboland ist ein charmant altmodischer Freizeitpark mit Spaßbad, Spielgeräten, Fahrgeschäften, Kletterburg und einem Streichelzoo für eher kleine Gäste. Erwachsene freuen sich an den romantischen Gartenanlagen und einem See, der zu einer entspannten Ruderfahrt einlädt. Im Schmetterlingspark bei Nexø gibt es mehr als 1.000 Schmetterlinge zu sehen.

Für Action und Adrenalin sorgt der Flying Fox am Opalsø im Norden der Insel. Mit Dänemarks längster Seilbahn rauscht man an Tauen 50 Meter in den Abgrund. 300 Meter geht es über den Opalsø, wo man mit 40 km/h mehr oder weniger elegant auf dem Wasser aufkommt.

Essen und Trinken

Bornholm Essen Fisch

Bornholm ist natürlich ein Paradies für Fischliebhaber.

Das milde Klima Bornholms lässt auch Feigen oder Maulbeeren auf der Insel wachsen und solche Leckereien finden sich natürlich auch auf den Speisekarten der Restaurants wieder – vom hyggeligen Lokal mit Hausmannskost bis zum Gourmetrestaurant. Das Outdoor-Restaurant Svanereden kombiniert seine einzigartig entspannte Atmosphäre an den Klippen mit einfachen, aber leckeren Gerichten, das romantisch gelegene Kadeau in Sømarken hat im Michelin Nordic Guide einen Stern.

Bornholm ist auch bekannt für seinen geräucherten Fisch, besonders Makrele, Lachs und Hering sind beliebt. Das Gericht „Sonne über Gudhjem“, Räucherhering mit rohem Eigelb, Schnittlauch und Radieschen serviert auf Roggenbrot, muss man einmal probiert haben. Weitere regionale Produkte sind Blauschimmelkäse, Rapsöl, Ökoeis, Bier oder Roggenkekse. Seit 2000 baut Jesper Paulsen auf Bornholm Wein an. Ein Besuch auf dem Weingut Lille Gadegård bei Aakirkeby ist für Weinliebhaber ein absolutes Muss.

Shopping

Bornholm Shopping Craft

Bornholm wurde von der UNESCO zur „World Craft Region“ erklärt.

Überall auf Bornholm bieten Keramiker, Glas- oder Schmuckkünstler, Mode- und Textildesigner und sonstige Kunsthandwerker Direktverkauf in Ateliers und Studios an. So kann man in Hjorths Fabrik in Rønne die kompletten Arbeitsvorgänge der alten Keramikherstellung miterleben. Kein Wunder also, dass Bornholm 2017 als erste europäische Region mit dem von der UNESCO anerkannten Titel „World Craft Region“ ausgezeichnet wurde.

In Boderne ganz im Süden bietet die Butik Stærmose eine große Auswahl an skandinavischer und internationaler Designermode wie etwa Max Mara oder Armani. Modelle aus älteren Kollektionen gibt es zum Schnäppchenpreis. Viele Spezialgeschäfte und kleine Hofläden mit frischen Spezialitäten laden zum Kauf und in Antiquitätenläden kann man so manches Lieblingsstück finden.

Nachtleben

Bornholm Nachtleben

Keine Partyinsel – trotzdem bietet Bornholm ein tolles Nachtleben.

Große Discotheken und Clubs sucht man auf Bornholm vergeblich, das Nachtleben spielt sich in Bars am Strand und in den kleinen Orten ab. In Sørens Værsthus genießt man während der Saison in Snogebæk Pizza bei Meerblick mit Livemusik, hinter dem Strand bei Sandvig soll es die besten Bio-Burger an den Promenadenkiosken geben. Die Underbar im Hotel Nordlandet punktet mit toller Aussicht und leckeren Gerichten, ebenso wie die Cocktailbar Cabaret Bornholm bei Allinge.

3 Erstaunliche Fakten über Bornholm

Wussten sie eigentlich, dass

  • Bornholm mit Lille Gadegård eines der größten Weingüter Dänemarks besitzt?
  • 2002 auf Bornholm der 135 Millionen Jahre alte Zahn eines bis dato unbekannten Velociraptors gefunden wurde, den man nun Dromaeosauroides bornholmensis nennt? 2006 wurden zwischen Hasle und Rønne die 170 Millionen Jahre alten Spuren von zwei weiteren Dinosaurierarten gefunden.
  • der feine Bornholmer Sand früher zum Füllen von Sanduhren verwendet wurde? Auch Napoleon soll eine Bornholmer Sanduhr besessen haben.

Söhne und Töchter Bornholms

Laurits Munch-Petersen (* 19. Juli 1973 auf Bornholm), Regisseur
Oscar-Preisträger in der Kategorie Best Foreign Student Academy Award für seinen Kurzfilm „Mellem Os“ 2003.

Martin Andersen Nexø (26. Juni 1869 in Kopenhagen – 1. Juni 1954 in Dresden), Schriftsteller
u.a. „Pelle der Eroberer“, lebte von 1877 bis 1897 auf Bornholm.

Hans Henny Jahnn (17. Dezember 1894 in Stellingen – 29. November 1959 in Hamburg), deutscher Schriftsteller und politischer Publizist
Gründungsmitglied der deutschen Abteilung des Autorenverbands P.E.N., Werke u.a. „Das Holzschiff“ (1949) und „Nacht aus Blei“ (1959). Er lebte 1934 bis 1950 in Rutsker auf Bornholm im Exil.

Beste Reisezeit für Bornholm

Das milde Klima verdankt Bornholm der Lage inmitten der Ostsee. Viele Sonnenstunden und wenige Niederschläge machen die Insel zu einem Urlaubsparadies. Im Sommer bleibt die große Hitze aus, die beste Reisezeit für Bornholm sind mit durchschnittlich 20°C Tagestemperatur Juli und August. Wer Ruhe und Entspannung sucht, sollte im Frühjahr oder Herbst nach Bornholm kommen, dann liegen die Temperaturen zwischen angenehmen 14 und 16°C.

Video – Bornholm

Mehr zum Thema Reisen nach Bornholm
Reisen nach Dänemark
Dänemark

Das in Nordeuropa gelegene sympathische Königreich Dänemark erfreut sich Jahr für Jahr als Reiseziel wachsender Beliebtheit. Kein Wunder eigentlich, denn das Land ist mit seiner über 7000 Kilometer langen Küstenlinie an Nord- und Ostsee, hunderten Inseln und malerischen Hügel- und Heidelandschaften ein Paradies für Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber.

Reisen Dänemark