Reisen nach Usedom:
Ferien auf Deutschlands Sonneninsel!

Usedom, die Ostseeinsel mit malerischer Lage in der Pommerschen Bucht, ist nach Rügen Deutschlands zweitgrößte Insel und ein beliebtes Urlaubsziel für Familien, Abenteurer, Ruhesuchende und Genießer. Der sanfte Wind, die salzige Luft, die Weite der Ostsee und dazu kilometerlange Sandstrände lassen Urlauber tief durchatmen, abschalten und entspannen. Badeurlaub am Strand, Wanderungen durch die Dünen, Radtouren über die Insel und nicht zu vergessen die bekannten Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit ihrer unverwechselbaren Bäderarchitektur bieten einen bunten Mix aus Freizeit, Unterhaltung und Wellness für jede Altersklasse.

Auf Usedom sind es immer nur ein paar Schritte bis zur See, die idyllischen Badeorte liegen zwischen unberührter Natur und dem Meer – perfekt, um die Seele baumeln zu lassen, neue Energie zu tanken oder sich sportlich zu betätigen. Eine rund zwölf Kilometer lange Promenade führt Urlauber vom polnischen Swinoujscie (Swinemünde) zu Fuß oder mit dem Rad vorbei an eindrucksvoller Architektur, Geschäften und Cafés bis nach Bansin. Egal ob Familienurlaub, Kuraufenthalt, Wellnesswochenende oder ein Kurztrip mit dem Partner, mit Freunden, als Single oder mit dem geliebten Vierbeiner – Usedom heißt jeden Urlauber herzlich willkommen!

Anreise nach Usedom

Mit dem Auto

Schnell, einfach und bequem geht es mit dem eigenen Pkw nach Usedom: Für Urlauber, die Ihren Aufenthalt im Norden oder der Mitte der Insel verbringen möchten, ist die Anfahrt über die Peenebrücke in Wolgast, auch als „Blaues Wunder“ bekannt, die beste Wahl. Wer seine Ferien im Süden der Insel verbringen will, kann über die Zecheriner Brücke bei Anklam nach Usedom reisen.

Mit der Bahn

Besonders entspannt und umweltfreundlich erreichen Urlauber die Ostseeinsel Usedom mit der Bahn. Aus allen Regionen Deutschlands fahren Züge der Deutschen Bahn in Richtung Usedom. Von Hamburg, Berlin, Dresden, Halle (Saale), München, Nürnberg oder Stuttgart aus geht es über Züssow mit der Usedomer Bäderbahn weiter auf die Insel.

Mit dem Flugzeug

Und auch wer mit dem Flugzeug auf Deutschlands Sonneninsel reisen möchte, hat die Wahl: Von verschiedenen Flughäfen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geht es in rund 90 Minuten Flug auf die zauberhafte Ostseeinsel. So fliegt beispielsweise Eurowings ab Düsseldorf direkt nach Heringsdorf.

Übernachten auf Usedom

Campingplätze, Jugendherbergen, Hotels von Standard über Mittelklasse bis hin zur gehobenen Unterkunft, Gasthäuser, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, das Angebot an Unterkünften auf Usedom ist vielseitig und bietet für jeden Urlauber einen passenden Ort, seine Urlaubstage zu genießen. Während junge Reisende oder Jugendgruppen Campingplätze, Gasthäuser und Jugendherbergen bevorzugen, zieht es Paare und Singles meist in Hotels und Familien mit Kindern finden üblicherweise ausreichend Platz in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus.

Beliebte Orte auf Usedom

Der Norden von Usedom: Karlshagen, Trassenheide und Zinnowirt

Karlshagen auf Usedom. Reisen.

Karlshagen auf Usedom.

Die weitläufigen und feinen Sandstrände prägen den Norden der Ostseeinsel Usedom, sodass hier in den Sommermonaten Badespaß für die ganze Familie gegeben ist. Die „Blauen Flaggen“, die Badestellen an Küsten und Binnengewässer für einen nachhaltigen Umgang der Menschen mit ihrer Umwelt auszeichnen, wehen in allen drei Ostseebädern. Zusätzlich laden die malerischen Badeorte ein, durch die Gassen zu schlendern, durch die Geschäfte zu stöbern und gemütlich in einem Restaurant oder Café zu verweilen. Insbesondere in Zinnowitz sorgt die faszinierende Bäderarchitektur für einen ganz besonderen Charme. Museen und Galerien bieten Kulturprogramm und wer sich sportlich betätigen möchte, kann dies zu Fuß oder mit dem Rad.

Die Bernsteinbäder von Usedom: Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz

Zempin auf Usedom.

Zempin auf Usedom.

Die schmalste Stelle der Ostseeinsel misst gerade einmal rund 100 Meter. Genau an dieser Stelle, zwischen Ostseestrand und Achterwasser, reihen sich die bekannten Seebäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz aneinander. Die ehemaligen idyllischen Fischerdörfer sind heute beliebte Ferienorte und tragen den Namen Bernsteinbäder, da sich hier das „Gold des Meeres“ nach stürmischen Tagen häufig an den Strand spült. Surfen, Wanderungen, Rad fahren oder Spaziergänge durch die teils unberührte Natur oder entlang der weißen Sandstrände sorgen in den Bernsteinbädern für Ruhe pur. In den kleinen Fußgängergassen der Badeorte laden kleine Geschäfte zum Bummeln ein und in Restaurants und Cafés lässt es sich ausgezeichnet speisen.

Die Kaiserbäder von Usedom: Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin

Ahlbeck und Bansin auf Usedom.

Ahlbeck und Bansin auf Usedom.

Die bekannten Seeheilbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin tragen auch den Namen Kaiserbäder von Usedom und reihen sich an Europas längster Promenade über achteinhalb Kilometer aneinander. Ob ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren entlang der lebhaften Flaniermeile, hier erwartet Urlauber nicht nur ein zauberhaftes Panorama mit weißem Strand und Dünen, sondern auch zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte, die zum Verweilen und Bummeln einladen. Besonders sehenswert sind die prachtvollen Villen in verschiedenen Baustilen, die sich inmitten grüner Parkanlagen befinden und wo einst der Adel sowie Künstler wie beispielsweise Kurt Tucholsky oder die Gebrüder Heinrich und Thomas Mann ihren Sommersitz hatten. Sehenswert sind zudem die drei Seebrücken von Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Mit Wellness, Windsurfen, Bootsfahrten oder Drachensteigen wird das Unterhaltungsangebot abgerundet.

Das Achterland von Usedom: Der Naturpark Insel Usedom

Das Schloss Mellenthin im Achterland auf Usedom.

Das Schloss Mellenthin im Achterland.

Ein wunderschöner Anblick ist der Naturpark Insel Usedom, welcher sich im Achterland befindet, das vom Achterwasser, dem Stettiner Hof und dem Peenestrom umgeben ist. Die unberührte Natur aus grünen Wäldern und zahlreichen Seen beherbergt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Sehenswert sind auch die zwei historischen Windmühlen, die sich im Naturpark Insel Usedom befinden, sowie die Schlösser Mellenthin, Stolpe und Pudagla.

Veranstaltungen und Sport auf Usedom

Neben Sonne, Strand und der Ostsee bietet die Insel Usedom zudem einen prall gefüllten Veranstaltungskalender, der mit sportlichen, kulinarischen, kulturellen und musikalischen Events jedes Urlaubsherz höherschlagen lässt.

Veranstaltungen auf Usedom

Sandskulpturen Festival

Jedes Jahr ab März erwartet Besucher eine faszinierende Sandausstellung. Auf rund 4.000 Quadratkilometern werden aus etwa 9.500 Kubikmetern Sand riesige Skulpturen mit liebevollen Details gefertigt. Das Thema des Festivals wird jährlich festgelegt und bedient Bereiche wie Film, Fernsehen, Sport oder Musik.

Grüne Wellnesstage

Rund um das Thema Gesundheit, Wohlfühlen und Entspannung geht es bei den Grünen Wellnesstagen von Usedom. Meist Ende April eines Jahres bieten die Wellnessunterkünfte der Ostseeinsel ein buntes Programm aus Wohlfühlen, Entspannung und Genuss.

Usedomer Literaturtage

Leseratten kommen im April eines Jahres bei den Usedomer Literaturtagen auf ihre Kosten. Neben Vorlesungen von bekannten Autoren wird auch der Usedomer Literaturpreis verliehen.

Internationales Kleinkunstfestival

An Pfingsten reisen Künstler aus der ganzen Welt nach Usedom, um sich auf dem Kleinkunstfestival zu präsentieren: Comedy, Zauber, Pantomime und weitere Höhepunkte sorgen für Begeisterung und gute Laune.

Usedomer Musikfestival

Die Ostseeinsel Usedom teilt sich mit Polen die traumhaften Sandstrände der Pommerschen Bucht, gleichzeitig veranstalten beide Länder jährlich im September/Oktober ein Musikfestival, bei dem polnische und deutsche Ensembles und Solisten sowie Künstler aus Schweden oder Dänemark auftreten.

Noch mehr Events

Aber auch weitere Events wie das Piratenspektakel im Sommer, das Usedomer XXL-Strandfeuerwerk im Oktober oder die Hafen- und Drachenfeste bieten Unterhaltung und Genuss für jeden Geschmack.

Das Sandskulpturenfestival auf Usedom.

Das Sandskulpturenfestival auf Usedom.

Die Konzertmuschel in Bansin auf Usedom

Die Konzertmuschel in Bansin.

Sport auf Usedom

Schwimmen, Bootsfahrten, Kite- und Windsurfen, Wanderungen, Radtouren, Spaziergänge – auf Usedom können sich Urlauber fast grenzenlos sportlich betätigen, sei es auf dem Wasser oder an Land.

Ein Reitevent der besonderen Art ist das Usedom Cross Country Event, das meist im September eines Jahres stattfindet. Pferde und Hunde gehen mit ihren (Promi-) Reitern auf unblutige Jagd. Abgerundet wird das sportliche Event mit Shows, Musik und Genuss. Die Tiere stehen bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt.

Sport auf Usedom.

Sport auf Usedom.

Sehenswürdigkeiten auf Usedom

Die Ostseeinsel Usedom hat weitaus mehr zu bieten als Sonne, Strand und See. Nachfolgend beliebte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele:

Die holländische Windmühle in Benz auf Usedom.

Die holländische Windmühle in Benz.

Tauchgondel Zinnowitz Usedom

Die Tauchgondel in Zinnowitz.

Die Phänomenta Peenemünde auf Usedom.

Die Phänomenta Peenemünde auf Usedom.

Die Holländerwindmühle in Benz

Einst tat die Holländerwindmühle in Benz ihren Dienst und mahlte, mahlte und mahlte. Heute ist das Bauwerk ein kleines Schmuckstück, das vom Verein Kulturmühle Benz e. V. „in Schuss“ gehalten wird. Die alte Windmühle ist nicht nur ein schickes Fotomotiv, von hier aus gibt es einen wunderbaren Ausblick in die Ferne und es finden jährlich verschiedene Veranstaltungen statt.

Die Tauchgondel

Ein einzigartiges Erlebnis auf Usedom ist die Tauchgondel, die Besucher von der Seebrücke in Zinnowitz rund viereinhalb Meter in die Tiefe der Ostsee hinunterbringt. Je nach Jahreszeit, Strömung und Wetterverhältnissen beträgt die Sichtweite von der Tauchgondel aus rund vier Meter. Eine großartige Gelegenheit, den Lebensraum der Ostsee vom Meer aus zu erkunden. Der Tauchgang dauert in der Regel bis zu 45 Minuten.

Das Haus auf dem Kopf

Ein ungewöhnliches Bauwerk befindet sich seit dem Jahr 2008 in Trassenheide, das Haus auf dem Kopf. Wer die Welt einmal anders herum entdecken und sich „über Kopf“ fühlen möchte, kann das hier erleben. Zusätzlich bietet das Haus auf dem Kopf zahlreiche Überraschungen für seine Besucher.

Schmetterlingsfarm

Europas größte Schmetterlingsfarm befindet sich auf Usedom in Trassenheide. Auf rund 5.000 Quadratmeter, davon etwa 2.500 Quadratmeter Tropenhalle, tummeln sich neben exotischen Pflanzen eine Vielzahl an Raupen, Puppen und natürlich bunten Schmetterlingen. Für Entdecker gibt es zudem einen Höhlenbereich mit zahlreichen Terrarien, in denen sich unterschiedliche Insekten bestaunen lassen.

Phänomenta Peenemünde

Auf über 2.000 Quadratmetern lassen sich an bis zu dreihundert Stationen die Physik und die menschlichen Sinne erforschen. Unbedingt ansehen, anfassen und begeistern lassen. Ein spannendes Ausflugsziel für große und kleine Urlaubsgäste.

Karls Erlebnisdorf

Ein Freizeitpark der besonderen Art ist Karls Erlebnisdorf auf Usedom. Der Park in Koserow lockt mit einer Ausgrabungsstätte, einer Schatzhöhle, einer Gold-Schürf-Anlage, Spielplätzen, Wasserspaß, einem verwirrenden Garten und vielen weiteren Attraktionen. Zur Winterzeit befindet sich in dem Freizeitpark sogar eine Schlittschuhbahn.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Urlaub auf Usedom bedeutet natürlich die Natur genießen. Die feinen Sandstrände, die salzige Luft, die wunderschöne Ostsee und die malerischen Badeorte laden ein, den Tag im Freien zu verbringen. Im Sommer spielt sich das Leben komplett im Freien ab und selbst bei Wind und Wetter macht es Freude, die frische Seeluft auf Usedom tief einzuatmen. Für Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren ist der Naturpark Insel Usedom mit seiner facettenreichen Landschaft aus Seen, Moorgebieten, Wäldern und Wiesen ein echtes Highlight.

Essen & Trinken

Das Essen auf Usedom ist deftig und bodenständig, fast „wie bei Muttern“. Es stehen natürlich auch zahlreiche Fischgerichte auf der Karte, fangfrischer Fisch serviert mit Kartoffeln und Gemüse oder für den kleinen Hunger Fischbrötchen in allen Variationen. Wer lieber Fleisch statt Fisch mag, sollte unbedingt die köstlichen Wildgerichte probieren oder sich an Klassiker wie Schnitzel und Steak wagen.

Ein paar Leckereien der Ostseeinsel Usedom sind unter anderem die Ahlbecker Fischsuppe, die gebratene Ostsee Flunder, die gefüllte Entenbrust und die Rote Grütze.

Shopping

In fast jedem Ferienort auf Usedom laden kleine Einkaufsstraßen zum gemütlichen Bummel ein. Eine lebhafte Shoppingmeile befindet sich in Heringsdorf, die Friedensstraße lockt mit vielen kleinen Geschäften, in denen es Mode, Schmuck, Schuhe, Souvenirs, Delikatessen und mehr zu kaufen gibt. Aber auch ein Ausflug ins polnische Swinoujscie (Swinemünde) lohnt sich, auf dem Markt gibt es alles, was das Herz begehrt, und das zu oftmals günstigen Preisen.

Nachtleben

Auch Usedom schläft nachts nicht. Zahlreiche Pubs, Bars und Diskotheken sorgen für Partyspaß auf der Insel. Die Diskotheken bieten ein bunt gemischtes Publikum aller Altersklassen, es gibt Musik aus den Charts, Schlager bis hin zu Techno. In den verschiedenen Ferienorten gibt es zudem zahlreiche Locations, die für einen gemütlichen, geselligen und spaßigen Abend sorgen. Ausgefallene Themenevents wie beispielsweise Ladies Night, Single Abende, Teenie Disco oder Mottopartys sorgen für ein buntes Nachtleben.

3 Erstaunliche Fakten über Usedom

Wussten sie eigentlich, dass

  • Usedom zu den sonnenreichsten Regionen in Deutschland gehört?
  • Usedom an der schmalsten Stelle nur rund 100 Meter breit ist?
  • Usedom zwei Grenzübergänge nach Polen hat?

Berühmtheiten, die sich auf Usedom erholt haben

Franz Joseph I., geboren 1830 und gestorben 1916, wurde 1848 Kaiser von Österreich und 1867 König von Ungarn.
Er verbrachte seine Zeit zur Erholung gerne auf der Ostseeinsel Usedom.

Heinrich Mann, der 1871 in Lübeck geborene Schriftsteller wurde 1931 zum Präsidenten der Sektion Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste ernannt.
Auch er suchte Zeitweile die Erholung auf Usedom.

Theo Lingen, eigentlicher Name Theodor Franz Schmitz, wurde 1903 in Hannover geboren.
Der Komiker spielte an der Seite von Hans Moser und Heinz Rühmann und genoss ebenfalls die Schönheit und Natur der Ostseeinsel Usedom.

Beste Reisezeit für Usedom

Urlaub auf Usedom ist ganzjährig möglich. Zur kalten und stürmischen Jahreszeit im Herbst und Winter sind Spaziergänge, dick eingepackt mit Jacke, Schal und Mütze, entlang des fast leer gefegten Strandes ein Traum für Ruhesuchende, die vor Kälte und Nässe nicht zurückschrecken. Auch für Wellnessliebhaber eignet sich diese Reisezeit. Im Frühling und Sommer lockt Usedom mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, von Mai bis August steigt das Thermometer auch oftmals über 20 Grad, sodass neben Outdoor Aktivitäten auch Badespaß auf die Urlauber wartet.

Video – Usedom von oben

Top Reise Deals Deutschland
Deal Hamburg Hotel Panorama Inn3 Nächte + Frühstück / EigenanreiseStädtetrip Hamburg im Hotel Panorama Inn
Hotel Panorama Inn in Hamburg
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Reisen nach Usedom

Die nordfriesische Insel Amrum ist der perfekte Ort für Entschleunigung, Naturerlebnisse und sommerlichen Badespaß.

Norderney, die ostfriesische Insel, gehört mit ihrer wunderschönen Landschaft aus weißen Dünen, endlosen Stränden, grünen Wiesen und der tosenden Nordsee zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen.

Als größte Insel Deutschlands hat Rügen viel zu bieten. Die naturreiche Insel präsentiert sich mit herrlichen Sandstränden und eindrucksvollen Kreidefelsen.

Verbringen Sie auf Sylt eine spontane Kurzreise, genießen Sie einen entspannten Strandurlaub oder powern Sie sich in einem anregenden Aktivurlaub so richtig aus. Die Insel bietet eine eindrucksvolle Natur, wunderschöne Strände und idyllische Ortschaften.