Reisen nach Wangerooge – Erholsamer Urlaub an der Nordsee

Wangerooge, eine im niedersächsischen Wattenmeer gelegene Ostfriesische Insel, ist das ganze Jahr über ein hervorragendes Ziel für ein paar entspannte Tage an der Küste oder den langersehnten Haupturlaub. In den warmen Monaten lädt die Insel zu Badespaß am Strand und vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten für Groß und Klein ein wie etwa Wassersport, Beachvolleyball, Golf oder gemütliche Radtouren entlang der malerischen Dünen.

Den Rest des Jahres kommen vor allem Erholungssuchende auf Wangerooge voll auf ihre Kosten: Als anerkanntes Thalasso-Nordseeheilbad bietet die Insel neben einer herrlichen Naturidylle auch ein wohltuendes Reizklima und viele Gesundheits- und Wellnessangebote, die Körper, Geist und Seele stärken. Typische Leckereien wie Matjes, Nordseekrabben und Ostfriesentee, interessante Sehenswürdigkeiten und viele über das Jahr verteilte kulturelle Veranstaltungen runden das Urlaubsglück auf Wangerooge gelungen ab. Verbringen Sie mit Reise.de erholsame Tage am Meer und lassen Sie die Sorgen des Alltags von der frischen Nordseebrise einfach weg pusten!

Anreise nach Wangerooge

Sie erreichen die autofreie Insel Wangerooge über den kleinen Küstenort Harlesiel. Dort stehen zahlreiche Parkplätze und Garagen zur Verfügung und es geht mit der Fähre oder mit dem Inselflugzeug weiter nach Wangerooge. Dort angekommen, bringt Sie die gemütlich tuckernde Inselbahn in rund einer Viertelstunde ins Inseldorf. Die meisten Urlauber entscheiden sich für eine Überfahrt mit der Fähre, die wegen der herrlichen Aussichten auf das weite Wattenmeer und vielen maritimen Eindrücken ein erstes Urlaubshighlight für sich ist.

Übernachten auf Wangerooge

Auf Wangerooge erwarten Sie zahlreiche Unterkünfte für jeden Anspruch und Geldbeutel. Die Auswahl reicht von der Jugendherberge, die im schönen Westturm der Insel untergebracht ist und Übernachtungen ab ca. 40 EUR in Zwei- bis Sechsbettzimmern ermöglicht, über gemütliche Ferienhäuser bis zu Hotels aller Kategorien. In behaglichen Zimmern von Mittelklassehotels übernachten Sie auf Wangerooge schon ab etwa 50 EUR; Sie finden auf der Insel aber auch etliche hochklassige Hotels, die Ihnen alle Urlaubswünsche erfüllen und keine Annehmlichkeiten vermissen lassen.

Wangerooge im Sommer

Wangerooge Sommer

Im Sommer ist viel los auf Wangerooge, denn zahlreiche Menschen, darunter häufig auch Familien mit Kindern, verbringen an der wunderschönen Nordsee ihren wohlverdienten Jahresurlaub und nutzen das wohltuende Reizklima, um sich körperlich und seelisch zu entspannen. Die Insel verfügt über herrliche Badestrände, an denen Sie es sich im Strandkorb gemütlich machen, zwischendurch Abkühlungen im Meer genießen und vielfältigen Freizeitaktivitäten wie Beachvolleyball, Surfen oder Stand-Up-Paddling nachgehen können. Für noch mehr Strandvergnügen sorgt die Kurverwaltung Wangerooge, die im Sommer regelmäßig ein Sport- und Fitnessprogramm anbietet, das zum Beispiel Nordic-Walking und Thalasso-Strandgymnastik beinhaltet. Bestimmte Strandbereiche werden während der Hauptsaison von Mai bis Oktober von erfahrenen Rettungsschwimmern im Auge behalten, sodass unbeschwerter Badespaß garantiert ist. Neben belebten Strandabschnitten finden sich auf Wangerooge auch viele einsame Bereiche, die zu langen Spaziergängen einladen und es ermöglichen, einfach in Ruhe dem sanften Rauschen der Brandung zu lauschen.

Abseits vom Strand lädt die Insel zu ausgedehnten Radtouren entlang von Deichen und Dünen, Reitausflügen durch die Brandung, geführten Wattwanderungen und weiteren Aktivitäten wie Tennis und Golf ein. Immer einen Ausflug wert, erst recht bei schlechtem Wetter, ist das Erlebnisbad Oase, das verschiedene Innen- und Außenbecken, Wasserrutschen und vielfältige Wellnessangebote bereithält. Kleine Wasserratten können hier unter Aufsicht nach Herzenslust toben, planschen und spielen, während sich die Erwachsenen wohlverdiente Entspannungsmomente gönnen. Auch der Kulturgenuss kommt auf Wangerooge nicht zu kurz: Urlauber haben die Möglichkeit, in mehreren Ateliers an kreativen Workshops teilzunehmen, Ausstellungen mit Malereien zu besuchen und bei regelmäßig stattfindenden Festen, Lesungen und Konzerten Spaß zu haben. Das Heimatmuseum im alten Leuchtturm vermittelt viel Wissenswertes über die Inselgeschichte und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Wangerooge im Herbst und Winter

Wangerooge Winter

Nicht nur während der Hauptsaison ist Wangerooge definitiv eine Reise wert. Sich im Herbst oder Winter am Strand beim Ausblick auf das endlose Meer richtig durchpusten zu lassen, um anschließend vor einem prasselnden Kaminfeuer einen echten Ostfriesentee zu genießen, verheißt Urlaubsglück pur. Für Abwechslung sorgen geführte Wattwanderungen, die auch in der Nebensaison angeboten werden, diverse Seminare und Workshops, welche zur Entspannung beitragen oder die Kreativität fördern, oder Besuche des Erlebnisbads Oase, das Badespaß vom Feinsten und viele wohltuende Wellnessanwendungen bereithält.

Apropos Wellness: Als zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad setzt man auf Wangerooge auf die Heilkräfte des Meeres, um Körper, Geist und Seele zu stärken. Neben dem gesunden Reizklima an der Nordsee erwarten Sie auf der Insel viele Wellnessangebote, bei denen zum Beispiel Meerwasser, Algen oder Schlick zum Einsatz kommen. Zu einem allumfassenden Wohlbefinden tragen außerdem auch kulinarische Genüsse bei, die Sie bei einem Urlaub auf Wangerooge in zahlreichen Cafés und Restaurants geboten bekommen. Deftige Eintöpfe, Fischgerichte, Snirtjebraten oder Ostfriesentorte versprechen exquisite Gaumenfreuden und runden einen entspannten Tag an der Nordsee gelungen ab. Wer also auch in der kalten Jahreszeit reif für die Insel ist, wird sich auf Wangerooge pudelwohl fühlen.

Kultur, Events und Sport auf Wangerooge

Kultur

Neben dem Inselmuseum im Alten Leuchtturm, das die Geschichte Wangerooges beleuchtet, ist das Nationalpark-Haus Rosenhaus einen Besuch wert. Die Ausstellung vermittelt anhand von Informationstafeln, Modellen und Exponaten viel Wissenswertes über das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und die Lebewesen, die hier heimisch sind. Auch die Trinkwasserversorgung der Insel wird anschaulich erklärt. Highlights dieses Museums sind ein großes Aquarium, in dem sich viele Meeresbewohner bestaunen lassen, und ein imposantes Pottwal-Skelett vor dem Haus, das ein tolles Fotomotiv abgibt.
Wangerooge Promenade

An der Strandpromenade von Wangerooge.

Events

Über das Jahr verteilt sorgen über 1000 Veranstaltungen wie Sportprogramme, Workshops, Unterhaltungsangebote für Kinder und Feste auf Wangerooge für Kurzweil. Ein Highlight im Veranstaltungskalender ist das Drachen- und Familienfest im August, das an der Strandpromenade stattfindet und viele Attraktionen für Kinder beinhaltet. Gekrönt wird die Veranstaltung von einer Nachtflugshow, bei der etliche beleuchtete Drachen wie bunte Vögel am dunklen Himmel fliegen. In der Saison 2018 werden außerdem die ersten Wangerooger Miesmuscheltage stattfinden, bei denen sich im September einige Tag lang alles auf der Insel um diese besondere Delikatesse dreht. Höhepunkt dieser Veranstaltung wird das weltgrößte Miesmuschelessen.

Inseldorfidylle auf Wangerooge.

Inseldorfidylle auf Wangerooge.

Sport

Ob Schwimmen in der Nordsee, Wassersport, Radfahren, Wandern, Angeln, Strandfußball oder vieles mehr – Wangerooge bietet etliche Möglichkeiten, sportlich aktiv zu sein und sich dabei an der gesunden Seeluft gleich doppelt etwas Gutes zu tun. Bei so vielen sportlichen Angeboten ist es kein Wunder, dass auf Wangerooge öfter auch hochklassige Sportveranstaltungen stattfinden wie etwa die Segelregatta Westturm-Cup und der Westturm-Lauf im Sommer, bei dem jedermann mit gesunder Kondition teilnehmen kann. Auch Beachvolleyball- und Tennisturniere werden immer wieder auf Wangerooge veranstaltet.
Sport in Thessaloniki

Wassersport ist angesagt.

Sehenswürdigkeiten auf Wangerooge

Das faszinierende Wattenmeer

Wattenmeer Wangerooge

Ob im Watt oder an Land, Wangerooge lädt zum Wandern ein.

Wangerooge liegt mitten im Wattenmeer, einer über 11000 Quadratkilometer großen faszinierenden Landschaft, die seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Das von den Gezeiten geprägte Wattenmeer ist ein komplexes Ökosystem und dient einer ungeheuren Vielzahl von Tieren und Pflanzen als Nahrungs- und Lebensraum. So rasten jedes Jahr etliche Millionen Zugvögel bei ihrer Reise in den Süden im Wattenmeer und die bei Niedrigwasser trocken fallenden Flächen beherbergen unzählige Kleinlebewesen wie Wattwürmer und Muscheln. Auf den Sandbänken des Wattenmeers tummeln sich niedliche Robben und auf den Inseln gedeihen innerhalb malerischer Dünen- und Heidelandschaften bekannte Pflanzen wie Strandhafer und Sanddorn, aber auch botanische Schätze wie der Strandling und die Rosa Rugosa. Am besten lässt sich der Naturraum Wattenmeer bei geführten Wanderungen kennenlernen, die auf Wangerooge das ganze Jahr über angeboten werden. Dabei erfahren Sie viel Wissenswertes über die Tiere und Pflanzen, die im Wattenmeer leben, und genießen darüber hinaus die salzige Meeresluft und die endlose Weite der graubraunen Schlicklandschaft.

Der Alte Leuchtturm

Der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Alte Leuchtturm, das älteste Bauwerk der Insel, war bis 1969 in Betrieb und beherbergt seit 1980 ein Museum, das umfassend über die Geschichte von Wangerooge aufklärt. Zu den rund 900 Exponaten, die sich hier bestaunen lassen, gehört auch ein Seenotrettungsboot im Außenbereich. Der 39 Meter hohe Leuchtturm dient außerdem als Aussichtspunkt und gewährt einen unvergesslichen Rundblick über die Insel und das umliegende Wattenmeer. Verliebte Paare haben die Möglichkeit, hier den Bund fürs Leben zu schließen, denn in der Turmspitze ist ein Standesamt untergebracht.

Wangerooge Alter Leuchtturm

Der alte Leuchtturm besitzt Kultcharackter.

Der Neue Leuchtturm

Seit 1969 dient der rotweiße Neue Leuchtturm Schiffen als See- und Warnfeuer und verhilft ihnen zu einer sicheren Fahrt auf der oft rauen Nordsee. Das Bauwerk, das in der Dünenlandschaft im Westen der Insel steht, erreicht eine Höhe von 67,2 Metern und ist damit der höchste Leuchtturm Deutschlands und eine ganz besondere Sehenswürdigkeit.

Das Café Pudding

Das 1949 eröffnete Café Pudding, das auf einem Dünenhügel an der Strandpromenade von Wangerooge steht, fällt mit seiner runden Form sofort ins Auge und gilt als eines der Wahrzeichen der Insel. Das Café verwöhnt seine Gäste innerhalb eines gemütlichen Ambientes mit hausgemachten Kuchen, Torten, Eis und weiteren Leckereien. Die Köstlichkeiten lassen sich bei gutem Wetter auch auf der herrlichen Sonnenterrasse beim Blick auf die Nordsee genießen.

Die Pfarrkirche St. Willehad

Die zwischen 1962 und 1964 errichtete Pfarrkirche St. Willehad ist ein äußerlich eher unscheinbarer Sakralbau aus Beton und rotem Backstein, der jedoch über eine kunstvolle Innenausstattung verfügt. Viele Fenster zieren detailgetreue biblische Motive und auch die Altarinsel ist überaus sehenswert. Ein vielseitiges Kirchenprogramm für Insulaner und Touristen sorgt dafür, dass das Gotteshaus stets gut besucht ist.

Wangerooge Westturm

Wangerooge Cafe Pudding

Wangerooge Natur

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Wangerooge ist ein echtes Outdoor-Paradies und ermöglicht viele vergnügliche Aktivitäten an der frischen Nordseeluft. Neben den Sport- und Freizeitmöglichkeiten, auf die wir schon eingegangen sind, können Sie hier auch bei der Thalasso-Strandgymnastik oder dem Thalasso-Brainwalking sanfte Bewegungen mit Wellness für Körper, Geist und Seele verbinden. Die Programme werden während der Sommersaison von der Kurverwaltung angeboten und lassen sich von Alt und Jung kostenlos bzw. gegen eine geringe Gebühr in Anspruch nehmen. Unter Anleitung eines erfahrenen Kursleiters werden dabei leichte Trainingsübungen am Strand durchgeführt, die jede Menge Spaß versprechen und das Wohlbefinden fördern.

Essen und Trinken

Ein Urlaub an der Nordsee bedeutet natürlich auch immer eine Genussreise für den Gaumen, denn hier werden Sie mit zahlreichen besonderen Leckereien wie fangfrischen Nordseekrabben, frischem Matjes oder Labskaus verwöhnt. Köstliche Fischbrötchen, Scampi, Backfisch und vieles mehr halten Die Fischbar und das Restaurant Der Pirat für Sie bereit. Auch das Restaurant StrandLust verwöhnt Sie mit regionalen Köstlichkeiten, hat aber auch Klassiker wie Pommes, Schnitzel oder Pasta im Angebot. Eine durchgehend warme Küche sowie Kaffee und hausgemachte Kuchen am Nachmittag bietet Ihnen das Restaurant Buhne 35. Generell lässt die Gastronomie auf Wangerooge keine Wünsche offen und hält für jeden Geschmack das Passende bereit.

Shopping

Bei einem Bummel durch das Inseldorf können Sie stundenlang durch liebevoll geführte kleine Geschäfte stöbern, die zum Beispiel Kleidung, Strandutensilien, Tee, Souvenirs, Spielwaren oder Bücher anbieten. Schöne Andenken für sich selbst oder Geschenke für die Lieben daheim bekommen Sie im Geschenkladen Deichwork in der Zedeliusstraße. Vor allem Frauen sollten Adriani Schuhmode einen Besuch abstatten und Kinderaugen strahlen im Spielwarengeschäft Ingeburg von Ahn und Sohn. Eine Drogerie, eine Apotheke und mehrere Lebensmittelgeschäfte gibt es auf Wangerooge ebenfalls.

Nachtleben

Wangerooge ist nicht Ibiza, hier geht es eher ruhig und beschaulich zu. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Urlaubsspaß am Abend endet. Um den Tag in gemütlicher Atmosphäre bei dem einen oder anderen Drink ausklingen zu lassen, sind Digger’s Strandbar oder die Düne 17 eine hervorragende Adresse. Viele Hotels verfügen ihre eigene Bar und cineastisch interessierte Wangerooge-Urlauber statten abends dem Inselkino einen Besuch ab.

3 Erstaunliche Fakten über Wangerooge

Wussten sie eigentlich, dass

    …Wangerooge aus der Luft betrachtet die Form eines Seepferdchens aufweist? Das passt doch, wo hier alles im Zeichen des Meeres steht.

    …jeden Tag um kurz vor 17 Uhr die Kirchenglocken auf der Insel läuten? Damit wird an den Zweiten Weltkrieg erinnert, gegen dessen Ende Wangerooge sich einem verheerenden Luftangriff ausgesetzt sah.

    …es auf Wangerooge mehr Strandkörbe als Einwohner gibt? Um die 1350 Strandkörbe stehen hier für Urlauber bereit, während rund 1260 Menschen auf der Insel leben.

Söhne und Töchter Wangerooges

Karl Alfred Wolken, 1929 auf Wangerooge geboren
Schriftsteller.

Harro Maass, 1939 auf Wangerooge geboren
Illustrator und Maler.

Gisela Karschuck
Fotomodell und Miss Germany 1962.

Söhne und Töchter

Beste Reisezeit für Wangerooge

Auf Wangerooge herrscht ein gemäßigtes Seeklima mit nicht allzu warmen Sommern und durchaus kühlen Wintern. Für Strandvergnügen und Badespaß reisen Sie am besten im Juli oder August nach Wangerooge, aber auch zu anderen Zeiten ist ein Urlaub an der Nordsee überaus reizvoll. Dann können Sie in Ruhe auf der Insel neue Energien tanken oder sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Video – Wangerooge von oben

Top Reise Deals Deutschland
Deal Bayrischer Wald Hotel Zacher4 Nächte mit FrühstückHerbstferien Familien-Tipp Bayerischer Wald im Gasthof Zum Zacher
Gasthof Zacher in Kirchberg
Fehmarn Ostsee Deals IFA Hotel3 Nächte zur EigenanreiseOstsee Schnäppchen: Hotel IFA auf Fehmarn
Hotel IFA auf Fehmarn
Deal Hamburg Hotel Panorama Inn3 Nächte + Frühstück / EigenanreiseStädtetrip Hamburg im Hotel Panorama Inn
Hotel Panorama Inn in Hamburg
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Reisen nach Wangerooge

Die nordfriesische Insel Amrum ist der perfekte Ort für Entschleunigung, Naturerlebnisse und sommerlichen Badespaß.

Ein bunter Mix aus Badespaß mit Alpenpanoramen, mittelalterlichen Orten und Kulturstädten sowie beliebten Seebädern und idyllischen Inseln erwartet Urlauber am Bodensee.

Gelegen im Norden Deutschlands präsentiert sich die Insel Fehmarn mit viel Charme und Idylle. Die entzückende Insel, die mit Kilometer langen Sandstränden gesegnet ist, ist im schleswig-holsteinischen Kreis Ostholstein zu finden.

Willkommen auf der im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gelegenen zweitgrößten deutschen Nordseeinsel Föhr, die auch gerne Friesische Karibik genannt wird und einen Traumurlaub vom Allerfeinsten ermöglicht.

Klein aber so was von oho – zwar verfügt Helgoland nur über gut einen Quadratkilometer Fläche und Pi mal Daumen 1.500 Einwohner, hat aber dem Urlauber jede Menge zu bieten.

Die autofreie Insel wird auch gerne als Töwerland (Zauberland) bezeichnet und bietet ihren Besuchern Idylle pur, ein wohltuendes Seeklima und einen fast 17 Kilometer langen feinen Sandstrand, der zu zahlreichen Sport- und Freizeitaktivitäten einlädt.

Der weitläufige Sandstrand, die tosende Nordsee und die malerischen Dünen sind ein Paradies für Ruhesuchende und Romantiker. Auf Unternehmungslustige und Familien mit Kindern wartet auf der Ostfriesischen Insel ein buntes Angebot aus Sport, Spaß und Freizeit...

Norderney, die ostfriesische Insel, gehört mit ihrer wunderschönen Landschaft aus weißen Dünen, endlosen Stränden, grünen Wiesen und der tosenden Nordsee zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen.

Als größte Insel Deutschlands hat Rügen viel zu bieten. Die naturreiche Insel präsentiert sich mit herrlichen Sandstränden und eindrucksvollen Kreidefelsen.

Urig-grün, naturbelassen und traditionsbewusst – so lässt sich Spiekeroog, die wohl grünste der Ostfriesischen Inseln, vielleicht am besten beschreiben.

Die nordfriesische Gemeinde St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt liegt nicht nur direkt an der Nordsee, sondern verfügt auch als einziges deutsches Seebad über eine eigene Schwefelquelle und trägt darum den Beinamen „Nordseeheil- und Schwefelbad“.

Verbringen Sie auf Sylt eine spontane Kurzreise, genießen Sie einen entspannten Strandurlaub oder powern Sie sich in einem anregenden Aktivurlaub so richtig aus. Die Insel bietet eine eindrucksvolle Natur, wunderschöne Strände und idyllische Ortschaften.

Usedom, die Ostseeinsel mit malerischer Lage in der Pommerschen Bucht, ist nach Rügen Deutschlands zweitgrößte Insel und ein beliebtes Urlaubsziel für Familien, Abenteurer, Ruhesuchende und Genießer.