Punta Cana – Das Karibikparadies

Puderzuckerweiße Strände, tropische Temperaturen, Palmen und türkisblaues Meer soweit das Auge reicht – Punta Cana ist der Inbegriff eines echten Karibikparadieses. Eigentlich ist Punta Cana nur ein kleines Fischerdorf, landläufig bezeichnet man jedoch die ganze an der Costa del Coco im Osten der Dominikanischen Republik gelegene Region so. Punta Cana gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Reisezielen der Welt und neben Badespaß und Erholung an Traumstränden erwartet Urlauber hier eine Vielzahl von Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie etwa spannende Unterwassererkundungen beim Tauchen und Schnorcheln, Ausflüge auf Bilderbuchinseln oder Touren durch Regenwälder und Nationalparks, die mit einer exotischen Flora und Fauna begeistern. Wenn Sie sich den Traum von einem wunderschönen Karibikurlaub erfüllen möchten, sind Sie in Punta Cana genau richtig.

Anreise nach Punta Cana

Punta Cana erreichen Sie mit dem Flugzeug. Aus mehreren großen deutschen Städten fliegen regelmäßig namhafte Airlines in rund 10 Stunden direkt an die Ostküste der Dominikanischen Republik. Flüge mit einem oder mehreren Zwischenstopps sind von nahezu allen Flughäfen aus möglich. Nach der Landung auf dem internationalen Flughafen Punta Cana gelangen Sie mit dem Mietwagen, Bus oder Taxi schnell in Ihr Urlaubsdomizil. Bei Pauschalreisen, bei denen meist Flug, Unterkunft und Verpflegung im Gesamtpreis enthalten sind, organisiert der Reiseveranstalter üblicherweise den Flughafentransfer.

Hotels in Punta Cana

In der Region Punta Cana erwartet Sie eine Vielzahl von Hotels, darunter vor allem hochklassige Clubhotels und All-Inclusive-Resorts, in denen Ihnen jeder Urlaubswunsch erfüllt wird. Diese Unterkünfte verfügen meist über eigene Strandabschnitte sowie großzügige Gartenanlagen mit Pools und bieten ihren Gästen ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Es gibt in Punta Cana allerdings auch etliche Resorts, die sich nur auf Erwachsene spezialisiert haben. Die meisten Hotels werden im Rahmen einer Pauschalreise gebucht. Wer Flug und Unterkunft individuell bucht, kann in Punta Cana bereits ab 50 EUR die Nacht in schlichten Hotels unterkommen. Bei Luxus-Resorts sind auch Preise von einigen hundert Euro die Nacht möglich.

Beliebte Orte von Punta Cana

Punta Cana Playa Bavaro

Raffaeloweißer Sand am Playa Bavaro.

Punta Cana Playa Arena Gorda Reisen

Der ruhigere Playa Arena Gorda.

Die Isla Saona bei Punta Cana.

Die Isla Saona bei Punta Cana.

Playa Bávaro

Der ausgedehnte Bilderbuchstrand von Bávaro verzaubert mit feinstem weißen Sand, Kokospalmen und wunderschönem türkisfarbenen Wasser. Vor der Küste verlaufende Korallenriffe schützen vor der Brandung, sodass man hier im ruhigen Wasser wunderbar baden und schnorcheln kann. Da der Strand auch noch flach abfällt, bietet er Familien beste Urlaubsbedingungen und ermöglicht es Kindern, unbeschwert im seichten Wasser zu planschen. Der Playa Bávaro eignet sich zudem für alle möglichen Wassersportarten und für das leibliche Wohl sorgen Strandbars, die ihre Besucher mit karibischen Köstlichkeiten verwöhnen. Machen Sie es sich hier in einer Hängematte bequem, schlürfen Sie einen Pina Colada und genießen Sie ausgiebig das himmlische Karibikflair. Im Ort Bávaro erwarten Sie Einkaufszentren, Golfplätze, Abenteuerparks wie der Manati Park, etliche Restaurants sowie Bars und Diskotheken, die für ein vergnügliches Nachtleben sorgen.

Playa Arena Gorda

Der Playa Arena Gorda schließt sich an den Strand von Bávaro an und begeistert ebenfalls mit zuckerweißem feinen Sand, Palmen und türkisblauem Meer. Der Unterschied zum bekannteren Playa Bávaro liegt darin, dass der etwa 7,5 Kilometer lange Playa Arena Gorda wesentlich ruhiger ist und an vielen Stellen echtes Robinson-Flair bietet. Erholungssuchende und verliebte Paare können hier ganz entspannt die karibische Kulisse auf sich wirken lassen und dem beruhigenden Rauschen des Meeres lauschen oder am Abend unter Palmen beobachten, wie die Sonne als glutroter Ball am Firmament abtaucht. Da das Meer am Playa Arena Gorda etwas wilder ist als am Nachbarstrand, kommen auch Surfer gerne hierher.

Die Isla Saona

Die etwa 50 Kilometer südwestlich von Punta Cana gelegene Isla Saona ist der Inbegriff einer traumhaften Karibikinsel. Einsame weiße Sandstrände, majestätische Palmen und glasklares azurblaues Wasser vereinen sich hier zu einem Gesamtbild wie aus der berühmten Bacardi-Werbung. Die Isla Saona ist die größte unbewohnte Karibikinsel und Teil des Nationalparks del Este, wodurch sie unter Naturschutz steht. Innerhalb der immergrünen tropischen Vegetation sind viele exotische Vögel heimisch, die sich hier bei Spaziergängen sehen und vor allem hören lassen. Touren zu dieser echten Trauminsel, die mit ihren farbenprächtigen Korallenriffen ein Eldorado für Schnorchler ist, werden vom Fischerort Bayahibe angeboten und entweder mit Katamaranen oder Speedbooten durchgeführt. Oft finden Sie in Begleitung deutschsprachiger Guides statt, die Wissenswertes über die Geschichte und Flora und Fauna der Insel vermitteln.

Kultur, Events und Sport in Punta Cana

Kultur

Punta Cana ist ein Karibikparadies, aber sicher keine Kulturhochburg. Dennoch müssen Sie hier keineswegs auf Sightseeing in der DomRep und Kulturgenuss verzichten, denn die Hauptstadt der Dominikanischen Republik Santo Domingo lässt sich von Punta Cana aus wunderbar bei einem Tagesausflug besuchen. Hier erwarten Sie innerhalb der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden historischen Altstadt wunderbare Prachtbauten aus der Kolonialzeit wie der Palast Alcázar de Colón, Sehenswürdigkeiten wie die älteste Festung Amerikas Fortaleza Ozama und die Kathedrale Santa Maria de la Encarnación sowie interessante Museen wie das Museo del Larimar. Ebenfalls lohnenswert ist ein Tagesausflug in die Stadt Higüey, die zu den wichtigsten Wallfahrtsorten der Karibik gehört und mit der Wallfahrtskirche Basilika Nuestra de la Altagracia eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit zu bieten hat. Das Gotteshaus ist überaus kunstvoll eingerichtet und wurde im Januar 1979 von Papst Johannes Paul II. besucht.

Die Hauptstadt Santo Domingo Dom Rep  Punta Cana Reisen

Die Hauptstadt Santo Domingo bietet sich für einen Tagesausflug an.

Events

Wenn Sie zwischen Januar und März in Punta Cana verweilen, sollten Sie unbedingt an einem Bootsausflug in die Bucht von Samana teilnehmen, um Buckelwale zu beobachten. Mehrere Tausend der riesigen Säugetiere kommen dann von der Arktis hierher, um sich zu paaren. Dieses einmalige Naturschauspiel garantiert ganz besondere Urlaubsimpressionen.

Ein weiteres Veranstaltungshighlight in Punta Cana ist der Karneval im März, bei dem prächtig kostümierte Karnevalstruppen aus dem ganzen Land durch die Straßen ziehen und viele Livekonzerte mit mitreißender karibischer Musik stattfinden. Tausende Einheimische und Touristen lassen sich jedes Jahr von diesem Spektakel begeistern.

Punta Cana Samana Buckelwal

Bootstouren in die Bucht von Samana.

Sport

Beste Bedingungen bietet Punta Cana natürlich zum Tauchen und Schnorcheln sowie für Wassersport wie Wasserskifahren, Segeln und Surfen. Ein sehr beliebter Surf-Spot ist zum Beispiel der Macao Beach mit seinen etwa einen Meter hohen Wellen. Darüber hinaus ist Punta Cana mit seinen über zehn wunderschönen Golfplätzen eines der größten Golfgebiete der Karibik. Vor allem der in einem Mangrovenwald angelegte Bávaro Golfplatz garantiert Golfspielern eine traumhafte Kulisse. Aber auch der Platz des Punta Cana Golf Clubs, von dem aus sich während der Partie herrliche Ausblicke auf das Meer ergeben, ist empfehlenswert. Tennis, Reiten, Fitnesstraining und Beachvolleyball sind sportliche Aktivitäten, die von vielen Resorts angeboten werden.

Punta Cana Sport Golf

Neben Wassersport ist Punta Cana auch ein Paradies für Golfer.

Sehenswürdigkeiten von Punta Cana

Die Unterwasserwelt von Punta Cana

Absolut Sehenswert: Die Unterwasserwelt von Punta Cana!

Der Chavon River im Nationalpark del Este. Punta Cana DomRep

Der Chavon River im Nationalpark del Este.

Die Isla Catalina bei Punta Cana.

Die Isla Catalina bei Punta Cana.

Die phantastische karibische Unterwasserwelt

Die karibische Unterwasserwelt fasziniert mit farbenprächtigen Korallen, exotischen Fischen, Meeresschildkröten, Delfinen und unzähligen weiteren Meeresbewohnern. Die seichten Gewässer vor den Küsten eignen sich wunderbar, um beim Schnorcheln auf eigene Faust zu tollen Unterwassererkundungen aufzubrechen. Darüber hinaus bieten etliche Anbieter Schnorchelausflüge in besonders reizvolle Gebiete an. Taucher dürfen sich bei einem Urlaub in Punta Cana auf tolle Spots wie die La Cueva Höhlen freuen. In diesen spektakulären Unterwasserhöhlen ist eine bemerkenswerte maritime Flora und Fauna heimisch; unter anderem lassen sich hier Ammenhaie und Stachelrochen beobachten. Außerdem liegen in den Gewässern vor Punta Cana mehrere Schiffswracks wie die Monica Wreck und die Astron Wreck auf dem Meeresgrund, die spannende Taucherlebnisse bereithalten. Bei Sporttauchern beliebt sind Ausflüge zu den Inseln Catalina und Saona.

Der Parque Nacional del Este

Abwechslung vom Strandleben versprechen Touren in den Dschungel des Nationalparks del Este, der mehr als 400 Quadratkilometer umfasst und im Südosten der Dominikanischen Republik liegt. In den dichten Mangrovenwäldern sind Tiere wie Leguane, Echsen, Schildkröten und eine Vielzahl von exotischen Vögeln heimisch. In Höhlen wie der Cueva José Maria lassen sich jahrhundertealte Malereien bewundern, welche vom Volk der Táino stammen, das auf der Halbinsel Hispaniola früher lebte. Häufig sind auch Bootstouren auf dem in einer Schlucht liegenden Chavon River Teil von Dschungelexpeditionen, die mehrere Anbieter in Punta Cana durchführen. Zum Nationalpark del Este gehört auch die Trauminsel Saona, die wir bereits vorgestellt haben.

Das ChocoMuseo in Bávaro

Das ChocoMuseo in Bávaro beleuchtet auf spannende Weise die jahrtausendealte Kakao- und Schokoladengeschichte, die schon zu Zeiten der alten Mayas begann. In verschiedenen Abteilungen vermittelt das Museum Wissenswertes über den Kakaobaum, die Kakaoproduktion und den Kakao als Wirtschaftsfaktor. Bei einer Besichtigung der Schokoladenfabrik können Sie alle Schritte der Schokoladenerzeugung beobachten und am Ende sogar Ihre ganz eigene Tafel Schokolade herstellen. Unterhaltungsattraktionen für Kinder und ein Shop, in dem Schokoladenspezialitäten angeboten werden, runden das Museumsangebot gelungen ab.

Die Don Lucas Zigarrenfabrik

Ebenfalls in Bávaro befindet sich die Don Lucas Zigarrenfabrik, die spannende Einblicke in die Zigarrenproduktion gewährt. Kaum haben die Besucher die Fabrik betreten, strömt ihnen ein angenehm kräftiges Tabakaroma in die Nase, denn immerhin lagern hier um die 15000 Zigarren, die allesamt von Hand gefertigt werden. Nach einer Führung durch die Fabrik haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, sich mit frischen Zigarren einzudecken.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Etliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten im Freien haben wir Ihnen in Punta Cana schon vorgestellt. Wem das noch nicht reicht, der kann hier beim Ziplining Nervenkitzel und ein Gefühl grenzenloser Freiheit erleben. Nachdem Sie eine kurze Einweisung erhalten haben und mittels eines Karabinerhakens an die Seilbahn gehängt wurden, schweben Sie wie Tarzan durch den Dschungel und genießen einen Adrenalinrausch der Extraklasse.

Shopping

Ob Kioske entlang der Strände, kleine einheimische Geschäfte im Stile von Tante-Emma-Läden, Verkaufsstände in den Straßen oder moderne Einkaufszentren – Punta Cana lädt zum Stöbern, Feilschen und Schnäppchen machen ein. Natürlich wird Ihnen eine breite Auswahl an Produkten angeboten, für die die Dominikanische Republik berühmt ist, wie etwa Rum, Zigarren, Kaffee und Schokolade, aber auch alle möglichen anderen Waren können Sie hier bekommen. Kunsthandwerksprodukte wie traditionelle gesichtslose dominikanische Puppen und Holzschnitzereien erhalten Sie zum Beispiel im El Arte Taino oder Gift Shop Marou in Bávaro. Große Einkaufszentren mit einer breiten Auswahl an Kunsthandwerk, Schmuck, Zigarren und Lebensmitteln sind das Palma Real Shopping Village und das Plaza Artesanal Bibijagua.

Essen & Trinken

Die Hotels und Resorts in Punta Cana bieten ihren Gästen in der Regel eine gute Mischung aus regionalen Köstlichkeiten und vertrauter europäischer Küche. Dennoch lohnt es sich, auch den lokalen Restaurants einen Besuch abzustatten, um sich karibische Gaumenfreuden wie gebratene Kochbananen, exotische Früchte oder landestypisch zubereitete Fleisch- und Fischgerichte zu gönnen. Einen guten Eindruck von der karibischen Küche, in der Reis, Bohnen, Fleisch und Meeresfrüchte eine große Rolle spielen, bekommen Sie zum Beispiel im Bar Restaurant El Meneito und in Manino’s Restaurant. Köstlich speisen innerhalb eines schicken Ambientes können Sie im La Yola und für den Genuss fangfrischer Meeresfrüchte ist das Lorenzillo’s eine Top-Adresse.

Nachtleben & Party

Für die Einheimischen gehört Musik zum Leben wie das täglich Brot und sie drücken ihre Lebensfreude gerne bei Tänzen zu schmissigen lateinamerikanischen Rhythmen aus. Lassen auch Sie sich in Punta Cana von der karibischen Lebensfreude mitreißen und freuen Sie sich auf Abende mit Musik, Tanz und unbegrenztem Spaß. Die Hotels bieten üblicherweise ein buntes Unterhaltungsprogramm mit abwechslungsreichen Shows, die keine Langeweile aufkommen lassen. Fast jedes Resort verfügt darüber hinaus über eine eigene Disco, in der Sie bis in die frühen Morgenstunden hinein das Tanzbein schwingen können. Es lohnt sich aber auch, die Unterkunft zu verlassen und sich in das Nachtleben von Punta Cana zu stürzen. Empfehlenswert ist der Club Imagine Punta Cana, der mit seinem besonderen Ambiente besticht. Bei ihm handelt es sich nämlich um eine Höhlendisco mit stimmungsvoll beleuchteten Gewölben und Dancefloors, auf denen Einheimische und Touristen gleichermaßen zu lateinamerikanischer Musik tanzen. Ebenfalls reizvoll ist ein Besuch des Coco Bongo, wo nicht nur Musik gespielt wird, sondern immer auch Shows mit Artisten und Tänzern geboten werden.

3 Erstaunliche Fakten über Punta Cana

Wussten sie eigentlich, dass

  • … Punta Cana vor rund 50 Jahren als Reiseziel noch völlig unbekannt war? Erst in der 1970er-Jahren wurden hier die ersten Hotels gebaut und der Tourismus erhielt langsam Einzug.
  • … Punta Cana auf Deutsch mit „Palmblattspitze“ übersetzt werden kann? Der Name spielt auf die Cana-Palmen an, die hier zuhauf wachsen.
  • … der Flughafen Punta Cana der größte und wichtigste der Dominikanischen Republik ist? An die 7 Millionen Passagiere werden hier jährlich befördert.

Beste Reisezeit für Punta Cana

Punta Cana ist ganzjährig ein hervorragendes Reiseziel. Hier erwartet Sie ein tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von etwa 30 Grad Celsius. Von November bis Mai liegen die Temperaturen knapp unter der 30-Grad-Marke und von Juni bis Oktober knapp darüber. Die Hurrikan-Saison, welche die Region jedoch selten beeinträchtigt, geht von Juni bis November.

Video – Punta Cana in 4k

Beliebter Urlaub in Punta Cana

All Inclusive Punta Cana

Wellnessoasen, Wassersport, Shoppingspaß, Kulturausflüge sowie heiße Rhythmen und frische Cocktails erwarten Sie im karibischen Urlaubsparadies. Reise.de bringt Sie zu unwiderstehlichen Preisen in Ihren ganz persönlichen Traumurlaub All Inclusive nach Punta Cana.

All Inclusive Punta Cana
Mehr zum Thema Punta Cana
Reisen in die Dominikanische Republik
Dominikanische Republik Reisen DomRep
Top Reise Deals Dominikanische Republik
Karibik All Inclusive Schnäppchen im Hotel Whala!bayahibe Mega-Knaller Dominikanische Republik All Inclusive
Karibik All Inclusive Schnäppchen im Hotel Whala!bayahibe
Deal Reise Dominikanische Republik Last Minute Dominikanische Republik Schnäppchen Last Minute Karibik-Urlaub im Hotel Tropical Princess
Dominikanische Republik Schnäppchen