Reisen nach Finnland

Finnland lockt mit einer unverwechselbaren Landschaft aus dichten Kiefern- und Birkenwäldern, Schärengärten, Gebirgen, mehr als 180.000 Seen, unzähligen Nationalparks sowie den spektakulären Polarlichtern und ist daher das ideale Urlaubsland für Abenteurer und Naturliebhaber. Kulturinteressierte kommen in Finnlands lebendiger Hauptstadt Helsinki in den Genuss unzähliger architektonischer Meisterbauwerke und prächtigen Jugendstilvillen, sowie kulturellen Highlights wie dem Helsinki Dom, dem Senatsplatz oder dem Design District, während das Nachtleben der hippen Stadt mit kultigen Pubs, Bars und Clubs für Partylaune sorgt.

In der traditionellen finnischen Sauna können Erholungssuchende die Seele baumeln lassen, für Aktivurlauber bieten Finnlands Top-Skigebiete mit anspruchsvollen Pisten und Langlaufloipen optimale Wintersportvoraussetzungen, während der Sommer mit tausenden Seen und kilometerlangen Sandstränden an Süd- und Westküste zum Faulenzen einlädt. Ob Städtereise, Familienurlaub oder Rundreise: Finnland, das Märchenland im Norden Europas, bietet imposante und unvergessliche Urlaubsimpressionen zum Winterzauber oder in der Mittsommernacht.

Inhaltsverzeichnis

Reisen nach Finnland

Willkommen in Finnland: Gemütlichkeit inmitten wilder Natur.

Beliebte Reisearten für Finnland

Städtereisen nach Finnland

Die finnische Hauptstadt Helsinki ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen. Neben historischen Sehenswürdigkeiten wie unter anderem der Uspenski Kathedrale, dem Sibelius Denkmal oder der Finnenburg Suomenlinna, spannenden Museen wie dem für finnische Architektur, für zeitgenössische Kunst oder dem Naturhistorischen Museum, wartet die moderne Stadt mit Märkten, dem Design District und belebten Einkaufsstraßen nur darauf, erkundet zu werden. Einen idealen Ausgleich zum Kulturprogramm bieten Parkanlagen wie der Esplanade Park, auch „Espa“ genannt, wo die pulsierende Stadt zur Ruhe kommt. In Pubs und Bars spielt sich das fröhliche Nachtleben der Stadt ab und es darf zu Live-Musik getanzt werden. Das bunte Helsinki hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Skiurlaub in Finnland

Mit zahlreichen erstklassigen Ski-Gebieten wie beispielsweise Levi oder Ruka bietet Finnland hervorragende Voraussetzungen für Wintersportaktivitäten: Anspruchsvolle Abfahrten für erfahrene Skifahrer und Snowboarder, gemäßigte Pisten für Anfänger und Familien mit Kindern, sowie wunderschöne Langlaufloipen freuen sich jedes Jahr aufs Neue über Skihasen und Pistenfans. Bei Musik, guter Laune und einem heißen Grog kann in den urigen Hütten der Apres Ski eingeläutet werden.

Übernachten in Finnland

In Finnland gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel: Von klassischen Jugendherbergen, einfachen Bed-and-Breakfasts über familiäre Gasthäuser bis hin zum Fünf-Sterne-Luxushotel findet jeder Reisende seinen passenden Schlafplatz.

Wenig Komfort, dafür aber geringe Kosten bieten Jugendherbergen, Bed-and-Breakfasts oder typische Gasthäuser und Pensionen, während vom Mittelklassehotel bis zur gehobenen Luxusunterkunft die Annehmlichkeiten und auch die Preise steigen. Insbesondere in Großstädten wie Helsinki sind diese Unterkunftsarten zu genüge zu finden.

Mehr Privatsphäre bieten Übernachtungsmöglichkeiten wie Ferienwohnungen oder -häuser und Blockhütten in idyllischen Landschaften. Beide Varianten sind bei Familien mit Kindern und Paaren beliebt, die die Vorteile des großzügigen Platzes und die Selbstversorgung in Anspruch nehmen wollen. Ein Urlaub auf dem Bauernhof eignet sich ebenfalls hervorragend für Reisende mit Kindern, die eine außergewöhnliche Unterkunft suchen.

Finnland verfügt zudem über mehr als 300 Campingplätze unterschiedlicher Ausstattung, die sich fast alle in idyllischer Landschaft, direkt am See oder Meer befinden und zum Teil ganzjährig geöffnet haben.

Pauschalreise oder Last-Minute Urlaub nach Finnland

Eine Städtereise, Winter- oder Familienurlaub, sowie Rundreisen durch Finnland sind als komfortable Pauschalreise oder als attraktives Last-Minute-Angebot buchbar. Während Pauschalreisen häufig als Komplettpaket aus Flug, Unterkunft und Verpflegung angeboten werden und daher für Familien, Paare und Alleinreisende geeignet sind, sprechen Last-Minute-Angebote eher flexible Urlauber an, die nicht an Reisezeit und -dauer gebunden sind. Beide Reisevarianten bieten ihre Vorzüge, sodass einem traumhaften Urlaub im Land der tausend Seen nichts mehr im Wege steht.

Unsere Top 5 in Finnland

Die 5 schönsten Städte in Finnland

Geschichte und Kultur, Tradition und Moderne, Offenheit und Gastfreundlichkeit: Die 5 schönsten Städte Finnlands verzaubern mit Sympathie und Ausstrahlung …

  1. Ein Muss auf jeder Finnland-Reise ist die Hauptstadt Helsinki mit einer bunten Mischung aus Tradition und Moderne: Kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, hippe Designer Viertel und Modegeschäfte, kultige Bars und Pubs, sowie ein starkes Traditionsbewusstsein machen die vielseitige Stadt so einzigartig. Zu den kulturellen Highlights gehören der Senatsplatz mit gleich vier Attraktionen: das älteste Steingebäude Helsinkis, das Sederholm-Haus, das Hauptgebäude der Universität, das Senatsgebäude mit Sitz der Regierung Finnlands und die Hauptsehenswürdigkeit, der Dom von Helsinki mit seinem imposanten Inneren. Ebenfalls sehenswert: der Sakralbau Temppeliaukio-Kirche oder die Old Market Hall mit internationalen Köstlichkeiten wie Fisch, Süß- und Backwaren oder Obst und Gemüse.
  2. Malerisch gelegen zwischen dem Näsijärvi und Pyhäjärvi Seen liegt die Stadt Tampere, die mit ursprünglicher Architektur und moderner Entwicklung ihre eigenen Reize hat. Zu den Sehenswürdigkeiten der offenherzigen Stadt gehört die Patosilta Brücke, an dessen Geländer verliebte Pärchen aus aller Welt ein Schloss mit ihren Initialen hinterlassen. Einen atemberaubenden Blick über Tampere bietet der Aussichtsturm Pyynikin Munkkikahvila auf dem grünen Hügel, während sich der Strand des Pyhäjärvi Sees für eine entspannte Auszeit eignet. Für Kunstliebhaber gibt es spannende Museen wie das Tampereen Taidemuseo oder eine Vielzahl an beeindruckender Streetart und Graffiti an alten Gebäuden in der Nähe der Bahnstraße. Auf keinen Fall verpassen sollten Touristen die beiden Theater der Stadt: Tampereen Työväen Teatteri und Tampereen Teatteri, die ganzjährig mit Aufführungen locken.
  3. An der Mündung des Flusses Aurajoki befindet sich Finnlands älteste Stadt Turku. Mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Nationalheiligtum des Landes, dem Dom direkt am Marktplatz, der Altstadt mit Holzhäusern vergangener Zeiten, sowie der beeindruckenden Burg Turku mit dem historischen Museum bietet die Stadt vielerlei kulturelle Highlights. Für Schiffsliebhaber lohnt sich der Besuch des Dreimast-Großsegler Suomen Joutsen, einem Museumsschiff im Hafen Turkus. Die Insel Ruissalo ist bequem über eine Brücke erreichbar und mit einem botanischen Garten die Ruhe-Oase der Stadt. Im Frühjahr findet hier das Rockfestival Ruisrock statt.
  4. Die Stadt Naantali ist ein malerisches Fleckchen an Finnlands Ostseeküste. Das Highlight ist die Altstadt mit vielen original finnischen Holzhäusern, die in die Zeit des 18. und 19. Jahrhundert zurückversetzen. Beim Schlendern durch die idyllischen Gebäude laden kleine Boutiquen und Geschäfte zum Shoppen ein. Weitere Sehenswürdigkeiten in Naantali: die Feldsteinkirche (Klosterkirche) aus dem Mittelalter und die Schärenlandschaft, dessen Inseln teilweise über Brücken zu erreichen sind.
  5. Ein weiterer Anziehungspunkt für Touristen ist die kleine Stadt Rauma, die aufgrund der aus Holz erbauten Altstadt dem UNESCO-Weltkulturerbe angehört. Beim Gang durch die malerischen Gebäude, die liebevoll restauriert wurden, kann in kleinen Boutiquen gestöbert werden. Das Meeresmuseum in der alten Marineschule ist ebenfalls einen Besuch wert, wie auch die Kirche vom Heiligen Kreuz, die dem Franziskaner Kloster angehört. Treffpunkt von Jung und Alt ist zur Sommerzeit der Marktplatz Raumas, von dessen Cafés das Leben des idyllischen Ortes zu bestaunen ist.
Finnlands Hauptstadt ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen.

Finnlands Hauptstadt ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen.

Die 5 schönsten Natur-Highlights in Finnland

Beeindruckende Wanderpfade, einzigartige Nationalparks und prächtige Gebirge: Die 5 schönsten Natur-Highlights in Finnland warten auf Abenteurer und Entdecker

  1. Im Norden Finnlands liegt der schönste Wanderpfad des Landes, der Karhunkierros, auch Bärenrunde, genannt. Insgesamt 80 Kilometer Strecke führen durch eine unverwechselbare, teils unberührte Landschaft mit Seen, Wasserfällen, Schluchten und Wäldern. Ein Highlight für Abenteurer sind die vielen Hängebrücken, von denen häufig ein faszinierender Ausblick über Finnlands schöne Natur herrscht.
  2. Der Pallas-Yllästunturi-Nationalpark umfasst mehrere hundert Kilometer markierte Wanderpfade durch die Wildnis: Rundwanderungen, Mehrtagestouren oder Erlebnispfade warten darauf, von unerfahrenen und erfahrenen Wanderern erobert zu werden. Eine imposante Landschaft aus dichten Wäldern, Moorlandschaften und Gräsern begleitet Abenteurer und Entdecker auf ihrer Reise durch den Park. Auch Mountainbike Trails und Langlaufloipen in den Wintermonaten laden zum unvergesslichen Natur-Erlebnis ein.
  3. Der Berg Koli im gleichnamigen Nationalpark am Pielinensee ist bekannt für seine einzigartige Aussicht und die bewaldete Hügellandschaft. Das beliebte Ausflugsziel für Touristen zieht bereits seit vielen Jahren Künstler und Fotografen an, die sich von der traumhaften Landschaft inspirieren lassen. Die Naturattraktion bietet ganzjährig eine einzigartige Kulisse und zahlreiche Aktivitäten wie Wandern und Klettern.
  4. Bekannt für seine faszinierenden Stromschnellen ist der Oulanka-Nationalpark. Zu den schönsten Stromschnellen gehören Kiutaköngäs des Oulanka Flusses, sowie Myllykoski und Jyrävä des Kitka Flusses. Geführte und selbstständige Wanderrungen, sowie Sport- und Freizeitaktivitäten wie unter anderem Schneeschuhwandern, Angeln oder Kanufahrten sind in der beeindruckenden Natur möglich.
  5. Das Dorf Kilpisjärvi gilt als Dreiländereck zwischen Finnland, Norwegen und Schweden als Anziehungspunkt von Touristen. Sehenswert: das Haltitunturi Gebirge mit einer Höhe von rund 1324 Metern Finnlands höchste Erhebung.
Hier sind unsere Top5 Naturspektakel für Finnland:

Hier sind unsere Top5 Naturspektakel für Finnland:

Die 5 schönsten Skigebiete in Finnland

Schneelandschaften, anspruchsvolle Abfahrten und Langlaufloipen: Die 5 schönsten Skigebiete in Finnland locken Skihasen und Pistenfans an …

  1. Das Skigebiet Levi ist der größte Wintersportort Finnlands, auch bekannt für Weltcup-Rennen. Eine große Auswahl an anspruchsvollen Pisten für erfahrene Skifahrer und Snowboarder, sowie gemäßigte Abfahrten für Familien, Kinder und Anfänger laden Wintersportler ein. Das Loipennetz bietet 230 Kilometer Strecke für Langläufer. Nach der Piste geht’s zum Apres Ski in die urigen Blockhütten, ein gutes Angebot an Hotels und Ferienwohnungen ist vorhanden.
  2. Wintersport- und Urlaubsregion ist auch das Skigebiet Ruka mit mehreren Abfahrten für Ski- und Snowboardfans, sowie vielen Loipenstrecken, vom Anfänger bis hin zum fortgeschrittenen Wintersportler. Bekannt ist das Gebiet für Weltcup-Veranstaltungen im Skispringen und Langlauf. Weitere Highlights: Schlittenfahrten, Rentierfarm und die traditionelle finnische Holzsauna.
  3. Die beeindruckende Lage des Skigebiets Voukatti macht die Region das ganze Jahr über zu einem beliebten Reiseziel. Direkt zwischen der bekannten finnischen Seenplatte und Lappland liegt Voukatti und lädt zu Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden, sowie zu abenteuerlichen Motorschlittenfahrten, Husky- oder Rentiersafaris ein. Die Ski- und Snowboardtunnel sorgen ganzjährig für Winterfreude.
  4. Für Anfänger, Fortgeschrittene und Abenteurer ist das Skigebiet Pyhä hervorragend geeignet. In der Wildnis erreichen Touristen fast alles bequem zu Fuß oder eben auf Skiern. Mehrere abwechslungsreiche Pisten und eine unberührte Landschaft sorgen für puren Winterzauber.
  5. Das Skigebiet Saariselkä lockt mit rund 200 Kilometern Langlaufloipen und vielen unterschiedlichen Abfahrten Wintersportler an. Neben einer großen Auswahl an Unterkünften und Serviceangeboten wartet auf Urlauber die Schönheit der unberührten Natur.
Skiurlaub in Finnland

Finnland bietet ausgezeichnete Bedingungen für Wintersportler.

Sehenswürdigkeiten in Finnland

Finnland bietet mit hippen Großstädten und malerischen Orten ein umfangreiches Angebot an kulturellen Sehenswürdigkeiten.
Eine kleine Auswahl an Highlights:

Ein wahres Schmuckstück: Der Dom von Helsinki.

Ein wahres Schmuckstück: Der Dom von Helsinki.

UNESCO-Weltkulturerbe: Die Festungsinsel Suomenlinna.

UNESCO-Weltkulturerbe: Die Festungsinsel Suomenlinna.

Das Sibelius Denkmal in Helsinkis gleichnamigen Park.

Das Sibelius Denkmal in Helsinkis gleichnamigen Park.

Der Dom von Helsinki

Das Wahrzeichen der Hauptstadt Helsinki ist der Dom. Die ehemalige evangelisch-lutherische Nikolaikirche beeindruckt mit einem klassizistischen Stil, der für Finnland eher unüblich ist. Die Kreuzkuppelkirche ist von allen Seiten aus gut sichtbar und besticht mit einem traumhaften Inneren: schlicht weiß mit einem goldenen Altar, der sofort ins Auge fällt. Einzigartige Gemälde und Figuren von Martin Luther oder Philipp Melanchthon sind ein Blickfang.

Die Festungsinsel Suomenlinna

Vor dem Hafen Helsinkis befindet sich die Festungsinsel Suomenlinna, die dem UNESCO-Weltkulturerbe angehört. Unter Einheimischen wird die Insel auch liebevoll das „Gibraltar des Nordens“ genannt. Das beeindruckende Baudenkmal ist heute Marineschule und wird vom finnischen Militär verwaltet. Suomenlinna dient gleichzeitig als Naherholungsziel und ist mit der Fähre erreichbar.

Der Sibelius Park mit dem Sibelius Denkmal

Helsinkis schönster und außergewöhnlichster Park ist der Sibelius Park mit dem gleichnamigen Denkmal. Das spektakuläre Sibelius Denkmal besteht aus rund 600 Stahlröhren, die wie eine Orgel aneinander angeordnet sind und an den finnischen Komponisten Jean Sibelius erinnern sollen. Der Park verzaubert mit einer wunderschönen, ursprünglichen Landschaft und ist insbesondere in den Sommermonaten Treffpunkt von Einheimischen und Touristen.

Die Insel Seurasaari

Ein weiterer Erholungspark ist die Insel Seurasaari, wenige Kilometer von Helsinkis Zentrum entfernt. Seit 1909 befindet sich auf der Insel das prächtige Freilichtmuseum, sowie verschiedene Gebäude, die aus Finnland sorgsam abgetragen und anschließend auf Seurasaari wiederaufgebaut wurden: ein Wechsel durch Finnlands Vergangenheit und die unterschiedlichen beeindruckenden Baustile der einzelnen Landesteile. Ein weiteres Highlight: Die Mittsommernachtswende, die gutgelaunte und feiernde Finnen und Touristen auf der Insel oder ringsherum auf Schiffen verbringen.

Die Burg Olavinlinna

Eine gut erhaltene mittelalterliche Burg befindet sich in der Stadt Savonlinn: die Burg Olavinlinna. Auf einer Felseninsel, die ausschließlich über eine Brücke zu erreichen ist, liegt die imposante Burg mit unterschiedlichen Gesteinsarten im Gemäuer. Insgesamt vier Museen gibt es in der Burg Olavinlinna beziehungsweise in naher Umgebung. Der Nationalpark Savolinnen Saarten ist gerade einmal wenige Kilometer entfernt.

Fragen und Antworten rund um Finnland

Wann ist die beste Reisezeit für Finnland?

Wintersportler finden reichlich Schnee und frostige Temperaturen in der Zeit zwischen Dezember und März, während die Natur im Frühjahr erwacht und im April und Mai in voller Pracht erstrahlt. Die Monate Juni bis August bieten reichlich Sonne und angenehme Temperaturen, während die Herbstfarben im September und Oktober erstrahlen. Finnland ist daher ganzjährig eine Reise wert.

Wie viel Trinkgeld ist in Finnland üblich?

In Finnland wird kein Trinkgeld erwartet. Natürlich freuen sich Bedienstete in Restaurants, Cafés und Hotels über einen kleinen Obolus, insbesondere bei gutem Service.

Was ist die Amtssprache in Finnland?

Die Amtssprache in Finnland ist Finnisch. Es wird vielerorts, insbesondere in Großstädten und Touristenregionen, auch Englisch oder sogar Deutsch gesprochen.

Welche Netzspannung hat Finnland?

Die Netzspannung in Finnland beträgt 230 Volt (50 Hz). Es ist jedoch sinnvoll einen Adapter für bestimmte elektronische Geräte (Rasierer) mitzunehmen.

Finnlands nordische Küche

Finnlands Küche ist einfach, aber dennoch raffiniert und abwechslungsreich. Je nach Region und Jahreszeit gibt es unterschiedliche Spezialitäten, da viele Zutaten von heimischen Feldern, Wäldern und Seen stammen. Fischgerichte, Fleischgerichte, insbesondere Rentier und Elch, sowie Kartoffeln, Karotten, Pilze und Beeren landen häufig auf dem Tisch. Aber auch Backwaren, Käse und Joghurt sind beliebte Zutaten für die finnische Küche. Besonders beliebt sind gemischte Gerichte: Aufläufe, Eintöpfe und Suppen.

Finnische Leckereien:

  • Graavi lohi: gebeizter Lachs mit Dill
  • Karjalanpaisti: Fleischtopf mit Rind, Schwein und Hammel
  • Kesäkeitto: Sommersuppe aus Milch, Gemüse und Kräutern
  • Poronkäristys: geschnetzeltes Rentierfleisch mit Kartoffelpüree und Preiselbeeren

Welche Party-Locations gibt es in Finnland?

Finnlands Hauptstadt Helsinki bietet ein buntes und fröhliches Nachtleben. In der Innenstadt stolpern feierwütige von einem Club in den nächsten: Pubs, Bars und Diskotheken reihen sich aneinander, in denen viel und gerne Live-Musik gespielt wird. Sehenswert: Das Navy Jerry´s, eine Location mit maritimen Einflüssen, plüschiger Einrichtung und Bedienungen im Petticoat oder die Ateljee Bar, die von der Dachterrasse aus einen wunderschönen Blick über Helsinki bietet.

Finnische Kultur

Die Finnen sind offenherzig und gastfreundlich, gleichzeitig aber recht wortkarg. Wörter haben in Finnland eine starke Bedeutung und sollen eine Botschaft übermitteln, sodass dafür nicht viele Worte notwendig sind. Small-Talk gehört also nicht zu den typischen Eigenschaften eines Finnen. Dafür besitzen Finnen ein ausgesprochen starkes Nationalgefühl und sind begeistert, wenn Touristen Kenntnisse über finnische Sportler oder Künstler besitzen.

3 erstaunliche Fakten über Finnland

Wussten sie eigentlich, dass

  • Finnland das Land der meisten Weltmeisterschaften (Weltmeisterschaften im Ehefrauentragen, Moskitofangen, Mobiltelefonweitwurf und Sumpf-Fußball) ist?
  • Finnen Saunen lieben und mit rund 5 Millionen Einwohnern auf ca. 2,2 Millionen Saunen kommen?
  • in Finnland das „Büro vom Weihnachtsmann“ ist, wo Kinder jedes Jahr ihre Wünsche per Post hinschicken können?

3 berühmte Söhne und Töchter Finnlands

Mika Häkkinen: finnischer Rennfahrer, wurde 1968 in Finnland geboren
161 Grand-Prix-Rennen (1991–2001), zweifacher Weltmeister (1998, 1999) in der Formel 1

Samu Haber: finnischer Sänger, Musiker, Songwriter, wurde 1976 in Finnland geboren
Gründungsmitglied, Frontmann der Rockband „Sunrise Avenue“ mit Hits wie „Fairytale Gone Bad“, „Hollywood Hills“ oder „Lifesaver“

Janne Ahonen: finnischer Skispringer, wurde 1977 in Finnland geboren
Sieger von fünf Weltmeisterschaften (1995, 1997, 2003, 2005)

Fakten über Finnland

Einreise

Für die Einreise nach Finnland benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, Kinder benötigen eigene Ausweisdokumente.

Impfungen

Für Finnland gilt kein spezieller Impfschutz. Es wird empfohlen, die Standardimpfungen vom Arzt überprüfen zu lassen und gegebenenfalls aufzufrischen. In Teilen des Landes (Åland-Inseln, Turku, Kokkola oder Lappeenranta) kommt es zu speziellen Jahreszeiten (meist März bis Oktober) durch Zeckenbisse zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), sodass eine Impfung hierfür sinnvoll ist.

Zeitverschiebung

In Finnland gilt die osteuropäische Zeit (OEZ), die Deutschland einer Stunde voraus ist. Daher ist der Zeitunterschied von Finnland zu Deutschland + 1 Stunde.

Währung und Zahlungsmittel

Die Währung in Finnland ist wie in Deutschland der Euro (EUR).

In Finnlands Banken können Reisende (gegen Gebühr, je nach Bank) problemlos mit der Kreditkarte Geld abheben. Zudem werden in Restaurants, Hotels und Geschäften meist die gängigen Kreditkarten wie Visa, MasterCard und American Express akzeptiert.

Notruf

Allgemeiner Notruf, Krankenwagen und Feuerwehr: 112

Zoll

Für die Einreise nach Finnland gilt wie aus allen EU-Staaten, dass Waren in unbegrenzter Menge eingeführt werden dürfen, sofern sie für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Bei Alkohol und Tabak gibt es jedoch Alters- und Mengenbegrenzungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt Reisenden, sich vor Einreise beim jeweiligen Zoll des Ziellandes über die aktuellen Zollbestimmungen zu informieren.

Für die Einreise in EU-Länder gilt grundsätzlich, ohne Berücksichtigung der unterschiedlichen Gesetzgebungen:

  • 800 Stück Zigaretten oder
  • 400 Zigarillos oder
  • 200 Zigarren oder
  • 1 kg Rauchtabak
  • 10 Liter Spirituosen wie Whiskey, Rum, Wodka, Weinbrand oder
  • 20 Liter wie Sherry oder Portwein oder
  • 60 Liter Schaumwein oder
  • 110 Liter Bier

Telefon / Handy und Internet

Die Vorwahl für Finnland ist +358. Bei Telefongesprächen mit dem Handy sollten die anfallenden Kosten des jeweiligen Netzbetreibers für Auslandsgespräche im Vorfeld individuell erfragt werden.

In den Großstädten bieten Hotels und Restaurants häufig kostenfreies Internet an.

Video – Reasons for Finland

Anreise nach Finnland

Mit dem Auto/Schiff

Von der Ostsee (Lübeck/Travemünde) fahren komfortable Fähren der Reederei Finnlines in ca. 29 Stunden, sechsmal in der Woche, ganzjährig nach Finnland.

Mit dem Flugzeug

Ab Deutschlands großen Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg geht es Nonstop mit Finnair oder Lufthansa nach Helsinki. Mit Zwischenstopp über Amsterdam geht es mit KLM ab verschiedenen Flughäfen nach Finnland. Die Flugzeit beträgt bei einem Direktflug durchschnittlich circa 2 Stunden und 10 Minuten.