Reisen nach Thassos: Die griechische Marmor-Insel

Antike Stätten, malerische Bergdörfer, wunderschöne Strände und leckeres Essen: Was kann man sich von einem Griechenland Urlaub mehr wünschen? Die griechische Insel Thassos in der nördlichen Ägäis bietet Ihnen zudem eine lange Geschichte des Marmor-Abbaus, was in den Bauten auf der Insel sichtbar wird und ihr zu Reichtum verhalf.

Entspannen Sie an Stränden wie dem Golden Beach, Psili Ammos oder Paradise Beach und lassen Sie Ihre Haut von der Sonne streicheln. Aber auf Thassos gibt es noch mehr zu sehen: Antike Stätten wie Tempel und Amphitheater, Museen, Tavernen und Geschäfte beleben die Orte auf Thassos. Außerdem hat zum Beispiel Limenas ein durchaus lebendiges Nachtleben.

Die Insel ist aber auch ein Naturparadies. Das Gebirge im nördlichen Teil der Insel kann erwandert werden und wenn man den Gipfel auf 1.204 Metern erreicht hat, bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf die Insel und das Mittelmeer. Den Abend können Sie dann bei Wein, Ouzo, Soutzoukakia oder Kolios ausklingen lassen.

Anreise nach Thassos

Reisen Sie mit dem Flugzeug nach Thassos, so buchen Sie entweder einen Flug nach Kavala oder nach Thessaloniki. Der Flug dauert in der Regel etwa 2,5 – 3 Stunden und ist ab 30 bis 40 Euro zu haben. Flughäfen wie Berlin, Dortmund, Köln-Bonn, München, Stuttgart, Frankfurt am Main oder Hannover bedienen die Flughäfen in Griechenland. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen möchten, dann sollten Sie sich zum Hafen von Keramoti begeben und von dort mit der Autofähre weiterfahren, was ca. 40 Minuten dauert. Die Fähre von Kavala nach Thassos braucht etwa 1 bis 1,5 Stunden für die Überfahrt.

Übernachten auf Thassos

Auf Thassos finden Sie Unterkünfte jeder Preis- und Komfortklasse. Ferienwohnungen liegen meistens in der Nähe des Strandes und befinden sich zum Beispiel in Potos, Chrysi Ammoudia oder Prinos. Hotels sind relativ günstig zu haben, schon ab etwa 250 Euro pro Woche. Im Inland liegen weniger Unterkünfte, da die Insel aber recht klein ist, kommt man leicht von A nach B.

Beliebte Orte auf Thassos

Strand auf Thassos

Strandparadies für Touristen.

Wie schon erwähnt, ist Thassos relativ klein und kann leicht mit dem Auto über die ringförmige Straße, die einmal um sie herumführt, erkundet werden. Einige Highlights möchten wir Ihnen dennoch vorstellen:

Limenas / Thassos-Stadt

Das Zentrum von Limenas bilden die Ruinen einer antiken Stadt. Ein Archäologisches Museum stellt die Funde der Ausgrabungsstätten auf der Insel aus. Außerdem kann man im Hauptort der Insel natürlich super Souvenirs, Töpferwaren und Dinge des täglichen Bedarfs einkaufen. Die Promenade und der Fischerhafen sowie die Kirchen Agios Nikolaos und Agios Vasilios sind ebenfalls einen Abstecher wert.

Aliki

Aliki liegt auf einer Halbinsel und hat daher gleich auf zwei Seiten einen Strand. Kleine Buchten säumen den Ort und bieten auch mal privatere Badegelegenheiten. Einen Tempel gibt es auch, auf den wir bei den Sehenswürdigkeiten noch einmal eingehen. Etwa 6 km von Aliki entfernt befindet sich mit Giola ein natürlicher Pool, der aber nur bei Seegang sauber ist.

Theologos

In diesem Bergdorf bestehen die meisten Häuser aus weißem Naturstein. Zwischen romantischen Lokalen in engen Gassen lässt es sich prima relaxen. Die Wassermühle und die alte Steinbrücke geben ein wunderschönes Fotomotiv ab. Ein Folkloremuseum informiert über Insel und Ort.

Limenaria

Limenaria ist der zweitgrößte Ort auf Thassos; hier sind Banken, Ärzte und auch die Polizei der Insel zu finden. Außerdem hat der Ort einen sehr langen Sandstrand mit unter anderem dem Tripiti Strand. An der Hafenpromenade finden Sie Restaurants, Cafés, Kneipen und Geschäfte.

Hafen Limenaria

Hafen in Limenaria.

Spannende Buchten und helle Strände erwarten sonnensüchtige Urlauber.

Giola - der natürliche Pool.

Giola – der natürliche Pool.

Kultur, Events und Sport

Auf Thassos gibt es jede Mange archäologische Stätten, die es zu besichtigen gilt. Bei Aliki befindet sich zum Beispiel ein Apoll Heiligtum, dann gibt es ein Zeus-Hera-Tor, ein Seilinos Tor, ein Dionysion und ein Herkules Heiligtum. Das Archäologische Museum in Limenas, in dem Funde vom 7. Jahrhundert v. Chr. bis zum 7. Jahrhundert n. Chr. ausgestellt werden, und das Folkloremuseum in Theologos haben wir ja bereits erwähnt, in Potamia gibt es noch das Polygnotos Vagis Museum und in Limenaria das Papageorgiou Museum.

Veranstaltungen auf Thassos

Auf Thassos werden durch das Jahr hinweg mehrere Feste gefeiert. Der Unabhängigkeitstag am 25. März wird zum Beispiel mit Paraden und Umzügen zelebriert und auch beim Karneval geht die Post ab. Beim Thassos Summer Festival präsentieren sich lokale Gruppen mit Tanz, Kultur und selbstgemachten Produkten. Am 31. Juli wird traditionell das Anavrochiaris-Fest (Regenfest) für eine gute Ernte begangen. Der 15. August ist das Datum für das Marienfest und ebenfalls im August findet das Thassitikos Gamos (Darstellung der Hochzeit auf Thassos) statt. Hierbei wird die „Braut“ in einem Festzug von ihrem Haus abgeholt und durch die Dorfstraßen geführt. Das Highlight ist dann auf dem Sportplatz des Dorfes, wo bei Speis und Trank gefeiert wird. Auch Ostern wird auf Thassos groß begangen mit Festen, Gottesdiensten und Feuerwerk, schließlich ist Ostern das höchste Fest im Christentum.

Veranstaltungen auf Thassos

Auf Thassos wird Ostern u.a. mit einem Feuerwerk begangen.

Sport auf Thassos

Jetski

Jetski fahren – nur eins der vielen Sportangebote auf Thassos.

Als Insel ist Thassos natürlich prädestiniert für Wassersport. An den vielen wunderschönen Stränden kann man Wasserski fahren, surfen, tauchen, schnorcheln, tiefseetauchen, Jetski fahren oder Gleitschirm fliegen. Besonders schöne Orte zum Tauchen sind der Skala Prinos oder der Paradise Beach. Zum Surfen eignen sich vor allem der Golden Beach, Pefkari, Skala Potamia und ebenfalls Paradise Beach. Natürlich kann man es aber auch ganz ruhig angehen lassen und zum Beispiel angeln oder wandern. Das Ypsari-Gebirge bietet sehr schöne Wanderwege vorbei an Olivenhainen, kleinen Kapellen, durch Bergdörfer und vorbei an antiken Stätten. Auch beim Reiten, Fahrradfahren oder bei einer Jeep Safari können Sie mehr von der traumhaften Insel sehen.

Sehenswürdigkeiten auf Thassos

Kultur und Natur, auf Thassos können Urlauber viel erleben und entdecken.

Reiten am Strand

Ausreiten am Strand entlang – ein einzigartiges Erlebnis.

griechischer Salat

Traditioneller griechischer Salat bei Skala Marion.

Seichtes Wasser lädt zum Schwimmen ein.

Kloster Archangelou

Hoch über dem Meer, auf einen Felsen gebaut, thront das Kloster Archangelou. Das etwa 1.100 n. Chr. entstandene Kloster ist von Nonnen bewohnt und liegt zwischen Aliki und Astrida. In seinem Inneren beherbergt das Kloster einige wunderschöne Ikonen und im Außenbereich ist der Ausblick einfach atemberaubend. Das Kloster ist nur mit bedeckten Beinen und Schultern zu betreten.

Tempel von Aliki

Dieses auf einer Halbinsel gelegene Heiligtum ist dem Apoll geweiht. Es wurde ab 1887 von Theodore Bent ausgegraben, der einige bedeutende Funde machte, darunter eine Kouros Statue, die sich heute in Archäologischen Museum in Istanbul befindet. Sehenswert sind insbesondere die noch stehenden Säulen des Heiligtums. Außerdem besonders: Die Marmorsteinbrüche auf der Halbinsel, die sich auf der Südostseite erstrecken, waren ununterbrochen vom 7 Jahrhundert v. Chr. bis zum 7 Jahrhundert n. Chr. in Produktion.

Kastro

Kastro ist wahrscheinlich das älteste Dorf auf der Insel Thassos. Der Name geht auf die Festung zurück, die hier im 15. Jahrhundert errichtet wurde und deren Ruinen immer noch sichtbar sind. Der Ort liegt auf ca. 500 Metern Höhe und bietet daher einen super Ausblick über die Insel. Außerdem steht hier auch eine der ältesten Kirchen von Thassos: die Agios Athanasios von 1804. Seit den 1960er Jahren wurden einige Häuser in Kastro renoviert und restauriert.

Freizeitaktivitäten

Outdoor

Thassos wird auch die „grüne Insel“ genannt – und das nicht ohne Grund. Denn neben Gebirgen, Wäldern, Stränden und Buchten gibt es hier auch eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Vor allem Vögel, Reptilien und Amphibien fühlen sich hier wohl. Auf die Strände wollen wir hier noch einmal eingehen, da es bei einigen ein paar Besonderheiten gibt: Am Paradise Beach, übrigens der angeblich schönste auf Thassos, gibt es zum Beispiel einen FKK-Bereich. Bei Nirchá kann man in den Resten eines Marmorsteinbruchs schwimmen gehen und am Golden Beach prima erste Versuche auf dem Surfbrett starten. Ideal auch für Familien mit kleinen Kindern, da der Wellengang sehr seicht ist.

Essen

Auf Thassos kommt Vielfältiges auf den Tisch: natürlich Fisch, frisches Gemüse, Huhn, Schwein, in den Bergdörfern Lamm, Ziege und frisches Olivenöl. Zum Frühstück wird häufig Joghurt mit dem lokal produzierten Thassian Honig gegessen. Als Hauptgericht dienen oft Eintöpfe mit Auberginen, Paprika, Zucchini oder Kichererbsen. Probieren Sie doch auch Soutzoukakia (Fleischklößchen in Rotweinsauce), Mezédes (Vorspeisenhäppchen), gefüllte Zucchiniblüten mit Sarmadakia oder Kolios Gouna (Makrele geräuchert und gebacken). Anstoßen können Sie auf jeden Fall mit griechischem Wein, Ouzo oder Amelia, ein Schnaps, der aus Honig und Walnüssen gebrannt wird.

Shopping

Große Einkaufszentren werden Sie auf Thassos nicht finden, aber in Limenaria zum Beispiel gibt es schon Shoppingmöglichkeiten. Vor allem Waren, die die Inselbewohner selbst herstellen, sind zu haben. In Prinos wird jeden Montagvormittag ein Wochenmarkt veranstaltet, bei dem Gemüse, Obst, Gewürze, Pflanzen, Schuhe, Kleidung und Textilien angeboten werden.

Nachtleben

Bei Thassos handelt es sich nicht gerade um eine Party-Insel, dennoch gibt es zum Beispiel in Limenas um den Fischerhafen herum einige Lokale, Bars, Kneipen und Diskotheken, in denen man feiern kann. Auch am Strand gibt es Bars, wo es aber eher gediegen zugeht. In Theologos befinden sich auch ein paar Tavernen, in denen man den Abend gemütlich ausklingen lassen kann.

3 erstaunliche Fakten über Thassos

Wussten Sie eigentlich, dass…

  • …eine der verschiedenen Mythen, die sich um die Namensgebung der Insel ranken, besagt, dass Thasos, Sohn eines phönizischen Königs namens Agenor, sich auf der Suche nach seiner Schwester Europa hier niederließ?
  • …die wahrscheinlich älteste nachweisbare Siedlung sich am Westrand von Limenaria befindet und aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. stammt?
  • …Thassos im 19. Jahrhundert unter ägyptischer Verwaltung stand?

Söhne von Thassos

Polygnotos: griechischer Maler, um 500 v. Chr.
Malte unter anderem Bilder über die Einnahme Trojas oder den Abstieg Odysseus in die Unterwelt.

Androsthenes von Thasos: Teilnehmer des Asienfeldzugs von Alexander dem Großen, um 325 v. Chr.
Verfasste den Reisebericht „Die Umfahrung der indischen See“, von dem allerdings nur Fragmente erhalten sind.

Theogenes: Kampfsportler, um 480 v. Chr.
Siege über zum Beispiel Euthymos von Lokroi durch Inschrift in Delphi belegt.

Thassos Reise-Tipps

Beste Reisezeit für Thassos

Die beste Reisezeit hängt wie immer davon ab, was Sie auf Thassos gerne unternehmen möchten. Für einen reinen Badeurlaub eignen sich vor allem die Monate von Mai bis September, dann ist Hauptsaison. An der 110 km langen Küste findet aber garantiert jeder ein Plätzchen, um sich bei meistens über 30°C abzukühlen. Auch für Wassersport ist dann die richtige Zeit. Im Frühling und Herbst, also im März, April, Oktober und November ist die beste Zeit für einen Aktiv- oder Wanderurlaub. Im Frühling sind die Temperaturen zwischen 10°C und 20°C noch recht mild und die Blumen fangen schon an zu blühen. Im Herbst kann man die Ernte des Thassian Honigs, von Feigen und Walnüssen miterleben. Auch für Sightseeing ist der Spätsommer und Herbst eigentlich ideal.

Video – Thassos in 4K

Top Reise Deals Thassos
Frühbucher Alexandra Beach Resort Thassos
ab
360
Preis am
18.10.2018
7 Tage inkl. Flug und VPFrühbucher Alexandra Beach Resort Thassos
Alexandra Beach Resort auf Thassos
Mehr zum Thema Thassos
Familie am Strand
Griechenland

Griechenland ist ein Traumreiseziel in Südeuropa und hat mit den zahlreichen antiken Stätten, zauberhaften Sandstränden und malerischen Inseln eine Reihe von Landschafts- und Kulturschätzen zu bieten.

Reisen Griechenland
Santorin Reisen Oia
Griechische InselnGriechische Inseln

Ob Kreta, Santorin oder Korfu - bei uns finden Sie Ihren Traumurlaub auf die griechische Inseln garantiert - und zu günstigen Preisen.

Schnappen Sie sich Badehandtuch und Sonnencreme und machen Sie es sich an den Traumstränden beliebter Küstenorte wie Kassiopi, Gouvia oder Paleokrastitsa gemütlich.

Sie möchten von Ihrem Alltag abschalten und sehnen sich nach Sonne und Meer? Packen Sie doch einfach Ihre Koffer und fliegen mit unseren attraktiven Last-Minute-Angeboten auf die wunderschöne Insel Kos!

Naxos liegt in der Griechischen Ägäis und ist mit 423 Quadratkilometern die größte Insel der Kykladen. Die Insel hat wunderschöne, weiße Sandstrände und bietet darüber hinaus zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Geschichtsinteressierte.

Die Insel Samos ist das Natur- und Sonnenparadies unter den griechischen Inseln. Auf 6 Kilometern Länge und an der engsten Stelle nur 1,7 Kilometern Breite locken bergige Landschaften, üppiges Grün, traumhafte Küstenabschnitte und herrliche Buchten.

Schmucke Häuser, so weiß wie frisch gestrichen, mit Kuppeln und Türen, deren Blau so wunderschön strahlt wie das umliegende Meer. Dazu traumhafte schwarze Strände, Sonne satt und quirlige Orte, die mit allerlei Sehenswertem und der unwiderstehlichen Herzlichkeit ihrer Bewohner locken: All das und vieles mehr erwartet Sie auf Santorin

Klein, aber oho! Das gilt auf jeden Fall für die nur rund 46 Quadratkilometer große Insel Skiathos. Sie haben die Auswahl zwischen makellos goldenen Sandstränden, zauberhaften Kiesstränden sowie verwunschen wirkenden Buchten...

Goldfarbene und weiße Strände am türkisblauen Meer, eine mediterrane Landschaft mit einer üppigen grünen Vegetation und eine Inselhauptstadt, die mit venezianischer Architektur begeistert und interessante kulturelle Attraktionen zu bieten hat...