Reisen nach Kreta

Kreta, die Insel der Götter besticht mit einer wahren Schatztruhe aus Kultur und Geschichte: Sagenhafte Mythen, geheimnisvolle Orte, antike Stätten wie der Hafen von Amnissos und imposante Paläste wie etwa der von Knossós bieten Kulturliebhabern spannende Abwechslung. Badenixen und Sonnenanbeter können sich an den paradiesischen Stränden der Insel erholen oder in den Hotelanlagen beim Wellness verwöhnen lassen, während Aktivurlauber sich bei Wassersport sowie bei Rad- und Wandertouren durch die bezaubernde Landschaft aus mächtigen Bergen, tiefen Schluchten, romantischen Buchten und Olivenbäumen, wohin das Auge nur reicht, auspowern können.

Moderne und Historie bietet die Hauptstadt Heraklion, während in der Touristenhochburg Agios Nikolaos bunte Flaniermeilen warten. Kreta, Griechenlands größte Insel besticht mit Sonnenschein, blauem Meer, schmackhaftem Essen und gutem Wein. Ob für einen fröhlichen Familienurlaub, für eine entspannte Zweisamkeit, für Urlaub mit Freunden oder für erholsame Momente alleine: Die Insel der Götter heißt mit ihrer Offenheit und Gastfreundschaft jeden Besucher herzlich willkommen.

Inhaltsverzeichnis – Kreta

Entdecken Sie die traumhafte Mittelmeerinsel Kreta!

Beliebte Reisearten für Kreta

Rundreisen auf Kreta

Eine Rundreise auf Kreta ist ideal, um während des Urlaubs die unverwechselbare Schönheit der Insel zu entdecken und das griechische Flair in vollen Zügen zu genießen: Lebendige Orte wie die Hauptstadt Heraklion und idyllische Regionen wie die Hafenstadt Chania verzaubern mit Kultur, Traditionen und Genüssen. Antike Ausgrabungsstätten wie die Paläste Káto Zákros und Festós geben einen guten Einblick in die Geschichte Kretas. Die Küsten der Mittelmeerinsel bieten einzigartige Traumstrände für jeden Geschmack: Mália, ein lebendiger Strand mit Badevergnügen oder Paleochóra, perfekt für Familien mit Kindern. Ob eine organisierte Busrundreise oder auf eigene Faust mit dem Mietwagen: Kreta wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

Badeurlaub auf Kreta

Die Insel im Mittelmeer lockt mit Sonnenschein und paradiesischen Stränden, sodass einem erholsamen Badeurlaub nichts mehr im Wege steht. Die vielfältigen Strände erfüllen jeden Wunsch: Südseefeeling im flachen Wasser am Strand von Elafonissi, harte Wellen wie im Atlantik am Strand von Falássarna oder der berühmte Palmenstrand von Vai, der in einer romantischen Bucht mit kristallklarem Wasser liegt.

Familienurlaub auf Kreta

Für einen Familienurlaub ist Kreta hervorragend geeignet. Die Insel bietet einen bunten Mix aus Erholung, Kultur, Aktion, Spaß und Genuss, sodass Groß und Klein einen unvergesslichen Urlaub erleben. Familienfreundliche Clubhotels bieten optimale Voraussetzungen für Urlaub mit Kindern: Wellnessangebote, Sportmöglichkeiten, Freizeitaktivitäten und eine Kinderbetreuung sind oftmals gegeben und Kinderfestpreise oder Rabatte locken nicht selten mit tollen Angeboten.

Übernachten auf Kreta

Übernachten auf der Insel der Götter können Urlauber in Hotels verschiedener Klassen: Von der komfortablen Mittelklasse über das familienfreundliche Clubhotel bis hin zur luxuriösen Wellnessunterkunft ist für jedes Budget etwas dabei. Die meisten Hotels bieten verschiedene Verpflegungsvarianten wie Frühstück, Halb- oder Vollpension sowie den Komfort von All Inclusive an. Günstiger übernachten Reisende in einfachen Hotels oder Pensionen sowie Jugendherbergen, wobei Komfort hier eher weniger zu erwarten ist.

Pauschalreise oder Last Minute Urlaub auf Kreta

Buchen, Koffer packen und entspannen: Pauschalreisen und Last Minute Angebote bestehen oftmals aus einem ähnlichen Leistungspaket, das meist Flug, Hotel und Verpflegung beinhaltet. Reisende, die Ihren Urlaub frühzeitig planen, können bei Pauschalreisen häufig attraktive Angebote für Bade,- Wellness- oder Familienurlaube finden. Wer flexibel ist und seinen Urlaub spontan plant, kann bei Last Minute Angeboten, speziell in der Nebensaison, von reizvollen Preisen profitieren.

Unsere Top 5 in Kreta

Die 5 schönsten Strände auf Kreta

Sandige Strände und kristallklares Wasser für Familienbadespaß, romantische Buchten und einsame Strände für verliebte Paare sowie brechende Wellen und pulsierendes Leben für Wasserratten: Die 5 schönsten Strände von Kreta wecken jedes Interesse …

  1. Der bekannte Palmenstrand von Vai., rund 27 Kilometer östlich von Sitia, gehört zu den „Must sees“ auf Kreta. Das kristallklare Wasser, der feine Sand und die Palmen sind perfekt für einen erholsamen Badeurlaub. Wassersportmöglichkeiten und Restaurants sind vorhanden. Die eigentliche Attraktion ist der rund 250 Hektar große Palmenhain, teils eingezäuntes Naturschutzgebiet. Den Erzählungen zufolge, haben Soldaten hier bei arabischen Einfällen ihre mitgebrachten Datteln verspeist und die Kerne ausgespuckt, sodass daraus der Palmenhain entstanden sein soll.
  2. Der Strand von Mália ist etwa 35 Kilometer von Heraklion entfernt und gilt als das touristische Zentrum, hierher kommen Badegäste aller Altersklassen: Zahlreiche Hotels, Restaurants, Souvenirgeschäfte sowie Bars, Clubs und Diskotheken reihen sich aneinander, pulsierendes Leben zu Tag- und Nachtzeiten. Der kilometerlange Strand bietet optimale Voraussetzungen für Badenixen und Wassersportfans. Im Osten gelegen befindet sich der Palast von Mália, eine bedeutende Ausgrabungsstätte der griechischen Insel
  3. Verliebte Paare, die schon bald ihre Hochzeit planen, sollten unbedingt den Strand von Chrissi, auch als Goldener Strand bekannt, besuchen: Der Legende nach hält die Ehe dann ein Leben lang. Die kleine Insel, etwa 15 Kilometer vor Ierapetra, steht unter Naturschutz und ist mit Ausflugsbooten erreichbar. Muschelsammler finden hier ein wahres Paradies, allerdings ist die Mitnahme der Funde verboten.
  4. Etwas abgelegen, dafür ein optimales Fotomotiv ist der Strand von Préveli. Verschiedene Gewächse wie Palmen und Eukalyptus sorgen für einen kleinen Dschungel, durch den der Megalopótamos in einen kleinen See fließt und anschließend ins Meer verläuft. Der Strand befindet sich unterhalb des Préveli Klosters und besticht durch seine unverwechselbare Schönheit.
  5. Der Strand von Xerókambos befindet sich etwa 10 Kilometer von Zákros entfernt. Mit feinsandigen Buchten und schimmernden Felsen lässt es sich gut aushalten. Der Strand ist meist wenig überlaufen, bietet allerdings kaum Schattenplätze. Zusätzlich befinden sich unter dem feinen Sand vom Meer glatt gespülte Steine und auch die Strömungen sind nicht ungefährlich, sodass der Strand weniger für Familien mit Kindern geeignet ist.
5 schönsten Strände Kretas

Hier unsere 5 schönsten Strände auf Kreta!

Die 5 schönsten Orte auf Kreta

Historische Bauten, idyllische Gassen, malerische Plätze und griechisches Flair: Die 5 schönsten Orte auf Kreta locken mit Charme und Sympathie …

  1. Heraklion, Kretas Hauptstadt ist ein Muss einer jeden Kreta-Reise. Die pulsierende Metropole bietet eine stimmige Mischung aus Moderne und Tradition: Umgeben von Festungsmauern befindet sich eine Vielzahl an Gebäuden im Barockstil wie etwa die Loggia oder die Kirche Agiou Markou. Am Hafen liegt die prächtige Burg Kùles. Weitere Sehenswürdigkeiten Heraklions: Die Kirche Agios Titos und das Herz der Stadt, der Platia El Venizelou: Geschäfte und Boutiquen laden zum Bummeln ein, Heraklions traditionelle Marktgasse lockt zudem mit Souvenirs, Kräutern, Honig und Brot. Am Abend warten Restaurants mit regionalen Köstlichkeiten. Ein Spaziergang durch die malerischen Gassen der Altstadt oder ein Glas Wein in den Bars der Hauptstadt runden den Besuch ab.
  2. Die kleine Stadt Agios Nikolaos liegt rund 70 Kilometer von Heraklion entfernt und zählt zu den beliebtesten Touristenregionen der Insel. Ein idyllischer See inmitten des Ortes ist auf zwei Seiten umgeben von Cafés und Tavernen sowie auf den anderen Seiten von Felsküsten, auf deren Gipfel ein malerischer Park mit Wanderwegen wartet. Die hübschen Gassen von Agios Nikolaos führen zur Fußgängerzone mit unzähligen Geschäften, die zum Bummeln einladen. Sehenswürdigkeiten der Stadt: Das Archäologische Museum mit Ausstellungsstücken aus der Jungstein- und Römerzeit. Der einmal in der Woche stattfindende Markt bietet frische Lebensmittel aller Art und Dinge für den täglichen Gebrauch. Ein reges Nachtleben in den zahlreichen Bars und Diskotheken, die oftmals einen fantastischen Blick auf den See bieten, runden einen perfekten Urlaubstag in der Kleinstadt ab.
  3. Eine malerische Hafenstadt ist Chania, etwa 40 Kilometer von Georgioupolis entfernt. Die Kulisse des Städtchens verzaubert mit einem Leuchtturm, der Hasan-Pascha-Moschee, der Firkàs-Festung sowie wunderschönen Häusern aus der Zeit des 16. bis 18. Jahrhunderts in Pastellfarben. Die Hafenpromenade ist mit einer Vielzahl von gemütlichen Restaurants und Cafés eine beliebte Flaniermeile bei Einheimischen und Touristen. Ebenfalls Sehenswert: Ein Spaziergang durch die idyllischen Gassen vorbei an Geschäften, Boutiquen, Kirchen bis zur alten Markthalle, in der Obst, Gemüse, Gewürze, Kräuter und Käse angeboten werden.
  4. Rund 20 Kilometer von Georgioupolis entfernt, befindet sich die Stadt Rethymno. Insbesondere die Altstadt verzaubert mit alten Patrizierhäusern im venezianischen Stil sowie zahlreichen schönen türkischen Bauten. Über der Stadt liegt die prachtvolle Burg Fortézza, die das Stadtbild von Rethymno, prägt und wo in den Sommermonaten verschiedene Konzerte und Theateraufführungen stattfinden. Weitere Sehenswürdigkeiten: Der Hafen lockt mit dutzenden Tavernen, Restaurants und Cafés, in denen leckere und vor allem frische Fischgerichte auf der Speisekarte stehen. Ein Spaziergang entlang der Uferpromenade oder ein Bad im Meer runden den Besuch in Rethymno ab. Im Juli eines Jahres findet in der Stadt zudem ein großes Weinfestival statt: Musik, Tanz, gute Laune und natürlich guter Wein.
  5. An der Südküste Kretas befindet sich die Stadt Ierapetra, umgeben von dem Lybischen Meer und zahlreichen Gewächshäusern. Bereits seit den 60er Jahren können die Bauern in dieser Region gut von ihren Erzeugnissen leben. Das Stadtbild ist daher auch geprägt von Pick-Ups, die beispielsweise mit Obst oder Gemüse beladen sind. Die lange Uferpromenade und die kleine Altstadt sind besonders sehenswert. In der Nähe von Ierapetra liegen die Ha Schlucht, die mit einer hübschen Pflanzen- und Tierwelt besticht, sowie die bedeutende Ausgrabungsstätte Gournia. Sehenswert ist auch die Milonas Schlucht mit dem etwa 40 Meter hohen Wasserfall.
Die Hauptstadt Heraklion steht auf Platz 1 der 5 schönsten Orte.

Die Hauptstadt Heraklion steht auf Platz 1 der 5 schönsten Orte.

Sehenswürdigkeiten auf Kreta

Kreta bietet antike Ausgrabungsstätten, historische Kirchen und geheimnisvolle Orte, wohin das Auge reicht: Hier eine kleine Auswahl beliebter Attraktionen:

Der Palast von Knossos

Der Palast von Knossos

Die Schlucht von Samaria

Die Schlucht von Samaria

Das Kolster Moni Arkádi

Das Kloster Moni Arkádi

Der Palast Knossós

Eine Attraktion auf Kreta ist der minoische Palast von Knossós. Der imposante Palast bestand aus rund 1.400 Räumen und Gebäuden, die teils bis zu vier Etagen hoch waren. Der große Zentralhof ist das Zentrum von Knossós, einst wahrscheinlich Schauplatz historischer Spiele. Sehenswert sind auch die Pfeilerkrypta, eine Kapelle und die Schatzkammern. Viele Räume der Ruine verfügen über Steinbänke, einer besitzt zudem einen Thron und ein Wasserbecken. Neben den Palästen von Mália, Phaistos und Káto Zákros ist der Palast von Knossós der größte minoische Palast, gleichzeitig UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Samaria Schlucht

Ein Höhepunkt für Urlauber auf Kreta ist auch die Samaria Schlucht: Rund 13 Kilometer lang gehört sie zu den längsten Schluchten Europas. Die spektakulären Felswände und eine bezaubernde Flora und Fauna locken zur Hochsaison tausende Wanderer an. Perfekt für unvergessliche Fotomotive. Auf jeden Fall sollten Besucher bequemes Schuhwerk einpacken und ausreichend Wasserflaschen mitnehmen.

Der Palast Káto Zákros

Mit schätzungsweise 300 Räumen gehört der minoischen Palast Káto Zákros ebenfalls zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten auf Kreta. Die Ruinen liegen idyllisch in einer grünen Küstenebene. Besonders sehenswert: Die Bronzegießerei nahe dem Eingang und dem Zentralhof sowie der vermutete Thronsaal mit einem Brunnenbassin. Auf den Steinmauern sonnen sich oftmals viele Sumpfschildkröten, ein schöner Anblick für Groß und Klein.

Die Burg Fortézza

Die venezianische Burg Fortézza liegt auf einem wild-idyllischen Gelände, von wo aus ein hervorragender Blick über das Mittelmeer möglich ist. Neben den teils noch vorhandenen Außenmauern bietet die Ruine unter anderem eine Kapelle, eine Moschee und andere Räume. In den Sommermonaten finden an diesem hübschen Ort häufig Kulturveranstaltungen unter klarem Sternenhimmel statt.

Das Kloster Moni Arkádi

Das Moni Arkádi ist das älteste Kloster Kretas. Es befindet sich auf einem etwa 500 Meter hohen Bergplateau und ist das Nationalheiligtum der Insel. Das Kloster diente einst als das wichtigste religiöse Zentrum Kretas und war gleichzeitig Schauplatz der bedeutendsten Schlacht von Kreta, als im 19. Jahrhundert die Bevölkerung an diesem Ort gegen die türkischen Invasoren rebellierte.

Fragen und Antworten rund um Kreta

Wann ist die beste Reisezeit für Kreta?

Die griechische Insel Kreta gehört zu den Reisezielen Europas mit den meisten Sonnenstunden und dem wärmsten Klima. Der Frühling lockt ab März und April mit Durchschnittstemperaturen um die 20 Grad. Hervorragend für Aktivurlauber. Badeurlaub bietet sich von Mai bis August an, wenn das Thermometer zwischen 26 und 30 Grad anzeigt. Der Herbst bietet im September und Oktober wieder angenehmere Temperaturen um die 20 Grad, während ab November bis Februar mit Niederschlag und Temperaturen um die 15 Grad zu rechnen ist.

Wie viel Trinkgeld ist auf Kreta üblich?

Auf Kreta wird Trinkgeld nur in touristischen Regionen erwartet. In Hotels und Restaurants sind 10 Prozent üblich. Bei besonders gutem Service darf es natürlich gerne etwas mehr sein. Das Trinkgeld wird beim Aufstehen meist einfach auf dem Tisch liegengelassen, ohne Vorankündigung.

Was ist die Amtssprache auf Kreta?

Die offizielle Amtssprache auf Kreta ist Griechisch. In Touristengebieten wird häufig auch Englisch gesprochen.

Welche Netzspannung hat Kreta?

Die Netzspannung auf Kreta beträgt 220 Volt (50 Hz). Die Mitnahme eines Adapters für elektronische Geräte ist trotz allem sinnvoll.

Welche Party-Locations gibt es auf Kreta?

Kreta bietet ein reges Nachtleben für jede Altersklasse: In der Stadt Rethymno befinden sich entlang der Küstenstraße viele gemütliche Tavernen, in den Gassen der Altstadt warten Raki-Häuser mit traditioneller Musik für ruhigere Abende. Tanz und Party bieten Clubs und Bars nahe der Melissinou Straße, während im Sommer Beach Bars in den Orten Misiria und Platania beliebt sind.

In Kretas Hauptstadt Heraklion sammeln sich viele Bars und Nachtclubs entlang der Venizelos Straße, während die Touristenhochburg Agios Nikolaos mit jeder Menge Bars, Clubs und Diskotheken für Partyspaß sorgt. Die besten Locations lassen sich nur schwer nennen, zumal stetig große Veränderungen herrschen und Clubs daher schließen und neue wieder öffnen. Trotz allem wartet auf Kreta für jeden Partyliebhaber ein abwechslungsreiches Abendprogramm aus Musik, Tanz und Genuss.

Kretas Köstlichkeiten: Von gebackenem Feta bis hin zu gutem Raki

Die griechische Küche ist vielseitig und lecker: Von exquisiten Fischgerichten über deftige Fleischspeisen bis hin zu bekannten Klassikern wie etwa Souflaki, gebackener Feta oder Moussaka wird jeder Gaumen auf der Insel verwöhnt. Olivenöl ist Bestandteil fast jeden Gerichts, kein Wunder, bei all den Olivenbäumen auf der Insel. Und: Ein gutes Essen wird auf Kreta immer mit einer geselligen und fröhlichen Runde unter Familie und Freunden verbunden, dazu gibt es immer einen guten Raki und natürlich jede Menge Wein.

Besondere Leckereien aus der griechischen Küche:

  • briám: Ratatouille mit Auberginen und Olivenöl
  • choriátiki: typischer griechischer Bauernsalat, unter anderem mit Oliven und Ziegenkäse
  • dolmádes: Weinblätter, gefüllt mit Hackfleisch und Reis
  • fakí: Linsensuppe
  • fáva: Erbsenpüree (gelbe Erbsen) mit Zwiebeln und Olivenöl
  • juvétsi: Überbackene Nudeln mit Lamm- oder Rindfleisch
  • kúklus: gekochte Schnecken
  • mussaká: Hackfleischauflauf mit Auberginen, Kartoffeln und Béchamel Sauce
  • sfakianiés píttes: Crêpe mit Frischkäse und Honig
  • stifádo: Rindfleischgulasch mit Zwiebeln in einer Sauce aus Tomaten und Zimt

Kultur auf Kreta

Auf Kreta spielt die Kultur eine sehr bedeutende Rolle: Die griechische Insel wird auch gerne als die Geburtsstätte der europäischen Kultur betitelt. Kreta lockt mit einer Vielzahl an geschichtlichen Kulturschätzen, darunter antike Ausgrabungsstätten und geheimnisvolle Orte. Bis heute finden auf der Insel Ausgrabungen statt, deren Funde in zahlreichen Museen besichtigt werden können.

Aber auch Bräuche und Traditionen sind auf Kreta, mit etwas Glück, für Urlauber zu bewundern: Eine traditionelle Hochzeit beispielsweise wird ausgiebig gefeiert, indem die Braut mit Musikern zur Kirche begleitet wird. Ebenfalls Tradition: Karneval, mit Kostümen, Musik, Tanz und Fruchtbarkeitssymbolen.

3 erstaunliche Fakten zu Kreta

Wussten Sie eigentlich, dass

  • die Einwohner Kretas sich vorzüglich um ihre Gewehre kümmern, um beispielsweise bei Hochzeiten ihre Freude mit Schüssen in die Luft zu zeigen? (Auf Kreta fallen die meisten Schusswaffen auf eine Person in der ganzen EU, trotz allem ist die Insel eines der sichersten Touristenziele)
  • auf Kreta eine hohe Gastfreundlichkeit zu finden ist und eine Einladung auf einen Kaffee niemals ausgeschlagen werden sollte, da es als unfreundlich gilt?
  • ein guter Raki für die Einwohner Kretas das Größte ist?

3 berühmte Söhne und Töchter Kretas

Nana Mouskouri, griechische Sängerin, wurde 1934 auf Kreta geboren.
Hits unter anderem: „Weiße Rosen aus Athen“ (1961).

Odysseas Elytis, griechischer Dichter, wurde 1911 auf Kreta geboren.
Er wurde 1979 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

El Greco, Maler, Bildhauer und Architekt, wurde nach dem seinerzeit verwendeten julianischen Kalender 1541 auf Kreta geboren
Er schuf überwiegend religiöse Motive und wurde von Künstlern des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt.

Fakten über Kreta

Einreise

Für die Einreise nach Kreta (Griechenland) benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, Kinder benötigen eigene Ausweisdokumente..

Impfungen

Für eine Reise nach Kreta gibt es keine besonderen Impfvorschriften, es wird empfohlen, die Standardimpfungen vom Arzt überprüfen zu lassen und gegebenenfalls aufzufrischen.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Kreta beträgt +1 MEZ, beziehungsweise +1 MESZ.

Währung und Zahlungsmittel

Die Währung auf Kreta ist der Euro (EUR).

Banken haben meist von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 13 Uhr geöffnet, an Bankautomaten kann mit gängigen Kreditkarten wie Visa oder MasterCard sowie mit EC-/Maestro Karten Bargeld abgehoben werden.

Notruf

  • Allgemeiner Notruf: 112
  • Polizei: 100
  • Touristenpolizei: 171

Zoll

Für den Warenverkehr innerhalb der EU gilt, dass Waren in unbegrenzter Menge ein- und ausgeführt werden dürfen, sofern sie für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind.

  • 800 Stück Zigaretten oder
  • 400 Zigarillos oder
  • 200 Zigarren oder
  • 1 kg Rauchtabak
  • 10 Liter Spirituosen wie Whisky, Rum, Wodka, Weinbrand oder
  • 20 Liter wie Sherry oder Portwein oder
  • 60 Liter Schaumwein oder
  • 110 Liter Bier

Es gilt ein striktes Ausfuhrverbot von Antiquitäten, darunter Steine von antiken Stätten, Muscheln, Pflanzen etc.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Telefon / Handy und Internet

Die Vorwahl für Griechenland ist +30. Bei Telefongesprächen mit dem Handy ist es ratsam, die anfallenden Kosten des jeweiligen Netzbetreibers für Auslandsgespräche im Vorfeld individuell zu erfragen.

In Großstädten und Touristenregionen bieten Hotels oftmals kostenfreies Internet an.

Video – Kreta mit Drone

Anreise nach Kreta

Von Deutschlands Flughäfen Düsseldorf (DUS), Frankfurt (FRA) oder München (MUC) geht es im Direktflug mit der Fluggesellschaft Condor nach Heraklion (HER). Mit Zwischenstopp, meist in Athen, fliegen Fluggesellschaften wie Lufthansa oder Swiss. Zum Flughafen Chania (CHQ) fliegt die Airline Condor ab Frankfurt und München, Billigairlines wie Ryanair ab Düsseldorf. Die Flugzeit von Deutschland nach Kreta beträgt rund 2 Stunden und 50 Minuten.

Weitere Infos zum Thema Kreta

Frühbucher Kreta

Urlaub preiswert buchen - Schauen Sie in die Zukunft und nutzen Sie die Frühbucherrabatte für Kreta bei Reise.de!

Frühbucher Kreta
Mehr zum Thema Griechenland
Top Reise Deals Kreta
Ormos Atalia Village Kreta Deal Jetzt Schnäppchen-Urlaub auf den griechischen Inseln buchen Hotel Ormos Atalia – Unser Frühbucher Tipp im Januar auf Kreta
Jetzt Schnäppchen-Urlaub auf den griechischen Inseln buchen