Preis-Hit
7 Tage in Siem Reap Khemara Angkor
ab
1067
inklusive
Flug
7 Tage in Siem ReapKhemara Angkor
Preis-Hit
Kunden-Tipp
7 Tage in Siem Reap Raffles Grand Hotel d´Angkor
ab
1706
inklusive
Flug
7 Tage in Siem ReapRaffles Grand Hotel d´Angkor
Kunden-Tipp

Reisen nach Kambodscha

Das zwischen Thailand, Laos und Vietnam gelegene Königreich Kambodscha ist vielen Reisenden nur einen kurzen Abstecher während ihres Urlaubs in Thailand oder Vietnam wert. Dabei hat Kambodscha, das Reich der Tempel, das aus dem einstigen Khmer-Reich hervorging, unzählige imposante Relikte seiner Vergangenheit, eine vielschichtige Geschichte, wilden Dschungel, lebendige Städte und natürlich viele zauberhafte Strände und Inseln zu bieten. All das macht Kambodscha zu einem echten Traumreiseziel – viel zu schade wäre es darum, den schönen Stränden, den vielen kulturellen Highlights sowie dem unberührt-authentischen Charme Kambodschas nur wenige Tage zu widmen.

Koh Rong in Kambodscha.
Die aktuellen Lieblingsreisen unserer Kunden
1 Siem Reap Park Hyatt Siem…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
1840
2 Siem Reap Angkor Palace…

8 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
1284
3 Siem Reap Pacific Hotel &…

8 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
1163
4 Siem Reap Victoria Angkor…

8 Tage inkl. Ü & Flug
ab
1318
5 Siem Reap Le Meridien…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
1281

Beliebte Reisearten für Kambodscha

Rundreise oder Strandurlaub in Kambodscha

Die weltberühmten Tempelanlagen von Angkor, die lebendige, leicht chaotische Hauptstadt Phnom Penh sowie die traumhaften Strände von Sihanoukville oder Koh Rong Samloem – wer die vielen kulturellen Highlights Kambodschas und Einblicke in die bewegte Geschichte des Landes mit herrlich entspanntem Badevergnügen verbinden möchte, entscheidet sich für eine Rundreise durch das Land am Golf von Thailand. Abwechslungsreiche Eindrücke und tiefere Einblicke in die Kultur sowie die vielen landschaftlichen Besonderheiten des Landes lassen sich beispielsweise bei einer Reise von Siem Reap über Phnom Penh nach Sihanoukville mit Strandentspannung und erholsamem Badeurlaub verbinden.

Selbstverständlich kommen jedoch auch Kambodscha-Urlauber, die auf einen entspannten Familienurlaub oder sogar romantische Ferien am Strand setzen möchten, nicht zu kurz. Schließlich hat Kambodscha insbesondere in und um den beliebten Badeort Sihanoukville einige der vielleicht schönsten Strände der Welt zu bieten. Ideale Voraussetzungen also, um einen traumhaften Strandurlaub – von luxuriös bis budget-tauglich – in Kambodscha zu verbringen.

Pauschalreisen und Last Minute Urlaub

Wer einen echten Traumurlaub verbringen, seine Reisekasse aber dennoch schonen möchte, ist in Kambodscha genau richtig. Touristisch nicht überlaufen, sind die Preise in Kambodscha nach wie vor moderat. Wer seine Reise nach Kambodscha zusätzlich auch noch clever auf Reise.de bucht, sichert sich darum gleich in doppelter Hinsicht ein echtes Reiseschnäppchen:

Spontane Reisende, die bei Reisedatum oder Abflughafen flexibel sind, profitieren vor Ort nicht nur von erschwinglichen Preisen, sondern bereits bei der Buchung ihrer Traumreise von günstigen Last-Minute-Angeboten.

Wer bei seiner Reise nach Kambodscha hingegen Urlaubs- oder Ferienzeiten berücksichtigen muss, sichert sich sein Ferienvergnügen zum kleinen Preis mit preiswerten Pauschal- und Frühbucherangeboten.

Unsere Top 5 in Kambodscha

Die 5 schönsten Städte

  1. Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas, kann man ohne Probleme als echte Perle Asiens bezeichnen. Trotz ihres chaotischen Treibens und ihres im Zuge von Krieg und Revolution etwas verblassten Ruhms, hat sich die Stadt mittlerweile wieder zu einer lebendigen Metropole entwickelt. Dabei machen aber nicht nur schicke Hotels, trendige Restaurants und angesagte Kneipen Phnom Penh zu einem absolut unverzichtbaren Reiseziel in Kambodscha. Vielmehr wird die Stadt mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern gerade durch ihre Lage am Ufer des Mekong, den Königspalast, das Nationalmuseum, die traditionellen Märkte sowie durch ihren einzigartigen, lebendigen Charakter zu einem absoluten Reise-Höhepunkt.
  2. Die Hafenstadt Sihanoukville ist insbesondere als Partymekka bekannt, hat aber neben vielen Bars, Hostels und schicken Resorts auch die vielleicht schönsten Strände Südostasiens zu bieten. So finden sich unweit des quirligen Stadtzentrums beispielsweise die beliebten Strände Sokha Beach, Independence, Victory, Occheuteal oder der bei Backpackern beliebte Serendipity Beach. Ideal also, um Stadt-, Party- und Strandurlaub miteinander zu verbinden.
  3. Im Westen Kambodschas und rund 300 Kilometer von Phnom Penh entfernt gelegen, findet man in Battambang das „echte“ Kambodscha. Weit entfernt vom hippen Phnom Penh begeistert die Stadt am Ufer des Sangker stattdessen als eine der am besten erhaltenen Kolonialstädte Kambodschas mit schönen französischen Ladenhäusern, dem Naturschutzgebiet Prek Toal in direkter Nachbarschaft und einem spektakulären Blick vom nahegelegenen Tempel Wat Leu.
  4. Siem Reap ist nicht nur das Tor zu den weltberühmten Tempelanlagen von Angkor, sondern hat sich mittlerweile auch zu einer der schicksten und angesagtesten Städte Kambodschas entwickelt. Schicke Hotels, viele Resorts und exklusive Spas verwöhnen hier entspannungssuchende Urlauber – die gleichnamige Provinz und das Umland der Stadt machen es jedoch auch möglich, das ursprüngliche Kambodscha kennenzulernen.
  5. Nicht nur die direkte Lage am Golf von Thailand macht die Stadt Kep im Süden Kambodschas zu einem der beliebtesten Badeorte und Reiseziele des Landes. Vielmehr sind es gerade die vielen exklusiven Hotels und Resorts, das schöne Stadtbild mit vielen alten Villen, der berühmte Krebsmarkt sowie der nahegelegene Kep-Nationalpark, die die kleine Stadt zu einer der sehenswertesten des Landes machen.
Phnom Penh Psar Thmei Kambodscha

Der Psar Thmei Marktplatz in Phnom Penh.

Sihanoukville Kambodscha

Sihanoukville ist ein Tourismuszentrum.

Die 5 schönsten Inseln und Strände

  1. Koh Kong, die größte Insel Kambodschas, ist erst seit 2001 für Touristen zugänglich und hat sich vielleicht gerade darum besonders viel Natürlichkeit und insbesondere die an ihrer Westküste gelegenen traumhaft weißen Sandstrände bewahrt. Insbesondere Entspannungssuchende und Individualurlauber haben hier die Möglichkeit, Kambodscha ganz ungestört und von seiner schönsten Seite kennenzulernen.
  2. Sihanoukville ist modern, bietet viele Möglichkeiten, die Nacht zum Tag zu machen, und gilt darum als echte Party-Hochburg. Nichtsdestotrotz finden sich ganz in der Nähe der Stadt einige der schönsten Strände des Landes. Besonders sehenswert, ruhig und scheinbar endlos ist dabei der wunderschöne Otres Beach, der durch klares, reines Wasser, seine Weitläufigkeit und eine besonders entspannte Atmosphäre überzeugt.
  3. Nach einer etwa 45-minütigen Bootsfahrt lässt sich von Sihanoukville aus die Insel Koh Rong Samloem erreichen. Touristisch bisher nur wenig erschlossen, lässt sich hier beeindruckende Natur, Strandfeeling und das „wahre“ Kambodscha genießen. Besonders romantisch und entspannt lassen sich die einzigartige Inselatmosphäre, kristallklares Wasser und weißer Sand dabei am Strand in der Bucht von Saracen genießen.
  4. Koh Thmei ist eine der unberührtesten und makellosesten Inseln Kambodschas und beherbergt nur wenige Menschen – dafür jedoch viele Wildtiere und etwa 150 Vogelarten. Auch Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier wenige – genaugenommen nur ein einziges Resort. Wer dennoch die etwa einstündige Überfahrt vom Koh Kchhang Fishing Village in der Nähe von Sihanoukville aus auf die Insel unternimmt, wird mit traumhafter Natur, absoluter Ruhe und einer Insel, fast für sich allein, belohnt.
  5. Mit insgesamt rund 43 Kilometern Strand ist Koh Rong eine der schönsten Inseln Kambodschas und vielleicht ganz Südostasiens. Mit dem Boot nach etwa 2 Stunden Fahrzeit von Sihanoukville aus zu erreichen, erwarten Besucher auf der Insel – und insbesondere auf der südwestlichen Seite Koh Rongs – traumhafte, palmengesäumte und fast unberührte weiße Sandstrände. Das türkisblaue Wasser lädt außerdem nicht nur zum Baden, sondern auch zum Schnorcheln und Beobachten von farbenfrohen Kaninchen- und Papageienfischen ein!
Otres Beach in Sihanoukville Kambodscha

Otres Beach in Sihanoukville.

Der Tatai Wasserfall auf Koh Kong, Kambodscha

Der Tatai Wasserfall auf Koh Kong.

Die 5 schönsten Tempel

  1. Angkor WatEine der berühmtesten Tempelanlagen der Welt liegt ganz in der Nähe von Siem Reap und kann problemlos zu den magischsten Orten der Welt gezählt werden. Die spektakuläre Tempelanlage, die unter Suryavarman II. in der Zeit von 1112 bis 1152 erbaut wurde, soll das weltliche Abbild des Berges Meru – dem hinduistischen Sitz der Götter – darstellen und ragt, von einem Wassergraben umgeben, weit in den Himmel hinauf. Die Tempelanlage, die fast eine Stadt ist, gehört zu den imposantesten von Menschen geschaffenen Bauwerken und ist das Nationalsymbol Kambodschas.
  2. Prasat Preah VihearDer auf 525 Metern Höhe erbaute Bergtempel in den Dongrek-Bergen gehört mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist – obwohl er teilweise in Ruinen liegt – mit vielen bis heute erhaltenen Reliefs aus der hinduistischen Mythologie verziert. Genauso spektakulär wie der Bergtempel selbst ist jedoch auch die Aussicht, die man von hier aus auf die Südebene der Preah Vihear-Provinz genießen kann.
  3. Ta Prohm
    Die vom Dschungel verschluckte Tempelanlage Ta Prohm liegt nur wenige Kilometer von Angkor Wat entfernt. Der aufgegebene, aus Kloster, Tempel und weiteren kleinen Gebäuden bestehende Komplex wurde bereits im 12. und 13. Jahrhundert erbaut und mittlerweile von der Natur zurückerobert. Heute umklammern Bäume, Wurzeln und Pflanzen die bröckelnden Mauern, Kunstwerke und Türme des Bauwerks – und schaffen so eine ganz besondere Atmosphäre.
  4. Sambor Prei Kuk
    Die bereits um 615 erbaute Tempelanlage umfasst rund 100 im bewaldeten Gebiet verstreute Stätten und war ursprünglich eine Stadt. Seinerzeit Isanapura genannt, war sie ein wichtiges Studienzentrum. Heute verströmen die auf über 300 Hektar bewaldetem Gebiet verteilten Ruinen von mehr als 150 Türmen und Tempeln eine beruhigende, angenehme Atmosphäre und laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.
  5. Prasat TaoDer Löwentempel Prasat Tao findet sich innerhalb der Tempelstadt Sambor Prei Kuk und ist aufgrund seiner detailreich gearbeiteten Steinskulpturen besonders sehenswert. Zwei aufwendig gearbeitete Steinlöwen bewachen den Eingang der Tempelanlage und geben ihr ihren Namen.
Abenteuer und Kultur vereinen in Angkor Wat! Kambodscha

Abenteuer und Kultur vereinen in Angkor Wat!

Prasat Preah Vihear Tempel in Kambodscha.

Prasat Preah Vihear gehört zum Weltkulturerbe.

Die 5 Top-Outdoor-Aktivitäten in Kambodscha

  1. Wandern auf dem Mekong Discovery Trail
    Der Mekong Discovery Trail, ein Netzwerk verschiedener Wanderwege zwischen den Städten Kratie und Stung Treng, orientiert sich am Lauf des Mekong-Flusses und ist im Rahmen einer Initiative entstanden, die sich für nachhaltigen Tourismus in der Region einsetzt. Die Erlöse der dort stattfindenden Rad- und Wandertouren kommen zu großen Teilen der Bevölkerung und dem Naturschutz zu Gute – insbesondere auch dem Schutz der seltenen, in der Region vorkommenden Irawadi-Delphine.
  2. Schwimmen im Boeng Yeak Lom
    Der schöne Natursee ganz in der Nähe der Stadt Banlung ist eigentlich ein rund 4.000 Jahre alter Vulkankrater. Heute darf hier, inmitten üppiger Dschungellandschaft und im frischen blauen Wasser, geschwommen und auf den Holzstegen rund um den See entspannt werden. Auch die geheimnisvollen Wesen, die Legenden zufolge im klaren Wasser des Sees leben sollen, haben hieran noch keinen Besucher gehindert…
  3. Adrenalin pur am Bou-Sraa-Wasserfall
    Rund 40 Kilometer von Senmonorom entfernt liegt der Bou-Sraa-Wasserfall. Obwohl der Wasserfall selbst bereits sehenswert ist, können sich Besucher hier einen besonderen Adrenalin-Kick abholen: Mehrere Seilrutschen und Hängebrücken rund um und über den Wasserfall laden zu rasanten Abenteuern in schwindelerregender Höhe ein. Besonders aufregend: Die 300 Meter lange Seilrutsche, die direkt über den Wasserfall führt!
  4. Entdeckungstour rund um den Tonle Sap
    Der Tonle Sap ist der größte See in ganz Südostasien und allein schon darum einen Besuch wert. Allerdings gibt es rund um das fischreiche Binnengewässer aber noch weitere Sehenswürdigkeiten wie das schwimmende Dorf Chong Kneas oder das Vogelschutzgebiet Ang Trapeng Thmor zu sehen.
  5. Eine Bootsfahrt auf dem Mekong
    Romantisch und weniger aufregend geht es bei einer Bootsfahrt auf dem Mekong von Phnom Penh aus zu. Zeitlich am besten geeignet für eine Tour ist übrigens der frühe Abend. Was könnte es schließlich schöneres geben, als vom Boot aus die Sonne hinter den Türmen des Königspalastes verschwinden zu sehen?
Der Mekong in Kambodscha.

Der Mekong in Kambodscha.

Der Boeng Yeak Lom in Kambodscha.

Der Boeng Yeak Lom in Kambodscha.

Die 5 schönsten Märkte

  1. Russischer Markt
    In Phnom Penh gibt es jede Menge Märkte – besonders bekannt und beliebt ist jedoch der Russische Markt, dem jeder Shopping-Freund einen Besuch abstatten sollte! Der Markt, der von 6 bis 17 Uhr stattfindet, schuldet seinen Namen der Tatsache, dass er gerade in den 80er-Jahren gerne von Russen besucht wurde. Heute finden hier jedoch Besucher aus allen Ländern der Welt Souvenirs, Kleidung, aber auch Antiquitäten und kambodschanisches Kunsthandwerk.
  2. Nachtmarkt in Phnom Penh
    Jeden Freitag-, Samstag- und Sonntagabend in der Zeit von 17 bis 23 Uhr findet der Psar Reatrey, Phnom Penhs Nachtmarkt, statt. Obwohl die Preise etwas höher als auf dem Russischen Markt angesiedelt sind, handelt es sich dennoch um eine Art Freiluftversion des Russischen Marktes. Allerdings sind das abendliche Ambiente und der Umstand, dass der Markt insbesondere von Einheimischen besucht wird, angenehm.
  3. Psar Chaa
    Der Psar Chaa, der „alte Markt“ in Siem Reap, ist ein absolutes Touristen-Highlight. Dementsprechend kann es passieren, dass für Kleidung, Schmuck, Souvenirs und vieles mehr einmal etwas höhere Preise angesetzt werden. Wer aber geschickt handelt, kann den beliebten Markt nicht nur mit einem echten Schnäppchen verlassen, sondern behält auch mehr Budget übrig, das sich am besten in die vielen frischen Lebensmittel oder die leckere Gerichte der typischen Garküchen investieren lässt.
  4. Otres Market
    In der Zeit von November bis April findet jeden Samstag von 12 bis 21 Uhr der Otres Market im gleichnamigen Dorf Otres statt. Obwohl sich hier an vielen Ständen Essen, Souvenirs und Kunsthandwerk kaufen lassen, sind das eigentliche Highlight des Marktes jedoch die Konzerte und Partys, die hier abends in einer Art Holzschuppen stattfinden.
  5. Psar Nath
    Im schönen Battambang wartet der Psar Nath täglich von 7 bis 17 Uhr auf einheimische und ausländische Besucher. Viele der kleinen Stände, an denen Textilien, Elektronikartikel genauso wie Essen, Lebensmittel und die typischen grünen Orangen angeboten werden, haben sogar bis spät in den Abend geöffnet.
Markt Kambodscha Reisen

Entdecken Sie die schönsten Märkte Kambodschas.

Kambodscha Individualreisen
Victoria Angkor Resort & Spa in Siem Reap ab 1318 € Siem Reap

100%


Victoria Angkor Resort & Spa

Zum Angebot

Sehenswürdigkeiten in Kambodscha

Die Tempelanlage Angkor Wat

Kambodscha Reisen Angkor Wat

Das weltberühmte Angkor Wat.

Die Tempelanlage Angkor Wat ist die berühmteste Sehenswürdigkeit Kambodschas und gleichzeitig auch Nationalsymbol des Landes. Die etwa 20 Kilometer von Siem Reap entfernte und als Mausoleum und Religionszentrum erbaute Anlage wurde bereits im 12. Jahrhundert errichtet und ist heute die größte erhalten gebliebene religiöse Stätte vergangener Zeiten.Im archäologischen Park Angkor zu finden, stellt die Tempelanlage ein Monument der Khmerkultur dar, das für Kambodscha von herausragender Bedeutung ist. Wer Angkor Wat einmal besucht, wird das auf den ersten Blick bereits verstehen: Die Tempelanlage ist von einem gewaltigen Wassergraben umgeben, der Angkor Wat quasi auf einer grünen Insel, dessen Zentrum die religiöse Stätte bildet, liegen lässt. Nähert man sich der Tempelanlage, wird man dort von eindrucksvollen Türmen empfangen, die den Eingang Angkor Wats bilden. Innerhalb der Anlage, an deren Bau angeblich 300.000 Männer und 6.000 Elefanten mitgewirkt haben, erwarten den Besucher dann unzählige Gebäude, Bibliotheken und Innenhöfe, die Angkor Wat zu einem einzigartigen Beispiel von Götterverehrung, Baukunst und Spiritualität machen. Höhepunkt Angkors und besonders faszinierend ist dabei insbesondere das einmalig mit Reliefs und Skulpturen sorgsam verzierte Mauerwerk der Gebäude.

Phnom Penh

Der königliche Palast in Phnom Penh in Kambodscha.

Der königliche Palast in Phnom Penh.

Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas, ist allein schon aufgrund ihrer schönen Lage am Tonle Sap, einem Zufluss des Mekong, einen Besuch wert. Mittlerweile hat die lebendige Stadt, die einstmals als „Perle Asiens“ bekannt war, ihren alten Glanz wieder aufpoliert und präsentiert sich als moderne, verlockende Metropole mit modernen Restaurants, Bars und vielen weiteren Highlights.Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Phnom Penhs ist dabei zweifellos der goldene, reich verzierte Königspalst im Khmer-Stil. Obwohl bereits aus der Ferne – insbesondere bei einer Sonnenuntergang-Bootsfahrt vom Mekong aus – eine echte Augenweide, lohnt sich auch ein Besuch des imposanten Palastes. Da die Anlage jedoch nach wie vor Wohnsitz des Königs ist, können nur Teile des Palastes besichtigt werden. Besonders schön: Ein anschließender Abstecher in den Silberpagodenkomplex (Wat Preah Keo), dessen Boden aus 5.000 massiven Silberfliesen besteht!

Aber auch ein Ausflug in Phnom Penhs Nationalmuseum oder zu den Killing Fields von Choeung Ek etwa 8 Kilometer außerhalb der Stadt lohnt sich und gewährt interessante, teilweise erschreckende Einblicke in die bewegte Geschichte des Landes.

Battambang

Der große Buddha in Battambang Kambodscha

Der große Buddha in Battambang.

Battambang liegt etwa 300 Kilometer von Phnom Penh entfernt im Westen Kambodschas. Zu einem echten Highlight des Landes wird die kleine Stadt aufgrund ihrer besonders gut erhaltenen französischen Gebäude aus der Kolonialzeit und ihres entspannten Charakters. Die angenehme Mischung aus urbanem Flair und Kleinstadt-Charme lädt zum Entspannen in den vielen kleinen Cafés, zu einem Bummel durch Kunstgalerien oder einem Besuch des ganz in der Nähe gelegenen Wat Ek Phnom-Tempels oder des buddhistischen Klosters Phnom Sampeau inmitten der einmalig tropischen Landschaft ein.

Kambodschas südliche Inseln

Koh Rong in Kambodscha.

Die Insel Koh Rong in Kambodscha.

Wer auf der Suche nach einem Tropenparadies wie aus dem Bilderbuch ist, wird auf Kambodschas südlichen Inseln fündig. Anders als die Inseln des Nachbarlands Thailand, sind die Inseln Koh Rong, Koh Tuch, Koh Rong Samloem oder Koh Ta Kiev vom Massentourismus weitestgehend verschont geblieben und bieten weiße, palmengesäumte Strände, kristallklares Wasser und einmaliges Inselfeeling. Wer auf der Suche nach Partys und einem umfangreichen Nachtleben-Angebot ist, entscheidet sich dabei für Koh Rong. Familien und Entspannungsurlauber hingegen werden die Buchten und versteckten Resorts auf Koh Rong Samloem lieben.
Sihanoukville Kambodscha
Unsere Preis-Tipps
  • Top Angebote zum besten Preis
  • Pauschalreisen inkl. Flug
Die günstigsten Angebote

Fragen und Antworten rund um Kambodscha

Wann ist die beste Reisezeit?

Das tropisch-feuchtwarme Klima Kambodschas lässt die Temperaturen nur selten unter 30 Grad sinken. Allerdings liegt Kambodscha unter dem Einfluss des Monsuns, der die Wetterverhältnisse in Trocken- und Regenzeit teilt. Ein besonders gutes und trockenes Reiseklima können Urlauber dabei in den Monaten November bis März erwarten. Von April bis Oktober und damit in der Regenzeit muss vermehrt mit Niederschlag und weniger Sonnenstunden gerechnet werden.

Was macht die Kultur Kambodschas so besonders?

Kambodscha ist auch heute noch von seiner bewegten Geschichte, seinem Erbe an beeindruckender Architektur, Tanz, Bildhauerei und Spiritualität geprägt – gleichzeitig aber auch von der Herrschaft der Roten Khmer, die unermessliches Leid und Tod in das Land brachte. Zumindest politisch betrachtet ist die Einstellung vieler Kambodschaner gegenüber der Nachbarländer Vietnam und Thailand vielleicht auch darum eher ambivalent – generell zeigt sich Kambodscha mittlerweile jedoch weltoffen und modern.

Nichtsdestotrotz werden Kultur und Traditionen Kambodschas vom Buddhismus geprägt, dem 95 Prozent der Bevölkerung angehören. Dementsprechend bemüht ist man in Kambodscha auch, Aggressionen und Konfrontationen aus dem Weg zu gehen. Schließlich führt eine erhobene Stimme oder gar ein Wutanfall in der Öffentlichkeit zum Gesichtsverlust – und dieser soll in Kambodscha, genauso wie in den meisten anderen asiatischen Kulturen, unbedingt vermieden werden.

Welche kulinarischen Highlights hat Kambodscha zu bieten?

Im Gegensatz zur thailändischen oder vietnamesischen Küche ist die Küche der Khmer eher unbekannt. Die Khmer stellen als größte Ethnie Kambodschas rund 85 Prozent der Bevölkerung dar und halten für Besucher vielseitige kulinarische Abenteuer bereit.

Obwohl dabei durchaus auch einmal frittierte Grillen oder Taranteln, Innereien oder anderes, was für westliche Ohren absonderlich klingt, auf den Tisch kommt, gibt es dennoch viele Gerichte, die auch Touristen schmecken:
Wer Lust auf eine nahrhafte Suppe mit Nudeln oder Reis bekommt, probiert in einem Restaurant oder auf dem Markt kyteow. Und auch der Reisbrei babor, der mit Ingwer und Fisch auch schon zum Frühstück gegessen wird, schmeckt vielen Besuchern.

3 erstaunliche Fakten über Kambodscha

Wussten sie eigentlich, dass

  • …Angkor Wat, die Sehenswürdigkeit Kambodschas schlechthin, auch auf der Nationalflagge abgebildet ist?
  • …die Ruinen des Tempelkomplexes Ta Prohm als Kulisse für den Film „Lara Croft: Tomb Raider“ dienten?
  • …der aktuelle König Kambodschas Norodom Sihamoni einmal Balletttänzer war und sogar den 1. Nationalpreis für klassischen Tanz in der damaligen Tschechoslowakei erhalten hat?

3 berühmte Söhne und Töchter Kambodschas

François Chau: Schauspieler
bekannt aus „Lost“ und „Turtles II – Das Geheimnis des Ooze“

Pol Pot: ehemaliger Diktator Kambodschas
„Bruder Nr. 1“ politischer und militärischer Führer der Roten Khmer

Norodom Sihanouk:
ehemaliger König und Staatsoberhaupt Kambodschas

Kambodscha Reise-Tipps

Siem Reap Siem Reap
8 Tage Ü & Flug ab 1318 €


VICTORIA ANGKOR RESORT & SPA
Kambodscha, KAMBODSCHA

100% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen

Fakten über Kambodscha

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung in Kambodscha liegt im Verhältnis zur Mitteleuropäischen Zeit bei sechs Stunden. In Kambodscha ist es sechs Stunden später als in Deutschland. Das ändert sich während der mitteleuropäischen Sommerzeit. Dann liegt die Zeitdifferenz bei fünf Stunden.

Telefon

Wer nach Kambodscha telefoniert, muss die Ländervorwahl +855 vorwählen.

Zoll

Sollen Güter nach Kambodscha ein- bzw. ausgeführt und nach Deutschland mitgenommen werden, sind bestimmte Warenobergrenzen einzuhalten.

Zollfrei nach Kambodscha eingeführt werden dürfen insbesondere:

  • 10 Päckchen Zigaretten
  • 1,5 Liter alkoholische Getränke

Aus Kambodscha nach Deutschland dürfen zollfrei mitgebracht werden:

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren

sowie

    • 1 Liter stark alkoholhaltige Getränke (mehr als 22 Vol.-%) oder
    • 2 Liter schwach alkoholhaltige Getränke (weniger als 22 Vol.-%) oder
    • 4 Liter Wein oder 16 Liter Bier

Stand: 06.06.2018 – Auswärtiges Amt

Notruf

  • Feuerwehr: 118
  • Krankenwagen: 119
  • Polizei: 117
  • Deutsche Botschaft: + 855 23 216 193

Rauchen

In Kambodscha ist das Rauchen in öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Restaurants, Bussen und Bahnen und teilweise sogar an öffentlichen Plätzen verboten.

Apotheken

In Ballungsgebieten sind Apotheken leicht zu finden und gut sortiert. Sie sind an der englischen Aufschrift „pharmacy“ oder in Khmer an der Aufschrift ឱសថស្ថាន (aosathasthan) zu erkennen.

Anreise nach Kambodscha

Die großen, internationalen Flughäfen Kambodschas in Phnom Penh und Siem Reap werden von vielen Fluglinien angeflogen. Meist wird dabei ein Zwischenstopp in Bangkok, Singapur oder Hongkong und eine Flugzeit von etwa 13 bis 14 Stunden benötigt.

Bei der Einreise nach Kambodscha müssen deutsche Staatsbürger Reisedokumente mitführen, die ab Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sind. Außerdem besteht für die Einreise nach Kambodscha neben der Pass- auch eine Visumpflicht, so dass vor Reiseantritt ein Visum z. B. bei der kambodschanischen Botschaft in Berlin eingeholt werden muss. Alternativ ist auch ist die Einholung eines Tourismus-Visums bei Einreise gegen eine Gebühr und nur bei Vorlage eines Passfotos möglich.


Kambodscha Reisen

Video – Backpacking in Kambodscha

Beliebter Urlaub in Kambodscha

Individualreisen nach Kambodscha

Tauchen Sie in die vielfältige Kultur des Landes ein und besuchen Sie die „Perle des Ostens“ Phnom Penh oder die Hafenstadt Sihanoukville mit ihren traumhaften Stränden

Individualreisen nach Kambodscha