Reisen nach La Réunion: Inselparadies im Indischen Ozean

Französisches Flair mitten im Indischen Ozean? Oui, das gibt es: auf der Insel La Réunion. Etwa 10.000 Kilometer von Paris entfernt, zwischen Mauritius und Madagaskar, befindet sich unter tropischer Sonne das kleine Fleckchen Europa. Das Inselparadies ist ein französisches Überseedepartement und gleichzeitig die südlichste Region von Europa. La Réunion überrascht mit wunderschönen und facettenreichen Naturlandschaften auf kleinster Fläche: Sandstrände, Lagunen, Bergflüsse, Wasserfälle, Hochebenen, Almwiesen, Talkessel, Urwald und Vulkane wie der hochaktive Piton de la Fournaise und der imposante Piton des Neiges.

Die französische Insel besticht mit traumhaften Küstenstreifen, mit malerischen Kolonialstädten sowie mit kulinarischen Genüssen und ist zweifelsohne ein Outdoor-Paradies mit unzähligen Freizeitaktivitäten: Schwimmen, Surfen, Tauchen und Schnorcheln im oder unter Wasser, Wanderungen, Mountainbiken, Trekkingtouren und Canyoning an Land. La Réunion, das geheimnisvolle Paradies im Indischen Ozean, zieht jeden Urlauber in seinen Bann: Naturverliebte, Romantiker, Abenteurer, Erholungssuchende oder Genussmenschen erleben auf Frankreichs einzigartiger Trauminsel unvergessliche Urlaubsmomente der besonderen Art – C’est la vie auf La Réunion.

Anreise nach La Réunion

Mit Fluggesellschaften wie Air France oder Air Mauritius geht es von Deutschland aus mit Zwischenstopp, meist in Paris oder Port Louis auf Mauritius, nach Saint-Denis auf La Réunion. Die Flugzeit beträgt zwischen 15und 20Stunden, je nach Anzahl und Aufenthaltsdauer der Zwischenlandungen.

Auf einer Kreuzfahrt im Indischen Ozean, vorbei an Traumdestinationen wie Mauritius, den Seychellen und Madagaskar, wird das Inselparadies La Réunion von vielen Kreuzfahrtriesen angesteuert.

Hotels auf La Réunion

Auf La Réunion gibt es ein breit gefächertes Angebot an Unterkünften, darunter einfache aber komfortable Gasthäuser mitten in der Natur an beliebten Wanderpfaden für Weltenbummler und Trekkingfans. Großzügige Ferienhäuser auf dem Land für Naturverliebte, Familien mit Kindern und jene, die einen Aufenthalt von mindestens einer Woche oder länger planen. Und natürlich Hotels aller Kategorien, von Standard über Mittelklasse bis hin zur Luxusunterkunft ist auf La Réunion für jeden Geschmack und für jedes Reisebudget ein passender Schlafplatz vorhanden.

Beliebte Strände von La Réunion

Mit über 60 Kilometern Sandstrand ist die Insel La Réunion im Indischen Ozean ein Eldorado für Sonnenanbeter, Badenixen und Wassersportfans.
Zu den schönsten Stränden der Insel gehören:

Der Strand Boucan-Canot

Feiner Sand und Wellen bis zur Küste warten am Strand Boucan-Canot zwischen Saint Paul und Saint Gilles-les-Bains. Der beliebte Badestrand ist touristisch gut erschlossen und für jeden Wasserliebhaber ein Paradies. Auch wenn der Strand fast immer gut besucht ist, finden sich in Richtung Norden auch ruhige Plätze.

Der Strand von L’Ermitage

Ein breiter und feiner Sandstrand befindet sich im Süden von Saint-Gilles-les-Bains, der Strand von L’Ermitage. Die durch ein Riff vor Wellen geschützte Badebucht ist ideal für Familien mit Kindern. Ein Erlebnis sind die zahlreichen bunten Fische, die zwischen den Korallen im Wasser schwimmen.

Der Strand von Étang-Salé-les-Bains

Bei den Einheimischen ist der Strand von Étang-Salé-les-Bains sehr beliebt. Der einzige Strand mit schwarzem Sand auf La Réunion ist eher ein ruhiges Fleckchen und daher der perfekte Platz, um den überfüllten Urlaubsregionen zu entfliehen, um romantische Stunden zu zweit zu genießen oder um zu entspannen.

Der Strand von Grand Anse

Weißen Sand, Schatten spendende Palmen und türkisfarbenes Wasser bietet der Strand von Grand Anse zwischen Saint-Pierre und Saint-Joseph. Sonnenbaden, Strandspaziergänge und Sonnenuntergänge, all das gilt es hier. Baden ist aufgrund der starken Strömung allerdings nur im speziell angelegten Felsbecken erlaubt.

Der Strand von Saint-Pierre

Ein beliebter Badestrand befindet sich an der Uferpromenade der Stadt Saint-Pierre. Der weiße Sandstrand ist umgeben von Dünen und mit seinen oftmals starken Winden ein beliebter Treffpunkt für Kitesurfer. Der Ausblick vom Yachthafen auf die Stadt und die dahinterliegenden Berge ist atemberaubend.

Kultur, Events und Sport in La Réunion

Bonjour, Namaste oder Ni hao: So vielseitig wie die Landschaft von La Réunion ist, so facettenreich sind auch die Bewohner der Insel. Hier trifft die französische Kultur auf Einwanderer aus Indien und China sowie auf Nachfahren afrikanischer Sklaven. Der bunte Völkermix findet sich nicht nur in der Kulinarik, sondern auch in der Musik wieder: Traditionelle (Tanz-)Musikstile auf La Réunion sind Maloya und Séga. Während Maloya dem Blues ähnelt und sogar von der UNESCO in das Verzeichnis der immateriellen Kulturgüter aufgenommen wurde, ist Séga eine Mischung aus europäischen und afrikanischen Klängen.

Spannende Museen auf La Réunion

Auf über 6000 m² zeigt das Vulkanmuseum Cité du Volcan die Geheimnisse der Vulkantätigkeit mit neusten Technologien. Das Vulkanmuseum ist nicht nur ein spannendes Ausflugsziel für Kinder und Erwachsene, sondern gleichzeitig ein wissenschaftliches Zentrum.

In der ältesten Brennerei von La Réunion in Saint-Pierre befindet sich das Rummuseum La Saga du Rhum. Die Ausstellung zeigt die Geschichte der traditionellen Rumproduktion auf der Insel. Es besteht die Möglichkeit, den edlen Tropfen zu kaufen.

Das historische Museum Musée Historique de Villèle in Saint-Paul nimmt Besucher mit auf eine Zeitreise und gibt einen guten Einblick in die Geschichte der Insel. Zur Ausstellung gehört auch die Darstellung der Beziehung zwischen Herren und Sklaven.

Besondere Veranstaltungen

Gründe zum Feiern gibt es auf der Insel La Réunion immer: Die Kultur ist bunt, die Menschen sind lebensfroh. Ein buntes Fest zu Ehren des tamilischen Gottes heißt Le Cavadee und findet über mehrere Tage in verschiedenen Städten auf der Insel statt. Farbenfrohe Prozessionen, Büßer mit silbernen Nadeln in der Zunge und auf der Haut und bunte Blumenblätter sorgen für ein einzigartiges Schauspiel. Ein wichtiges kulturelles Fest auf La Réunion ist Liberté Métisse, das an die Abschaffung der Sklaverei erinnert. Es gibt verschiedene Ausstellungen, Vorlesungen, traditionelle Musik, Kunsthandwerk und natürlich jede Menge kulinarische Genüsse.

Die Hauptstadt Saint Denis.

Der See am Cilaos auf La Réunion.

Sportliche Highlights

Auf der Insel La Réunion sind die Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen, fast grenzenlos: Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Kitesurfen, Stand-Up-Paddling, Wandern, Mountainbiken, Canyoning, Kajakfahren, Rafting und viele weitere Sporthighlightsversprechen Abenteuer und Adrenalinkicks.

Zusätzlich gibt es jährlich attraktive Sportwettkämpfe. Seit fast dreißig Jahren treffen sich jährlich Tausende verrückte Crossläufer zu einem einzigartigen Sportevent auf La Réunion, dem Grand Raid. Die Durchquerung der Insel dauert drei Tage (und zwei Nächte) und führt über den Vulkan durch die Talkessel und die vielseitige Landschaft, 170 Kilometer und etwa 10.800 Höhenmeter warten auf die Ultra-Läufer.
Außerdem kommen jedes Jahr die besten Mountainbiker zur Mégavalanche nach La Réunion, um die Abfahrt vom imposanten Piton Maïdo bis zum Meer zu durchqueren. In einer Vorausscheidung werden die Sportler in Gruppen eingeteilt. Ein abenteuerlicher Wettkampf, an dem jeder Sportliebhaber teilnehmen kann.

Einmal im Jahr wird es bunt am Himmel über La Réunion, wenn in Saint-Leu die internationalen Meisterschaften im Gleitschirmfliegen stattfinden. Neben unendlich vielen bunten Schirmen am Himmel gibt es Kulinarik und Musik.

Sehenswürdigkeiten auf La Réunion

Piton de la Fournaise

Hell-Bourg: Ein Dorf mitten im Wald.

Talkessel im Dorf Salazie.

Der Vulkan Piton de la Fournaise

Der letzte aktive Vulkan auf La Réunion misst rund2.500 Meter Höhe und trägt den Namen Piton de la Fournaise. Jährlich gibt es mehrere kleine Eruptionen, die jedoch als ungefährlich eingestuft werden. Die Ausläufer der Lava sind an der Ostküste der Insel gut zu erkennen. Eine Wanderung durch die bizarre Vulkanlandschaft bis zum Krater ist ein ganz besonderes Erlebnis und bietet spektakuläre Impressionen.

Die Talkessel Cilaos, Salazie und Mafate

Ein Höhepunkt auf einer Reise nach La Réunion sind die drei Talkessel in den Dörfern Cilaos, Salazie und Mafate, die sich im Herzen der Insel befinden. Die Talkessel reihen sich um den imposanten Vulkan Piton de Neiges und entstanden aus seinen eingestürzten Bergwänden. Die facettenreiche Landschaft besticht mit reißenden Flüssen, bewachsenen Berghängen und plätschernden Wasserfällen. Ein perfekter Ort für Wanderungen oder um die Ruhe zu genießen. Die Anfahrt über die Straße der 420 Kurven nach Cilaos ist ein unvergessliches Abenteuer.

Der Vulkan Piton des Neiges

Mit über 3.000 Metern ist der Vulkan Piton des Neiges der höchste Gipfel auf der Insel La Réunion und gleichzeitig der höchste Punkt im Indischen Ozean. Auch wenn der imposante Vulkan längst erloschen ist, thront er majestätisch im Herzen der Insel und ist ein Paradies für Wanderfreunde und Naturverliebte. Zahlreiche Wanderwege führen auf das „Dach des Indischen Ozeans“.

Die Hauptstadt Saint-Denis

An der Nordküste von La Réunion befindet sich Saint-Denis, die Hauptstadt der Insel. Das Stadtbild verzaubert mit zahlreichen Bauten aus der Kolonialzeit. Zu entdecken gibt es christliche Gotteshäuser, hinduistische Tempel und Moscheen. Zu den Höhepunkten von Saint-Denis gehören die prachtvolle Moschee Noor-e-Islam mit dem beeindruckenden Minarett, die imposante Kathedrale, das historische Rathaus und der bischöfliche Palast aus dem 19. Jahrhundert. Erholung bietet der botanische Garten Jardin de l´Etat.

Das malerische Dorf Hell-Bourg

Eines der schönsten Dörfer Frankreichs ist Hell-Bourg, ein kreolisches Dorf auf der Insel La Réunion. In den kleinen Gassen mit den charakteristischen Kolonialhäusern befinden sich gemütliche Cafes, in denen hausgemachte Crêpes serviert werden, und Souvenirshops mit traditionellen Handwerksarbeiten. Sehenswert ist ein Besuch im Maison Folio, einem gut erhaltenen Haus aus der Kolonialzeit.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben auf La Réunion

Outdoor

La Réunion ist mit ihrer vielseitigen Landschaft ein abenteuerlicher Outdoor-Spielplatz: Es gibt über tausend Kilometer gesicherte Mountainbike-Pisten, Wanderpfade und Trekkingrouten durch die eindrucksvolle Berglandschaft bis hinauf zum Vulkan Piton des Neiges. Ob beim Canyoning, Paragleiten, Hubschrauberflug, Ausritten mit dem Pferd oder auf Fahrten mit dem Geländewagen – die Schönheit der Insel lässt sich auf vielen Wegen entdecken. Ruhiger geht es an den traumhaften Sandstränden der Insel zu: Hier können Sie Sonnenbaden, Kitesurfen oder die farbenfrohe Unterwasserwelt vor Saint-Gilles erkunden. Das Leben auf La Réunion spielt sich definitiv draußen ab.

Essen und Trinken

Scharf, bunt und vielseitig ist die Küche von La Réunion: Die verschiedenen Kulturen zeigen sich auch in den Speisen, das Essen auf der Insel gleicht einer kulinarischen Weltreise mit französischen, kreolischen, indischen und orientalischen Einflüssen. Es gibt Huhn, Schwein, Fisch und Krustentiere, als Beilagen werden Reis, Linsen, Bohnen und Gemüse serviert. Die Gerichte werden häufig mit exotischen Früchten und Gewürzen verfeinert.

Und was wird auf La Réunion gerne gegessen? Die leicht säuerliche Sternfrucht, die nach Pampelmuse schmeckt, Chouchou, eine südafrikanische Gemüsesorte, die einer Zucchini ähnelt, Käse in sämtlichen Variationen (allerdings importiert), Hühnerfleisch mit Reis und Bohnen, Schwertfisch mit Vanillesoße sowie Rougail, eine scharfe Soße aus Tomaten, Mango und Zitrone.

Beliebte Getränke auf La Réunion sind La Dodo, die lokale Biersorte, und natürlich Rum, der von den Einheimischen schon gerne zum Mittag verkostet wird. Na dann Prost!

Shopping

Shopping auf La Réunion? Das geht natürlich auf einem der zahlreichen Märkte: exotische Früchte, buntes Obst, aromatische Gewürze, duftende Blumen und geflochtene Körbe wohin das Auge reicht. Die Märkte auf der Insel sind lebendig und farbenfroh, ein Treffpunkt für Einheimische und ein Erlebnis für Urlauber.

Jede Gemeinde hat eine eigene Spezialität, so gibt es angeblich die schmackhaftesten Pfirsiche in Salazie, die besten Litschis in Bras-Canot, den aromatischsten Knoblauch in la Petite-Ile, die hübschesten Vanilleschoten in Bras-Panon und die schwersten Kokosnüsse in Saint-Paul.

Die meisten Märkte finden an einem Freitag oder Samstag statt, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Beliebte Mitbringsel für Daheimgebliebene oder eigene Urlaubsgeschenke sind Rum und Vanille.

Nachtleben & Party

Wenn die Sonne auf La Réunion untergeht, ist es noch lange nicht Zeit, sich auf dem Hotelzimmer zu verkriechen: Cafés, Bars, Freilichtbühnen und Konzertsäle sorgen für ein buntes und abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot. Insbesondere Musik hat auf La Réunion eine wichtige Bedeutung, es gibt zahlreiche Festivals, Theateraufführungen und Tanzdarbietungen zu kulturellen Klängen. In vielen Cafés treten zum Abend Künstler auf und versprühen mit ihrer traditionellen Musik eine ganz besondere Atmosphäre. Mehrere Nachtclubs verteilen sich über die Insel und bieten Musikstile wie Elektro, Blues, Pop und Rock. Langweilig wird es auf La Réunion nicht einmal in der Nacht.

3 Erstaunliche Fakten über La Réunion

Wussten sie eigentlich, dass

  • rund 30 Prozent der Inselfläche von La Réunion aus Primärvegetation besteht?
  • die französische Hauptstadt Paris etwa 10.000 Kilometer von der französischen Insel La Réunion entfernt ist?
  • auf La Réunion etwa 230 endemische Tier- und Pflanzenarten leben?

Söhne und Töchter von La Réunion

Michel Houellebecq, französischer Schriftsteller, wurde 1956 auf La Réunion geboren. Zu seinen Werken zählen unter anderem: „Ausweitung der Kampfzone“ (1994), „Elementarteilchen“ (1998) und „Die Möglichkeit einer Insel“ (2005).

Roland Garros, französischer Luftfahrtpionier, wurde 1888 auf La Réunion geboren. Er überflog im Jahr 1913 als Erster das Mittelmeer und ist Namensgeber der French Open in Paris.

Ambroise Vollard, französischer Kunsthändler und Galerist, wurde 1865 auf La Réunion geboren. Er förderte Künstlergrößen wie Paul Gauguin, Vincent van Gogh und Pablo Picasso.

Söhne und Töchter

Beste Reisezeit für La Réunion

Das Klima auf La Réunion ist mild-tropisch, die Reisedestination ist ganzjährig beliebt. Mit Durchschnittstemperaturen von etwa 15 Grad in den Bergen und 25 Grad an den Küsten sind die Monate Mai bis November perfekt für Wanderungen und Aktivurlaub. Von Dezember bis April steigt das Thermometer an der Küste bis über 30 Grad, ideal für Badeurlaub auf La Réunion.

Video – La Réunion

Top Reise Deals Frankreich
Deal Elsass Hotel a la Ville de LyonFrühlings-Kurzurlaub im Elsass im Hotel A La Ville de LyonWellness- und Wanderwochenende in den Vogesen
Frühlings-Kurzurlaub im Elsass im Hotel A La Ville de Lyon
Mehr zum Thema Reisen nach La Réunion