Reisen nach Österreich

Von der majestätischen und wildromantischen Bergwelt der Alpen bis zu den grünen Tälern der Donau, von der größten vollständig erhaltenen Burganlage Europas bis zur prachtvollen, kaiserlichen Residenz: Österreich ist Naturjuwel voller landschaftlicher Schönheiten und riesige Kulturschatzkiste zugleich.Inhaltsverzeichnis – Österreich

Die Österreicher Alpen - Ein Grund von vielen für eine Reise nach Österreich.

Die Österreicher Alpen – Ein Grund von vielen für eine Reise nach Österreich.

Beliebte Reisearten für Österreich

Rundreise, Städtereise, Studienreise oder Flusskreuzfahrt

Kaum ein anderes europäisches Land bietet so vielfältige Möglichkeiten für Urlauber wie Österreich. Die herrlichen Städte des Landes mit ihren beeindruckenden historischen Bauten und kulturellen Highlights sind ganzjährig eine Reise wert und lassen sich mit einer Städtereise oder Studienreise entdecken. Auf einer Rundreise zu den schönsten Plätzen Österreichs lassen sich Kulturgenuss und Naturerlebnis hervorragend miteinander verbinden. Man kann an einer Busreise teilnehmen oder das Land per Auto-Rundreise kennenlernen – hierfür gibt es fertig geschnürte Reisepakete mit All-Inclusive-Leistungen. Ein tolles Erlebnis ist auch eine Flusskreuzfahrt auf der Donau.

Badeurlaub, Wanderferien, Aktiv- und Skiurlaub oder Wellnessreise

Sonnenanbeter und Wasserratten genießen in Österreich einen erholsamen Badeurlaub und können diesen auch mit Ausflügen kombinieren. Wer mehr Bewegung braucht, der bucht einen Wanderurlaub mit Aufenthalt in Wanderhotels und Almhütten. Ob Radfahren, Klettern oder Rafting: Österreich ist ideal für einen Aktivurlaub für Outdoor-Sportler jeglicher Couleur. Als Wintersportparadies ist es perfekt für einen Skiurlaub. Mit 84 Heilbädern und Kurorten lädt Österreich ebenso zum Wellnessurlaub ein. Für Familien mit Kindern stellt ein Urlaub auf dem Bauernhof eine tolle Sache dar. Beim Buchen einer Pauschalreise nach Österreich bekommt man ein Komplettpaket, das oft auch kostengünstig ist. Noch mehr Preisvorteile bringt ein Last-Minute-Urlaub in Österreich mit sich.

Unsere Top 5 in Österreich

Die 5 beeindruckendsten Wandererlebnisse in Österreich

  1. In sieben Tagen um den höchsten Berg der Alpenrepublik: Die gletscher- und kletterfreie Glocknerrunde, eine Trekking-Route rund um den Großglockner im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten, ist ein landschaftlich überwältigendes Erlebnis.
  2. Einer der schönsten Höhenwege der Ostalpen ist der circa 17 Kilometer lange Pinzgauer Spaziergang – mit atemberaubender Aussicht auf die Eisgipfel der Hohen Tauern.
  3. Ein tolles Erlebnis ist eine Wanderung durch die 100 Meter tiefe, wildromantische Rosengartenschlucht nordwestlich von Imst in Tirol.
  4. Die Dachsteinregion ist nicht nur ideal für anspruchsvolle Kletterpartien, auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten. Die spektakuläre Aussichtsplattform Dachstein Skywalk verspricht alpines Feeling: Unter seinen Füßen hat man die 250 Meter steil abfallende Feldwand des Hunerkogels, um sich herum das einzigartige Bergpanorama des Dachsteins.
  5. 11 Hütten sowie 30 leichte Wandergipfel: Der rund 150 Kilometer lange Karnische Höhenweg („Friedensweg“) zählt in seiner Vielfalt zu den schönsten Weitwanderwegen Europas. Er führt von Sillian in Osttirol bis nach Thörl-Maglern im unteren Gailtal in Kärnten.
Österreich Wandern

Wandern in Tirol gehört in unsere Spitze der Charts.

Die 5 schönsten Städte Österreichs

  1. Wien ist voller architektonischer Juwelen aus der Zeit der Donaumonarchie. Österreichs Hauptstadt beherbergt auch Museen, Sammlungen und Kunstwerke von Weltrang sowie eine hochkreative Kulturszene.
  2. Salzburg schmückt sich mit wunderbaren Bauten aus dem Barock, mit Mozarts Geburtshaus und dem Mozart-Wohnhaus sowie der Festung Hohensalzburg, die mitten in der Altstadt auf dem Festungsberg thront.
  3. Den wohl bekanntesten Erker der Welt bietet Innsbruck: Das Goldene Dachl, ein Prunkerker von 1500, ist Wahrzeichen der Hauptstadt Tirols. Berühmte Denkmäler der Vergangenheit gehen hier eine Verbindung mit postmoderner, internationaler Spitzenarchitektur ein. Abgerundet wird das Bild durch die atemberaubende Bergkulisse rund um Innsbruck.
  4. Die steirische Hauptstadt Graz hat eine der am besten erhaltenen Altstädte in Mitteleuropa zu bieten. Der historische Stadtkern, UNESCO-Weltkulturerbe, liegt malerisch am Fuße des weithin sichtbaren Schlossbergs und weist die größte geschlossene Renaissancebebauung im deutschsprachigen Raum auf.
  5. Fürst Esterházy erkor Eisenstadt einst zu seiner Residenzstadt – diesen Charme hat die Hauptstadt des Burgenlands bis heute erhalten. Auch das Erbe des Komponisten und Hofkapellmeisters Franz Joseph Haydn begleitet den Besucher hier auf Schritt und Tritt.
Salzburg - Die Geburtsstadt Mozarts. Reisen Österreich

Salzburg – Die Geburtsstadt Mozarts.

Die 5 reizvollsten Ausflugsziele in Österreich

  1. Mit 380 Metern Fallhöhe über drei Kaskaden sind die Krimmler Wasserfälle im Salzburger Pinzgau (Nationalpark Hohe Tauern) nicht nur Europas höchste Wasserfälle, sie zählen auch zu den beeindruckendsten Naturschauspielen der Welt.
  2. In Niederösterreich liegt die Wachau, die auf 40 Kilometern die herrliche Donaulandschaft zwischen Melk und Krems umfasst. Die Kulturlandschaft ist UNESCO-Welterbestätte und begeistert mit spektakulärer Natur, Weinterrassen, Aprikosenhainen und einer Vielzahl historischer Bauwerke.
  3. Im Salzburger Land bei Werfen findet sich die mit 42 Kilometer Gesamtlänge größte erschlossene Eishöhle der Welt: Die Eisriesenwelt lädt zu einer fantastischen Entdeckungstour ein – zu gefrorenen Wasserfällen und riesigen Gebilden aus Eis, die im Schein von Magnesiumfackeln in Türkistönen schimmern.
  4. 150 artgerecht gehaltene Tierarten mit 2000 Tieren aus dem ganzen Alpenraum lassen sich im Alpenzoo Innsbruck aus nächster Nähe beobachten. Die Lage des Alpenzoos auf 750 Meter Höhe ermöglicht einen herrlichen Blick auf die Tiroler Bergwelt.
  5. Frühgeschichtlich äußerst bedeutsam ist die idyllisch gelegene Gemeinde Hallstatt, die sich an die steilen Hänge des Dachstein-Massivs (Salzkammergut) schmiegt. Der malerische Hallstätter See mit wunderschönen Wanderwegen, das Museum mit Fundstücken der Hallstattzeit, das hallstattzeitliche Gräberfeld und das älteste Salzbergwerk der Welt – an dieser UNESCO-Welterbestätte wird für jeden etwas geboten. Das pittoreske Hallstatt wurde übrigens in China nachgebaut.
Krimmler Wasserfälle Österreich

Krimmler Wasserfälle im Hohen Tauern Nationalpark.

Die 5 interessantesten Museen in Österreich

  1. Das Kunsthistorische Museum in Wien zählt zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Es beherbergt Meisterwerke von Malern wie Rubens und Tizian, verfügt über die größte Sammlung von Werken Pieter Bruegel des Älteren und besitzt eine ägyptisch-orientalische sowie eine griechische und römische Antikensammlung.
  2. Einen Katzensprung davon entfernt liegt das Naturhistorische Museum Wien mit seinen 39 Schausälen. Es glänzt mit einzigartigen Exponaten wie der 25.000 Jahre alten Venus von Willendorf, riesigen Saurierskeletten, der weltweit größten Meteoritenschau und einem digitalen Planetarium.
  3. Im Herzen Salzburgs in der Getreidegasse 9 steht Mozarts Geburtshaus, welches über drei Stockwerke als Museum eingerichtet ist. Es führt durch die originalen Wohnräume, zeigt Kindergeige und Clavichord des Komponisten und beleuchtet das Phänomen Mozart aus vielen Blickwinkeln.
  4. Das Ötzi-Dorf, ein archäologischer Freilichtpark in Umhausen in Tirol, lädt zu einer Zeitreise in die Jungsteinzeit ein. Zu sehen gibt es Bauanlagen, Geräte für Arbeit und Jagd und alte Haustierrassen.
  5. Als „Museum der Zukunft“ ist das Ars Electronica Center in Linz, Oberösterreich, konzipiert. Kommende Technologien sind schon jetzt für alle Altersstufen erfahrbar, mit interaktiven Installationen und virtuellen Welten.
Das Naturhistorische Museum in Wien.

Das Naturhistorische Museum in Wien.

Die 5 schönsten Erlebnisse mit Kindern in Österreich

  1. Tiere füttern, die Natur als Spielplatz erleben und eventuell auch reiten: Urlaub auf dem Bauernhof ist toll für Kinder jeden Alters. Spezielle Familienbauernhöfe sind besonders kinderfreundlich ausgestattet.
  2. Burg Hohenwerfen, 40 Kilometer südlich von Salzburg, gibt sich als echte Erlebnisburg mit Veranstaltungen für die ganze Familie und fantastischen Greifvogelvorführungen.
  3. Mal die Perspektive wechseln und dabei ein Abenteuer erleben: In Kopfing im oberösterreichischen Innkreis führt der Baumkronenweg auf über einem Kilometer durch Baumwipfel von Nadel- und Mischwald.
  4. Rasantes Highlight für die ganze Familie ist der Alpine-Coaster-Golm in Vorarlberg. Auf der Rodelbahn auf Schienen herrscht winters wie sommers eine Mordsgaudi – mit etlichen aufregenden Jumps, wilden 180-Grad-Kehren und einem spektakulären 360-Grad-Kreisel.
  5. An den vielen Märchenstationen im Märchenwald Steiermark erzählen die Figuren spannende Geschichten. Der Familienfreizeitpark bietet zudem einen Funpark mit viel Spaß für kleine Piraten, mit Riesentrampolin und Riesenrutsche.
Östereich Hohenwerfen

Hohenwerfen – ein riesiger Abenteuerspielplatz für Kinder.

Sehenswürdigkeiten in Österreich

Österreich erwartet den Besucher mit einer Fülle an imposanten Sehenswürdigkeiten und Kulturschätzen – hier eine Auswahl bedeutender Gebäude und Orte:

Wien Panorama

Die prunkvolle Welt der Hauptstadt Wien

Im Herzen Wiens steht der imposante Stephansdom. Die Aussichtsplattform am Südturm der Kathedrale bietet einen tollen Rundumblick. Der Komplex der Hofburg erinnert an Glanz und Gloria der Habsburger. Die ehemalige Kaiserresidenz vereint Teile aus unterschiedlichen Architekturepochen und beherbergt heute unter anderem die Schatzkammer, die Nationalbibliothek, das Kunstmuseum Albertina, die Spanische Hofreitschule und das Sisi-Museum mit den ehemaligen Privatgemächern von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth. Auf den Spuren der Kaiserfamilie wandeln heißt es auch auf Schloss Schönbrunn. Der barocke Prachtbau bildet mit seinen zauberhaften Parkanlagen ein untrennbares Ensemble. Mitten in der kaiserlichen Sommerresidenz liegt auch der wunderschön angelegte Tiergarten Schönbrunn, der älteste noch bestehende Zoo der Welt.

Zweites bekanntes Barockschloss ist Belvedere, wo man in der Österreichischen Galerie unter anderem Gustav Klimts berühmtes Jugendstil-Bild „Der Kuss“ bestaunen kann. Auf keinen Fall verpassen sollte man das farbenfrohe Hundertwasserhaus, eine außergewöhnliche Wohnhausanlage, entworfen in den 1980er Jahren vom Künstler Friedensreich Hundertwasser. Im beliebten Naherholungsgebiet Prater lässt es sich herrlich entspannen, man kann natürlich auch ins Riesenrad im Vergnügungspark Prater steigen, von dem man einen grandiosen Blick über die Stadt genießt. Auch der Zentralfriedhof zählt mit seinem weitläufigen Areal, den Jugendstilbauwerken und den vielen Ehrengräbern von Beethoven bis Udo Jürgens zu den besonderen Sehenswürdigkeiten Wiens.

Hohensalzburg Salzburg. Reisen Österreich.

Die Festung Hohensalzburg.

Das Benediktinerstift Melk in Niederösterreich.

Das Benediktinerstift Melk in Niederösterreich.

Das Schloss Esterházy in Eisenstadt.

Das Schloss Esterházy in Eisenstadt.

Die trutzige Welt der Festung Hohensalzburg

Rund 950 Jahre alt ist die Festung Hohensalzburg, die auf einem 120 Meter hohen Felsen über der Altstadt von Salzburg thront. Sie ist das Wahrzeichen der Mozartstadt und der größte vollständig erhaltene Burgkomplex Europas. Man kann zu ihr hinaufsteigen oder die Festungsbahn von der Festungsgasse aus nehmen. Zu besichtigen gibt es mittelalterliche Fürstenzimmer, ein Marionettenmuseum und das prachtvoll restaurierte Festungsmuseum, das Rüstungen und Waffen, Folterinstrumente, eine mittelalterliche Heizung und sogar eine komplette Burgküche zeigt.

Die klösterliche Welt des Benediktinerstifts Melk

Das Stift Melk ist Österreichs schönstes Barockkloster. Die ausgedehnte Anlage liegt in Niederösterreich bei der Stadt Melk und thront majestätisch auf einem steil zur Donau abfallenden Bergrücken. Als Wahrzeichen der Wachau gehört das Benediktinerkloster zum UNESCO-Welterbe. Zu seinen kunsthistorischen Reichtümern zählen das Stiftsmuseum, die prachtvolle Stiftskirche, der Marmorsaal und die beeindruckende Bibliothek mit etwa 100.000 Büchern. Berühmt sind auch die Deckenfresken des österreichischen Barockmalers Paul Troger.

Die glanzvolle Welt von Schloss Esterházy

Beherrschendes Bauwerk von Eisenstadt im Burgenland ist Schloss Esterházy. Hier wirkte und arbeitete rund 30 Jahre lang der Komponist Franz Joseph Haydn, den Fürst Nikolaus Esterházy als Hofmusiker auf seinen Landsitz holte. Das grandiose Barockschloss gibt Einblick in das einst glanzvolle Leben am Hofe der Fürsten Esterházy. Hauptattraktion ist der Haydn-Saal mit kunstvollen Fresken und exzellenter Akustik. Hinter der Fürstenresidenz erstreckt sich der herrliche Schlosspark, der zu den bedeutendsten gartenarchitektonischen Denkmalen Österreichs gehört.

Die antike Welt der Römerstadt Carnuntum

Nahe dem niederösterreichischen Petronell, knapp 40 Kilometer östlich von Wien, liegt die Römerstadt Carnuntum. Zu den Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Römersiedlung zählen zwei Amphitheater, eine Übungsarena der Gladiatoren, das Heidentor sowie – weltweit einmalig – mehrere voll möblierte und funktionstüchtige Bauten, die am Originalstandort im Römischen Stadtviertel idealtypisch rekonstruiert wurden: ein Bürgerhaus, eine elegante Stadtvilla und eine römische Therme.

Die magische Welt der Swarovski Kristallwelten

Kein Geringerer als der Multimediakünstler André Heller hat die Swarovski Kristallwelten entworfen, die 1995 in Wattens in Tirol eröffnet wurden. Sie sind ein einzigartiger Ort der Fantasie, der die Besucher mit Kristall in all seinen Facetten verzaubert. Thematischer Mittelpunkt ist das Reich des Riesen, welches 16 funkelnde, unterirdische Wunderkammern birgt. Der Garten des Riesen verbindet zeitgenössische Kunst mit einer faszinierenden Parklandschaft. Herzstück ist hier die Kristallwolke, ein mystisches Meisterwerk mit 800.000 handgesetzten Kristallen.

Swarowski Kristallwelten

Fragen und Antworten rund um Österreich

Wann ist die beste Reisezeit für Österreich?

Österreich ist ganzjährig ein wunderbares Urlaubsland. Saison für den Wintersport ist von Mitte Dezember bis Ende März. Zwischen den Monaten Juni und August liegt der Höhepunkt der Sommersaison; dann finden auch die meisten Festivals und Kulturveranstaltungen statt. Bei Wanderungen in den Voralpen und im Mittelgebirge sind Mai, Juni und September die besten Reisemonate, da es im Hochsommer hier sehr heiß werden kann. Für das Hochgebirge sind Juli und August sowie der September vorzuziehen. Österreich ist auch schön zur Obstblüte im April und entfaltet im Herbst besonders in den Weinbauregionen seine Reize. Die Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights sind das ganze Jahr über einen Besuch wert.

Welche Stadtteile in Wien sollte man gesehen haben?

Wien ist in 23 Bezirke aufgeteilt; die Innere Stadt bildet den 1. Bezirk. Hier sind berühmte Sehenswürdigkeiten wie Stephansdom, Hofburg und Staatsoper zu finden und verwinkelte Gassen und Hinterhöfe zu entdecken. Die prunkvolle Ringstraße umgibt die Altstadt. Neben dem Schloss und Garten von Schönbrunn (13. Bezirk) zählt das historische Wiener Zentrum zu den UNESCO-Welterbestätten. Das Schloss Belvedere mit bedeutendem Kunstmuseum sowie das Hundertwasserhaus liegen im 3. Bezirk, das Kulturareal MuseumsQuartier im 7. Bezirk, der Prater mit Riesenrad im 2. Bezirk (Leopoldstadt) und der Zentralfriedhof im 11. Bezirk.

Warum ist Österreich für den Wintersport so beliebt?

In Österreich ist Skifahren ein Volkssport, demzufolge sind die winterlichen Berggebiete gut erschlossen. Über 22.000 tolle Pisten zum Skifahren und Snowboarden sowie an die 16.000 Kilometer Langlaufloipen warten auf die Wintersportler. Die Skigebiete in Vorarlberg, Tirol und anderen Regionen liegen häufig deutlich höher als ihre deutschen Pendants und sind somit schneesicherer. Von geführten Skitouren über Events am Berg bis zur vielfältigen Après-Ski-Kultur: Überzeugend ist ebenfalls das gebotene Begleitprogramm. Rund zehn alpine Skigebiete öffnen ihre Pisten auch im Sommer; Ganzjahresskigebiet ist der Hintertuxer Gletscher im Zillertal.

Welche Parks bieten Erholung und Sehenswertes?

Österreich wartet mit sechs Nationalparks auf, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Mit Abstand der größte ist der Nationalpark Hohe Tauern, an dem die Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol Anteil haben. Der Park, der zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde zählt, beherbergt 10.000 Tierarten und 1800 Pflanzenarten sowie Österreichs höchsten Berg, den Großglockner. Durch den Nationalpark Hohe Tauern verläuft auch der schönste Abschnitt der Großglockner-Hochalpenstraße, die als Österreichs Panoramastraße Nummer eins gilt.

Der in Oberösterreich angesiedelte Nationalpark Kalkalpen ist das größte Buchenwald-Schutzgebiet der Alpen. Einzigartig ist der Nationalpark Donau-Auen zwischen Wien und Bratislava, welcher die letzte größere zusammenhängende Flussauenlandschaft in Mitteleuropa schützt. In der Steiermark findet sich der Nationalpark Gesäuse, an der Grenze von Niederösterreich zu Tschechien das Thayatal und an der Grenze zu Ungarn der Nationalpark „Neusiedler See – Seewinkel“. Dieser einzigartige Steppen-Nationalpark ist ein Paradies für Vogelbeobachter.

Welche Clubs kann man in Wien empfehlen?

Feste Größe im Wiener Nachtleben ist der Gürtel mit seinen Musik- und Szenelokalen in den Stadtbahnbögen unter der U-Bahn. Klassiker sind hier das Chelsea, das Q oder das B72, wo Gitarrenmusik auf elektronische Beats und Breaks trifft. Im Rhiz ist die Wiener Elektronikszene beheimatet. Auch am Donaukanal gibt es eine Partymeile – hier finden sich die Grelle Forelle und das Flex, das zu den bekanntesten und angesagtesten Clubs in Europa zählt. Zu den Hot Spots in der Ringstraße gehört die Volksgarten Clubdisco. In dieser überaus schönen Location, die Indoor- sowie Freiluft-Nächte bietet, kann man zu House, Disko und Party-Hits abtanzen. Wiener Party-Spot im Praterpark ist die Pratersauna, die mit Techno und Electro anheizt.

Österreichische Kultur und Küche

Von Mozart bis zur Strauß-Dynastie: Österreich blickt auf eine lange Tradition musikalischer Kultur zurück. Institutionen wie die Wiener Philharmoniker, die Wiener Sängerknaben und die Wiener Staatsoper suchen ihresgleichen. Vorbild für Bälle auf der ganzen Welt ist der Wiener Opernball.

Aus Salzburg kommen auch die originalen Mozartkugeln. Süßspeisen sind in Österreich ohnehin angesagt: ob Sachertorte, Linzer Torte oder Apfelstrudel, ob Kaiserschmarrn, Salzburger Nockerln oder Marillenknödel, ob Palatschinken oder Topfenstrudel. Österreichs Küche ist äußerst vielfältig und hat geschichtlich bedingt Einflüsse aus Ländern wie Ungarn, Böhmen oder Italien aufgenommen. Tafelspitz, Krautfleckerl und natürlich das Wiener Schnitzel sind typische Gerichte. Der in Buschenschänken ausgeschenkte Heurige (neuer Wein) gehört zu Österreich wie die Kaffeehauskultur. Auch Tracht hat in der Alpenrepublik, wo Brauchtum und Traditionen gepflegt werden, einen hohen Stellenwert.

3 erstaunliche Fakten zu Österreich

Wussten sie eigentlich, dass

  • man in Österreich ganze 869 Titel erlangen kann? Ob Kommerzialrat oder Kammerschauspieler, ob Hofrat oder Bergrat – die Bandbreite ist riesig.
  • der weltbekannte Regisseur und Produzent Steven Spielberg seinen Nachnamen dem in der Steiermark gelegenen Schloss Spielberg verdankt? Das Schloss gab der umliegenden Gemeinde ihren Namen – hier lebten die aus Ungarn eingewanderten Vorfahren Steven Spielbergs, bevor sie in die USA emigrierten.
  • der Stephansdom in Wien zum Teil mit Wein errichtet wurde? Im Jahr 1450 war wegen verfrühter Traubenreife der Wein außerordentlich sauer geraten und niemand wollte ihn trinken. Kaiser Friedrich III. höchstpersönlich soll befohlen haben, das ungenießbare Gesöff zum Löschen des Kalks einzusetzen, mit dem das Fundament für den Nordturm von St. Stephan gebaut wurde.

3 berühmte Söhne und Töchter Österreichs

Falco: Musiker, wurde am 19. Februar 1957 in Wien geboren
sein Erfolgstitel „Rock Me Amadeus“ eroberte Platz 1 der US-Billboard-Charts

Niki Lauda: Rennfahrer, wurde am 22. Februar 1949 in Wien geboren
als dreifacher Weltmeister einer der erfolgreichsten Piloten der Formel 1

Senta Berger: Schauspielerin und Filmproduzentin, wurde am 13. Mai 1941 in Wien geboren
gehört zu den populärsten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum

Fakten über Österreich

Zeitverschiebung

Eine Zeitverschiebung gibt es nicht. Im Winter gilt die Mitteleuropäische Zeit; zur Sommerzeit wird die Uhr wie in Deutschland um ein Stunde vorgestellt.

Telefon, Handy

Die Vorwahl für Österreich lautet +43. Das Mobiltelefonnetz im Land ist flächendeckend, außer in den Bergen, da nicht das ganze alpine Gelände abgedeckt werden kann. Meist gibt es hier in der Nähe größerer Siedlungsräume oder Bergbahnen Netz. Achtung: Wenn kein Empfang da ist, sollte man das Handy nur bei Bedarf einschalten, da sich der Akku sonst schnell entleert. Für Handy- und Smartphone-Nutzung sind innerhalb der EU seit dem 15. Juni 2017 die Roaming-Gebühren weggefallen.

Zoll

Es gelten die allgemeinen Regeln des Warenverkehrs in der EU, das heißt für den persönlichen Bedarf dürfen folgende Höchstmengen ein- und ausgeführt werden:

    • 800 Zigaretten, 1 Kilogramm Tabak, 400 Zigarillos, 200 Zigarren,
    • 10 Liter hochprozentige Alkoholika, 20 Liter mit Alkohol angereicherter Wein (Likörwein), 60 Liter Schaumwein, 110 Liter Bier.

Stand: 07.06.2018 – Auswärtiges Amt

Notruf

  • Europäische Notrufnummer: 112 (Notfallinformationen werden an die entsprechenden Stellen weitergeleitet)
  • Rettung (Notarzt): 144
  • Alpinnotruf (Bergrettung): 140, in Vorarlberg: 144
  • Polizei 133
  • Feuerwehr 122
  • Deutsche Botschaft: +43 1 711 540

Rauchen

Im März 2018 wurde von den Regierungsparteien Österreichs das geplante komplette Rauchverbot in der Gastronomie gekippt. Damit liegt es weiter bei den Gastronomen, ob sie den Gästen abgetrennte Raucherräume anbieten oder nicht. Anfang April 2018 stellte die Initiative „Don’t smoke“ mit über 591.000 Unterstützungserklärungen einen Einleitungsantrag für ein Nichtraucherschutz-Volksbegehren. Neu nach der Entscheidung zum Rauchverbot: Das Anzünden einer Zigarette im Auto ist verboten, wenn Minderjährige dabei sind.

Apotheken

Apotheken sind in der Regel montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Geschlossene Apotheken geben Hinweise auf nächstgelegene dienstbereite Apotheke (Nacht- und Sonntagsdienste). Auch mit dem Apothekenruf Tel. 1455 können die Notdienst-Apotheken abgefragt werden.

Impfungen und Gesundheit

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zu Einheimischen sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen wird eine Impfung gegen Hepatitis B empfohlen. Zudem empfiehlt sich eine Zecken-Impfung und Insektenschutz vor Ort.

Anreise nach Österreich

Von vielen deutschen Städten aus wird die Alpenrepublik täglich angeflogen. Internationale Flughäfen gibt es außer in Wien (Wien-Schwechat, VIE) in Innsbruck (INN), Salzburg (SZG), Klagenfurt (KLU), Graz (GRZ) und Linz (LNZ). Von Frankfurt/Main nach Wien beträgt die Flugzeit 1 Stunde und 20 Minuten.

Mit der Bahn sind Österreichs Städte täglich mit etlichen Direktverbindungen und zahllosen einfachen Umsteigemöglichkeiten zu erreichen. Von München nach Wien braucht der Zug knapp vier Stunden, von Frankfurt/Main 6 Stunden und 30 Minuten.

Österreich bietet ein exzellent ausgebautes Netz an Autobahnen, Schnellstraßen und Bundesstraßen, welches gut an deutsche Straßen angebunden ist. Eine der meistbefahrenen Strecken für die Anreise mit dem eigenen Auto ist die Autobahn A8 von München über Salzburg nach Wien. Autobahnen sowie Schnellstraßen (auch Stadtautobahnen) sind in der Alpenrepublik mautpflichtig. Als zeitgemäße Alternative zur Klebevignette gibt es seit 2018 auch die digitale Vignette. Unabhängig von der Vignette besteht für bestimmte Passstraßen und Tunneldurchfahrten eine Mautpflicht.

Video – Landschaften in Österreich

Top Reise Deals Österreich
Deal Wien Arthotel Ana Enzian3 Tage inkl. Flug & FrühstückArthotel Ana Enzian Wien Schnäppchen
Arthotel Ana Enzian in Wien
Hotel Maltschacher See Österreich KärntenHotel Maltschacher See in KärntenAll Inclusive für die ganze Familie
Hotel Maltschacher See in Kärnten

Beliebter Urlaub in Österreich

Pauschalreisen Österreich

Malerische Almwiesen, hübsche Hangwälder, kristallklare Seen und majestätische Berge unter einem strahlend blauen Himmel: Österreich beeindruckt mit einer wunderschönen Landschaft, die zu vielen Sport- und Freizeitaktivitäten einlädt und sich in den kalten Monaten in ein atemberaubendes Schneewunderland verwandelt, das beste Bedingungen für Wintersport aller Art bietet.

Pauschalreisen Österreich
Familienurlaub Österreich

Warum in die Ferne schweifen, wenn das perfekte Reiseziel doch zum Greifen nah ist? Bei einem Familienurlaub in Österreich kommen Jung und Alt definitiv auf Ihre Kosten – die Anreise ist unkompliziert und unser Nachbarland bietet unglaublich viel Abwechslung für unvergessliche Ferien.

Familienurlaub Österreich
Städtereisen Österreich

Sie wollen Österreich besser kennenlernen? Buchen Sie online die besten Städtereisen für Österreich. Günstige Angebote für jedes Reiseziel auf Reise.de

Städtereisen Österreich
Skiurlaub in Österreich

Mit tief verschneiten Hängen, ausgezeichneten Pisten, urigen Skihütten und einem fast immer schneegarantierten Skierlebnis erwartet Sie das Wintersportparadies Österreich.

Skiurlaub in Österreich
Urlaub unter 300 € in Österreich

Einfach für ein paar Tage dem Alltag den Rücken zukehren und nach Österreich reisen und das zu einem kleinen Preis: Reise.de ermöglicht Ihnen diese wohl verdiente Auszeit und bringt Sie für unter 300 Euro nach Österreich.

Urlaub unter 300 € in Österreich
Wellnessurlaub Österreich

Lassen Sie sich inmitten einer bezaubernden Natur aus Bergen, Wiesen und Wäldern verwöhnen und buchen Sie Ihren Wellnessurlaub in Österreich auf Reise.de.

Wellnessurlaub Österreich
Aktuelle Reise-News Österreich
Damüls, Österreich Das schneereichste Dorf der Welt – Damüls in Österreich
Das schneereichste Dorf der Welt – Damüls in Österreich
Zell am See im Winter Christbaumtauchen in Zell am See
Christbaumtauchen in Zell am See