Reisen nach Schweden

Schweden, das ist das Land von Astrid Lindgren, mit seinen vielfältigen Naturlandschaften, malerischen Dörfern und Städten und einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Man kann einen Aufenthalt in den idyllischen Schärengärten genießen, die zahlreichen Schlösser erkunden und an schönen Stränden baden gehen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die offenen und freundlichen Menschen genießen es, Fremde um sich zu haben, und so wird man sich hier durch und durch willkommen fühlen.

Inhaltsverzeichnis – Schweden

Die schwedische Hauptsstadt Stockholm.

Die schwedische Hauptsstadt Stockholm.

Beliebte Reisearten für Schweden

Rundreise oder Strandurlaub

Bei einer Rundreise durch Schweden kann man die abwechslungsreiche Natur, die vielen schönen Städte und eine ganze Menge weitere Highlights erleben. Es gibt zahlreiche Anbieter, bei denen man schon in Deutschland eine solche Reise buchen kann. Oder man sucht sich vor Ort das passende Angebot. Einen reinen Strandurlaub in Schweden zu verbringen, ist aber auch durchaus möglich, denn die Ostsee bietet vielfältige Möglichkeiten und auch die zahlreichen Schäreninseln laden zu einem ausgedehnten Aufenthalt ein.

Pauschalreise oder Last-Minute Reise

Pauschalreisen nach Schweden eignen sich vor allem für Familien mit Kindern, die komplikationsfrei verreisen möchten. So kann man einen Aufenthalt in den verschiedenen Nationalparks buchen oder direkt die großen Städte ansteuern. Im Winter sind auch die Skigebiete des Landes ein beliebtes Reiseziel. Eine Last-Minute Reise hat ihre speziellen Vorteile. Gerade wegen des relativ kurzen Fluges bietet es sich an, eine der Städte anzusteuern und die Erkundungstour des Landes von dort aus zu beginnen.

Unsere Top 5 in Schweden

Die 5 schönsten Strände in Schweden

Auch in Schweden kann man an idyllischen Plätzchen baden gehen. So gibt es eine Vielzahl an Stränden, an denen man auch den unterschiedlichen Freizeitaktivitäten nachgehen kann. Hier sei nur eine Auswahl präsentiert.

  1. Lomma Beach in Skåne (Öresund)
    Etwas nördlich der Stadt Malmö liegt Lomma Beach. Am langen Sandstrand treffen sich Sonnenhungrige und Kitesurfer. Das seichte, flach abfallende Wasser am Öresund macht den Strand zu einem idealen Anlaufpunkt für Familien mit Kindern.
  2. Tylösand bei Halmstad (Öresund)
    Hier kann man allerhand Freizeitaktivitäten unternehmen. Der sieben Kilometer lange, feinkörnige Sandstrand lädt dazu auch wirklich ein und ist auch für Kinder geeignet.
  3. Tofta Strand auf Gotland (Ostsee)
    Der Tofta Strand liegt 20 Kilometer von Visby entfernt. Hier treffen sich vor allem Jugendliche. Die Bedingungen für Windsurfen sind optimal.
  4. Varamobaden in Motala (Vättern)
    Varamobaden ist Nordeuropas größtes Strandbad an einem Binnensee. Vor Ort finden sich ein feiner Sandstrand und klares seicht abfallendes Wasser. Bei Aktivitäten wie Windsurfing, Kitesurfing und Kajak kann man sich ordentlich austoben.
  5. Pite Havsbad bei Piteå (Bottenwiek)
    Der kilometerlange feine Sandstrand ist auch als „Norrlands Riviera“ bekannt. Er eignet sich besonders für die ganze Familie. Es gibt ein Abenteuerbad und einen Beachvolleyball-Platz.
Tofta auf Gotland in Schweden

Die Küsten und Strände von Tofta auf Gotland eignen sich perfekt für sportliche Aktivitäten.

Die 5 schönsten Städte in Schweden

  1. Stockholm
    Die schwedische Hauptstadt wird oft auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Stadt aus 14 Inseln besteht. Zahlreiche Brücken und Kanäle verbinden sie und so verfügt Stockholm über ein besonders pittoreskes Stadtbild. Die Stadt an der Ostsee wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten auf. Ein Bummel durch die Altstadt Gamla Stan oder eine Bootstour sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch das königliche Schloss und die vielen Parks und Gärten sind einen Besuch wert.
  2. Malmö
    Malmö liegt an der Südküste Schwedens und ist eine weltoffene Stadt mit einem besonderen Charme. Hier findet man viele Kontraste. In Västra Hamnen stehen vorwiegend Hochhäuser und in der Altstadt Gamla Staden kann man die zahlreichen historischen Fachwerkhäuser bestaunen. In Malmö endet auch die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet. Man kann hier bestens shoppen gehen, Museen besuchen oder im Sommer am Ribersborgsstranden mitten in der Stadt baden gehen.
  3. Göteborg
    Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und liegt an der Westküste am Kattegat. Die Universitätsstadt erstreckt sich an der Mündung des Flusses Göta Älv und ist von malerischen Schärengärten in den Küstengewässern umgeben. Das Haga Viertel und das Vasa Viertel bilden das historische Stadtzentrum. Das Kronhuset aus dem 17. Jahrhundert ist das älteste Bauwerk der Stadt. In der Innenstadt sollte man die alte Fischhalle, das eindrucksvolle Opernhaus und die imposanten Museumsschiffe im Maritima Centrum besichtigen.
  4. Umeå
    Umeå liegt in der schwedischen Provinz Västerbotten. Die Stadt bietet ein reiches Kulturleben. So ist die hiesige Musik- und Kunstszene über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das kulturhistorische Museum informiert über die Geschichte der Region. Wer immer schon mal einige der ältesten Skier der Welt bestaunen wollte, der schaut im Skimuseum vorbei. In den Sommermonaten zieht es viele Bewohner zu den Inseln Norrbyskär und Holmön in den Schärengärten.
  5. Uppsala
    Uppsala ist die viertgrößte Stadt in Schweden. Die Stadt hat es vor allem den vielen Studenten zu verdanken, dass sie ein besonders jugendliches Flair umweht. Die Universität von Uppsala ist die älteste Universität Skandinaviens. Und auch anderweitig gibt es Einzigartiges zu sehen. Denn hier steht Skandinaviens größte und höchste Kirche, der gotische Dom.
Stockholm in Schweden

Das “Venedig des Nordens” Stockholm auf Platz 1!

Die 5 schönsten Ausflugsziele in Schweden

  1. Gotland und Visby
    Gotland ist die größte schwedische Ostseeinsel. Die einzige Stadt dort beherbergt viele schöne alte Gebäude. Die engen Gassen und Häuser mit Treppengiebeln sind von der Stadtmauer umgeben. Besonders sehenswert ist die Gamla Apoteket.
  2. Stockholmer Schärengärten
    Direkt vor den Toren Stockholms erschließt sich eine wunderschöne Inselwelt. Im Sommer kann man dort schwimmen, segeln und die Sonne genießen. Der bekannteste Ort ist Sandhamn mit seinem großen Segelhafen.
  3. Abisky Nationalpark
    Mit 77 Quadratkilometern ist Abisky eines der kleineren Reservate. Weil er so gut erschlossen ist, ist der Park aber der beliebteste in ganz Schweden. Die Landschaft ähnelt einer etwas eintönigen Steppe, doch gerade das macht den besonderen Reiz des Parks aus.
  4. Öland
    Öland ist eine Ostseeinsel und nach Gotland die zweitgrößte Insel Schwedens und zugleich die kleinste historische Provinz des Landes. Die schwedische Königsfamilie hat hier ihre Sommerresidenz. Auf der Insel gibt es viele schöne Windmühlen zu bestaunen.
  5. Eishotel in Jukkasjärvi
    Besonders „cool“ kann man in Jukkasjärvi übernachten. Das legendäre Eishotel besteht aus 30.000 Tonnen Schnee und 40.000 Tonnen Eis und ist eine Anlaufstelle für Übernachtungsgäste und Tagesausflügler aus der ganzen Welt.
Visby auf Gotland

Visby auf Gotland

Die 5 berühmtesten Museen Schwedens

  1. Vasa Museum, Stockholm
    Das Vasa Museum ist eines der bekanntesten Museen in Schweden. Hier steht das Vasa, ein nahezu erhaltenes Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert. Neun verschiedene Ausstellungen berichten über die Geschichte des Schiffes.
  2. Freilichtmuseum Skansen, Stockholm
    Das Museum befindet sich auf der Stockholmer Insel Djurgården. Hier wurden rund 160 Gebäude aus drei Jahrhunderten im Originalzustand wieder aufgebaut. So kann man einen authentischen Eindruck vom Alltag der Schweden zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert erhalten. An das Museum schließt sich ein Zoo an, in dem man vor allem Luchse, Wölfe und Elche bestaunen kann.
  3. Tre Kronor Museum im Schloss Stockholm
    Schloss Stockholm ist eine barocke Palastanlage und befindet sich in der Altstadt Gamla Stan. Das Schloss ist Amtssitz der schwedischen Königsfamilie. In den Ausstellungsräumen kann man Relikte der schwedischen Herrscher besichtigen. An das Museum angeschlossen ist die königliche Schatzkammer. Hier kann man allerhand Gold, Edelsteine und die Kronjuwelen bestaunen.
  4. Göteborger Kunstmuseum
    Das Göteborger Kunstmuseum ist das zweitgrößte Kunstmuseum Schwedens. Hier findet man die umfangreichste Sammlung des Landes an nordischen Künstlern zwischen 1880 und 1900. Im gleichen Gebäude befindet sich das Hasselblad Center. Dort werden die Werke skandinavischer Fotografen ausstellt.
  5. Stadtmuseum von Malmö
    Das Stadtmuseum Malmö informiert über die Geschichte Malmös und befindet sich in der beindruckenden Burganlage Malmöhus.
Das Vasa Museum in Stockholm

Das Vasa Museum in Stockholm.

Die 5 schönsten Erlebnisse mit Kindern in Schweden

  1. Astrid Lindgrens Värld, Vimmerby
    Astrid Lindgrens Geschichten werden hier so richtig lebendig. In Vimmerby, dem Heimatort der Schriftstellerin, hat man für Kinder die Welt der berühmten Lindgren-Geschichten nachgebaut. Hier stehen Pippis Villa Kunterbunt, Michels Hof von Kattult und das Dorf Bullerbü. Es gibt regelmäßige Theateraufführungen, ein Café und ein Restaurant.
  2. Kreativum, Karlshamn
    Das Entdeckerzentrum bietet Kindern die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Phänomene spielerisch kennenzulernen. Es gilt beispielsweise, unterschiedliche Düfte zu erraten und spezielle Zauberspiegel sorgen für die Verwirrung des Sehens. Kinder können zudem einen Animationsfilm produzieren, ein Boot bauen und Papier herstellen. Spannende naturwissenschaftliche Filme werden im angeschlossenen 3D-Kino vorgeführt.
  3. Lycksele Djurpark
    Schwedens nördlichster Tierpark präsentiert vor allem die Tiere, die es hier auch in freier Wildbahn gibt. Man trifft dort auf Bären, Luchse, Elche und Rentiere. Zudem findet man dort einen Park mit Kletterturm, Karussell und Elektrobooten. Im Restaurant kann man sich nach der Erkundungstour stärken.
  4. Gröna Lund
    In dem traditionsreichen Vergnügungspark auf der Insel Djurgården gibt es verschiedene Fahrgeschäfte wie beispielsweise Achterbahn und Kettenkarussell, die auf die Kinder warten. Ein Café und ein Restaurant sind ebenfalls vorhanden.
  5. Halmstad Äventyrsland
    In sechs Themenparks können Kinder im Abenteuerland nahe Halmstad so einiges erleben. Im Miniland wurden die berühmtesten schwedischen Schlösser im Miniaturformat nachgebaut. Im Dinoland trifft man auf die ausgestorbenen Riesen. Oben drauf gibt es ein Märchen-und ein Piratenland und man kann einen Jahrmarkt besuchen.
Astrid Lindgrens Värld ist genau das richtige für kleine Räubertöchter.

Astrid Lindgrens Värld ist genau das richtige für kleine Räubertöchter.

Sehenswürdigkeiten in Schweden

Das Schloss Vadstena

Das Schloss Vadstena

Das Schloss Gripsholm

Das Schloss Gripsholm

In der Provinz Bohuslän findet man die Talum Felsritzungen.

In der Provinz Bohuslän findet man die Talum Felsritzungen.

Schloss Skokloster

Das Schloss Skokloster ist in der schwedischen Provinz Uppland in der Gemeinde Håbo gelegen und ist eines der beeindruckendsten Zeugnisse der schwedischen Großmachtzeit. Das Schloss mutet noch genauso an wie vor Jahrhunderten und die originale Einrichtung wurde weitestgehend erhalten. Hier kann man Malereien und Skulpturen bestaunen und die Waffenkammer und die Bibliothek besichtigen.

Schloss Vadstena

Die Renaissanceburg aus dem 16. Jahrhundert wurde eigentlich als Festung erbaut. Heute pilgern Scharen von Touristen aus aller Welt hierher. Es gibt eine Ausstellung von Möbeln und Kunst und im Burghof werden verschiedene Veranstaltungen durchgeführt.

Schloss Gripsholm

Das Schloss in Mariefred mutet wie eine Burg an und liegt am Mälarensee. Das Bauwerk wurde vor allem durch die Erzählung von Kurt Tucholsky bekannt. Es beherbergt heute eine umfangreiche Porträtsammlung von rund 200 Bildern.

Die Felsritzungen von Tanum

Man findet die Inschriften, die zum UNESCO-Welterbe gehören, in der Provinz Bohuslän. Vor etwa 3200 Jahren wurden hier die ersten Zeichnungen in die blank polierten flachen Felsen geritzt.

Fragen und Antworten rund um Schweden

Welche Stadtteile sollte man in Stockholm gesehen haben?

Die Altstadt Gamla Stan mit ihren verwinkelten Gassen ist ein absolutes Muss für Stockholm-Besucher. Norrmalm ist ebenfalls ein lebhaftes Viertel. Hier kann man in den zahlreichen Einkaufsstraßen und besonders in der Fußgängerzone Drottninggatan shoppen gehen. Außerdem befindet sich im Stadtteil die Königliche Nationaloper, die Jakobskirche und das Schwedenhaus.

Als das alternative Stockholm gilt Södermalm. Hier leben viele Künstler, Musiker und Designer und es gibt trendige Cafés, Läden und Restaurants. Södermalm entdeckt man am besten, indem man auf der Götagatan entlang spaziert. Östermalm indes wird häufig mit der Upper East Side von New York City verglichen. Grund sind die eindrucksvollen Gebäude und luxuriösen Geschäfte, besonders rund um den Stureplan.

Welche Parks bieten Erholung und Sehenswertes?

In Stockholm gibt es einige schöne Parks. Långholmen beispielsweise ist eine ehemalige Gefängnisinsel und heute Anlaufstelle für Stockholmer Erholungssuchende. Observatorielunden ist ebenfalls eine grüne Oase. Hier steht auch ein Observatorium aus dem 17. Jahrhundert. Brunnsviken gehört zum nationalen Stadtpark. Hier gibt es Paläste, den botanischen Garten, Cafés und vieles mehr.

Auch in Djurgården finden Einheimische und Touristen Ruhe vom Alltag in der Stadt. Hier befinden sich auch zahlreiche Museen, die einen Besuch wert sind. Darüber hinaus findet man noch mehr Parks in der Stadt wie unter anderem Humlegården oder Tantolunden. Auch in Göteborg kann man sich erholen. Hier lädt unter anderem der Botanische Garten ein.

Welche Clubs kann man in Stockholm empfehlen?

Im trendigen Södermalm findet man viele Cafés, Bars und Clubs. Auch in Östermalm kann man gut aber eben auch exklusiver ausgehen. In Stureplan befinden sich viele Lokale für nachtaktive Besucher.

Schwedische Kultur

Die Schweden genießen es, zusammenzusitzen und zu kommunizieren. In der schwedischen Kultur ist auch die Liebe zum Alkohol verankert. Vielleicht kommt das daher, dass schon die Wikinger ihre Hörner mit Honigbier und anderen gegorenen Getränken füllten. Ein anderer Grund sind die langen und kalten Winternächte. Die Schweden feiern bekanntlich gerne. So gibt es neben den bekannten Feiertagen wie Ostern und Weihnachten eine Vielzahl wichtiger Volksfeste, die in ihrer Form nur in Schweden zelebriert werden.

3 erstaunliche Fakten über Schweden

Wussten sie eigentlich, dass

  • der schwedische Süßwarenfabrikant Roland Ohisson von Falkenberg 1973 in einem Sarg aus reiner Schokolade beerdigt wurde?
  • 20 Prozent aller Autounfälle in Schweden von Elchen verursacht werden?
  • 40 Prozent einen Familiennamen haben, der auf -son endet?

3 berühmte Söhne und Töchter Schwedens

Astrid Lindgren: Schriftstellerin, geboren am 14. November 1907 in Vimmerby, gestorben am 28. Januar 2002 in Stockholm
Die weltberühmte Autorin schrieb Kinderbuchklassiker wie „Pippi Langstrumpf“ „Karlsson auf dem Dach“ und „Wir Kinder von Bullerbü“.

Henning Mankell: Schriftsteller, geboren am 3. Februar 1948 in Stockholm, gestorben am 5. Oktober 2015 in Göteborg
Der Krimiautor erlangte vor allem durch die Buch-Reihe um den Inspektor Wallander internationale Berühmtheit. Die Bücher wurden verfilmt.

Alicia Vikander: Schauspielerin, geboren am 3. Oktober 1988 in Göteborg
Die Schauspielerin ist die neue Besetzung der „Lara Croft“ im Blockbuster „Tomb Raider“. Darüber hinaus ist sie aus verschiedenen Hollywood-Streifen bekannt und wurde bereits mit einem Oscar ausgezeichnet.

Fakten über Schweden

Zeitverschiebung

Schweden liegt in der Mitteleuropäischen Zone (MEZ), daher gibt es keine Zeitverschiebung.

Telefon/Handy

Die Vorwahl von Schweden lautet: +46. Für Gespräche innerhalb Europas fallen keine Roaminggebühren mehr an. Man kann auch aus Telefonzellen, die häufig mit Telefonkarten funktionieren, anrufen. Oder man nutzt Skype oder versendet SMS.

Zollinformationen

Nur Personen ab 18 Jahren dürfen Tabakwaren nach Schweden einführen. Alkoholika, die für den privaten Genuss gedacht sind, dürfen nur von Personen ab 20 Jahren eingeführt werden. Genaue Richtmengen sind nicht festgelegt. Die Zollbeamten entscheiden bei einer Stichprobenkontrolle, ob die mitgebrachten Güter als für den Eigenbedarf zu bewerten sind. Richtwerte sind: 800 Zigaretten oder 400 Zigarillos oder 200 Zigarren oder 1 kg Rauchtabak, 10 Liter Spirituosen oder 10 Liter Alkopops oder 20 Liter alkoholhaltige Zwischenerzeugnisse (wie Sherry, Portwein und Marsala) oder 60 Liter Schaumwein oder 110 Liter Bier dürfen zollfrei eingeführt werden. Bargeld und andere Zahlungsmittel können ohne weitere Einschränkungen aus Deutschland aus- und nach Schweden eingeführt werden. Allerdings müssen Zahlungsmittel und Bargeld ab 10.000 Euro angemeldet werden. Pro Person dürfen außerdem je maximal 15 kg Fisch und Fischprodukte oder Fleisch nach Schweden eingeführt werden.

Bei der Rückreise aus Schweden dürfen Tabak und Alkohol nur in begrenzter Menge kostenfrei nach Deutschland eingeführt werden. 800 Zigaretten oder 400 Zigarillos oder 200 Zigarren oder 1 kg Rauchtabak und 10 Liter Spirituosen oder 10 Liter Alkopops oder 20 Liter alkoholhaltige Zwischenerzeugnisse (wie Sherry, Portwein und Marsala) oder 60 Liter Schaumwein oder 110 Liter Bier dürfen pro Person und zum privaten Genuss mitgeführt werden. Für einige Lebensmittel gelten Sondervorschriften: Speisepilze dürfen bis zu einer Menge von 2 kg eingeführt werden Kartoffeln dürfen gar nicht nach Deutschland eingeführt werden. Kaviar vom Stör darf nur bis zu einer Freimenge von 125 Gramm je Person mitgeführt werden.

Notruf

Die allgemeine Notrufnummer lautet 112.

Rauchen

Rauchen ist in Schweden noch verpönter als in Deutschland. Das Rauchverbot herrscht dann auch fast überall. An öffentlichen Plätzen, in Gebäuden, an der Bushaltestelle, in Restaurants, am Arbeitsplatz und natürlich auch auf Veranstaltungen darf man nicht rauchen.

Apotheken

Apotheken in Schweden heißen apotek. Sie sind durch die stilisierte, meist grüne Schlange auf weißem Grund zu erkennen. Die schwedischen Apotheken sind gut bestückt und man erhält problemlos alle gängigen Medikamente. Verschreibungspflichtige Medikamente bekommt man erst, nachdem man einen schwedischen Arzt konsultiert hat, der das Rezept ausstellt.

Video – Dronin’ through Sweden 4k

Anreise nach Schweden

Nach Schweden kann man über die Nachbarländer einreisen oder man reist mit dem Flugzeug an. Zahlreiche internationale Airlines wie Lufthansa, SAS und andere steuern den Stockholmer Flughafen mehrmals täglich an. Die Flugzeit beträgt dabei beispielsweise 2 Stunden und 10 Minuten ab Frankfurt.