Preis-Hit
7 Tage in Jerez de la Frontera Exe Guadalete
ab
222
inklusive
Flug
7 Tage in Jerez de la FronteraExe Guadalete
Preis-Hit
Kunden-Tipp
7 Tage in El Cuartón (Tarifa) Meson de Sancho
ab
493
inklusive
Flug
7 Tage in El Cuartón (Tarifa)Meson de Sancho
Kunden-Tipp

Reisen an die Costa de la Luz:
Sonne, Sand und Wellenreiten

300 Sonnenstunden im Jahr, 200 Kilometer Küstenlinie, sanft ins Meer abfallende Sandstrände, weiße Dünen und Pinienhaine, die Costa de la Luz ist eine Urlaubsregion wie aus dem Bilderbuch. Mit ihrem ganz besonderen Licht, das die Landschaft tagsüber erstrahlen lässt und abends für fulminante Sonnenuntergänge sorgt, macht die Küste des Lichts darüber hinaus ihrem Namen alle Ehre. Doch lädt die Costa de la Luz nicht nur zum Sonnenbaden und Spazieren ein, durch ihre ganz besondere Lage am Atlantik, von der Afrika nur einen Katzensprung entfernt ist, kommt es an einigen Küstenstrichen zu hervorragenden Winden, von denen Surfer anderswo nur träumen können.

Sowohl viele Orte an der Küste sowie solche im hügeligen Hinterland bieten zudem kulturell interessierten Reisenden jede Menge historische Stätten und Sehenswürdigkeiten. Natürlich kommen in einer Region, die reich an frischem Fisch und Meeresfrüchten ist und in welcher der Sherry erfunden wurde, auch die leiblichen Genüsse nicht zu kurz. Wer möchte, kann an der Costa de la Luz auch Party machen, dafür gibt es hier zuhauf Gelegenheit.

Anreise an die Costa de la Luz

Mit Jerez de la Frontera, das ungefähr 30 Kilometer von Cádiz entfernt liegt, verfügt die Costa de la Luz über einen eigenen internationalen Flughafen. Startet man mit TUI oder Condor per Direktflug ab Frankfurt am Main, so ist man in drei Stunden vor Ort. Auch von anderen deutschen Flughäfen aus bringen einen Direktflüge ans Ziel, so kommt man zum Beispiel ab Berlin mit der Airline easyJet in nur dreieinhalb Stunden nach Jerez.

Unterkünfte an der Costa de la Luz

An der Costa de la Luz können Sie übernachten, wie auch immer Sie möchten. Die Region verfügt allein über rund 30 Campingplätze, die sich meist in Strandnähe befinden. Relativ preisgünstig sind auch die zahlreichen Hostels, für die Sie aber schon ab etwa 40 Euro pro Nacht und Person einkalkulieren sollten. Dafür dürfen Sie in manchen Fünf-Sterne-Hotels teilweise schon recht günstig übernachten, vor allem natürlich, wenn Sie eine Pauschalreise buchen. Darüber hinaus steht ein breites Spektrum an Mittelklassehotels, Pensionen, Privatzimmern sowie Ferienwohnungen und -häusern zur Verfügung.

Cadiz
Die aktuellen Lieblingsreisen unserer Kunden
1 Cadiz Hospederia Las…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
555
2 Cadiz De Francia Y…

7 Tage inkl. Ü & Flug
ab
558
3 Novo Sancti Petri Royal Hideaway…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
712
4 Jerez de la Frontera Villa Jerez

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
491
5 El Puerto de Santa… Bodega Real

7 Tage inkl. Ü & Flug
ab
374

Die interessantesten Städte an der Costa de la Luz

Cádiz

Cádiz ist die pulsierende Hauptstadt der gleichnamigen Region, zu der auch der südliche Teil der Costa de la Luz gehört. Sie liegt auf einer Landzunge und ist von Meer umgeben, eine Tatsache, die zum unglaublichen Charme der Stadt beiträgt. Besonders lohnend sind Besuche der Altstadt mit ihren engen Gassen und des Hafenviertels, wo man von einem der vielen Cafés und Restaurants aus einem bunten Treiben zusehen kann. Cádiz gilt als älteste Stadt Europas und hat dementsprechend viele historische Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Die Schöne an der Küste des Lichts verfügt aber auch über einige herrliche Strände, sodass man hier Sightseeing und Sonnenbaden vortrefflich kombinieren kann.

Cadiz Costa de la Luz

Cadiz lockt mit Sehenswürdigkeiten, Kultur und Strand.

Jerez de la Frontera

Auch Jerez de la Frontera hat jede Menge Geschichte zu bieten sowie eine Altstadt, die zu den nationalen Kulturgütern Spaniens gehört. Darüber hinaus ist die zwischen Cádiz und Sevilla gelegene Stadt aber auch Heimat des Sherrys. Hier präsentieren sich sämtliche bekannte Hersteller und in zahlreichen Bodegas kann man das goldene Tröpfchen die Kehle herunterrinnen lassen. Pferdeliebhaber wird in Jerez sicherlich ein Besuch der Königlichen Andalusischen Hofreitschule begeistern.
Jerez de la Frontera Costa de la Luz

Das geschichtsträchtige Jerez de la Frontera.

Tarifa

Tarifa ist eine hübsche, entspannte Stadt, die durch ihre alten Gassen, ihre vielen kleinen Geschäfte sowie zahlreiche Cafés und Restaurants bezaubert. Durch ihre Lage an der Meerenge von Gibraltar herrscht hier stets ein schöner Wind, sodass Tarifa heute ein Lieblingsort der Wind- und Kitesurfer ist. Der Ort liegt nur 14 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt, sodass man von hier aus Marokko erspähen kann. Wer möchte, macht sich dann auch mit der Fähre auf den Weg dorthin.
Tarifa und Afrika

Tarifa und Afrika – so klein ist die Welt.

Conil de la Frontera

Conil de la Frontera, das zu den Weißen Dörfern Andalusiens gehört, ist ein beliebtes, im Sommer gut frequentiertes Urlaubsziel. Dies ist nicht verwunderlich, findet man hier doch eine ansehnliche Altstadt, zahlreiche Adressen für Speis und Trank, lohnende Sehenswürdigkeiten, zahlreiche Sportmöglichkeiten, ein breites Shoppingangebot und vor allem 14 Kilometer Strand. Und das Schönste: Trotz des Besucherstroms hat Conil sich seinen ursprünglichen Charakter bewahrt.
Conil de la Frontera - Strandurlaub im weißen Dorf.

Conil de la Frontera – Strandurlaub im weißen Dorf.

Zahara de los Atunes

Der kleine Ort Zahara de los Atunes, rund 70 Kilometer südlich von Cádiz gelegen, verfügt über einen 8 Kilometer langen Sandstrand, der zu den schönsten Stränden in Europa gehört. Kein Wunder, dass Zahara beliebt und gut besucht ist. Hier finden sich einige Villen reicher Urlauber, aber man darf sich dort auch mit normal befülltem Portemonnaie entspannen. Der Ort bietet ein reges Nachtleben, hervorragende Restaurants, vielerlei Wassersportmöglichkeiten und einige interessante Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel eine mittelalterliche Burg.

Zahara de los Atunes bietet 8km Sandstrand.

Zahara de los Atunes bietet 8km Sandstrand.

Kultur, Events und Sport an der Costa de la Luz

Kultur

Neben unzähligen interessanten historischen Sehenswürdigkeiten findet man an der Costa de la Luz eine große Anzahl an Museen wie etwa das bereits 1873 eröffnete Archäologische Museum von Jerez, das Museum von Cádiz oder das Thunfisch-Museum in Barbate. Darüber hinaus herrscht in den Städten und Dörfern ein reges kulturelles Leben mit Theatervorführungen, Musikdarbietungen und anderen Veranstaltungen. Da die Costa de la Luz die Wiege des Flamencos ist, verwundert es nicht, dass im Hinblick auf diesen zahlreiche Darbietungen stattfinden. Die Geschichte des Tanzes kann man auch im Andalusischen Zentrum für Flamenco in Jerez erforschen.

Costa de la Luz Flamenco

Flamenco ist fester Bestandteil der andalusischen Kultur.

Besondere Veranstaltungen

Sanlucar de Barrameda  Pferderennen

Das Pferderennen von Sanlucar de Barrameda zieht internationale Gäste an.

An der Costa de la Luz finden das Jahr über zahlreiche Festivitäten statt, die berühmteste unter ihnen ist sicherlich der Carnaval de Cádiz, der nicht nur die drittgrößte Karnevalsveranstaltung der Welt darstellt, sondern auch zu den Schätzen des immateriellen spanischen Kulturerbes gehört. Zum Ereignis von internationalem touristischen Interesse wurde das Pferderennen von Sanlúcar de Barrameda erklärt, bei dem jedes Jahr im August über 100 Pferde über den Strand der Stadt galoppieren.

Temperamentvoll geht es im Februar auch beim Flamenco-Festival in Jerez zu, zu dem Besucher aus der ganzen Welt anreisen. Von Mitte September bis Mitte Oktober können Sie dann in Jerez beim Weinfest neben zahlreichen Veranstaltungen rund um die Traube sowohl Flamenco als auch Pferde genießen, denn Tänzer und Tiere stellen sich bei vielen verschiedenen Schauen vor.

Sport

Die Costa de la Luz ist ein Eldorado für Wassersportler, besonders Surfer dürften in Europa nicht viele Strände finden, an denen sie ihre Sportart so perfekt ausüben können. Doch auch für sämtliche anderen Wassersportarten inklusive Segeln und auch fürs Paragliding bieten sich hier beste Voraussetzungen. Ebenfalls ausgesprochen vielfältig sind die Möglichkeiten an Land. An der Küste des Lichts kann man nach Herzenslust wandern, Fahrrad fahren, Golf spielen und vieles mehr.

Nicht zu vergessen sei an dieser Stelle natürlich das Reiten – in der Region befinden sich zahlreiche Reiterhöfe und Reitschulen. Wer sich lieber nicht so viel bewegen möchte, der mache sich auf und besichtige den Circuito de Jerez, eine Motorrad-Rennstrecke, auf der jedes Jahr der Große Preis von Spanien ausgetragen wird.

Costa de la Luz Sport

Die Costa de la Luz ist ideal für Wassersport.

Costa de la Luz Reisen Cadiz Single ab 40
Unsere Preis-Tipps
  • Top Angebote zum besten Preis
  • Pauschalreisen inkl. Flug
Die günstigsten Angebote

Sehenswürdigkeiten an der Costa de la Luz

Vejer de la Frontera Costa de la Luz

Vejer de la Frontera und die Pueblos Blancos

Bei einer Reise an die Costa de la Luz sollten Sie auf keinen Fall die berühmten Weißen Dörfer (Pueblos Blancos) links liegen lassen. Dazu zählt auch das in Küstennähe gelegene Vejer de la Frontera, das so schön ist, dass es als kunsthistorisches Denkmal geschützt ist. Wenn Sie noch mehr der Weißen Dörfer sehen möchten, fahren Sie einfach die Ruta de los Pueblos Blancos entlang und genießen Sie die Landschaft und die malerischen Orte. Außerdem sehenswert in Vejer de la Frontera: die Stadtmauer, das Castillo und das Cabo Trafalgar, das in den Atlantik ragt.

Cádiz

Auch Cádiz ist in seiner Gesamtheit ein geschichtliches Monument, wurde die Stadt doch bereits im Jahre 800 vor Christus gegründet und verfügt über entsprechend viele historische Sehenswürdigkeiten aus unterschiedlichen Epochen wie der Antike, dem Mittelalter und dem Barock. Zu ihnen gehören die im 18. Jahrhundert erbaute Kathedrale, von der aus man einen hinreißenden Blick auf die Stadt und den Atlantik hat, sowie das imposante Rathaus.

Festung Alcázar in Jerez und Baelo Claudia

Eindrucksvoll ist auch die Festung Alcázar in Jerez mit ihren vier Kilometer langen Mauern und ihren Parkanlagen. Ein Muss für Fans der alten Römer ist die Ruinenstadt Baelo Claudia am Strand von Bolonia, die um 120 vor Christus gegründet wurde und viele gut erhaltene architektonische Elemente besitzt, darunter tatsächlich die Überreste einer Garum-Fabrik.

Burg Castillo de Guzmán in Tarifa

Ebenfalls geschichtsträchtig ist die im 10. Jahrhundert von den Mauren erbaute Burg Castillo de Guzmán in Tarifa, von der aus man einen sensationellen Blick auf die Straße von Gibraltar hat. Auch die Altstadt von Tarifa ist geschütztes Kulturgut; ein großer Teil der mittelalterlichen Bausubstanz ist hier erhalten geblieben. Besichtigen Sie hier zum Beispiel der Puerta de Jerez aus dem 13. Jahrhundert. Übrigens: Aufgrund seiner Lage ist Tarifa ein absolutes Paradies für Wind- und Kitesurfer.

Sehenswürdigkeiten in Cadiz.

Entdecken Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Cadiz.

Die imposante Festung Alcazar in Jerez.

Die imposante Festung Alcazar in Jerez.

Die Castillo de Guzman in Tarifa.

Die Castillo de Guzman in Tarifa.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben an der Costa de la Luz

Outdoor

Die Küste des Lichts hat eine riesige Auswahl an Stränden zu bieten, von denen einige zu den schönsten Andalusiens gehören, hier kann man endlos im Sand spazieren gehen, sich in romantischen Buchten niederlassen oder natürlich aus dem riesigen Sportangebot das Passende wählen. Viele Orte besitzen auch schöne Standpromenaden, auf denen man trefflich flanieren kann. Für Abkühlung und Ruhe sorgen hübsche Parks wie etwa der sehr schön angelegte Parque Genovés in Cádiz. Ganz schön aufregend hingegen ist das Beobachten von Walen und Delfinen in der Straße von Gibraltar. Diverse Organisationen bieten hier geführte Exkursionen an.
Der Playa de Bolonia bei Cadiz.

Der Playa de Bolonia bei Cadiz.

Shopping

Auch Shopping-Enthusiasten dürften sich an der Costa de la Luz besonders wohl fühlen, denn hier gibt es unzählige Möglichkeiten zum Einkaufen. Besonders in den Altstädten der verschiedenen Orte wimmelt es von hübschen Geschäften und auch die regelmäßig stattfindenden Märkte, auf denen von Oliven bis zur Lederjacke alles angeboten wird, sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern oft auch eine Wohltat fürs Portemonnaie. Doch in der Region locken auch moderne Einkaufszentren, etwa das riesige Centro Comercial El Paseo in El Puerto de Santa María oder das Centro Comercial Área Sur in Jerez de la Frontera. An der Küste des Lichts ist einfach für jeden Einkaufstypen etwas dabei.
Shoppingvergnügen auf andalusischen Märkten.

Shoppingvergnügen auf andalusischen Märkten.

Essen & Trinken

In Sachen Essen und Trinken gibt es an der Costa de la Luz nichts, aber auch gar nichts zu bemängeln. Hier können Sie sich an köstlichen Weinen laben, wozu auch Sherry und Manzanilla gehören, und auf den Teller kommt auch so allerlei Gutes, von frischen Meeresfrüchten bis hin zu feinwürzigem Schinken. Das alles können Sie sich in den unzähligen Bodegas und Restaurants servieren lassen oder sich auch selber damit eindecken.

Zum Beispiel auf dem Mercado Público in der Altstadt von Cádiz oder auf den vielen anderen schönen Märkten der Region. Fischliebhaber begeben sich nach Isla Cristina auf den Fischmarkt Lonja und versuchen dort, einen guten Fang zu machen oder kehren in das Restaurant El Faro an der Playa de la Caleta in Cádiz ein. Eine Spezialität der Region ist der Thunfisch, der hier in großen Mengen gefangen wird und in vielen verschiedenen Variationen auf den Tisch kommt.

Essen Costa de la Luz

Probieren Sie von der reichgedeckten Tafel der andalusischen Küche.

Nachtleben & Party

Abfeiern kann man fast an der gesamten Costa de la Luz, ein besonders lebendiges Nachtleben bieten Zahara los Atunes und Conil de la Frontera. Zu beachten ist, dass erst zu vorgerückter Stunde ordentlich etwas los ist, so werden Tanztempel wie das La Luna in Conil oder das La Ruina in Tarifa erst ab 1.00 Uhr nachts richtig voll. Wer an der Küste des Lichts nicht selber tanzen möchte, kann sich an allen Ecken wunderbare Flamenco-Darbietungen anschauen, hierfür gibt es sogar entsprechende Bars. Alle, die mit Tanzen gar nichts am Hut haben, machen es sich in den vielen Tapas-Bars und Restaurants gemütlich und schauen in die Sterne – auch gegessen wird spät an der Küste des Lichts.

Partyurlaub Tanzen

Party an der Costa de la Luz lohnt sich.

Ausflüge

Auf keinen Fall sollten Sie an der Costa de la Luz nur am Strand liegen, dafür hat die Region einfach zu viel zu bieten. Einen Ausflug lohnt auf jeden Fall der 53.000 Hektar große und zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörende Nationalpark Coto de Doñana, Spaniens größtes Feuchtgebiet, in dem man diversen Outdoor-Aktivitäten nachgehen kann.

Aufs Schönste verausgaben darf man sich auch im Wasserpark Aqualand Bahía de Cádiz bei Puerto de Santa María. Interessant ist weiterhin ein Abstecher nach Gibraltar mit seinen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten.

Oder wie wäre es mit einem Städtetrip nach Sevilla? Die faszinierende Stadt liegt nur etwa anderthalb Autostunden von Cádiz entfernt. Und weil Sie bei einem Urlaub an der Costa de la Luz nun schon mal fast da sind, bietet sich auch die Reise nach Afrika an. Die Überfahrt nach Tanger dauert nur knapp 40 Minuten und bringt Sie in eine faszinierende Welt, in der sich südeuropäisches Flair mit dem aus 1001 Nacht verbindet.

Sevilla Städtereisen

Sevilla ist einen Ausflug wert.

3 Erstaunliche Fakten über die Costa de la Luz

Wussten sie eigentlich, dass

  • man die Stadt Cádiz auch liebevoll als Tacita de Plata, also als Silbertässchen, bezeichnet?
  • die Costa de la Luz zu den wichtigsten Thunfischfangregionen der Welt gehört?
  • der Nationalpark Coto de Doñana eines der größten Zugvögelreservate in Europa darstellt?

Söhne und Töchter von der Costa de la Luz

Rafael Alberti: Dichter, 16. Dezember 1902 bis 28 Oktober 1999, geboren in El Puerto Santa Maria
erhielt 1925 für sein Werk „Marinero en Tierra“ den spanischen Nationalpreis für Literatur.

Camarón de la Isla: Sänger, 05. Dezember 1950 bis 02. Juli 1992
Spaniens berühmtester Flamenco-Sänger, bekanntestes Album: „Soy Gitano“.

Ana Álvarez: Schauspielerin, geboren am 19. November 1969
– „Die tote Mutter“, „Stirb für mich – Tod in Spanien“

Costa de la Luz Reise-Tipps

Söhne und Töchter
Isla Canela Isla Canela
7 Tage ÜF & Flug ab 284 €


PLAYACANELA
Spanien, COSTA DE LA LUZ

82% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen
Cartaya Cartaya
7 Tage ÜF & Flug ab 293 €


NUEVO PORTIL GOLF
Spanien, COSTA DE LA LUZ

96% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen
Costa Ballena Costa Ballena
7 Tage ÜF & Flug ab 302 €


PLAYABALLENA SPA
Spanien, COSTA DE LA LUZ

88% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen

Beste Reisezeit für die Costa de la Luz

Wer sich für einen Badeurlaub an die Costa de la Luz begibt, wird sich dort sicherlich von Juni bis September besonders wohl fühlen. Reisende, die vornehmlich an den Sehenswürdigkeiten interessiert sind, sollten vielleicht vom Hochsommer Abstand nehmen, denn dann herrschen tagsüber Temperaturen zwischen 30 und 35 Grad – da kann man bei Besichtigungen schon mal ganz schön ins Schwitzen kommen. Hier bieten sich besonders das Frühjahr und der Herbst für eine Reise an. Surfern seien die Monate von April bis Juni sowie von September bis November empfohlen, dann stehen die Winde besonders gut.


Costa de la Luz Reisen

Video – Reisetagebuch Costa de la Luz

Top Reise Deals Costa de la Luz
Deal Hotel Globales Reina Christina Spanien7 Tage inkl. Flug u. FrühstückLast Minute an die Costa de la Luz
Hotel Globales Reina Christina in Spanien
Hotel PlayacanelaCosta de la Luz Urlaub im 4* Hotel PlayacanelaLast Minute Südspanien Schnäppchen
7 Nächte 4 * inkl. Flug u. Frühstück
Deal Playa de la Luz Rota Andalusien Spanien Last MinuteLast Minute Urlaub Spanien im Hotel Playa de la LuzAuspannen in Andalusien an der Costa de la Luz
Last Minute Urlaub Spanien im Hotel Playa de la Luz
Südspanien super günstig: </br>1 Wo. mit ÜF inkl. FlugJetzt Spanien-Urlaub inkl. Flug für 192 € sichernSüdspanien super günstig:
1 Wo. mit ÜF inkl. Flug
Jetzt Spanien-Urlaub inkl. Flug für 192 € sichern
Mehr zum Thema Reisen an die Costa de la Luz
Spanien All Iclusive
Spanien

Spanien befindet sich auf der Iberischen Halbinsel und besticht durch seine landschaftliche Vielfalt, seine lebendigen Städte mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten und Kultur sowie das mediterrane Klima mit vielen Sonnenstunden im Jahr.

Reisen Spanien

Die im Süden Spaniens gelegene Region Andalusien begeistert mit geschichtsträchtigen Städten wie Sevilla, Granada und Córdoba, die weltberühmte Sehenswürdigkeiten bereithalten.

Wunderschön, sonnig und so vielseitig – die im westlichen Mittelmeer gelegenen und zu Spanien gehörenden Balearischen Inseln zählen aus guten Gründen weltweit zu den beliebtesten Reisezielen.

Die nur 18 Quadratkilometer kleine Insel Cabrera ist ein echter Geheimtipp für all diejenigen, die sich während eines Urlaubs auf der großen „Schwesterinsel“ Mallorca nach Ruhe, Entspannung und ganz besonderen Naturerlebnissen sehnen.

Zwischen der französischen Grenze und Barcelona erstreckt sich in Spaniens Nordosten die Costa Brava entlang der Mittelmeerküste. Die „wilde Küste“ verdankt ihren Namen der einmaligen Landschaft aus Felsmassiven, die sich zwischen dem Gebirge im Inland und dem Meer ausbreiten.

El Hierro, die kleinste und auch südlichste der Kanarischen Inseln, verzaubert mit ihrem natürlich-ursprünglichen Charakter, ihrem ganzjährig milden Klima und unzähligen Outdoor- und Entspannungsmöglichkeiten für diejenigen, die sich nach einem traumhaften Urlaub fernab großer Tourismuszentren sehnen.

Für viele Reisende ist Formentera die schönste Insel der Balearen. Sie lockt mit traumhaften Stränden mit feinem, weißem Sand, mit unberührter Natur und sie fasziniert mit unglaublich kristallklarem Wasser.

Ein endlos weiter Blick in die Ferne, das leise rauschende Meer und dazu eine zauberhafte Hafenromantik: Werden auch Sie zum Entdecker der Weltmeere und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub aus Erholung, Genuss, Kultur und Spaß auf einer Kanaren Kreuzfahrt.

Wenn Sie einen Urlaub abseits des Massentourismus suchen und die Ruhe in einer faszinierenden Landschaft bevorzugen, ist La Gomera ein wahres Traumziel. Buchen Sie bei Reise.de Ihre Pauschalreise nach La Gomera und lassen Sie sich von der Magie der einzigartigen Insel in den Bann ziehen.

Wie wäre es mit einer Reise nach La Palma, mit vollem Namen La Isla de San Miguel de la Palma, einer der kleineren Kanareninseln, die im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln wesentlich weniger bekannt und voll ist?

Hat Sie das Fernweh nach Sonnenschein, Meer, Natur und Ruhe gepackt, dann nichts wie ab in den Pauschalurlaub nach Menorca: Auf der Baleareninsel erwartet Sie ein Zauber der Stille und eine teils unberührte Natur. Entdecken Sie einsame Küstenstreifen, versteckte Buchten, Strände mit Karibikflair und eine eindrucksvolle Landschaft.