Reisen nach El Hierro – kleine Kanareninsel mit großem natürlichen Charme

El Hierro, die kleinste und auch südlichste der Kanarischen Inseln, verzaubert mit ihrem natürlich-ursprünglichen Charakter, ihrem ganzjährig milden Klima und unzähligen Outdoor- und Entspannungsmöglichkeiten für diejenigen, die sich nach einem traumhaften Urlaub fernab großer Tourismuszentren sehnen. Schließlich gehören das Erleben der faszinierenden und vielfältigen Natur El Hierros sowie das Erkunden der natürlichen Sehenswürdigkeiten zu den Hauptaktivitäten auf der kleinen Insel.

Trotz ihres vulkanischen Ursprungs bietet die vermutlich rund drei Millionen Jahre alte spanische Insel sportlichen Urlaubern, Naturfreunden und allen anderen Besuchern mit einigen schönen Stränden, versteckten Buchten und einer üppig grünen Vegetation hierzu auch vielfältige Gelegenheiten. Ob beim Wandern oder Mountainbiken, bei einem Spaziergang durch die kleine Inselhauptstadt Valverde oder einem Ausflug zu El Hierros höchstem Berg Malpaso – Stress und Hektik sucht man auf der kleinen Kanareninsel vergebens. Malerische Dörfer, schönste und unberührte Natur sowie jede Menge Erholung finden sich auf der natürlichen Insel dafür aber umso mehr.

Anreise

Obwohl El Hierro die kleinste der spanischen Kanareninseln ist, verfügt das Eiland mit dem Aeropuerto de El Hierro dennoch über einen eigenen Flughafen. Dieser wird allerdings ausschließlich für Flüge von und zu anderen Kanarischen Inseln genutzt. Wer El Hierro mit dem Flugzeug erreichen möchte, kann darum zwischen der Anreise über den internationalen Flughafen auf Gran Canaria oder den auf Teneriff wählen. Nach rund viereinhalb Stunden Flugzeit von Deutschland aus auf Gran Canaria oder Teneriffa angekommen, ist dann mit einer etwa einstündigen Weiterflugzeit nach El Hierro zu rechnen.

Alternativ lässt sich El Hierros Inselhauptstadt Valverde von Teneriffa aus außerdem auch mit der Fähre erreichen. Mehrmals in der Woche verbindet diese die im Süden Teneriffas gelegene Stadt Los Cristianos mit dem etwa 120 Kilometer entfernten Valverde auf El Hierro.

Ein Hotel finden

Die natürliche und ruhige Insel El Hierro hält Übernachtungsmöglichkeiten verschiedenster Kategorien für ihre Besucher bereit. Einfachere Unterkünfte oder Übernachtungen in typischen und charmanten Ferienhäusern sind dabei oft schon ab etwa 30 Euro pro Nacht buchbar. Selbstverständlich muss während einer Reise nach El Hierro aber auch auf Luxus nicht verzichtet werden. Schließlich finden sich hier auch Unterkünfte mit mehreren Sternen oder umfangreichen Wellness-Angeboten.

Beliebte Inselorte auf El Hierro

Die kleine Kanareninsel El Hierro hat nur rund 10.700 Einwohner und ist in die drei Gemeinden Valverde, La Frontera und El Pinar aufgeteilt, die insgesamt etwa 20 Orte umfassen. Die beliebtesten Orte El Hierros stellen wir Ihnen hier vor:

Valverde

Die Inselhauptstadt von El Hierro Valverde.

Die Inselhauptstadt von El Hierro Valverde.

Valverde ist nicht nur der Name einer der drei Gemeinden El Hierros, sondern gleichzeitig auch die Hauptstadt der kleinen Kanareninsel. Obwohl Valverde Hauptstadt und Sitz der Inselverwaltung ist, geht es in dem kleinen Ort mit etwa 1.800 Einwohnern dennoch beschaulich zu. Valverde – was übrigens „grünes Tal“ bedeutet – findet sich zwischen Äckern, Gärten und Plantagen an den östlichen Hängen der Insel und zeichnet sich darum durch seine steilen, mit weißen Häusern gesäumten Gassen aus.

Zwar ist Valverde die einzige Kanarenhauptstadt, die über keinen direkten Meereszugang und keinen Hafen verfügt, dennoch gibt es hier mit der Kirche Santa María de la Concepción, der Kapelle Ermita de Santiago und dem Archäologischen Museum jede Menge zu sehen. Ideal lässt sich in Valverde außerdem aber auch die südländisch-dörfliche Atmosphäre genießen, die Besuchern insbesondere dann, wenn der typische Passatnebel über der hochgelegenen Stadt aufzieht, fast schon unwirklich vorkommt.

Isora

Ausblick vom Mirador de Isora.

Ausblick vom Mirador de Isora.

Im Osten El Hierros und in mittlerer Höhenlage findet sich das hübsche Dorf Isora. Zwischen kleinen weißen Häusern aus Vulkanstein, Gärten und friedlichen Innenhöfen lässt sich hier herrlich entspannen oder die schöne Bucht Las Playas überblicken. Letzteres gelingt übrigens vom Aussichtspunkt Mirador de Isora besonders gut. Von hier aus lässt sich ein herrlicher Ausblick über die Bucht und die Felsformation Roque de la Bonanza, die hier aus dem Meer ragt, genießen.

Tigaday

El Hierro Tigaday

Tigaday befindet sich inmitten idyllischer Natur.

Im Nordwesten El Hierros im Tal El Golfo gelegen, findet sich der kleine Ort Tigaday nur wenige Kilometer von der Küste entfernt. In der näheren Umgebung des Ortes, der übrigens einen idealen Ausgangspunkt zum Erkunden der Insel darstellt, wurden mittlerweile mehrere natürliche Meeresschwimmbecken ausgebaut und viele Picknick-Plätze angelegt. Ideal also, um die Natur der schönen Umgebung zu erkunden und jede Menge Ruhe zu genießen. Zum Einkehren laden in Tigaday außerdem auch ein paar Bars und Restaurants ein, in denen es sich beispielsweise nach einem Besuch der nahegelegenen windgebückten Wacholder von El Sabinar oder des Museumsdorfs Ecomuseo de Guinea herrlich entspannen lässt.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Das Museum für Völkerkunde findet sich in einem altkanarischen Gebäudekomplex in El Hierros Inselhauptstadt Valverde. In den vier verschiedenen Ausstellungsräumen bekommen Besucher einen interessanten Überblick über Handwerkskünste und weitere Traditionen auf El Hierro. Unter anderem zu finden sind in dem Museum, Casa de Las Quinteras genannt, eine alte Schmiede, Trachten und Alltagskleider vergangener Zeiten, Keramikgegenstände, Webstühle und einiges mehr.

Das Ecomuseo Guinea ist vielleicht eines der interessantesten Museen der Region – aber eigentlich kein Museum im klassischen Sinne. Vielmehr handelt es sich stattdessen um ein seit dem 17. Jahrhundert bewohntes Dorf, das erst Mitte des letzten Jahrhunderts von seinen Bewohnern endgültig verlassen wurde. Heute kann das Museumsdorf im Rahmen von Führungen besichtigt werden und zeigt die Lebensweise seiner ehemaligen Bewohner anhand von liebevoll nachgestellten und traditionell eingerichteten Häusern aus verschiedenen Epochen.

Außerdem besonders interessant: Im angeschlossenen „Lagartario“ werden die so gut wie ausgestorben Rieseneidechsen Lagarto gigante, die bis zu 75 Zentimeter lang werden können, gezüchtet und gehalten.

El Hierro Poblado de Guinea

Das Pablo de Guinea auf El Hierro.

Events

Bereits seit dem Jahr 1741 veranstalten die Einwohner El Hierros alle vier Jahre im Juli ein Fest zu Ehren der Inselheiligen und Schutzpatronin Nuestra Señora de los Reyes (der Jungfrau der Heiligen drei Könige). Obwohl insgesamt ganze vier Wochen gefeiert wird, stellt die Bajada de la Virgen de los Reyes, eine Prozession, bei der eine Marienfigur fast 30 Kilometer von Westen nach Osten über die Insel getragen wird, den Höhepunkt der Feierlichkeiten dar.

Besonderes Highlight der von Musik begleiteten Prozession ist der Brauch, dass über die gesamte Strecke hinweg getanzt wird. Wer die beeindruckende Prozession einmal miterleben möchte, sollte sich allerdings rechtzeitig um seine Buchung kümmern – oft sind in dieser Zeit nämlich alle Unterkünfte auf El Hierro ausgebucht!

Sportliche Highlights

Populär und traditionsreich gleichermaßen ist auf El Hierro der Kanarische Ringkampf Lucha Canaria. Üblicherweise findet er auf einer runden Sandfläche mit etwa zehn Metern Durchmesser statt. Insgesamt gibt es auf El Hierro sieben dieser „Terreros“ genannten Ringkampfplätze. Vier davon finden sich in der Gemeinde Valverde, zwei von ihnen in El Pinar und ein weiterer in La Frontera.

Wer sich jedoch für Ringkämpfe wenig begeistern kann, nutzt seinen Urlaub auf El Hierro zum Erforschen der artenreichen Unterwasserwelt. Insbesondere das Gebiet Mar de las Calmas an der Südwestküste der Insel sowie die Bucht Playa de la Arena sind nämlich beliebte Tauch- und Schnorchelgebiete.

El Hierro Hiking

El Hierro ist ein Paradies für Wanderfreunde.

Sehenswürdigkeiten auf El Hierro

Pool El Hierro Sehenswürdigkeiten
El Hierro Arbol Santo
El Hierro Reisen Pools Sehenswürdigkeiten

Meerwasserpools und Naturbäder

Obwohl El Hierro nur über wenige Strände verfügt, ist die kleine Insel dennoch ein Badeparadies. Schließlich hat die Insel gleich mehrere schöne Naturbäder und Meerwasserpools zu bieten, die sich direkt an der Küste befinden und von Steinmauern vor dem rauen Meer geschützt werden. Oft findet man in der Nähe der Meerwasserpools auch Grillplätze und Kioske, so dass sich hier herrlich entspannte Badetage verbringen lassen. Holzplattformen bieten oft außerdem die Möglichkeit zum Sonnenbaden. Besonders schön und auch für einen Besuch mit der ganzen Familie geeignet ist beispielsweise der Charco Azul (blauer Teich), ein Badeplatz nördlich von Los Llanillos oder der Pozo de las Calcosas, ein Naturschwimmbecken in Las Calcosas an der Nordküste der Insel.

Arbol Santo

Der Arbol Santo, der heilige Baum, ist das Wahrzeichen El Hierros und findet sich ganz in der Nähe der Orte San Andrés und Tiñor im Norden der Insel. Obwohl der eigentliche heilige Baum bereits 1610 einem Sturm zum Opfer fiel, wurde in einer Felsnische im Jahre 1957 ein neuer Setzling gepflanzt – genau an der Stelle, an der sich der ursprüngliche Baum befand. Ursprünglich soll es sich um einen riesigen Lorbeerbaum gehandelt haben, der den Bewohnern El Hierros mehrere hundert Liter Wasser pro Tag spendete – und das ohne eine Quelle in seiner Nähe. So soll er die Menschen mehrfach vor dem Verdursten gerettet haben.

Und auch der neu gepflanzte heilige Baum scheint diese wundersamen Kräfte zu besitzen. Mittlerweile etwa 10 Meter hoch, spendet auch der „neue“ Baum Feuchtigkeit. Allerdings lässt sich das nicht auf ein Wunder, sondern auf den Umstand zurückführen, dass der hohe Baum bei günstigen Wetterverhältnissen bis zu den Passatwolken hinaufragt, die an den Blättern des Baumes kondensieren.

Pozo de la Salud

Der Pozo de la Salud, El Hierros Gesundheitsbrunnen, findet sich in der Nähe des Ortes Sabinosa und ist für die angeblich heilende Wirkung seines salzhaltigen, gerade noch trinkbaren Wassers bekannt.

Nach der Bohrung des Brunnens zu Beginn des 18. Jahrhunderts blieben seine Nutzer während einer Epidemie in Sabinosa von Krankheit verschont und dem Brunnenwasser wurden darum Heilkräfte zugeschrieben. Aufgrund des hohen Gehalts an Mineralien wurde das Wasser des Brunnens mittlerweile von der spanischen Regierung tatsächlich offiziell zum Heilwasser erklärt.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

El Hierro Frontera

Outdoor

El Hierro ist aufgrund seiner unberührten Natur, seiner imposanten Steilküste und seines sauberen Wassers ein echtes Paradies für Wander- und Outdoorfans. Mit einer Wassertemperatur von durchschnittlich etwa 20 Grad und der immensen Artenvielfalt seiner Unterwasserwelt lässt die Küste El Hierros Taucherherzen höher schlagen. Beim Tauchen und Schnorcheln lassen sich hier nämlich verschiedene Rochenarten, Barrakudas, Muränen, Tintenfische und sogar Delfine bei Sichtweiten von oft bis zu 50 Metern bewundern.

Und auch Wanderer kommen auf El Hierro voll auf ihre Kosten: Schließlich laden zahlreiche Wanderwege dazu ein, die Insel zu Fuß zu erkunden und die einzigartige Landschaft zu genießen. Insbesondere die Hochebene in El Hierros Norden und die Vulkanlandschaften im Süden laden zu ausgedehnten Wandertouren auf einem der vielen Wanderwege ein.

Shopping

Zugegeben, El Hierro ist nicht unbedingt ein Shopping-Paradies. Dennoch findet man auf der kleinen Kanareninsel alles, was man braucht. Größere, gut ausgestattete Supermärkte findet man zwar insbesondere in Valverde oder El Pinar, aber auch in kleineren Ortschaften lässt sich alles Nötige in kleinen Geschäften und Supermärkten einkaufen. Dabei besonders bemerkenswert: Viele Lebensmittel und sonstige Artikel auf El Hierro stammen aus ökologisch nachhaltigem Bioanbau.

Warum also nicht anstatt der typischen Urlaubssouvenirs eine der vielen Spezialitäten der herrenischen Küche mit nach Hause nehmen? Besonders gut geeignet sind dafür beispielsweise leckere Käsespezialitäten wie der geräucherte Blanco Ahumado aus Ziegen-, Schafs- und Kuhmilch, der unter anderem in El Hierros zentraler Käserei in San Andrés zu finden ist.

Essen & Trinken

Auf El Hierro isst man gerne deftig und einfach. Besonders beliebt sind dabei Gerichte mit Kaninchen- oder Ziegenfleisch sowie frischem Fisch. Dazu gereicht werden oft papas arrugadas, kleine ungeschält in Salzwasser gekochte Kartoffeln mit runzeliger Schale, sowie typisch kanarische Saucen (Mojos).

Besonders bekannt und beliebt ist außerdem El Hierros Quesadilla – eine Art Käsekuchen, dessen Geschmack von Zimt, Zitronenschale und Anis sowie dem typischen Käse Queso Herreno geprägt ist. Der verwendete und für El Hierro typische Käse besteht dabei aus Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch.

Nachtleben & Party

Obwohl die kleine Insel El Hierro kein Nachtleben- und Party-Hot Spot ist, findet man dennoch insbesondere in der Inselhauptstadt Valverde einige Diskotheken, Bars und Pubs. Besonders bekannt ist außerdem die in den Sommermonaten in Frontera geöffnete Diskothek El Submarino (Das U-Boot). Ursprünglich war die schicke Anlage direkt am Meer nämlich einmal der Wohnsitz des Erbauers des ersten spanischen U-Boots und verfügt darum sogar über einen U-Bootzugang.

3 Erstaunliche Fakten über El Hierro

Wussten sie eigentlich, dass

  • das Hotel Punta Grande in der Ortschaft Las Puntas über nur 4 Zimmer verfügt und lange Zeit das kleinste Hotel der Welt war?
  • der Garoé, der heilige Baum El Hierros, auf dem Wappen der Insel und dem der Hauptstadt Valverde abgebildet ist?
  • im bekannten Nachtclub El Submarino in Frontera einmal ein echter Löwe gehalten wurde?

Söhne und Töchter von El Hierros

König Armiche: einstiger König der Bimbachen
der Ureinwohner El Hierros vor der Eroberung durch Spanien

Tomás Padrón Hernández: 21. Oktober 1945, Politiker
ehemaliger Präsident der Inselverwaltung El Hierros

Alpidio Armas González: 2011-2015
ehemaliger Präsident der Inselverwaltung

Beste Reisezeit

Dank des milden Klimas kann El Hierro das ganze Jahr über bereist werden. Auch während der Wintermonate bewegen sich die Temperaturen meist um die 19 Grad, während in den Sommermonaten mit Temperaturen bis zu 30 Grad gerechnet werden kann. In den Sommermonaten Mai bis September ist außerdem mit so gut wie keinem Niederschlag zu rechnen.

Video – El Hierro Reisebericht

Top Reise Deals Spanien
Protur Floriana Resort7 Tage inkl. FlugMega Schnäppchen Mallorca im Aparthotel Protur Floriana
Aparthotel Protur Floriana auf Mallorca
Deal Hotel Fiesta Milord Ibiza7 Tage All Inclusive inkl. FlugSuper All Inclusive Deal auf Ibiza im Hotel Fiesta Milord
Hotel Fiesta Milord auf Ibiza
Deal Ibiza Hotel Nereida7 Tage inkl. Flug + FrühstückSuper günstig Urlaub machen auf Ibiza im Hotel Nereida
Hotel Nereida auf Ibiza
Deal Mallorca Hotel Sol Romantica7 Tage inkl. Flug / Studio zur SelbstversorgungMallorca Deal Hotel Sol Romantica
Hotel Sol Romantica auf Mallorca
Deals Hotel Las Marismas Fuerteventura7 Nächte im Apartment inkl. Flug und TransferWinterurlaub auf Fuerteventura im Hotel Las Marismas
Las Marismas in Corralejo auf Fuerteventura
Mehr zum Thema Reisen nach El Hierro

Wunderschön, sonnig und so vielseitig – die im westlichen Mittelmeer gelegenen und zu Spanien gehörenden Balearischen Inseln zählen aus guten Gründen weltweit zu den beliebtesten Reisezielen.

Die nur 18 Quadratkilometer kleine Insel Cabrera ist ein echter Geheimtipp für all diejenigen, die sich während eines Urlaubs auf der großen „Schwesterinsel“ Mallorca nach Ruhe, Entspannung und ganz besonderen Naturerlebnissen sehnen.

Costa de la Luz Reisen Cadiz
Costa de la LuzReisen Costa de la Luz

300 Sonnenstunden im Jahr, 200 Kilometer Küstenlinie, sanft ins Meer abfallende Sandstrände, weiße Dünen und Pinienhaine, die Costa de la Luz ist eine Urlaubsregion wie aus dem Bilderbuch.

Für viele Reisende ist Formentera die schönste Insel der Balearen. Sie lockt mit traumhaften Stränden mit feinem, weißem Sand, mit unberührter Natur und sie fasziniert mit unglaublich kristallklarem Wasser.

Ein endlos weiter Blick in die Ferne, das leise rauschende Meer und dazu eine zauberhafte Hafenromantik: Werden auch Sie zum Entdecker der Weltmeere und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub aus Erholung, Genuss, Kultur und Spaß auf einer Kanaren Kreuzfahrt.

Wenn Sie einen Urlaub abseits des Massentourismus suchen und die Ruhe in einer faszinierenden Landschaft bevorzugen, ist La Gomera ein wahres Traumziel. Buchen Sie bei Reise.de Ihre Pauschalreise nach La Gomera und lassen Sie sich von der Magie der einzigartigen Insel in den Bann ziehen.

Wie wäre es mit einer Reise nach La Palma, mit vollem Namen La Isla de San Miguel de la Palma, einer der kleineren Kanareninseln, die im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln wesentlich weniger bekannt und voll ist?

Hat Sie das Fernweh nach Sonnenschein, Meer, Natur und Ruhe gepackt, dann nichts wie ab in den Pauschalurlaub nach Menorca: Auf der Baleareninsel erwartet Sie ein Zauber der Stille und eine teils unberührte Natur. Entdecken Sie einsame Küstenstreifen, versteckte Buchten, Strände mit Karibikflair und eine eindrucksvolle Landschaft.