Reisen nach La Palma – Traumurlaub auf der Isla Bonita

Willkommen auf La Palma, der zu Spanien gehörenden fünftgrößten Kanarischen Insel, die auch häufig Isla Verde (Grüne Insel) und La Isla Bonita (Die schöne Insel) genannt wird. Auf La Palma erwartet Sie eine wunderschöne schwarze Vulkanlandschaft mit Bergen, Kratern und Geröllhängen, zu der das viele Grün von ausgedehnten Bananenplantagen und hübschen Kiefern- und Lorbeerwäldern einen faszinierenden Kontrast bildet. La Palma ist das ideale Reiseziel für Naturliebhaber und Erholungssuchende, denn auf der Insel geht es fernab des Massentourismus ruhig und beschaulich zu.

Langeweile kommt hier aber sicher nicht auf, denn neben Badespaß an Traumstränden mit dunklem Lavasand sorgen viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Urlaubsfreude. In hübschen Kolonialstädtchen und malerischen Dörfern gibt es allerhand zu entdecken und auch viele kleine Museen halten auf La Palma, wo ganzjährig ein mildes Klima herrscht, spannende Eindrücke bereit. Lernen Sie die schöne und vielseitige Kanareninsel mit Reise.de kennen und verbringen Sie hier eine unvergessliche Zeit!

Anreise nach La Palma

Nach La Palma gelangen Sie in viereinhalb bis fünf Stunden mit dem Flugzeug. Regelmäßig werden in vielen deutschen Städten Direktflüge und Flüge mit wenigen Zwischenstopps angeboten, die auf dem ca. 7 Kilometer südlich der Hauptstadt Santa Cruz gelegenen Flughafen landen. Häufig sind Flüge nach La Palma schon zu Schnäppchenpreisen von unter 100 EUR erhältlich. Am Flughafen haben Sie die Möglichkeit, einen Mietwagen zu buchen, mit dem sich die ursprüngliche Insel am besten erkunden lässt. Außerdem ist La Palma in rund zwei Stunden mit der Fähre vom spanischen Festland und von Teneriffa erreichbar.

Hotels auf La Palma

Auf La Palma gibt es nur wenige große Hotelanlagen, dafür aber viele charmante Appartements und Pensionen sowie Ferienhäuser und -wohnungen. In einfachen Unterkünften zahlen Sie selbst während der Hauptsaison oft nicht mehr als 50 EUR für die Übernachtung. Wer Wert auf hohen Komfort und Luxus legt, kann in hochklassigen Hotels wie dem La Palma Jardin oder dem mit 4 Sternen klassifizierten Hotel Hacienda de Abaja ab 100 EUR die Nacht verbringen.

Beliebte Orte auf La Palma

Santa Cruz

Der Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Der Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Die an einem Berghang errichtete Hauptstadt Santa Cruz de La Palma liegt im Osten der Insel an der Atlantikküste. Schmucke weiße Häuser, der tiefblaue Atlantik, mit Palmen bepflanzte malerische Plätze und das milde Klima erzeugen ein gemütliches Ambiente in der Inselhauptstadt, in der es einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten und spannende Museen zu entdecken gibt.

An der Calle O’Daly, der Hauptader der Stadt, und rund um die zentrale Plaza de Espana reihen sich Paläste, kleine Geschäfte, Cafés, Restaurants und Attraktionen wie die dreischiffige Kirche Matriz de El Salvador und das im 16. Jahrhundert errichtete Renaissance-Rathaus aneinander.

Entlang der parallel verlaufenden Uferpromenade Avenida Maritima lassen sich reizvolle zweistöckige Häuser mit aufwendig verzierten Holzbalkonen und die Festung Santa Catalina bestaunen. Oberhalb der Stadt liegt die Wallfahrtskirche Virgen de las Nieves, in der sich eine berühmte Terrakotta-Figur der Jungfrau vom Schnee befindet, der Schutzpatronin der Insel.

Tazacorte

Das charmante Tazacorte auf La Palma.

Das charmante Tazacorte auf La Palma.

Steile Lavawände und ausgedehnte Bananenplantagen prägen das Ortsbild der Gemeinde Tazacorte, die an der Westküste La Palmas liegt. Im Ortsteil Puerto de Tazacorte dehnt sich ein schwarzer Sandstrand aus, der als der schönste der ganzen Insel gilt. Er wird von der Hafenmole vor den hohen Wellen des Atlantiks geschützt, sodass auch Familien mit Kindern hier unbeschwerten Badespaß genießen. Puerto de Tazacorte verfügt zudem über den größten Fischerei- und Yachthafen der Insel, der als Ausgangspunkt für Bootsausflüge, zum Beispiel zur Delphin- oder Walbeobachtung, dient.

Wanderfreunde marschieren im Ort die Steilküste hinauf zum Aussichtspunkt Mirador El Time, von dem sich ein phantastischer Ausblick auf das Meer, über das weitläufige Aridane-Tal und in den Kratergrund der Caldera bietet. Sehenswert: Das Historische Treppenviertel von Villa de Tazacorte und die im 16. Jahrhundert errichtete Kirche San Miguel Arcángel, die bedeutende Reliquien beherbergt.

Los Llanos de Aridane und Puerto Naos

Sonnenuntergang am Strand von Puerto Naos.

Sonnenuntergang am Strand von Puerto Naos.

Los Llanos de Aridane, die mit über 20000 Einwohnern größte Stadt auf La Palma, liegt im Westen im Aridane-Tal. Im Stadtzentrum rund um die mit Lorbeerbäumen bepflanzte Plaza de Espana finden sich Sehenswürdigkeiten wie die im 16. Jahrhundert errichtete Pfarrkirche Nuestra Señora de Los Remedios, viele malerische Straßencafés und abwechslungsreiche kleine Geschäfte, die zum Bummeln einladen.

Zu Los Llanos gehört das Dorf Puerto Naos, bei dem es sich um das wichtigste Touristenzentrum im Westen handelt. Puerto Naos besitzt einen unter Kokospalmen gelegenen schwarzen Sandstrand, eine schöne Promenade und jede Menge Restaurants, Bars und Läden, sodass hier für alle Urlaubsannehmlichkeiten gesorgt ist.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Museen auf La Palma

Auf La Palma verteilen sich zahlreiche interessante Museen, die spannende kulturelle Impressionen bereithalten. Unbedingt einen Besuch wert ist das Inselmuseum, das im altehrwürdigen Franziskuskloster in Santa Cruz untergebracht ist. Das Museum vermittelt Wissenswertes zu den Themen Archäologie, Naturgeschichte, Heimatkunde und Kunst. Tauchen Sie hier tief in die Inselgeschichte ein, lernen Sie die Kultur der Guanchen, der kanarischen Ureinwohner, kennen, bestaunen Sie zahlreiche Kunsthandwerksprodukte und schauen Sie sich Tiermodelle an. Abgerundet werden die Ausstellungen durch meisterhafte Gemälde der flämischen Schule.

Für Groß und Klein ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch des Schifffahrtsmuseums in Santa Cruz, dessen Prunkstück ein Nachbau der Santa Maria ist, dem Flaggschiff von Christoph Kolumbus. Im Weinmuseum in Las Manchas erfahren Sie alles über den Weinanbau auf der Insel und können köstliche Weine kosten. Neben dem Anbau von Wein und Bananen hat auch die Zigarrenproduktion auf La Palma eine lange Tradition. Das Tabakmuseum in der Finca El Sitio in Brena Alta zeigt mit welcher Kunstfertigkeit aus getrockneten Tabakblättern edle „Zigarren puros“ entstehen.

La Palma Schiff Reisen

La Palma lockt mit einigen sehenswerten Museen.

Events

Auf La Palma finden über das Jahr verteilt zahlreiche besondere Veranstaltungen statt, bei denen sich die Einheimischen meist in aufwändig gefertigten Trachten präsentieren, fröhliche spanische Musik für gute Laune sorgt und bei Speis und Trank bis in die Morgenstunden ausgelassen gefeiert wird. Ein Highlight ist der Karneval auf La Palma, der vor allem in den Städten Santa Cruz und Los Llanos ähnlich farbenprächtig zelebriert wird wie in Südamerika.

Vor allem im Sommer stehen auf La Palma viele traditionelle Feste auf dem Programm wie etwa die Fiesta del Diablo in Tijarafe, bei der sich die Gemeinde am Vorabend des 8. September in einen Ort voller Feuerwerk und Magie verwandelt. Eines der größten kanarischen Feste überhaupt ist die Bajada de la Virgen, die alle fünf Jahre (2020 wieder) in Santa Cruz stattfindet. Einen Sommermonat lang verwandelt sich die Stadt dann in eine Partyzone der Superlative mit Konzerten, Shows, Kulturveranstaltungen, Wettkämpfen und Umzügen.

Karneval

Der Karneval wird auch auf La Palma gefeiert.

Sport

La Palma ist ein ideales Reiseziel für einen gelungenen Sporturlaub. Vor allem Wanderer wähnen sich hier im Paradies, denn ein Wegenetz von über 1000 Kilometern Länge, mit Routen für jeden Anspruch und in verschiedenen Höhenlagen, zieht sich durch die von reichlich Grün durchsetzte schwarze Vulkanlandschaft. Taucher freuen sich vor den Küsten der Insel auf eine spektakuläre Unterwasserwelt mit einer großen Vielfalt an Fischen, faszinierenden Schluchten und wunderschönen Unterwassergärten. Reiten, Klettern, Mountainbiken und Gleitschirmfliegen sind weitere sportliche Betätigungen, denen man auf La Palma wunderbar nachgehen kann.
Die Unterwasserwelt von Punta Cana

Die Unterwasserwelt vor La Palma ist sicherlich einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten auf La Palma

In den Inselorten finden sich etliche sehenswerte Bauwerke wie alte Paläste und historische Kirchen. Dazu erwarten Sie auf La Palma vielfältige bemerkenswerte Naturschönheiten. Hier nur ein paar Highlights:

Die Caldera de Tabuiente auf La Palma.

Die Caldera de Tabuiente auf La Palma.

La Palma Observatorium

Das Observatorium auf dem Roque de los Muchachos.

Der Lorbeerwald Los Tilos auf La Palma.

Der Lorbeerwald Los Tilos auf La Palma.

Caldera de Tabuiente – der größte Senkkrater der Welt

Die Caldera de Tabuiente ist mit ihrem Durchmesser von ca. neun Kilometern der größte Senkkrater der Welt. Im Barranco de la Angustias werden geführte Wanderungen angeboten, die in rund 6 Stunden vorbei an farbigen Wasserfällen und dem beeindruckenden Vulkanschlot Roque Idafe durch die spektakuläre Kraterlandschaft führen. Die herrlichen Naturimpressionen und Panoramaausblicke unterwegs machen solch eine Wanderung zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

Das Observatorium auf dem Roque de los Muchachos

Kurz unterhalb des Gipfels des 2426 Meter hohen Roque de los Muchachos, dem höchsten Berg der Insel, steht eines der wichtigsten Observatorien der Welt. Zahlreiche hochqualifizierte Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern arbeiten hier an der Erforschung des Weltalls. An zahlreichen Terminen werden Führungen durch das Institutsgelände angeboten, die jede Menge spannende Eindrücke versprechen.

Der Lorbeerwald Los Tilos

Beim Ort Los Sauces befindet sich ein Biosphärenreservat mit einem wunderschönen ca. 30 Meter hohen Lorbeerwald. Das dichte Blätterdach lässt wenig Sonnenlicht zu Boden dringen und Nebelschwaden ziehen umher, wodurch eine mystische Atmosphäre entsteht, die für ganz besondere Eindrücke sorgt. Bei Wanderungen, die an beeindruckenden Wasserfällen und geheimnisvollen Felsschluchten vorbeiführen, lässt sich die artenreiche Flora und Fauna des Gebiets kennenlernen.

Die Cueva de Belmaco

Die nahe des Ortes Mazo gelegene Höhle befindet sich innerhalb eines archäologischen Parks, zu dem noch weitere Höhlen und ein Besucherzentrum und Museum gehören. Der Höhlenkomplex ist eine historische Stätte und enthält Felszeichnungen und Steinritzungen der Guanchen, die hier vor vielen Jahrhunderten lebten. Spazierwege durchziehen die Anlage, die mit ihren bis zu 20 Meter hohen Drachenbäumen echtes Urzeit-Flair versprüht.

Die Cueva Bonita

Diese Meereshöhle bei Tijarafe, die sich im Rahmen von Bootsausflügen besichtigen lässt, ist vor allem bei Sonnenschein eine Augenweide, denn dann entstehen durch die Spiegelung der Sonnenstrahlen auf dem Wasser spektakuläre Licht- und Farbreflexe. Der Legende nach flüchteten einst Fischer bei einem Piratenangriff in die Höhle. Die Piraten dachten, die Fischer säßen in der Falle, aber die entkamen durch einen versteckten Ausgang.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Wenn Sie sich nicht zu den Wanderfreunden zählen, erkunden Sie die Insel doch auf dem Mountainbike oder Motorrad. Oder lassen Sie sich bei einer Fahrt mit dem Cabriolet auf Küstenstraßen von der kanarischen Sonne küssen und genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf den Atlantik.

Shopping

La Palma ist keine Shopping-Hochburg. Zwar gibt es in allen größeren Orten kleine bis mittelgroße Läden, die Dinge des täglichen Bedarfs und Lebensmittel anbieten, riesige Konsumtempel sucht man hier jedoch vergeblich. Dafür kann man überall besondere Kunsthandwerksprodukte entdecken wie etwa Keramiken, Töpfereien, Seidenstickereien und Korbflechtereien. Auch die beliebten Puro-Zigarren und die Inselweine sind begehrte Artikel auf La Palma. Die Top-Adressen zum Erwerb von Kunsthandwerk sind die Casa del Quinto in Los Sauces und die Kunsthandwerksschule in Mazo.

Essen & Trinken

Wie auf allen Kanarischen Inseln erwarten Sie natürlich auch auf La Palma köstliche Gaumenfreuden, die den Urlaub gelungen abrunden. Frischer Fisch und Meeresfrüchte wie Papageienfisch, Seehecht, Calamares und Muscheln finden sich häufig auf den Speisekarten der Lokale. Weit verbreitet sind auch Papas arrugadas, das sind nur auf den Kanaren angebaute kleine Kartoffeln, die nach dem Kochen mit Meersalz solange getrocknet werden, bis sie leicht runzlig sind. Dazu werden die beliebten Mojos serviert, kalte Gewürzsaucen, denen in Tazacorte sogar ein Museum gewidmet ist. Zu Trinken gibt es vorzugsweise frisch gepresste Fruchtsäfte oder ein Gläschen Inselwein.

Nachtleben & Party

Ein ausschweifendes Nachtleben wie Teneriffa und Mallorca hat die ruhige Insel La Palma nicht zu bieten. In den größeren Inselorten finden sich aber stimmungsvolle Bars, in denen sich der Abend bei Live-Musik und Tapas und Cocktails ausklingen lässt. Packt Sie doch spontan die richtige Feierlaune, dann können Sie in der Diskothek Terraza Millennium in Los Llanos oder in der Diskothek Moonbeach in Los Canjacos das Tanzbein schwingen. Zwei reizvolle Szenelokale in El Paso sind Escuela Encantada und die Bar Central, in der regelmäßig Themennächte mit Live-Musik stattfinden.

3 Erstaunliche Fakten über La Palma

Wussten sie eigentlich, dass

  • … La Palma die grünste Kanareninsel ist? Etwa 40 % des Eilands sind von Wald bedeckt.
  • … La Palma seit 2012 als weltweit erstes UNESCO-Starlight Reserve zertifiziert ist? Dies unterstreicht, dass der Schutz der nächtlichen Dunkelheit auf der Insel von besonderer Bedeutung ist. Durch die geringe Lichtverschmutzung und den besonders dunklen Nachthimmel liegen auf La Palma beste Bedingungen zur Sternbeobachtung vor.
  • … seit 2009 jährlich ein international besetzter Ultramarathon auf La Palma stattfindet? Beim Transvulcania absolvieren rund 2000 Läufer aus aller Welt eine Strecke von 73,3 Kilometern.

Söhne und Töchter La Palmas

Manolo Blahnik: 1942 in Santa Cruz geboren
Schuh- und Modedesigner; bekannt aus „Sex and the City“

Luis Morera: 1946 in Santa Cruz geboren
Architekt, Maler und Musiker

Rosana Simón: 1989 in Los Llanos geboren
Weltmeisterin 2009 im Taekwondo

Beste Reisezeit für La Palma

Auf La Palma herrscht ganzjährig ein subtropisches Klima mit angenehmen Temperaturen. Besonders gut für eine Reise auf die Insel eignen sich der Frühling und der Herbst. Dann liegen mit durchschnittlich 20 Grad beste Bedingungen zum Wandern und für andere sportliche Aktivitäten vor.

Video – La Palma Best Places

Top Reise Deals Spanien
Deal Teneriffa Hotel Sol Costa Atlantis7 Tage inkl. Flug & HPTeneriffa Hotel Sol Costa Atlantis
Sol Costa Atlantis auf Teneriffa
Deal Valentin Son Bou auf Menorca7 Tage inkl. Flug & HalbpensionMenorca Urlaub 2019 Valentin Son Bou
4* Valentin Son Bou auf Menorca
Deal allsun Hotel Bella Paguera auf Mallorca7 Tage inkl. Flug, Transfer & HPMallorca Urlaub im allsun Hotel Bella Paguera
allsun Hotel Bella Paguera auf Mallorca
Deal Fuerteventura R2 Rio Calma Hotel7 Tage inkl. Flug & HPFuerteventura R2 Rio Calma Hotel
R2 Rio Calma Hotel auf Fuerteventura
Deal Gran Canaria Hotel Esplendido7 Tage inkl. Flug, All Inclusive u. TransferWinterdeal Gran Canaria allsun Esplendido
Allsun Hotel Esplendido auf Gran Canaria

Beliebter Urlaub in La Palma

Pauschalreisen La Palma

Wie wäre es mit einer Reise nach La Palma, mit vollem Namen La Isla de San Miguel de la Palma, einer der kleineren Kanareninseln, die im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln wesentlich weniger bekannt und voll ist?

Pauschalreisen La Palma
Mehr zum Thema La Palma
Spanien All Iclusive
Spanien

Spanien befindet sich auf der Iberischen Halbinsel und besticht durch seine landschaftliche Vielfalt, seine lebendigen Städte mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten und Kultur sowie das mediterrane Klima mit vielen Sonnenstunden im Jahr.

Reisen Spanien

Die im Süden Spaniens gelegene Region Andalusien begeistert mit geschichtsträchtigen Städten wie Sevilla, Granada und Córdoba, die weltberühmte Sehenswürdigkeiten bereithalten.

Wunderschön, sonnig und so vielseitig – die im westlichen Mittelmeer gelegenen und zu Spanien gehörenden Balearischen Inseln zählen aus guten Gründen weltweit zu den beliebtesten Reisezielen.

Die nur 18 Quadratkilometer kleine Insel Cabrera ist ein echter Geheimtipp für all diejenigen, die sich während eines Urlaubs auf der großen „Schwesterinsel“ Mallorca nach Ruhe, Entspannung und ganz besonderen Naturerlebnissen sehnen.

Costa de la Luz Reisen Cadiz Single ab 40
Costa de la LuzReisen Costa de la Luz

300 Sonnenstunden im Jahr, 200 Kilometer Küstenlinie, sanft ins Meer abfallende Sandstrände, weiße Dünen und Pinienhaine, die Costa de la Luz ist eine Urlaubsregion wie aus dem Bilderbuch.

El Hierro, die kleinste und auch südlichste der Kanarischen Inseln, verzaubert mit ihrem natürlich-ursprünglichen Charakter, ihrem ganzjährig milden Klima und unzähligen Outdoor- und Entspannungsmöglichkeiten für diejenigen, die sich nach einem traumhaften Urlaub fernab großer Tourismuszentren sehnen.

Für viele Reisende ist Formentera die schönste Insel der Balearen. Sie lockt mit traumhaften Stränden mit feinem, weißem Sand, mit unberührter Natur und sie fasziniert mit unglaublich kristallklarem Wasser.

Ein endlos weiter Blick in die Ferne, das leise rauschende Meer und dazu eine zauberhafte Hafenromantik: Werden auch Sie zum Entdecker der Weltmeere und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub aus Erholung, Genuss, Kultur und Spaß auf einer Kanaren Kreuzfahrt.

Wenn Sie einen Urlaub abseits des Massentourismus suchen und die Ruhe in einer faszinierenden Landschaft bevorzugen, ist La Gomera ein wahres Traumziel. Buchen Sie bei Reise.de Ihre Pauschalreise nach La Gomera und lassen Sie sich von der Magie der einzigartigen Insel in den Bann ziehen.

Hat Sie das Fernweh nach Sonnenschein, Meer, Natur und Ruhe gepackt, dann nichts wie ab in den Pauschalurlaub nach Menorca: Auf der Baleareninsel erwartet Sie ein Zauber der Stille und eine teils unberührte Natur. Entdecken Sie einsame Küstenstreifen, versteckte Buchten, Strände mit Karibikflair und eine eindrucksvolle Landschaft.