Reisen nach Teneriffa

Teneriffa – eines der schönsten Urlaubsziele Europas

Willkommen auf der zu Spanien gehörenden größten Kanarischen Insel Teneriffa! Teneriffa ist bekannt für wunderschöne Strände und ein fulminantes Nachtleben mit rauschenden Partys in Clubs und Diskotheken. Die vor der Küste Marokkos und der Westsahara liegende Vulkaninsel hat ihren Besuchern jedoch noch viel mehr zu bieten. Malerische Altstädte warten hier darauf, entdeckt zu werden, darunter die Altstadt von La Laguna mit ihrer prächtigen Kolonialarchitektur, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Naturliebhabern und Wanderfreunden sind im Teide Nationalpark mit dem höchsten Gipfel Spaniens und in weiteren reizvollen Landschaftsparks einmalige Impressionen garantiert.

Auf Teneriffa können Sie außerdem Wale in freier Wildbahn beobachten, den Golfschläger auf herrlich angelegten Plätzen schwingen, unzählige farbenprächtige Papageien bestaunen und vieles mehr. Leckere kanarische Spezialitäten sorgen auf der Insel dafür, dass die Reise auch kulinarisch zum Traumurlaub wird.

Inhaltsverzeichnis – Teneriffa

Badeurlaub, Partyurlaub, Naturerlebnisse und eine Menge Kultur. Teneriffa hat alles im Amgebot.

Badeurlaub, Partyurlaub, Naturerlebnisse und eine Menge Kultur. Teneriffa hat alles im Amgebot.

Anreise

Nach Teneriffa gelangen Sie mit dem Flugzeug. Billigflüge von deutschen Flughäfen in die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, wo sämtliche Flüge auf die Insel landen, gibt es häufig schon für ca. 50 EUR. Die durchschnittliche Flugdauer beträgt von Frankfurt aus ca. vier Stunden. Flugzeuge aus deutschsprachigen Ländern fliegen den 1978 in Betrieb genommenen Flughafen Teneriffa Süd an, von dem aus Sie mit einem Taxi, Bus oder Mietwagen in Ihr Urlaubsdomizil gelangen. Es empfiehlt sich, Teneriffa mit einem Mietwagen zu erkunden. Sechs namhafte Autovermietungsfirmen bieten ihre Dienste am Flughafen Teneriffa Süd an.

Ein Hotel finden

Teneriffa ist eines der beliebtesten Urlaubsziele Europas, dementsprechend findet man hier eine Vielzahl von Hotels aller Kategorien. Günstige Übernachtungen in Mittelklassehotels gibt es bereits ab 50 EUR. Möchten Sie in einem gehobenen Hotel residieren, müssen Sie mit Preisen ab hundert EUR aufwärts für die Übernachtung rechnen. Beliebt sind Pauschalreisen nach Teneriffa, bei denen die Hotelübernachtungen bereits im Reisepreis enthalten sind. Selbstverständlich können Sie auf Teneriffa auch Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Fincas mieten. Hier sind bereits ab 30 EUR pro Nacht Angebote zu finden.

Beliebteste Inselorte

Teneriffa begeistert mit einem gelungenen Mix aus herrlichen Stränden, malerischen Städten mit attraktiven Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreichen Traumlandschaften. Hier drei besonders schöne Inselorte.

Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife, Hauptstadt von Teneriffa

Die malerische Haupstadt Santa Cruz de Tenerife

Die an der Ostspitze der Insel gelegene Hauptstadt, in der rund 200.000 Menschen leben, verfügt über eine wunderschöne Altstadt mit einer großen Anzahl historischer Gebäude, die mit ihrer imposanten Architektur und den oftmals farbenprächtigen Fassaden höchst sehenswert sind.

Anschauen sollten Sie sich den Palacio Insular, den ein 200 Quadratmeter großes Wandgemälde ziert und der als Sitz des Cabildo Insular de Tenerife dient, das Centro Internacional de Ferias y Congressos, in dem regelmäßig Veranstaltungen wie Kongresse, Ausstellungen, Messen und Konzerte stattfinden, und die direkt am Meer liegende Konzerthalle Auditorio de Tenerife Adán Martin mit ihrem futuristischen Erscheinungsbild.

Außerdem gibt es in der Hauptstadt viele Einkaufsviertel, idyllische Parks und malerische Plätze, zum Beispiel den Plaza del la Candelaria, auf denen Palmen, Denkmäler und kunstvolle Brunnen stehen. Der Hafen ist ebenfalls sehenswert.

Altstadt von La Orotava

La Orotava auf Teneriffa

Das bezaubernde La Orotava steckt voller Historie.

La Orotava, im Norden Teneriffas gelegen, gehört zu den ältesten Orten der Kanarischen Inseln. Die zu Beginn des 16. Jahrhunderts entstandene und mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Altstadt hat eine Fülle von architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Freuen Sie sich auf prächtige Herrenhäuser wie das Casa de los Balcones mit seinen Holzbalkonen und dem kanarischen Innenhof, und beeindruckende Sakralbauten wie die Kirche Iglesia de la Concepción und die ehemalige Klosterkirche Santo Domingo aus dem 17. Jahrhundert.

Schnucklige Geschäfte laden entlang der engen, verwinkelten Gassen zum Einkaufen ein und auf den Terrassen der Cafés werden Sie mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Ein besonderes Erlebnis in der Stadt ist das Corpus-Christi-Fest eine Woche nach Fronleichnam. Die Plätzchen und Straßen werden dann mit Blumenteppichen geschmückt.

Siam Park – die größte Wasserattraktion Europas

Der Siam Park auf Teneriffa

Der Siam Park bietet über 100 Attraktionen.

Den im thailändischen Stil gehaltenen ca. 18,5 Hektar großen Wasserpark in Costa Adeje sollten vor allem Familien besuchen. Die phantastischen Landschaften hier erinnern mit ihrer üppigen Vegetation aus Palmen und exotischen Pflanzen sowie den türkisfarbenen Wasserflächen wahrlich an das Paradies. Eingebettet in diese Prachtlandschaft sind spektakuläre Wasserrutschen, ein Wasserspielpark mit über 100 Attraktionen, eine Seelöwen-Insel und weitere Wasseranlagen, die Kindern und Erwachsenen Spaß garantieren.

Kultur, Events und Sport

La Laguna auf Teneriffa

UNESCO-Weltkulturerbe: La Laguna auf Teneriffa

Wandern und Sport auf Teneriffa

Wandern und Hiking auf der Vulkaninsel.

Altstadt von La Laguna – UNESCO Weltkulturerbe

Die westlich der Hauptstadt gelegene Stadt La Laguna, ein UNESCO Weltkulturerbe, fasziniert mit historischen Straßen, die an beeindruckenden Palästen wie dem Palacio de Nava und Sakralbauten wie dem Convento de Santa Clara vorbeiführen. Entlang der kolonialen Prachtbauten zu spazieren, ist ein unvergessliches Erlebnis. Zwischendurch können Sie sich in einer der zahlreichen Tapasbars stärken.

Besondere Veranstaltungen

Wenn im Februar der Karneval auf Teneriffa losgeht, der hinter Rio de Janeiro als zweitgrößter der Welt gilt, ist die Insel wie im Rausch. In den Städten, aber auch kleinen Dörfern, herrscht dann Ausnahmezustand und die Nächte werden bis zum Morgengrauen durchgefeiert.

Besonders hoch her geht es in Santa Cruz de Tenerife, der Karnevalshochburg auf der Insel. Bei Festumzügen ziehen aufwendig dekorierte Wagen und unzählige prächtig kostümierte Menschen, begleitet von Samba- und Musikgruppen, zu den Plazas, wo etliche Buden und Stände zum Verweilen einladen. Anschließend wird in Lokalen gefeiert. Bis zum Aschermittwoch sorgen auf Teneriffa Musik- und Kostümveranstaltungen und viele weitere Events für Spaß und gute Laune.

Sportliche Highlights

Das konstante milde Klima auf Teneriffa lädt das ganze Jahr über dazu ein, sportlich aktiv zu sein. Ein Paradies ist die mitten im Atlantischen Ozean gelegene Insel für alle Wassersportfreunde. Lernen Sie beim Tauchen die spektakuläre Unterwasserwelt kennen, oder genießen Sie den einmaligen Nervenkitzel beim Kite- und Windsurfen oder Wellenreiten an einem der vielen Strände Teneriffas. Dabei kommen sowohl erfahrene Wassersportler als auch absolute Neulinge auf ihre Kosten, denn in vielen Orten werden Anfängerkurse angeboten.

Auch Segeln kann man auf Teneriffa wunderbar, zum Beispiel vor Los Cristianos, wo es eine große Segelschule gibt. Darüber hinaus können Sie bei Touren mit dem Kanu oder Kajak einsame Buchten kennenlernen, die sich oft über den Landweg nicht erreichen lassen.

Teneriffa ist des Weiteren ein Traumziel für Golfer dank acht reizvoller Plätze, die alle einen einzigartigen Charme haben. Tennis, Reiten, Fahrradfahren, Gleitschirmfliegen und Klettern (Klettergebiet Arico) sind auf Teneriffa ebenfalls gut möglich. Ein wunderschönes Ziel zum Wandern ist der Teide Nationalpark.

Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Die Kanarische Insel bietet eine beachtliche Anzahl an architektonischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Hier eine kleine Auswahl.

Teide auf Teneriffa

Der höchste Gipfel Spaniens steht auf Teneriffa.

Der Loro Park auf Teneriffa

Der Loro Park auf Teneriffa

Teide Nationalpark mit dem höchsten Gipfel Spaniens

Der 3718 Meter hohe Teide ist der höchste Gipfel Spaniens und der dritthöchste Vulkan der Welt. Die einmalige und spektakuläre Kraterlandschaft um den Teide hat die UNESCO veranlasst, den Nationalpark zum Weltnaturerbe zu küren. Der meistbesuchte Nationalpark Europas lässt sich bei unvergesslichen Wanderungen kennenlernen, kann aber auch dank vieler Straßen gut mit dem Mietwagen oder Reisebus durchquert werden.

Zwei Besucherzentren vermitteln Wissenswertes über die bemerkenswerte Flora und Fauna in diesem Naturgebiet. Sportlich ambitionierte Wanderer haben die Möglichkeit, auf den Gipfel zu marschieren und sich an dem phantastischen Panorama oder einem spektakulären Sonnenuntergang zu erfreuen. Komfortabler gelangen Sie mit der Teleférico del Teide hinauf, der höchsten Luftseilbahn Spaniens.

Playa de La Tejita – das Kleinod der Insel

Der abgeschieden im Süden der Insel gelegene, etwa ein Kilometer lange, naturbelassene braune Sandstrand erfreut sich vor allem bei jüngeren Leuten, Sportlern und Anhängern der Freikörperkultur großer Beliebtheit. Es geht hier, fernab der großen Touristenzentren, aber allgemein sehr ruhig zu, sodass man ungestört die traumhaften Ausblicke auf den in rötlicher Farbe erstrahlenden Vulkankrater Montana Roja und das Wasser genießen kann. Dank idealer Windverhältnisse an der Küste ist der Strand ein Top-Spot für Surfer und Wellenreiter.

Das Anaga-Gebirge – ein einzigartiges Biosphärenreservat

Erkunden Sie ganz in der Nähe von La Laguna und Santa Cruz im Landschaftspark Anaga einen der seltenen Lorbeerwälder mit seinen subtropischen Pflanzenarten. Vom Besucherzentrum Cruz del Carmen führt der Wanderweg Vueltas de Taganana durch eine grüne Prachtlandschaft mit romantischen Schluchten, steilen Felswänden und verlorenen Dörfchen. Die Strände von Benijo und Roque de las Bodegas bieten sich zwischendurch zum Baden und Relaxen an.

Die Kathedrale von San Cristóbal de La Laguna

Einer der bemerkenswertesten Sakralbauten der Insel ist die Kathedrale von La Laguna, deren Baugeschichte bis ins Jahr 1522 zurückreicht. Aus einer kleinen Kirche im kanarischen Stil wurde Anfang des 19. und 20. Jahrhunderts ein beeindruckendes Zeugnis neugotischer Baukunst errichtet. Neben der wunderschönen Architektur begeistert die Kirche mit einer pompösen Innenausstattung. Die Besucher können sich hier auf viele historisch bedeutsame Gemälde und kunstvolle Einrichtungsgegenstände wie den Hauptaltar mit seinem aufwendig verzierten Tabernakel aus Holz freuen.

Loro Parque

Dieser riesige Tierpark im Norden Teneriffas wird auch Papageien-Park genannt, da hier die größte Papageiensammlung der Welt zu finden ist. Darüber hinaus erwarten die Besucher weitere Attraktionen wie das größte Pinguinarium der Welt, ein thailändisches Dorf, Delphin- und Seelöwenshows, eine Tigerinsel und ein spektakuläres Aquarium mit einem Unterwasser-Tunnel, der mitten durch ein Haifischbecken führt.

Outdoor/Shopping/Essen/Nachtleben

Outdoor

Das ganzjährig angenehme Klima auf Teneriffa macht die Insel zu einem idealen Ort, um die Natur in allen Facetten zu genießen, sich am Strand zu erholen und die abwechslungsreichen Landschaften zu erkunden. In den belebten Städten und Touristenorten lassen sich die lauen Abende wunderbar auf den Terrassen von Restaurants und Strandbars ausklingen. Ein besonderes Outdoor-Erlebnis erwartet Sie an der Küste im Südwesten der Insel, z.B. in Playa Paraiso. Hier können Wale in freier Wildbahn beobachtet werden, darunter auch Orcas und Blauwale.

Shopping

Wer nach ausgedehnten Streifzügen durch die herrliche Natur der Insel und Badespaß Lust auf einen Shopping-Trip verspürt, findet auf Teneriffa sowohl eine große Anzahl an Einkaufszentren als auch kleine Geschäfte, die spanische Spezialitäten und Souvenirs anbieten. Die meisten Geschäfte erwarten einen in Santa Cruz, u.a. in den Einkaufszentren Corte Inglés und Tres de Mayo. Eine besondere Attraktion ist der Mercado de Nuestra Senora de Africa, einer der größten Märkte der Insel. Hier sorgen Handwerkskunst, frische Lebensmittel und ein reges Treiben für bunte Sinneseindrücke. Darüber hinaus gibt es auf der Insel viele kleine Bauern- und Trödelmärkte, deren Besuch sich lohnt.

Essen & Trinken

Ob spanische und kanarische Leckereien wie Tapas und Papas Arrugadas, vielfältige Fischspezialitäten oder Köstlichkeiten der internationalen Küche – auf Teneriffa erwarten Sie vorzügliche Gaumenfreuden. Günstig, aber dennoch gut essen Sie in den vielen kleinen Bars und Cafeterias auf der Insel. Die sogenannten Guainches, das sind einfache Restaurants, servieren Ihnen typische Gerichte Teneriffas zu moderaten Preisen. In größeren Touristenorten finden Sie aber auch chinesische, deutsche oder mexikanische Restaurants. Tipp für Feinschmecker: der Gourmet-Tempel Mesón El Drago in Lucha Canaria.

Nachtleben & Party

Eine Vielzahl von Discotheken, Bars und Casinos sorgen auf Teneriffa für ein abwechslungsreiches Nachtleben. In den Urlaubsorten finden sich problemlos Lokalitäten, in denen Sie die Nacht zum Tag machen und bestens feiern können. Als Party-Hochburgen der Insel gelten Puerta de la Cruz und La Laguna im Norden sowie Costa Adeje und Los Cristianos im Süden. Wer es ruhiger angehen lassen möchte, lässt den Abend in einer der zahlreichen Bars ausklingen.

3 Erstaunliche Fakten über Teneriffa

Wussten sie eigentlich, dass

  • …es auf der Insel weit über 100 Pflanzen gibt, die nur hier vorkommen? Dazu gesellen sich Pflanzen, die es nur auf den Kanarischen Inseln gibt, wie der beeindruckende Drachenbaum.
  • …die Insel zwar zu Spanien gehört, topografisch aber Afrika zugeordnet ist? Sie ist lediglich ca. 250 Kilometer von Marokko entfernt, jedoch über 1250 Kilometer von der Südküste Spaniens.
  • …sich Ihnen auf Teneriffa ein leuchtender Sternenhimmel wie kaum irgendwo sonst präsentiert? Der Himmel hier ist aufgrund verschiedener Faktoren besonders dunkel und transparent, vor allem in der Teide-Region, daher dürfen Sie sich auf wunderbare Sternenhimmel freuen. Tipp: Im Teide Observatorium stehen Ihnen zur Himmelbeobachtung modernste Teleskope zur Verfügung.

Söhne und Töchter Teneriffas

José de Anchieta: Schriftsteller und Missionar des 16. Jahrhunderts
gilt heute als „Apostel Brasiliens“

Hermano Pedri de San José Betancurt: Geistlicher und Missionar
2002 heiliggesprochen

Leopoldo O´Donnel y Dorris: General und Politiker
Regierungschef Spaniens im 19. Jahrhundert

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Teneriffa-Urlaub ist ganzjährig. Im Winter herrschen hier Temperaturen von angenehmen 20 Grad und im Sommer von durchschnittlich 28 Grad. Für Badespaß eignen sich die Sommermonate am besten, aber auf Teneriffa kann man es wirklich das ganze Jahr über hervorragend aushalten.

Video – Flying Over Tenerife

Mehr zum Thema Spanien

Weitere Infos zum Thema Teneriffa

Cluburlaub
Teneriffa

Cluburlaub Teneriffa