Reisen nach Südafrika

Südafrika an der südlichen Spitze des afrikanischen Kontinents grenzt im Süden und Südosten an den Indischen Ozean und im Westen an den Atlantik. Das Land gilt als das am weitesten entwickelte in ganz Afrika. Es erwarten Sie spannende Metropolen wie Kapstadt oder Johannesburg, einzigartige Landschaften im Kruger Nationalpark, der Kalahari Wüste, am Kap der Guten Hoffnung oder entlang der Garden Route und eine offene, multikulturelle Kultur. Entdecken Sie das faszinierende Land mit Reise.de und tauchen Sie ein in das pulsierende Leben Südafrikas.Inhaltsverzeichnis – Südafrika

Reisen nach Südafrika Rondavels Canyon

Entdecken Sie das blühende Südafrika!

Beliebte Reisearten für Südafrika

Städtetrip, Strandurlaub, Rundreise und Abenteuer

Die interessanten Städte Südafrikas lassen sich wunderbar bei einer Städtereise erkunden. Die Hauptstadt Pretoria, Kapstadt, Johannesburg oder Durban sind beliebte Ziele und haben mit Sehenswürdigkeiten, Museen und Stränden einiges zu bieten. Aufgrund der Lage an zwei Ozeanen bieten sich die Küsten Südafrikas natürlich für einen Badeurlaub an. Unterschiedliche Landschaften und ein großes Wassersportangebot machen Südafrika zum idealen Ziel für Wasserratten. Wer gerne alle Aspekte des Landes kennenlernen möchte, der kann bei einer Rundreise im Mietwagen oder mit dem Bus zum Beispiel entlang der Garden Route sowohl Städte als auch Flora und Fauna entdecken. Auf Abenteurer warten in Nationalparks und in der Kalahari Wüste unvergessliche Erlebnisse.

Pauschal, individuell, Frühbucher und Last Minute

Vor allem für Städtetrips und Badeurlaub bietet sich die Buchung einer Pauschalreise an, bei der Sie Flug und Unterkunft in einem praktischen Paket zusammen buchen. Bei unseren Frühbucher und Last Minute Angeboten können Sie hier echte Schnäppchen schlagen, also halten Sie die Augen offen. Wer seine Reise ganz individuell zusammenstellen möchte, der wird bei unseren Reisebausteinen aus Flug und Unterkunft fündig. Buchen Sie beides separat und ganz nach Ihren Vorstellungen und schon kann Ihre persönliche Südafrika Reise losgehen.

Unsere Top 5 in Südafrika

Die 5 schönsten Strände in Südafrika

Diese Entscheidung fällt wirklich nicht leicht. Südafrikas Küsten sind gespickt mit wunderschönen Abschnitten, die alle ihren ganz eigenen Charakter haben. Besuchen Sie außer den näher vorgestellten Stränden auch den Bay of Plenty Beach in Durban, Coffee Bay, Camps Bay oder Kraalbaai Beach.

  1. Ganz im Süden zwischen Kapstadt und Port Elizabeth liegt Plettenberg Bay. Die Bucht ist etwa 20 km lang und wird in fünf Abschnitte unterteilt. Hier wird Ihnen sicher nicht langweilig: Tauchen, Kajak fahren, Bootstouren, Wellenreiten und für die kleine Pause zwischendurch jede Menge Bars und Restaurants. Mit ein bisschen Glück können Sie Delfine und Wale beobachten und im Robberg Nature Reserve lebt eine Robbenkolonie. Auch sehenswert: Das Cape Seal Lighthouse.
  2. Pinguine in Afrika? Oh ja, und zwar am Boulders Beach. In der Nähe der alten Hafenstadt Simonstown hat sich eine Kolonie von Brillenpinguinen niedergelassen. Zwischen den gigantischen Granitfelsen lässt sich auch wunderbar – mit den Pinguinen – Schnorcheln. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte hier wirklich vorbeischauen. So nahe werden Sie die Tiere im Frack nicht mehr erleben.
  3. An der Garden Route liegt der Wilderness Beach im gleichnamigen Ort. Etwa 8 km Strand mit ganzjährig tropischem Klima und Buchten und Lagunen erwarten Sie hier. Besonders malerisch mündet hier der Touw River ins Meer. Die Strände haben Blue Flag Status und weisen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf. In Backpacker Unterkünften aber auch Wellness und Spa Tempeln findet hier jeder das richtige Urlaubsdomizil.
  4. Jeffreys Bay ist weltweit als Surfspot bekannt. Im Juli können die Wellen bis zu 6 Meter hoch werden. Surfschulen und Bars versorgen die Wellenreiter. Außer Surfen lässt sich hier auch prima Schnorcheln, Tauchen, Segeln oder Kanu fahren. Nach August, wenn die Surfsaison vorüber ist, wird es etwas ruhiger.
  5. Weiter östlich entlang der Küste an der Wild Coast findet sich Cintsa Bay. Zwischen Wald, Lagunen und Sanddünen lässt sich hier wunderbar entspannen. Cintsa ist etwas abseits des Trubels und ideal für Urlauber, die es gerne etwas ruhiger mögen. Die Ortschaft liegt an der Mündung des Cintsa River, sodass sich hier auch Möglichkeiten zum Angeln bieten.
Pinguine am Boulders Beach in Südafrika.

Pinguine am Boulders Beach in Südafrika.

Die 5 spannendsten Metropolen Südafrikas

  1. Die Hauptstadt Südafrikas ist Pretoria. Das historische Zentrum ist der Kerkplein Platz, an dem sich auch der Justizpalast, das Old Capitol Theatre, das Alte Parlament und das Hauptpostamt befinden. An den Union Buildings, Anfang des 20. Jahrhunderts im klassizistischen Stil erbaut, wurde 1994 mit Nelson Mandela der erste schwarze Präsident der Republik Südafrika vereidigt. Sehenswerte Ziele im Umland sind Fort Klapperkop, Fort Schanskop, Fort West und der Meteoritenkrater Tswaing.
  2. Etwa 45 km nördlich des namensgebenden Kaps der Guten Hoffnung liegt Kapstadt, zweitgrößte Stadt des Landes und Sitz des Parlaments. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten neben dem Kap selbst sind hier der Tafelberg und Robben Island. Aber auch der Hafen mit der Victoria & Alfred Waterfront ist sehenswert. Das Kastell Castle of Good Hope wurde 1666-1679 erbaut und ist das älteste erhaltene Gebäude Südafrikas. Besuchen Sie auch die Museen, Long Street mit ihren Kneipen und Restaurants und den Botanischen Garten Kirstenbosch.
  3. Johannesburg ist die größte Stadt Südafrikas und in ihrer Architektur vom Art Déco Stil geprägt. Mit Gold Reef City gibt es in Johannesburg einen spannenden und Spaß versprechenden Vergnügungs- und Themenpark. Johannesburg ist auch eine geschichtsträchtige Stadt: Besuchen Sie das Apartheid Museum, die Johannesburg Art Gallery und das ehemalige Wohnhaus von Nelson Mandela. Vom Carlton Centre können Sie auf 220 Meter Höhe den Ausblick auf Stadt und Umgebung genießen.
  4. Die bedeutendste Industrie- und Hafenstadt Südafrikas ist Durban, außerdem auch als Surferparadies bekannt. Tatsächlich ist der Hafen von Durban der größte in ganz Afrika. An Beachfront und Golden Mile können Sie sich in Bars und Restaurants kulinarisch verwöhnen lassen, während Sie im Gateway Shopping Centre, dem größten in Afrika, nach Herzenslust einkaufen können. Außerdem sehenswert: Die Juma Moschee und der Hare Krishna Temple of Understanding.
  5. Port Elizabeth liegt an der Südküste und ist eine entspannte Hafenstadt. Traumhafte Strände laden zum Baden und Relaxen ein. Besichtigen Sie den Market Square, City Hall und den 1923 erbauten Aussichtsturm Campanile. Jede Menge Spaß und Unterhaltung warten in der Boardwalk Casino & Entertainment World. Die Freizeitanlage beinhaltet Restaurants, Kino, Geschäfte und natürlich ein Kasino.
Johannisburg ist die größte Stadt Südafrikas.

Johannisburg ist die größte Stadt Südafrikas.

Die 5 interessantesten Museen in Südafrika

Auch hier fällt die Auswahl schwer. Neben den unten genannten sind auch die Südafrikanische Nationalgalerie und das Jewish Pioneer´s Memorial Museum einen Besuch wert.

  1. 2001 eröffnet, beschäftigt sich das Apartheid Museum in Johannesburg mit der Entstehung, Entwicklung und dem Ende der Apartheid in Südafrika. Dabei wird die historische Epoche in ihrem geschichtlichen und international-politischen Kontext aufgearbeitet. Neben Artefakten werden auch Texte, Fotografien und Filme ausgestellt.
  2. Das Hector Pieterson Museum in Johannesburg befindet sich etwa 2 Blocks von der Stelle, an der der Junge 1976 seinen gewaltsamen Tod fand. Das Museum beschäftigt sich mit den Ereignissen, die zum Aufstand in Soweto führten, sowie mit dem Aufstand selbst. Auch ein Mahnmal mit Parkanlage gehört zum Museum. Ganz in der Nähe befindet sich auch Mandela House, das ehemalige Wohnhaus von Nelson Mandela in Soweto. Im Inneren des Hauses sind noch teils originale Einrichtung und Memorabilien zu sehen. Ein Stück die Straße hinauf liegt auch das ehemalige Wohnhaus von Erzbischof Desmond Tutu.
  3. In Kapstadt erzählt das Heart of Cape Town Museum eine wahrhaft herzliche Geschichte. Hier, im Groote Schuur Krankenhaus, wurde die erste Herztransplantation am Menschen durchgeführt. Das Museum wurde 2007 zum 40. Jahrestag der Operation eröffnet und ist all jenen gewidmet, die damals beteiligt waren und eine neue medizinische Ära eingeläutet haben. Das Museum bringt Einsichten zu Spender, Empfänger und den ethischen und religiösen Problematiken, die damals überwunden werden mussten.
  4. Das Ditsong National Museum of Natural History in Pretoria ist vor allem für die ausgestellten menschlichen Fossilien aus der sogenannten Wiege der Menschheit bekannt. Die Funde stammen aus dem Pliozän und dem Pleistozän. Auch Skelette von Therapsiden und Dinosauriern können hier bewundert werden. Die zum Museum gehörende Bibliothek beinhaltet Werke zur Zoologie, Paläontologie und der Geschichte der Tierwelt des südlichen Afrikas.
  5. Kunstliebhaber sollten die Johannesburg Art Gallery nicht verpassen. In 15 Hallen und Skulpturgärten werden Werke vom 15. bis zum 20. Jahrhundert ausgestellt. Vertreten sind unter anderem Rodin, Picasso, Manet, Degas und afrikanische Künstler wie Gerard Sekoto, Alexis Preller und Ezrom Legae. Zudem werden auch Werke zeitgenössischer lokaler Künstler gezeigt.
Im Robben Island Prison war Nelson Mandela inhaftiert. Heute ein Museum.

Im Robben Island Prison war Nelson Mandela inhaftiert. Heute ein Museum.

Unsere Top 5 Natur und Tiere

Afrika ist eine der ökologisch vielfältigsten Regionen unseres Planeten. Kein Wunder also, dass Sie hier Flora, Fauna und Naturschauspiele erleben werden, die absolut einzigartig sind.

  1. Die Big 5 erhielten ihren Namen von Großwildjägern, die die Jagd auf diese fünf Tierarten als besonders schwierig und gefährlich beschrieben. Es handelt sich um Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn. Aufgrund von Wilderei sind die Bestände bedroht und im Rückgang. Zu Hause sind sie dennoch alle fünf unter anderem in Südafrika. Bei Touren können Sie die majestätischen Tiere beobachten und fotografieren.
  2. Eine Möglichkeit, den Big 5 zu begegnen, ist der Kruger Nationalpark. Das größte Wildschutzgebiet Südafrikas bietet 147 Säugetierarten, 507 Vogelarten, 114 Reptilienarten, 49 Fischarten und 34 Amphibienarten einen Lebensraum. Besucher können den Park auf sogenannten Wilderness Trails erkunden. Unterkunft findet man in Camps, Rastplätzen und Privat Lodges, die allerdings eher zur gehobenen Preisklasse gehören.
  3. Die Kap Halbinsel südlich von Kapstadt wartet mit wunderschöner Landschaft darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Im Norden der Halbinsel liegen der Tafelberg und der Botanische Garten Kirstenbosch. Im Osten können Sie am Boulders Beach Pinguinen begegnen und im Westen beginnt die Küstenstraße Chapman´s Peak Drive. Das Highlight ohne Frage: Die Südspitze des Kaps mit Leuchtturm.
  4. Die Garden Route an der Südküste führt entlang der Straße N2 und ist etwa 300 km lang. Das Gebiet weist eine besondere ökologische Diversität auf. Von Mossel Bay bis fast nach Port Elizabeth warten Höhepunkte wie der Garden Route National Park, die Lagunenlandschaft von Knysna mit ihren Buchten und Seen, die Outeniqua und Tsitsikamma Mountains und auf der anderen Seite der Indische Ozean. Es lassen sich Vögel und Delfine beobachten und unter Wasser können Sie schillernde Korallenriffe entdecken.
  5. Die Drakensberge sind durchzogen von Schluchten, Kämmen, Höhlen und Wasserfällen. Die Erhöhungen erreichen bis zu 3482 Meter und sind zum Teil UNESCO Welterbe. Neben Flora und Fauna gibt es hier aber noch etwas ganz Besonderes zu sehen: Die Felszeichnungen der San. An etwa 600 Fundstätten, in fast jeder Höhle, finden sich Darstellungen von Menschen, Tieren und Ritualen, die alle dem Volk der San zugeschrieben werden können.
Treffen Sie die Big Five im Kruger Nationalpark!

Treffen Sie die Big Five im Kruger Nationalpark!

Sehenswürdigkeiten in Südafrika

Ob Natur oder bewegte Geschichte Südafrika vom Kolonialismus bis zur Apartheid: Es gibt viel zu sehen!

Wolkenphänomen am Tafelberg von Kapstadt.

Wolkenphänomen am Tafelberg von Kapstadt.

Sterkfontein Suedafrika Reisen

Die Höhlen von Sterkfontein

Stellenbosch Suedafrika Reisen

Weinanbaugebiet bei Stellenbosch

Tafelberg und Botanischer Garten Kirstenbosch

Das Wahrzeichen Kapstadts prägt das Panorama. Auf zahlreichen Wanderwegen kann der Tafelberg bestiegen werden, wer nicht selbst laufen möchte, fährt einfach mit dem Table Mountain Aerial Cableway, der bereits seit 1929 Besucher nach oben bringt. Die große Pflanzenvielfalt der Region lässt sich im Botanischen Garten am Osthang des Tafelbergs bewundern. Der Garten Kirstenbosch gilt als einer der schönsten Gärten der Welt. Um die Artenvielfalt der Region zu erhalten, werden nur einheimische Arten wie Silberbaumgewächse, Heidekräuter, Palmfarne oder Sukkulenten angepflanzt. Außerdem gibt es ein Arboretum und ein Duftbeet. Im Sommer finden im Botanischen Garten Konzerte statt.

Sterkfontein

In Sterkfontein befindet sich die sogenannte Wiege der Menschheit. In mehreren Höhlen wurden hier die Fossilien früher Hominide gefunden. Seit 1999 gehören die Fundorte zum UNESCO Weltkulturerbe. Das Besucherzentrum mit Ausstellung informiert über die Entwicklung der Erde und der Menschheit. In 60 Metern Tiefe bilden Stalaktiten und Stalagmiten und ein unterirdischer See eine wahrlich surreale Welt, die Sie entdecken können.

Stellenbosch

Stellenbosch ist nach Kapstadt die älteste europäische Siedlung in Südafrika. Die zu besichtigenden Häuser stammen noch aus der Zeit der Ostindien Kompanie und sind im kapholländischen Stil gebaut. Auch eine Kirche, die Moederkerk von 1772, ist noch zu sehen. Neben den historischen Bauwerken gibt es aber in Stellenbosch noch ein weiteres Highlight: Die Region ist eines der bedeutendsten Weinanbaugebiete Südafrikas. Wein aus Südafrika erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hier haben Sie die Möglichkeit, vor Ort ein paar vorzügliche Tropfen zu verkosten.

Robben Island

Von 1961 bis 1996 diente die Insel vor Kapstadt als Gefängnisinsel. Unter anderem Nelson Mandela verbrachte hier einen Teil seiner Haft. Das Gefängnisgebäude ist heute ein Museum und die Insel gehört seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es ist heute daran gelegen, das historische und kulturelle Erbe von Robben Island zu erhalten. Zusätzlich soll auch das Ökosystem der Insel, deren Bereich Heimat für Vögel und Meereslebewesen ist, geschützt werden. Die Insel wird mehrmals täglich von Fährschiffen angefahren, die an der Victoria & Alfred Waterfront starten.

Fragen und Antworten rund um Südafrika

Wann ist die beste Reisezeit für Südafrika?

Zunächst einmal ist es wichtig, zu bedenken, dass die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel denen auf der Nordhalbkugel entgegengesetzt sind. Zudem gibt es in Südafrika sehr unterschiedliche Klima- und Wetterzonen von Wüste, über subtropisches Klima, Steppe bis zu maritim und mediterranem Klima.

In der Kapregion ist es ganzjährig relativ mild, wobei die Temperaturen von Mai bis September kaum über 20° C steigen und von Dezember bis Februar zwischen 15° und 25° C liegen. An der Atlantikküste erreichen die Temperaturen im Winter maximal 20° C und im Sommer bis zu etwa 28° C. Die Küstenregion am Indischen Ozean ist allgemein feuchter und wärmer. Im Landesinneren hingegen ist es trockener und die Temperaturen schwanken zwischen Sommer und Winter stärker. So kann es in den Gebirgen und in der Wüste im Winter auch sehr kalt werden und zu Schneefall kommen.

Wie gestaltet sich die südafrikanische Kultur und Küche?

Südafrika wird oft auch als „Regenbogennation“ bezeichnet. In kaum einem anderen Land treffen sich so viele ethnische Gruppen und Kulturen. Neben den indigenen afrikanischen Völkern wanderten Europäer aus den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien ein und auch aus Asien stammen viele Einwohner. Das spiegelt sich auch in der südafrikanischen Küche wider. Das Frühstück wird oft englischer Art gestaltet. Bei Hauptgerichten liegt der Schwerpunkt auf Fleisch wie Rind, Schwein, Huhn, Strauß oder Lamm. Gegrillt wird oft und gerne. Spezialitäten sind zum Beispiel Boerewors, eine scharfe Wurst, Biltong, getrocknetes Rind- oder Wildfleisch, indisch und indonesisch inspirierte Currys oder Mealie Pap, ein Maisbrei.

Nicht zu vergessen: der hervorragende Wein aus Südafrika. In Regionen wie Stellenbosch, Franschhoek oder Paarl werden Köstlichkeiten für Weinliebhaber angebaut. Von diesen Köstlichkeiten sollten Sie auf jeden Fall ein paar probieren.

Wo kann man in Südafrika das Nachtleben unsicher machen?

Vor allem in Johannesburg und Kapstadt tobt auch nachts das Leben. In Johannesburg kann man im ZAR Nachtclub feiern, das Randlords ist sehr nobel und bietet einen Blick über die Dächer der Stadt, das 34 und das Stanley sind etwas legerer. Die Long Street in Kapstadts Innenstadt ist tagsüber Einkaufsmeile und nachts Partymeile. Außerdem sind in Kapstadt das Trinity in Green Point, in dem auch regelmäßig DJs auflegen, und das Fiction zu empfehlen.

3 erstaunliche Fakten über Südafrika

Wussten sie eigentlich, dass

  • sich in Südafrika die längste Weinstraße der Welt, die R62 Weinroute, befindet?
  • in Südafrikas Grasland 30 verschiedene Tier- und Pflanzenarten pro Quadratmeter zu Hause sind? Das ist ein größerer Artenreichtum als im Regenwald.
  • sich in Südafrika der größte von einem Meteoriten verursachte Krater der Welt befindet? Der Vredefort Dome liegt bei Parys und wurde vor etwa 2 Milliarden Jahren von einem Einschlag verursacht.

3 berühmte Söhne und Töchter Südafrikas

J. R. R. Tolkien: 1892 in Bloemfontein geboren
Bekannt durch seine Werke „Der Hobbit“, „Der Herr der Ringe“ und „Das Silmarillion“.

Elon Musk: 1971 in Pretoria geboren
Unternehmer und Investor bei PayPal, Tesla, SpaceX.

Charlize Theron: 1975 in Benoni geboren
Schauspielerin und Produzentin, erhielt für ihre schauspielerische Leistung in „Monster“ einen Oscar, außerdem bekannt durch zum Beispiel „Mad Max: Fury Road“.

Fakten über Südafrika

Einreise

Die Einreise ist für deutsche Staatsbürger mit dem Reisepass möglich. Die Dokumente müssen noch mindestens 30 Tage über den Reisezeitraum hinaus gültig sein und bei der Ausreise noch mindestens zwei freie Seiten für Visastempel haben. Für kurzfristige Aufenthalte, touristische Reisen, Besuche und Geschäftsreisen wird kein Visum benötigt; bei Vorlage der Reisedokumente und des Rückflugtickets wird ein sogenanntes visitor´s visa ausgestellt, das allerdings maximal 90 Tage gilt.

Zoll

Es dürfen Waren bis zu einem Wert von 5000 Rand eingeführt werden. Ab 18 Jahren sind bis zu 1l Alkohol, 2l Wein, 200 Zigaretten, 20 Zigarren und 250g Tabak erlaubt. Lebensmittel, Pflanzen- und Tierprodukte dürfen nicht eingeführt werden. Aktuelle Informationen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes und bei der Südafrikanischen Botschaft.

Stand: 07.06.2018 – Auswärtiges Amt

Währung und Trinkgeld

Südafrikas Währung ist der Rand (ZAR). Ein Euro entspricht etwa 14,70 Rand (Stand Februar 2018). Das Trinkgeld ist in Südafrika nicht bei der Rechnung mit inbegriffen, etwa 10 % sind die Regel. Bei besonders gutem Service darf es natürlich immer auch etwas mehr sein.

Zeitverschiebung

In Südafrika gilt die South African Standard Time (SAST). Es gilt UTC +2, dementsprechend ist Südafrika eine Stunde vor Deutschland. Es wird nicht auf Sommerzeit umgestellt.

Telefon & Handy

Die Ländervorwahl für Südafrika ist die +27. Das Mobilfunknetz ist gut ausgebaut, bekannte Anbieter sind beispielsweise MTN und Vodacom. Erkundigen Sie sich am besten vor Ihrer Reise bei Ihrem Anbieter über Roaming Gebühren.

Notruf

  • Allgemeiner Notruf/ Polizei: 10111
  • Feuerwehr/ Unfallrettung: 10177

Apotheken

Apotheken sind als Chemist oder Apteek gekennzeichnet. In den größeren Städten haben die Apotheken auch Notdienste. Die medizinische Versorgung in Südafrika ist gut und mit europäischen Verhältnissen vergleichbar.

Impfungen

Für eine Reise nach Südafrika gibt es keine Pflichtimpfungen, Standardimpfungen sollten allerdings überprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden. Bei Einreise aus oder Transitaufenthalt in einem Gelbfiebergebiet wird ein entsprechender Impfnachweis verlangt. Erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise bei Ihrem Hausarzt bezüglich der nötigen Malariaprophylaxe. Es wird zudem eine Auslandskrankenversicherung inklusive Rückholversicherung empfohlen.

Anreise nach Südafrika

Am einfachsten gestaltet sich die Anreise mit dem Flugzeug. Airlines wie South African Airways, Lufthansa, SWISS und British Airways bieten Nonstop-Flüge und Flüge mit Zwischenstopp an. Angeflogen werden die südafrikanischen Flughäfen in Pretoria, Johannesburg und Kapstadt. Meist gibt es während der Saison, also im südafrikanischen Sommer, mehr Direktflüge. Die Ticketpreise liegen zwischen 500 und 900 €. Ab und an findet sich auch ein Schnäppchen für um die 400 €.

Eine Einreise ist dank eines gut ausgebauten Fernstraßennetzes auch über die Nachbarstaaten möglich. Achtung: In Südafrika herrscht Linksverkehr.

Video – Südafrika

Beliebter Urlaub in Südafrika

Pauschalreisen nach Südafrika

Das von abwechslungsreichen und beeindruckenden Landschaften geprägte Südafrika gehört zweifellos zu den schönsten Reisezielen der Welt und verspricht einen absoluten Traumurlaub der Extraklasse.

Pauschalreisen nach Südafrika
Hochzeitsreisen Südafrika

Buchen Sie günstige Angebote für Ihre Hochzeitsreise nach Südafrika ♥ Unvergessliche Eindrücke ♥ Romantik und Abenteuer mit Reise.de!

Hochzeitsreisen Südafrika
Surfurlaub Südafrika

Südafrika ist nicht nur das perfekte Urlaubs- und Reiseziel für Safarifans und Naturliebhaber, auch Surfer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Surfurlaub Südafrika
Rundreise Südafrika

Das facettenreiche Reiseland bietet mehr als wilde Tiere. So locken beispielsweise der Blyde River Canyon und die Drakensberge mit spektakulären Aussichten. Naturliebhaber kommen bei einer Fahrt entlang der berühmten Garden Route auf ihre Kosten. Ein Besuch der faszinierenden Stadt Kapstadt rundet Ihren abwechslungsreichen Besuch der Republik Südafrika ab.

Rundreise Südafrika
Individualreisen Südafrika

Gehen Sie auf Abenteuerreise nach Südafrika und erleben Sie wilde Tiere, Safaris, faszinierende Landschaften, lebendige Metropolen und herzliche Menschen: Auf einer Individualreise an das „schönste Ende der Welt“ können Sie das abenteuerliche Land auf eigene Faust erkunden und die Reise ganz nach Ihren persönlichen Interessen zusammenstellen.

Individualreisen Südafrika
Aktuelle Reise-News Südafrika
Strand-Treppe Die Top-Reiseziele für 2018
Die Top-Reiseziele für 2018