Preis-Hit
7 Tage in Jambiani (Insel Sansibar) Mbuyuni Beach Village
ab
782
inklusive
Flug
7 Tage in Jambiani (Insel Sansibar)Mbuyuni Beach Village
Preis-Hit
Kunden-Tipp
7 Tage in Bwejuu (Insel Sansibar) Baraza Resort
ab
2528
inklusive
Flug
7 Tage in Bwejuu (Insel Sansibar)Baraza Resort
Kunden-Tipp

Tansania – Den Zauber Afrikas erleben

Ausgedehnte Savannen, in denen sich die wilden Tiere Afrikas wie Büffel, Leoparden und Löwen tummeln, mit dem fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo die höchste Erhebung des Kontinents, die geheimnisvolle Kultur der Massai und von Palmen gesäumte weiße Bilderbuchstrände am türkisblauen Meer: All das und noch viel mehr bietet Ihnen das in Ostafrika gelegene Land Tansania, das immer mehr Urlauber mit seiner Schönheit und Vielseitigkeit verzaubert. Genießen Sie das Flair Afrikas bei Safaris in den vielen Nationalparks des Landes, erkunden Sie bei Wanderungen spektakuläre Berge und Vulkane, gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Massai und runden Sie Ihren Urlaub in Tansania an den Traumstränden an der Ostküste oder auf der tropischen Gewürzinsel Sansibar ab, deren Name schon Exotik versprüht. Tansania lässt Sie den Zauber Afrikas erleben und verspricht abenteuerliche, wunderschöne und erholsame Urlaubstage.

Tansania

Der Kilimandscharo, die Massai, Sansibar, wilde Tiere und abenteuerliche Landschaften: Besuchen Sie Tansania!

Beliebte Reisearten für Tansania

Pauschalreisen/ Strandurlaub

Die am Indischen Ozean gelegene Ostküste (Swahili Coast) und Inseln wie Sansibar, Mafia Island und Pemba Island locken mit weißen Sandstränden, türkisblauem Meer und phantastischen Tauchspots. Für einen unvergesslichen Strandurlaub entscheiden sich die meisten Touristen für eine Pauschalreise, bei der die Kosten für Flug, Unterkunft und Verpflegung zu einem attraktiven Gesamtpreis gebündelt sind. Luxuriöse Strandhotels und Resorts, die keine Annehmlichkeiten vermissen lassen, garantieren in Tansania eine entspannte Zeit mit abwechslungsreichen Freizeitvergnügungen, Genuss und Erholung.

Safari-Reisen/ Trekking-Reisen/ Familienurlaub

Wunderschöne Nationalparks laden in Tansania dazu ein, bei Safaris durch die Savannen die afrikanische Tierwelt zu bestaunen. Die Unterbringung bei Safari-Reisen erfolgt meist in komfortablen Lodges. Ebenfalls beliebt sind Trekking-Reisen nach Tansania, bei denen es in Gruppen durch die spektakuläre Bergwelt geht. Ziel der meisten Trekking-Reisenden ist der Kilimandscharo, das Dach Afrikas, aber auch andere Berge ermöglichen reizvolle Touren. Mit seiner Kombination aus herrlichen Landschaften, ungezähmter Wildnis und Traumstränden eignet sich Tansania auch für einen tollen Familienurlaub mit einer perfekten Mischung aus Abenteuer und Erholung, gewürzt mit einer Prise afrikanischer Kultur.

Kilimandscharo Massiv
Die aktuellen Lieblingsreisen unserer Kunden
1 Nungwi (Insel… Sandies Baobab…

7 Tage inkl. AI & Flug
ab
1200
2 Pingwe (Insel… Kichanga Lodge

7 Tage inkl. HP & Flug
ab
1276
3 Kizimkazi (Insel… The Residence…

7 Tage inkl. HP & Flug
ab
1501
4 Kiwengwa (Insel… Melia Zanzibar

7 Tage inkl. AI & Flug
ab
1576
5 Bububu (Insel… Chuini Zanzibar…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
1292

Unsere Top 5 in Tansania

Die 5 schönsten Strände in Tansania

  1. Puderzuckerweißer weicher Sand, kristallklares und türkis funkelndes Meer und ringsum das üppige Grün ausgedehnter Mangrovenwälder: Auf Sansibar finden Sie viele paradiesische Traumstrände und der Strand beim Ort Michamvi Kae im Westen der gleichnamigen Halbinsel ist unser absoluter Top-Favorit. Die Atmosphäre ist karibisch locker, die Strandbar serviert köstliche Cocktails und die Sonnenuntergänge sind ein Traum.
  2. Einen Badeurlaub vom Allerfeinsten erleben Sie auf Sansibar auch in Matemwe, dessen ausgedehnter Strand bei uns auf Platz 2 rangiert. Weicher, weißer Sand, türkisblaues Meer und grüne Palmen, deren Blätter in einer leichten Brise schaukeln, erzeugen auch hier ein paradiesisches Ambiente. Die entspannte und freundliche Lebensart der Einheimischen trägt dazu bei, dass man sich hier pudelwohl fühlt.
  3. Die im Vergleich mit Sansibar wesentlich weniger touristisch erschlossene Pemba Island versprüht das Flair einer einsamen Robinson-Insel. Die flachen Traumstrände auf der von dichten Mangrovenwäldern und Millionen Nelkenbäumen bewachsenen Insel können mit den Postkartenstränden Sansibars aber absolut mithalten und ermöglichen paradiesischen Badeurlaub.
  4. Mafia Island ist mit seinen farbenprächtigen Korallenriffen und der artenreichen Unterwasserfauna ein absolutes Paradies für Taucher und Schnorchler. Die tropischen Inselstrände versprechen einen Traumurlaub mit jeder Menge Spaß und Ruhe.
  5. Mit ausgedehnten Palmenstränden wie etwa dem Kilwa Beach und malerischen Baobab-Bäumen verspricht auch die Festlandküste Tansanias einen Badeurlaub vom Allerfeinsten. Abwechslung vom Faulenzen unter der Sonne Afrikas bieten hier Ausflüge in Dörfer und Städtchen, in denen die orientalischen und indischen Einflüssen unterliegende Kultur der Einheimischen erlebbar wird.
Strand auf Sansibar

Solche Puderzuckerstrände finden sich auf Sansibar, der Gewürzinsel.

Die 5 schönsten Städte und Orte in Tansania

  1. Der Geruch exotischer Gewürze strömt durch die sonnigen Gassen von Sansibar-Stadt, der Hauptstadt der Insel Sansibar. Schauen Sie sich hier unbedingt die berühmte Altstadt Stone Town mit ihren aus hellem Korallenkalkstein gebauten Häusern an, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Besichtigung von Bauwerken wie dem Palast der Wunder und der St. Joseph’s Cathedral garantieren zusammen mit dem multikulturellen Flair unvergessliche Urlaubsimpressionen.
  2. Jederzeit einen Ausflug wert ist auch die Hauptstadt Tansanias Dodoma, die mitten in einer von Landwirtschaft geprägten Region im Landesinneren liegt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die früher ein Knotenpunkt des Sklavenhandels in Ostafrika war, zählen die Gadaffi Moschee und die Anglikanische Kathedrale. Viele kleine Restaurants verwöhnen ihre Gäste in Dodoma mit landestypischen Köstlichkeiten.
  3. In der mit über vier Millionen Einwohnern größten Stadt Tansanias Dar es Salaam pulsiert das ostafrikanische Leben. Nehmen Sie an einer geführten Stadtbesichtigung teil, um die wichtigsten Attraktionen kennenzulernen. Dazu gehören der Mwenge Craft Market, auf dem vor allem Schnitzkunst des Makonde-Volkes angeboten wird, und das Village Museum, ein Freilichtmuseum, das tiefe Einblicke in die Lebensweise einiger einheimischer Stämme gewährt. Auch ein Spaziergang entlang der Kivukoni Waterfront mit ihren sehenswerten historischen Gebäuden und Kirchen lohnt sich.
  4. Die im Nordosten Tansanias gelegene Stadt Arusha ist als Ausgangspunkt zahlreicher Safaris ein beliebtes Touristenziel. Nördlich der Stadt liegt der Arusha-Nationalpark mit dem über 4500 Meter hohen Mount Meru, wo sich innerhalb ausgedehnter Gras- und Waldlandschaften Tiere wie Leoparden, Elefanten, Giraffen und Flusspferde bestaunen lassen. Arusha eignet sich auch als Ausgangspunkt für Ausflüge zum Kilimandscharo.
  5. Noch näher am „Dach Afrikas“ gelegen ist die Stadt Moshi, in der zahlreiche Trekking-Touren auf den Kilimandscharo angeboten werden. Aus vielen Teilen der Stadt bietet sich ein phantastischer Ausblick auf das imposante Bergmassiv. Lebensader Moshis ist die pulsierende Double Road: Entlang der Straße finden sich abwechslungsreiche Geschäfte, die vor allem Kunsthandwerksprodukte und Souvenirs anbieten, sowie Restaurants und Stände, die ihre Gäste mit Leckereien wie dem Fleischspieß Mshikaki und dem Fladenbrot Chapati verwöhnen.
Stone Town Sansibar

Die Altstadt von Sansibar-Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Dar es Salaam

In Dar es Salaam lohnt sich ein Spaziergang entlang der Kivukoni Waterfront.

Die 5 reizvollsten Ausflugsziele in Tansania

  1. Ein absolutes Highlight bei einem Tansania-Urlaub ist ein Ausflug in den Serengeti-Nationalpark, der zum UNESCO-Welterbe gehört. Innerhalb der unendlich wirkenden goldschimmernden Savannen, die sich zur Regenzeit in ein Meer aus Grün verwandeln, lassen sich Büffelherden, Elefanten und Giraffen, Raubkatzen und viele weitere Tiere bestaunen. Weltberühmt ist der riesige Nationalpark für die alljährliche Tiermigration, bei der über eine Millionen Gnus und hunderttausende Zebras und Gazellen zu den Weidegründen im Norden strömen.
  2. Ein tolles Ausflugsziel für geschichtlich und kulturell interessierte Urlauber sind die Ruinen der ehemaligen Hafenstadt Kilwa Kisiwani, die im 13. und 14. Jahrhundert als wichtiges Zentrum des Indienhandels zu den reichsten Städten der Welt gehörte. Zu den beeindruckendsten Bauwerken der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Ruinenstadt, die rund 300 Kilometer südlich von Dar es Salaam liegt, gehören der Husuni Kubwa Palast und die Festung Gereza.
  3. Der rund 700 Kilometer lange Tanganjikasee gilt als längster See der Erde und liegt zum Teil auch in Tansania. Er gilt als einer der artenreichsten Orte der Welt und beherbergt über 300 Fischarten, von denen die meisten endemisch sind. In einigen Gegenden tummeln sich Krokodile an den Ufern und natürlich dient der See auch Wildtieren als Wasserquelle. Er ist ein beliebtes Ziel von Individualtouristen und Abenteurern, die zum Beispiel von der Hafenstadt Kigoma zu Ausflügen aufbrechen.
  4. Das Selous Game Reserve ist mit über 50000 Quadratkilometern das größte Wildschutzgebiet Afrikas und ein beeindruckender Nationalpark, in dem zum Teil die kommerzielle Großwildjagd erlaubt ist. Safari-Touristen erwarten hier grandiose Naturimpressionen innerhalb dichter Miombo-Trockenwälder und ausgedehnter Gras- und Sumpflandschaften, in denen neben vielen anderen Wildtieren wie Geparden, Löwen und Zebras auch die größte Elefantenpopulation des Landes zu finden ist.
  5. Der im Westen des Landes gelegene Gombe-Stream-Nationalpark ist mit einer Fläche von rund 50 Quadratkilometern der kleinste der Nationalparks in Tansania. Nichtsdestotrotz ist er als Ausflugsziel äußerst beliebt, vor allem weil in ihm eine große Population von Schimpansen lebt. Bei Ausflügen in den deswegen auch Schimpansenland genannten Nationalpark können Sie den niedlichen Menschenaffen ganz nahekommen und innerhalb des tropischen Regenwaldes noch viele weitere Affen und Wildtiere bestaunen.
Serengeti Nationalpark

Wahrscheinlich das Highlight bei einer Tansania Reise: Ein Ausflug in den Serengeti-Nationalpark.

Gombe Stream Nationalpark

Der Gombe-Stream-Nationalpark ist vor allem wegen der dort lebenden Schimpansen so beliebt.

Die 5 reizvollsten Trekkingtouren in Tansania

  1. Nicht nur der Kilimandscharo beschert Trekking-Liebhabern in Tansania herrliche Erlebnisse. Auch der mit 4566 Metern zweithöchste Berg des Landes Mount Mero begeistert mit phantastischen Landschaftsimpressionen und hautnahen Tierbegegnungen. Der Aufstieg erfolgt in drei Etappen mitsamt Hüttenübernachtung und verlangt keine bergsteigerischen Fähigkeiten.
  2. Die Ol Doinyo Lengai Tour führt auf den heiligen Berg der Massai, der in der Nähe des Arusha Nationalparks thront. Die Besteigung dieses aktiven Vulkans hält grandiose Natureindrücke bereit, ist aber nur erfahrenen und konditionsstarken Trekking-Freunden zu empfehlen.
  3. Der erhabene Kilimandscharo ist das Sehnsuchtsziel für Wanderer und Bergsteiger in Tansania. Als leichteste Route auf den Berg gilt die 69 Kilometer lange Marangu-Route, die auf gut ausgebauten Wegen verläuft und keine Kletterpassagen bereithält. In Gruppen geht es hierbei durch die faszinierende Landschaft. Übernachtet wird in Berghütten.
  4. Die Kilimandjaro Umbwe Route gilt als anspruchsvollste Tour auf das Dach Afrikas. Nur sportlich ambitionierte Bergtouristen entscheiden sich für diese anstrengende Strecke, die allerdings durch eine besonders ursprüngliche Landschaft verläuft.
  5. Außergewöhnliches Wandervergnügen garantiert eine Fuß-Safari durch das grüne Kraterhochland rund um den spektakulären Ngorongoro Krater. Gehen Sie in Begleitung eines Guides hier auf Tuchfühlung mit dem Nomadenvolk der Massai und freuen Sie sich auf wilde Tiere und unvergessliche Panoramaausblicke.
Ngorongoro Krater

Neben einem Trip auf den Kilimandscharo lohnt sich auch ein Ausflug ins Kraterhochland des Ngorongoro-Kraters.

Die 5 schönsten Erlebnisse mit Kindern in Tansania

  1. Bei einer Familiensafari im Geländewagen durch die Wildnis Tansanias erwarten Sie viele Eindrücke, die für immer in Erinnerung bleiben. Werden Sie Zeuge der beeindruckenden Tierwanderung im Serengeti-Nationalpark, entdecken Sie im Ngorongoro Nationalpark mit seinem berühmten Krater die vom Aussterben bedrohten Nashörner und bestaunen Sie Paviane, Büffel, Zebras, Leoparden und viele weitere Tiere aus der Nähe.
  2. Genießen Sie mit der Familie Lagerfeuerromantik unter dem phantastischen afrikanischen Sternenhimmel, während sich um Sie herum die schier endlose Savanne ausbreitet, Grillen zirpen und Gazellen, Antilopen und andere Tiere vorüberziehen.
  3. Tauchen Sie bei Ihrem Familienurlaub in Tansania auch in die jahrtausendealte Geschichte der Massai ein, einem ursprünglich nomadisch lebenden Hirtenvolk, das im 16. Jahrhundert aus dem Sudan und Ägypten ins Land kam. Besuchen Sie das Massaidorf Olpopongi, zu dem ein Kultur-Museum und Unterkünfte gehören, und erleben Sie einen typischen Tag im Leben der Massai mit, die in traditionellen Lehmhütten (Boma) wohnen und spannende Riten pflegen.
  4. Der Victoriasee im Nordwesten Tansanias ist umgeben von Sümpfen und subtropischem Regenwald, der eine artenreiche Flora und Fauna beherbergt. Innerhalb des weitläufigen Gebiets erwarten Sie luxuriöse Lodges, die nicht nur Familiensafaris, sondern auch Kanutouren auf dem See anbieten, bei denen Sie Flusspferde, Krokodile und weitere Tiere beobachten können.
  5. Die puderzuckerweißen Bilderbuchstrände auf Sansibar und an der Festlandküste Tansanias ermöglichen jede Menge schönes Strandvergnügungen für die ganze Familie. Ob Beachvolleyball, Schnorcheln, Wasserski oder Fahrten mit dem Glasbodenboot, bei denen sich exotische Fische und farbenprächtige Korallenriffe anschauen lassen – an den Stränden Tansanias ist abwechslungsreicher Freizeitspaß für Jung und Alt garantiert.
Massai

Erleben Sie einen Tag im Massaidorf Olpopongi mit.

Reisen nach Barbados Karibikinsel
Unsere Preis-Tipps
  • Top Angebote zum besten Preis
  • Pauschalreisen inkl. Flug
Die günstigsten Angebote

Sehenswürdigkeiten in Tansania

Der prächtige Kilimandscharo

Im Nordosten Tansanias thront mit dem 5895 Meter hohen Kilimandscharo der höchste Berg Afrikas, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört und dessen Gebirgslandschaft ganz verschiedene Vegetationsstufen wie Kältewüsten, Heideflächen und tropischen Regenwald bereithält. Das „Dach Afrikas“, wie der Kilimandscharo auch genannt wird, fasziniert seit Jahrhunderten Alpinisten, Naturliebhaber und Wanderer. Auf zahlreichen Kilimandscharo-Routen wie der Coca-Cola-Route oder der Umbwe-Route, deren Charakter von leicht bis anspruchsvoll reicht, können Wander- und Trekkingliebhaber in Begleitung einheimischer Bergführer einmalige Naturimpressionen und Ausblicke auf die umliegende endlose Savanne genießen. Vom Gipfel, der auch ohne Klettererfahrung erreichbar ist, bietet sich ein majestätisches Panorama, das für immer im Gedächtnis bleibt.

Der imposante Ngorongoro-Krater

Der am Rande der Serengeti gelegene Ngorongoro-Krater ist der Mittelpunkt des nach ihm benannten Nationalparks und ein Naturjuwel, das zum UNESCO-Welterbe gehört. Das umliegende Kraterhochland, das an die schottischen Highlands erinnert, ist mit seinen Vulkanbergen, grünen Regenwäldern und reizvollen Schluchten ein Eldorado für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Hier, wo noch viele Tausende Massai im Einklang mit der Natur leben, können Sie bei geführten Touren eine grandiose Tier- und Pflanzenwelt bestaunen, die sogenannten Big Five antreffen, Vulkanberge besteigen und Massai-Dörfer besuchen.

Sansibar – der Inbegriff des Paradieses

Sansibar – schon der Name verheißt Exotik – ist ein im Indischen Ozean gelegenes Sehnsuchtsziel, das mit seinen Bilderbuchstränden, zauberhaften Buchten und phantastischen Riffen die Vorstellung eines echtes Inselparadieses perfekt erfüllt. Relaxen Sie hier am türkisblauen Meer, wenn Sie nicht gerade die Annehmlichkeiten Ihres Resorts genießen, und erkunden Sie auch die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren tropischen Regenwäldern und den in satten Naturtönen erstrahlenden Gewürzfeldern. Sansibar-Stadt lockt mit seinem zum UNESCO-Welterbe gehörenden historischen Zentrum Stone Town, in dem das Leben pulsiert, exotische Märkte warten und sich sehenswerte Bauwerke wie der ehemalige Wohn-Palast des Sultans bestaunen lassen.

Die phantastischen Nationalparks in Tansania

Ganze 16 Nationalparks finden sich in Tansania, von denen jeder seinen eigenen Charme versprüht und einmalige Abenteuer bereithält. Der Serengeti-Nationalpark ist mit seiner berühmten Tiermigration sicherlich der bekannteste Nationalpark des Landes, aber auch die anderen haben ihren Besuchern viel zu bieten. Lassen Sie sich zum Beispiel von der atemberaubenden landschaftlichen Schönheit des Lake Manyara Nationalparks verzaubern, die schon Ernest Hemingway in ihren Bann zog. Rund um den See, der „Juwel Afrikas“ genannt wird und von grünem Wald und spektakulären Felswänden umgeben ist, finden sich tropische Wasserfälle und eine beeindruckende Tier- und Pflanzenvielfalt. Niedliche Paviane, anmutige Flamingos, Pelikane und Kormorane sowie Löwen, Elefanten und Giraffen sind hier gleichermaßen anzutreffen.

Kilimandscharo Massiv

Der höchste Berg Afrikas: Der Kilimandscharo.

Ngorongoro

Auch der Ngorongoro-Krater ist geschütztes Gebiet.

Sansibar

Hier werden Träume wahr – auf Sansibar.

Lake Manyara Nationalpark

Schon Ernest Hemingway war fasziniert vom Lake Manyana Nationalpark.

Kiwengwa (Insel Sansibar) Kiwengwa (Insel Sansibar)
7 Tage VP+ & Flug ab 1095 €


KIWENGWA BEACH RESORT
Tansania, TANSANIA - SANSIBAR

94% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen
Kizimkazi (Insel Sansibar) Kizimkazi (Insel Sansibar)
7 Tage HP & Flug ab 1153 €


FRUIT & SPICE WELLNESS RESORT
Tansania, TANSANIA - SANSIBAR

100% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen
Kiwengwa (Insel Sansibar) Kiwengwa (Insel Sansibar)
7 Tage AI & Flug ab 1179 €


SULTAN SANDS ISLAND RESORT
Tansania, TANSANIA - SANSIBAR

95% 5,4 (6,0) 225 Bewertungen

Jetzt buchen

Fragen und Antworten rund um Tansania

Wann ist die beste Reisezeit für Tansania?

In Tansania erwarten Sie das ganze Jahr über angenehm warme (Hochland) bis heiße Temperaturen (Küsten und Inseln). Als beste Reisezeit gelten die trockenen Monate von Dezember bis März sowie von Juni bis Oktober. Die Monate Juli und August sind die beliebtesten für Safari-Reisen, während der Kilimandscharo im Januar und Februar die meisten Urlauber anzieht. Generell eignen sich die trockenen Monate hervorragend für Wandervergnügen oder einen traumhaften Badeurlaub in Tansania.

Welche Stadtteile in Dar es Salaam sollte man gesehen haben?

Die lebhaftesten Stadtteile von Dar es Salaam liegen auf der Halbinsel Msasani und heißen Oyster Bay und Masaki. Neben vielen sehenswerten historischen Gebäuden erwarten Sie hier tiefe Einblicke in die Lebensweise der freundlichen und offenen Einheimischen. Stöbern Sie in den abwechslungsreichen Geschäften auf der Msasani-Halbinsel nach Kunsthandwerksprodukten, traditionellen Kangas (tansanischen Kleidern) und anderen schönen Dingen und genießen Sie in den Restaurants und Lokalen die Aromen Afrikas bei landestypischen Köstlichkeiten wie Chapati (belegte Fladenbrote) oder Ndizi na nyama (Eintopf mit grünen Bananen). Die stimmungsvollen Lounges und Bars rund um das Hotel The Slipway sind beliebte Treffpunkte, um Cocktails zu trinken und herrliche Sonnenuntergänge zu beobachten.

Welche Parks bieten Erholung Sehenswertes?

Die 16 Nationalparks des Landes begeistern mit enorm vielfältigen Landschaftsbildern und einer extrem artenreichen Flora und Fauna. Tansania verfügt über Traumstrände, tropische Dschungel, schier endlose Savannen, faszinierende Berglandschaften und ausgedehnte Waldgebiete. Daneben laden auch der Mikumi Nationalpark und der Tarangire Nationalpark, der auch Park der Elefanten genannt wird, dazu ein, den Zauber Afrikas bei Tierbeobachtungen und Safaris zu erleben.

Welche Clubs kann man in Dar es Salaam empfehlen?

Wer nach Tansania reist, kommt hier in der Regel nicht wegen des ausschweifenden Nachtlebens her. Dennoch muss in dem ostafrikanischen Land nicht auf Urlaubsvergnügen am Abend verzichtet werden. In der inoffiziellen Hauptstadt Dar es Salaam finden sich auf der Msasani-Halbinsel schicke Lokalitäten, die beste abendliche Unterhaltung garantieren. Eine Top-Adresse ist hier das Garden Bistro, das seinen Gästen kulinarische Köstlichkeiten, leckere Drinks und Live-Musik bietet. Die landestypische Taarab-Musik erleben Sie bei den sonntäglichen Konzerten im Travertine-Hotel und die Q-Bar unterhält ihre Besucher an den Wochenenden mit bekannten internationalen Hits. Auch einen Besuch wert: der Club Bilicanas, in dem regelmäßig DJs für ausgelassene Stimmung sorgen.

Kultur Tansania

Tansania ist ein bunter Vielvölkerstaat mit über 130 Ethnien, der dementsprechend eine vielfältige Kultur aufweist. Christen, Muslime, die Massai und andere Stämmen sowie hinduistische Minderheiten leben hier friedlich zusammen. Die verschiedenen Kulturen drücken sich in Tansania zum Beispiel in traditionellen Kunstgegenständen aus, zu denen u.a. farbenprächtige Gewänder, Schmuck und Töpferwaren gehören. Auch die farbenfrohe Tingatinga-Malerei, bei der vorzugsweise Alltagsszenen und Tiermotive dargestellt werden, ist ein wichtiger Bestandteil der tansanischen Kultur. Zu der zählt natürlich auch traditionelle Musik, die hier mit Tanz und Ritualen verschmilzt und deren bedeutendstes Instrument die Trommel ist.

Thailand-Strand-Insel-Pauschalreise
Bluebay Beach Resort & Spa in Kiwengwa (Insel Sansibar) ab 1204 € Kiwengwa (Insel Sansibar)

98%


Bluebay Beach Resort & Spa

Zum Angebot
Doubletree by Hilton Resort Zanzibar Nungwi in Nungwi (Insel Sansibar) ab 1230 € Nungwi (Insel Sansibar)

85%


Doubletree by Hilton Resort Zanzibar Nungwi

Zum Angebot
Dream of Zanzibar in Mahonda (Insel Sansibar) ab 1232 € Mahonda (Insel Sansibar)

94%


Dream of Zanzibar

Zum Angebot

3 erstaunliche Fakten zu Tansania

Wussten Sie eigentlich, dass …

  • … Tansania mehr als doppelt so groß wie Deutschland ist, aber nur etwa halb so viele Einwohner hat?
  • … Tansania zu den ärmsten Ländern der Welt gehört? Schon sehr viele Kinder müssen hier schwer arbeiten, um zum Unterhalt der Familie beizutragen.
  • … Tansania Schauplatz des kürzesten Kriegs der Geschichte war? Im Jahre 1896 kapitulierte Sansibar nach 38 Minuten gegen Großbritannien.

Berühmte Persönlichkeiten Tansanias

Suleiman Nyambui: 1953 geboren
Silbermedaillengewinner bei der Olympiade 1980 im 5000-Meter-Lauf.

Shaaban Bin Robert: 1909 – 1962
Wichtiger Swahili-Schriftsteller.

Jakaya Kikwete: 1950 geboren
Präsident von Tansania zwischen 2005 und 2015.

Fakten über Tansania

Zeitverschiebung

Während unserer Sommerzeit ist es in Tansania eine Stunde und während der Winterzeit zwei Stunden später als in Deutschland. Es gilt die Africa/Nairobi East Africa Time (EAT).

Telefon, Handy

Für Telefongespräche nach Tansania wählen Sie die Landeskennzahl +255 vor. Von Ihrer Unterkunft können Sie in der Regel per Festnetz nach Hause telefonieren. Auch das Mobilfunknetz ist in dem ostafrikanischen Land gut ausgebaut; es arbeitet vorwiegend mit dem GSM-Netz, sodass Sie Ihr Handy meist problemlos nutzen können. Billiger ist es, sich vor Ort eine SIM-Karte (z.B. von Vodacom Tanzania oder Tritel) zu kaufen, mit der Sie für etwa einen Euro pro Minute nach Deutschland telefonieren können.

Zoll

Drogen und Waffen aller Art dürfen nicht nach Tansania eingeführt werden, Devisen hingegen schon. Die Ausfuhr von Tanzania Shilling sowie antiken Kulturgütern und Naturprodukten wie Pflanzen, Elfenbein und Fellen ist untersagt. Gestattet ist die Ausfuhr von handelsüblichen Souvenirs.
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Aktuelle Informationen können auf der Seite des Auswärtigen Amtes eingesehen werden.

Wichtige Telefonnummern

Allgemeiner Notruf: 112 oder 999

Deutsche Botschaft in Tansania: +255 22 2212300

Rauchen

Seit Anfang des Jahrtausends ist in Tansania ein Rauchverbot für öffentliche Plätze und Restaurants in Kraft.

Apotheken/ Gesundheit

Eine gute gesundheitliche Versorgung liegt in Tansania in den größeren Städten vor. In den ländlichen Gebieten ist dies nicht flächendeckend der Fall. Es empfiehlt sich die Mitnahme einer Reiseapotheke und der Abschluss einer weltweit gültigen Reisekrankenversicherung. Bei der Einreise aus Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen, sprechen Sie jedoch am besten mit Ihrem Arzt über sinnvolle Impfungen für einen Urlaub in dem ostafrikanischen Land.

Anreise

Für die Einreise nach Tansania benötigen Sie neben Ihrem noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass ein Touristenvisum, das Sie drei bis vier Wochen vor dem Urlaub bei der Botschaft Tansanias beantragen können. Sie erhalten das Visum, das 50 EUR kostet, außerdem auf den internationalen Flughäfen des Landes. Flüge nach Tansania sind aus vielen deutschen Städten möglich. Die renommierte Airline Condor fliegt zum Beispiel über Frankfurt nach Sansibar oder zum Flughafen Kilimandscharo. Mitsamt eines Zubringerflugs innerhalb Deutschlands nach Frankfurt sind Sie rund 12 Stunden unterwegs.

Mehr zum Thema Tansania

In den warmen Gewässern des Indischen Ozeans, vor der Ostküste Afrikas, liegt eine zu Tansania gehörende Inselgruppe, deren Name schon Exotik versprüht: Sansibar. Tropische Temperaturen, jede Menge Sonnenschein und ausgedehnte weiße Traumstrände mit grünen Palmen am türkisblauen Meer garantieren hier allerbeste Urlaubsbedingungen.