Reisen nach Koh Samui

Koh Samui – die Palmeninsel im Süden Thailands

Herzlich willkommen auf Koh Samui. Die Insel liegt im Golf von Thailand und ist ein beliebtes Reiseziel für Badeurlauber und Abenteurer. Mit einer Fläche von 233 km² ist Koh Samui die drittgrößte Insel Thailands und rund 35 km vom Festland entfernt. Die Insel beeindruckt durch traumhaft schöne und weiße Sandstrände, faszinierende Naturlandschaften und das hügelige Landesinnere, ebenso wie durch ihr kulturelles und geschichtliches Angebot.

Etwa ein Dutzend Tempel, muslimische Fischerdörfer und diverse Statuen erzählen ihre Geschichten und begeistern jährlich viele tausend Touristen. Die Stadt Na Thon ist der Hauptort der Insel, die oft auch als Palmeninsel bezeichnet wird.

Inhaltsverzeichnis – Koh Samui

Reisen nach Koh Samui

Die paradiesische Palmeninsel Koh Samui im Golf von Thailand!

Anreise

Die meisten Touristen kommen über die Stadt Bangkok nach Koh Samui. Komfortabel und zeitsparend ist die Anreise mit dem Flugzeug. Die Insel verfügt über einen eigenen internationalen Flughafen. Von Bangkok aus beträgt die Flugdauer zum Flughafen Koh Samui rund 70 Minuten. Mehrmals am Tag werden von Bangkok aus entsprechende Flüge angeboten. Zwar schnell und bequem, sind die Flüge nicht selten sehr teuer.

Deutlich günstiger kann eine Anreise mit dem Bus sein. Das Busunternehmen Lomprayah verfügt über vollklimatisierte und moderne Busse, die die Touristen von der thailändischen Hauptstadt bis zur Küstenstadt Chumphon bringen. Mit dem Katamaran geht es dann auf die Insel. Die Anreise mit dem Bus dauert rund 7 Stunden und kostet 380 THB. Der Vorteil, die Fahrt quer durch Land vermittelt schöne und interessante Einblicke in Land und Natur. Täglich gibt es 6 Busverbindungen zur Hafenstadt Chumphon.

Wer lieber mit dem Zug nach Chumphon fährt, muss je nach Ticket und Klasse zwischen 500 THB und 1.400 THB bezahlen. Eine Zugfahrt dauert im Schnitt 5 Stunden, die meisten Züge fahren am späten Nachmittag und am Abend zu der Hafenstadt. Sowohl um 07:30 Uhr als auch um 13:00 Uhr fahren die Fähren von Chumphon zur Insel Koh Samui. Eine Überfahrt kann 2 Stunden und länger dauern, weil zuvor meist noch andere Inseln angefahren werden. Je nach Reiseziel kosten die Tickets für die Fähre zwischen 1.000 THB und 1.200 THB.

Hotels auf Koh Samui

Die Insel Koh Samui verfügt über eine große Vielzahl an Hotels und Resorts. Je nach Lage und Ausstattung fallen Kosten zwischen 30 Euro und 120 Euro pro Person und Nacht an. Besonders beliebt sind das Fair House Beach Resort & Spa am bekannten Strand Chaweng Beach und das Coral Cove Chalet am Lamai Beach. Während am Lamai Beach meist jüngere Urlauber zu finden sind, bietet das Fair House Beach Resort & Spa eine eher ruhigere Unterkunft und ein von thailändischer Hand traditionell geführtes Hotel.

Wichtige Orte und Strände auf Koh Samui

Der Chaweng Beach auf Koh Samui.

Der Chaweng Beach auf Koh Samui.

Neben den beliebten Stränden Chaweng Beach und Lamai Beach sind auch die Orte Bophut und Maenam für den Tourismus wichtig und bei Urlaubern sehr beliebt. Bophut und Maenam gelten als eher ruhige Gegenden, während in Chaweng und Liam das Nachtleben tobt.

Aber auch der Bezirk Choeng Mon hat es auf die Liste der beliebtesten Urlaubsregionen der Insel geschafft. Schöne Hotels mit 4 oder 5 Sternen und angenehm ruhige Sandstrände erwarten die Urlauber hier.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Kultur und Museen der etwas anderen Art können die Besucher von Koh Samui erleben. Die Samui Snake Farm in Baan Taling Ngam ist nichts für schwache Nerven. Wer aber gerne auf Tuchfühlung mit diversen Schlangen geht, wird sich hier garantiert wohlfühlen.

Das Dusit Dhewa Samui Cultural Center of Asia in Lipa Noi Beach ist ein ganz besonderer Ort und mehr als nur ein Museum. Die Touristen erwarten hier viele faszinierende Skulpturen und prächtige Elemente, die leise Geschichten aus längst vergangenen Zeiten erzählen. Das Art Samui in Bo Phut ist eine Kunstgalerie, die diverse Bilder und Gemälde zeigt.

Kultur auf Koh Samui:

Kultur auf Koh Samui:

Events

Events auf Koh Samui:

Events auf Koh Samui:

Das ganze Jahr über hat Koh Samui viel zu bieten. Jeden Monat finden diverse Events, Veranstaltungen, Festivals und Partys statt. Wer im April auf die Insel reist, kann am 13. des Monats das Songkran (Thailändisches Neues Jahr) miterleben. Ein ausgelassenes Fest, dem auch Touristen und Besucher gerne beiwohnen dürfen.

Bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen beliebt ist das Lichterfest Loy Krathong im November. Das “Sart” Festival steht für den Herbst und wurde aus der indischen Kultur übernommen. Obwohl im Herbst auf Koh Samui keine Erntezeit ist, wird jedes Jahr ein spezieller Reis angebaut, der pünktlich zum Festival geerntet werden kann. Das Fest soll Dankbarkeit und Freude widerspiegeln.

Auch diverse sportliche Events finden jährlich statt, u.a. Golfturniere, Marathonläufe und Mountainbikerennen.

Sport

Sportbegeisterte Urlauber kommen auf der Palmeninsel voll und ganz auf ihre Kosten. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist und das Wandern liebt, wird das Landesinnere zu schätzen wissen. Die Landschaften sind hügelig und schön, hier kann nach Herzenslust gewandert und die Insel erkundet werden.

Freunde des Wassersports fühlen sich an den schönen Sandstränden ganz besonders wohl. Begeisterte Wassersportler können hier u.a. tauchen, schnorcheln, segeln, schwimmen, angeln, kitesurfen oder auch Kajak fahren.Egal ob auf einem Pferd oder einem Elefanten, auch als Reiter können Touristen die schöne Insel erkunden und erleben. Mutige und schwindelfreie Besucher können im Koh Samui Canopy Adventures Park klettern, die Baumkronen erklimmen und sich von Baum zu Baum schwingen. Quadtouren und Go-Kart Strecken bringen viel PS auf die Straße und lassen das Adrenalin in die Höhe steigen.

Auch Golf wird auf der Insel gerne gespielt, ein ganz besonderes Highlight ist das Samui Football Golf. Für den ganz besonderen Nervenkitzel bietet sich ein Bungee Jump an.

Tauchen gehört zu den beliebten Wassersportarten auf Koh Samui.

Tauchen gehört zu den beliebten Wassersportarten auf Koh Samui.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui

Neben den hügligen Landschaften und den schönen Sandstränden hat Koh Samui eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bieten, die Jung und Alt, Singles, Paaren und Familien ein abwechslungsreiches und spannendes Urlaubsprogramm bieten können.

temples koh samui sehenswuerdigkeiten
thailand-ko-samui-tempel-sehenswuerdigkeiten
temple-koh-samui

Big Buddha

Im Tempel Wat Phra Yai befindet sich eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, der Big Buddha. Die goldene Statue ist 12 Meter hoch und befindet sich auf Ko Fan, einem durch einen Damm verbundenen Inselteil von Koh Samui.

Wat Plai Laem

Der Wat Plai Laem ist ein beliebter chinesischer Tempel. Besonders sehenswert sind hier die Statue Yao Mae Kuan Im und der Laughing Buddha. Die weitläufige Tempelanlage lockt des Weiteren mit zahlreichen Wandmalereien im Inneren der Gebetshalle.

Lad Koh (Aussichtspunkt)

An der Ringstraße 4169 befindet sich der Aussichtspunkt Lad Koh. Dieser liegt zwischen den beliebten Stränden Chaweng und Lamai und bietet seinen Besuchern einen traumhaft schönen Ausblick auf den Chaweng Beach und das Meer.

Grandmother und Grandfather Rock (Hin Ta und Hin Yai)

Die Felsen befinden sich am Lamai Beach und ähneln in ihrer Form den männlichen und weiblichen Geschlechtsteilen. Die Legende erzählt von einem gestrandeten Paar, welches am Lamai Beach zu Stein erstarrte. Unter den Einheimischen gelten der Grandmother und Grandfather Rock als Fruchtbarkeitssymbole und werden verehrt.

Tarnim Magic Garden

Auf dem höchsten Berg der Insel, dem Khao Pom (635 Meter), befindet sich der Tarnim Magic Garden. Die Anlage ist mehrere hundert Quadratmeter groß und zeigt steinerne Buddhaskulpturen, Engel und Tänzerinnen, Skulpturen aus thailändischen Märchen, Musiker und Tiere. Der Tarnim Magic Garden gilt als besonders interessantes Ausflugsziel für die ganze Familie. Ein weiterer Pluspunkt: der View Point Khao Pom. Vom Berg Khao Pom können die Besucher einen schönen Ausblick genießen.

angthong-marine-park-koh-samui

Na Muang Wasserfälle

Die Wasserfälle sind über die Ringstraße 4169 zu erreichen und können auf buchbaren Adventure Touren besichtigt und erobert werden. In unmittelbarer Nähe gibt es für die Besucher die Möglichkeit, auf Elefanten zu reiten. Das Elefantentrekking kostet rund 600 THB.

Wat Khunaram

Die Tempelanlage Wat Khunaram zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel, nicht zuletzt auch wegen dem Mummified Monk, der Mumie des Mönchs Luang Po Daeng. Zu Lebzeiten hatte der Mönch vorhergesagt, dass seine Leiche nicht verwesen würde, seine Aussage bewahrheitete sich. Heute kann der Mummified Monk in der Tempelanlage bestaunt werden, er wird hinter Glas aufbewahrt und ist tagtäglich ein gern gesehenes Schauobjekt für viele Touristen.

Wat Samret

Der Tempel Wat Samret ist der älteste Tempel von Koh Samui. Eigentlich eine recht unspektakuläre Tempelanlage, wird Wat Samret aufgrund seiner vielen Buddha Statuen dennoch gerne von Urlaubern besucht. Auch der bekannte weiße liegende Buddha ist Teil der Tempelanlage.

Samui Butterfly Garden (Schmetterlingsgarten)

Der Schmetterlingsgarten befindet sich im äußersten Südosten der Insel, er liegt an einem Hang in der Nähe von Natien Beach und Laem Set. Die Besucher erwartet eine Art Botanischer Garten mit einer großen Vielfalt an Schmetterlingen. Das angeschlossene Museum bietet einen interessanten Einblick in die Welt der Schmetterlinge, im „Beehouse“ können Bienen bei der Arbeit beobachtet werden.

Khao Chedi

Die Tempelanlage liegt in der Nähe von Laem Sor auf einer Anhöhe und gilt als echter Geheimtipp. Von hier haben Besucher eine besonders schöne und weitreichende Aussicht auf die Kokosplantagen. Auch die große Vielzahl an Buddha-Statuen lässt den Tempel zu einer echten Touristenattraktion werden.

Hin Lad Wasserfall und Wat Hin Lad Kloster

Der Hin Lad Wasserfall befindet sich rund zwei Kilometer südlich von der Stadt Nathon und ist über einen rund drei Kilometer langen Dschungelpfad zu erreichen. Der kurze Fußweg wird belohnt durch ein angenehmes Bad im Becken des Wasserfalls. Der Hin Lad Wasserfall ist über die Straßen 4169 und 4172 zu erreichen. Ein Abstecher zu dem kleinen Waldkloster Wat Hin Lad lohnt sich in jedem Fall. Ein Garten mit tropischen Blumen und Bäumen lädt ein zum Verweilen und Entspannen. Eine Brücke führt zum Kloster, ein natürliches Felsbecken mit einer großen Artenvielfalt an Fischen kann von hier bewundert werden.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Eine Insel wie Koh Samui bietet diverse Outdoor Aktivitäten an. Egal ob sportlich, kulinarisch, kulturell oder Freizeit, die warmen Temperaturen und das tropische Klima machen es möglich, dass auf Koh Samui das ganze Jahr über viele Aktivitäten unter freiem Himmel möglich sind. Tanzen unter den Sternen in einem der angesagten Clubs, ein Picknick am Strand, Surfen, Segeln oder Baden, Golfen oder Wandern, so schön kann der Inselurlaub unter freiem Himmel sein.

Shopping

Koh Samui bietet viele Einkaufsmöglichkeiten und Schnäppchengelegenheiten. Die für Touristen interessantesten Einkaufsstraßen befinden sich in Chaweng, Nathon und Lamai. Verhandeln ist ein Muss, sogar in den größeren Einkaufszentren ist es erlaubt, nach einem Preisnachlass zu fragen. Ein echtes Shopping-Highlight der Insel sind die Märkte und Nachtmärkte. Ein großes Angebot an Kultur und einheimischen Lebensmitteln erwartet die Besucher.

Essen

Die thailändische Küche ist exotisch und sehr abwechslungsreich, aber meist auch stark gewürzt. Wer sich in einem Restaurant etwas zu Essen bestellt, sollte sich vorab immer über den Schärfegrad informieren. Die Hauptspeise ist Reis, auf thailändisch als Kao bezeichnet. Aber auch viel Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte sind fester Bestandteil der thailändischen Küche. Insel- und landestypisch sind die verschiedenen Currys. Gegessen wird nicht mit Stäbchen, sondern in der Regel mit einer Gabel und einem Löffel.

Nachtleben

Koh Samui ist bekannt für sein Nachtleben. Wer auf die Insel kommt, will das schöne Wetter und die weißen Strände genießen, und die Nacht zum Tag machen. Viele Resorts, Clubs und Bars öffnen in den Abendstunden ihre Türen und laden ein zum Feiern, Tanzen und Genießen. Dabei gilt der Chaweng Beach als Partymeile Nummer eins. Das Nachtleben hier wird nicht selten mit dem auf Mallorca und Ibiza verglichen.

3 Erstaunliche Fakten über Koh Samui

Wussten sie eigentlich, dass

  • auf der Insel gleich drei Mal das neue Jahr gefeiert wird? Einmal traditionell am 13. April, einmal nach westlicher Tradition am 01. Januar, und einmal mit den chinesischen Freunden im Februar.
  • über 2 Millionen Kokosnusspalmen auf der Insel stehen?
  • das Landesinnere der Insel fast ausschließlich mit Sekundärwald bewachsen ist? Der ursprüngliche Urwald wurde schon lange abgeholzt, u.a. um Platz für die Plantagen zu schaffen

Beste Reisezeit

Die Insel Koh Samui gehört zu den Tropen, das ganze Jahr über herrschen Temperaturen von um die 30°C. Die Wassertemperatur fällt nur selten unter 28°C. Diese Bedingungen machen die Insel zu einem ganzjährigen Reiseziel. Dennoch werden die Monate Januar bis März als beste Reisezeit beschrieben, dann fällt auf Koh Samui so gut wie kein Regen.

Auch die Monate April bis September eignen sich gut für eine Reise auf die Palmeninsel, Regenschauer gibt es nur selten. In der Zeit von Oktober bis Dezember ist Monsunzeit, für Urlauber bedeutet das häufige und ausgiebige Regenzeiten, eine eher weniger gut geeignete Reisezeit für Strandurlauber und Inselentdecker.

Video – Koh Samui Timelapse