Reisen nach Ungarn

Faszinierendes Budapest, beliebter Plattensee, grenzenlose Puszta: All das ist Ungarn, aber nicht nur. Das Land in der Mitte Europas, das so groß ist wie Portugal, bietet dem Reisenden eine unglaubliche Vielfalt für spannende Entdeckungen und erholsame Entspannung. In Ungarn vereinen sich traumhafte Landschaften, prachtvolle Städte und ein enormer Kulturreichtum, der die abwechslungsreiche und eindrucksvolle Geschichte des Landes zwischen West und Ost spiegelt. Mit seinem einzigartigen Reichtum an Thermalquellen und Heilquellen erweist sich das Land der Magyaren auch als Wellness-Land. Und nicht zuletzt stehen gutes Essen, gute Weine sowie eine blühende Kunst- und Musikszene für das ungarische Lebensgefühl.

Reisen nach Ungarn Budapest

Ungarns Haupstadt Budapest ist ein Highlight des Landes.

Beliebte Reisearten für Ungarn

Rundreise, Badeurlaub oder Wellnessurlaub

Spannend ist eine Rundreise durch Ungarn, die sich – je nach Schwerpunkt – als Städtetrip, Städtestudienreise oder Kulturreise buchen lässt. Dabei nimmt man entweder an einer Busreise mit deutschsprachiger Reiseleitung teil oder man lernt die Vielfalt Ungarns per organisierter Autotour kennen, bei welcher der Reiseverlauf vorgegeben ist. Die Leistungen des Reiseveranstalters enthalten Übernachtung und Verpflegung in ausgewählten Hotels, teils sind auch Stadtrundfahrten und sonstige Extras eingeschlossen.

Eine Rundreise kann sich aus ganz unterschiedlichen Programmpunkten zusammensetzen: neben dem facettenreichen Budapest etwa die barocke Stadt Györ, das königliche Schloss Gödöllő, das Paprikamuseum im Landstädtchen Kalocsa, eine Reitervorführung in der Puszta oder ein Besuch des berühmten Weinbaugebiets Tokaj. Für einen Badeurlaub bietet der familienfreundliche Balaton (Plattensee) traumhafte Bedingungen. Ideal ist das an Thermalquellen reiche Ungarn mit seinen traditionellen Kurorten, Thermal- und Heilbädern auch für einen Wellnessurlaub oder Kururlaub.

Pauschalreisen und Last-Minute-Urlaub in Ungarn

Bei einer Pauschalreise nach Ungarn, etwa als Erholungs- und Freizeitreise an den Balaton, sorgt der Reiseveranstalter für Flug, Unterkunft sowie Verpflegung. Gerade Familien mit Kindern freuen sich über ein Komplettpaket bei der Buchung, das oft auch kostengünstig ist. Wer von einem Last-Minute-Urlaub in Ungarn profitieren möchte, sollte flexibel sein – sowohl, was den Reisezeitraum betrifft, als auch, was den Abflughafen angeht. Dafür kann ein Last-Minute-Arrangement gehörige Preisvorteile gegenüber dem Normalpreis mit sich bringen.

Unsere Top 5 in Ungarn

Die 5 schönsten Seen und Bäder in Ungarn

Mit dem Plattensee, der auf Ungarisch Balaton heißt, weist Ungarn nicht nur den größten See Mitteleuropas auf. Durch die über 1000 Thermalquellen im ganzen Land herrscht auch eine einzigartige ungarische Badekultur vor, deren Ursprung bis in die Römerzeit zurückreicht.

  1. Für zahllose Besucher steht er im Mittelpunkt ihrer Ungarnreise: Der Plattensee oder Balaton wartet mit familienfreundlichen Strandbädern am gesamten Seeufer und hervorragender Wasserqualität auf. Das Geheimnis der hohen Wassertemperaturen liegt in der geringen durchschnittlichen Tiefe von gerade mal drei Metern begründet. Eltern mit kleinen Kindern schätzen das besonders am Südufer sehr flache Wasser. Auch für Wasser- und Freizeitsport ist das „Ungarische Meer“ äußerst beliebt.
  2. Der Neusiedler See, den sich Ungarn mit Österreich teilt, ist wie der Plattensee einer der wenigen Steppenseen in Europa. Das Gewässer ist ein fast vollständig von einem Schilfgürtel umgebenes Naturreservat und zählt zum Weltkulturerbe.
  3. Nicht nur für Heilungsbedürftige ist das Bad im Thermalsee von Hévíz ein einzigartiger Genuss. In diesem größten natürlichen und biologisch aktiven Thermalsee der Welt fällt die Wassertemperatur auch im Winter nicht unter 24 °C.
  4. Besonders in Budapest hat Ungarn viele Thermal- und Heilbäder, die regelrechte Badepaläste sind. Mit seiner prachtvollen Jugendstil-Schwimmhalle ist das Géllert-Bad das Schönste.
  5. Wie im Schoß von Mutter Erde fühlt man sich im Höhlenbad Miskolc-Tapolca. Als Höhlenforscher in Badebekleidung geht man auf erholsame Expedition: Das Entdecken des Innenlebens einer Karsthöhle geht einher mit wohltuender Entspannung in einem warmen Thermalbad.
Der Balaton ist eines der beliebtesten Reiseziele in Ungarn.

Der Balaton ist eines der beliebtesten Reiseziele in Ungarn

Die 5 schönsten Städte in Ungarn

  1. Als eine der faszinierendsten Städte der Welt gilt Budapest. Die Lage der ungarischen Hauptstadt ist unvergleichlich – von der Fischerbastei auf dem Burgberg bietet sich ein atemberaubendes Donaupanorama. Monumentale Prachtbauten schmücken die Ufer der Donau, allen voran das imposante Parlamentsgebäude, als dessen Vorbild der Londoner Westminster Palace diente. Budapest glänzt mit dem Burgpalast, der Zitadelle auf dem Géllertberg, mit der St.-Stephans-Basilika und der Großen Synagoge, mit prachtvollen Boulevards, wunderschönen Jugendstilbauten und Badetempeln, traditionsreichen Kaffeehäusern und mit dem herrlichen Inselpark Margaretheninsel.
  2. In malerischer Umgebung, umgeben von sanften Weinbergen, liegt Eger im Norden des Landes. Sie ist nicht nur die wahrscheinlich schönste Barockstadt Ungarns, sondern auch eine der ältesten ungarischen Städte. Unter den rund 200 historisch bedeutsamen Bauwerken ragen klassizistische Kuppel-Basilika, mittelalterliche Burg und Minarett aus der Zeit der Osmanen heraus.
  3. Das im Westen, dicht an der österreichischen Grenze gelegene Sopron bezaubert durch eine malerische Altstadt mit den wohl meisten gotischen Baudenkmälern Ungarns. Einen unvergleichlichen Blick auf Stadt und Umgebung genießen Besucher vom Balkon des Feuerturms.
  4. Pécs im Süden Ungarns, nahe der kroatischen Grenze, strahlt mediterrane Atmosphäre aus. Zu den Schmuckstücken der Stadt zählen die Kathedrale St. Peter und Paul, die Pfarrkirche St. Maria, der man noch ihre Vergangenheit als Moschee ansieht, und das berühmte Zsolnay-Museum, welches prachtvolle Keramiken der 1868 in Pécs gegründeten Firma zeigt. Auch prägen Fassaden mit reichem Zsolnay-Keramikdekor das Stadtbild.
  5. Debrecen ist ebenfalls kulturelles Highlight bei der Reise durch die Donaurepublik. Die zweitgrößte Stadt Ungarns liegt im Osten an der Grenze zu Rumänien und gilt als „Calvinistisches Rom“. Wahrzeichen ist die klassizistische, 3000 Sitzplätze bietende Große Reformierte Kirche Debrecen – größte calvinistische Kirche Ungarns.
Budapest Ungarn Städte Reisen

Die Hauptstadt Budapest natürlich auf Platz 1.

Die 5 reizvollsten Ausflugsziele in Ungarn

  1. Gut 30 Kilometer nördlich von Budapest bahnt sich die Donau mit einem fast rechtwinkligen Knick ihren Weg durch das Visegráder Gebirge. Das berühmte Donauknie ist eine der zauberhaftesten Landschaften Ungarns, die zu Wanderungen, Radtouren oder Bootsfahrten einlädt. Kulturell sehr interessant sind die malerischen Städtchen Szentendre, Visegrád und Esztergom, welche die Donau in diesem Abschnitt säumen.
  2. Im Nordosten Ungarns an der Grenze zur Slowakei liegt der Nationalpark Aggtelek. Die circa 600 Meter hoch gelegene Karstlandschaft, die rund 200 kleinere und größere Höhlen in sich birgt, zählt zum Weltnaturerbe. Wichtigste und größte ist die Baradla-Höhle, prächtigste Tropfsteinhöhle Ungarns und beispiellos in ihrer Schönheit. Auf Führungen in die auf ungarischer Seite 17 Kilometer lange Höhle wandern Besucher vorbei an prachtvollen Kalkstein-Kunstwerken, am mit 33 Meter höchsten Stalagmiten der Welt und durch bis zu 80 Meter hohe Hallen. In der Baradla-Höhle gibt es auch einen Konzertsaal, der wegen seiner fantastischen Akustik regelmäßig für Aufführungen genutzt wird.
  3. Auch das Dorf Hollókő in Nordungarn, wo das Völkchen der Palozen lebt, wurde als Welterbe der UNESCO ausgezeichnet: Es ist ein ganz normaler Ort und mutet doch wie ein großes Freilichtmuseum an – der Dorfkern sieht noch genauso aus wie im 17. Jahrhundert.
  4. Zwischen Budapest und dem Balaton liegt Gorsium-Herculia. Die Ausgrabungsstätte einer einst bedeutenden Römersiedlung ist so wichtig, dass man ihr den Beinamen „Ungarisches Pompeji“ gegeben hat. Das Gelände wird durch einen archäologischen Park und ein Freilichtmuseum erschlossen.
  5. Zu den herrlichsten Flecken am Balaton gehört die in den See hineinragende Halbinsel Tihany. Die Gegend ist reich an Naturschönheiten und historischen Denkmälern; der Ort Tihany selbst ist durch die vielen kleinen Häuser aus Basalt und Schilf geprägt.
Ungarn Visegrad Reisen

Das Visegrader Gebirge an der wunderschönen, blauen Donau.

Die 5 interessantesten Museen in Ungarn

  1. Berühmtestes Museum des Landes ist das Ungarische Nationalmuseum in Budapest. Mit seinen Sammlungen ist es größter Wissensvermittler der ungarischen Historie und zudem eine beliebte Sehenswürdigkeit.
  2. Das Christliche Museum in Esztergom beherbergt die reichste kirchliche Sammlung des Landes: ungarische und europäische Kunstschätze aus mehreren Jahrhunderten.
  3. Das Freilichtmuseum Skanzen (Szentendre) zeigt die Vielfalt der ungarischen dörflichen Baukultur. Abgetragene Originalgebäude aus allen Landesregionen wurden hier wieder aufgebaut.
  4. Der Szoborpark oder Memento Park in Budapest birgt sozusagen Hunderte Tonnen Kommunismus: Den Besucher erwartet hier eine große Sammlung ehemaliger Propagandastatuen aus der Zeit des Realsozialismus.
  5. Der Nationale Gedenkpark in Ópusztaszer spannt einen Bogen von der magyarischen Landnahme bis zur Neuzeit. Gebäude und Ausstellungen bieten faszinierende Einblicke in vergangene Zeiten.
Das ungarische Nationalmuseum in Budapest. Kultur Städtereisen Budapest.

Das ungarische Nationalmuseum in Budapest.

Die 5 schönsten Erlebnisse mit Kindern in Ungarn

  1. Am Nordostufer des Plattensees laden in Balatonfűzfő zwei Bobbahnen zu rasanten Fahrten mit tollem Blick auf den See ein. Angeschlossen ist ein Freizeit- und Abenteuerpark.
  2. Rund 40 Kilometer westlich des Balatons lässt es sich im Wasserparadies „Aquacity Zalaegerszeg“ herrlich spielen und toben. Zu den Attraktionen des größten Wassererlebnisparks in Mitteleuropa zählen unter anderem zehn Riesenrutschen.
  3. Beim Puppentheater in Budapest in der Andrássy-Straße schlagen nicht nur die Herzen der kleinen Besucher höher. Das Babszinhaz Budapest gilt als größtes Puppentheater Mitteleuropas.
  4. Tolle Attraktion in der ungarischen Hauptstadt ist auch die Kindereisenbahn, die sich auf 11 Kilometern durch die Budaer Berge schlängelt, und verschiedene Ausflugsziele verbindet.
  5. Im Spielzeugmuseum in Kecskemét in der Großen Ungarischen Tiefebene (Puszta) kann nicht nur wunderbares Spielzeug bestaunt werden. Samstags ist auch die Museumswerkstatt zum Basteln und Werken geöffnet.
Ungarn Reisen Erlebnisse Kinder

Ungarns traditionellen Puppenspiele sind ein Vergnügen für Jung und Alt.

Sehenswürdigkeiten in Ungarn

Ungarn hat eine eindrucksvolle, abwechslungsreiche Historie vorzuweisen. Das spiegelt sich auch in seinen herausragenden Sehenswürdigkeiten wider.

Das Schloss Gödöllö in Ungarn.

Das Schloss Gödöllö in Ungarn.

Das Schloss Esterhazy in Ungarn.

Das Schloss Esterhazy in Ungarn.

Szekesfehervar in Ungarn.

Szekesfehervar in Ungarn.

Sisis Lieblingsresidenz und das ungarische Versailles

Schloss Gödöllő, 25 Kilometer nordöstlich von Budapest, war Lieblingsresidenz der österreichischen Kaiserin und ungarischen Königin Elisabeth. Der barocke Palast beherbergt ein Schlossmuseum mit rund 30 zu besichtigenden Räumen. In den Gartenanlagen des Schlosses wandelt man auf den Wegen, auf denen auch Kaiser Franz Joseph mit seiner „Sisi“ spazieren ging.

Die schönste Schlossanlage Ungarns liegt in Fertőd in Westungarn, einige Kilometer südöstlich des Neusiedler Sees: Als ungarisches Versailles zieht das berühmte Schloss Esterházy zahllose Besucher an.

Bedeutendstes und ältestes Kloster Ungarns

Unweit der Stadt Györ, im Nordwesten des Landes, thront stolz auf einem bewaldeten Hügel das Kloster Pannonhalma. Die Benediktinerabtei ist ein gewaltiger Gebäudekomplex mit einem aus seiner Mitte gen Himmel strebenden Kirchturm. Das 996 gegründete Kloster, das als Ausgangspunkt des Christentums in Ungarn gilt, wird heute noch von Benediktinermönchen bewohnt. Zum 1000-jährigen Bestehen wurde Pannonhalma zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Im Rahmen einer Führung können die klösterlichen Innenräume besichtigt werden: die prachtvolle Basilika, der spätgotische Kreuzgang sowie die fantastische Bibliothek mit ihren über 300.000 Büchern und Handschriften.

Wehrhaftes Burgschloss gegen Habsburg

Eine der bekanntesten Burg- und Schlossanlagen Ungarns ist die Burg Rákóczi in Sárospatak im Nordosten des Landes. Das Burgschloss zeigt sich als elegante Renaissance-Anlage. In der ungarischen Historie hat die Burg von Sárospatak einen Platz als Symbol der Freiheitskämpfe gegen die Habsburger.

Wo die ungarischen Könige gekrönt wurden

Ein schönes Ensemble verschiedener Bauwerke bietet Székesfehérvár (Stuhlweißenburg), das etwa 30 Kilometer nordöstlich des Plattensees liegt. Die sehr ansehnliche Stadt trägt in Ungarn auch den Namen „Stadt der Könige“ – neben Buda war sie im Mittelalter Krönungsstadt. Das Denkmal des Reichsapfels vor dem Bischofspalast symbolisiert die historische Bedeutung Székesfehérvárs für König und Adel. Ein attraktives Stadtbild weist auch Veszprém nördlich des Balatons auf. Gemeinsam mit Székesfehérvár und Esztergom zählt es zu den bedeutendsten Städten Ungarns im Mittelalter.

Herrlicher Jugendstil auf Schritt und Tritt

Sensationelle Jugendstilbauten finden sich in Budapest. Eines der schönsten Jugendstilgebäude beherbergt in seinem Innern das geologische Museum. Besonders eindrucksvoll sind hier das hellblaue Keramikdach und die blauen Zsolnay-Fliesen. Mit seiner leuchtend grünen, originalgetreu renovierten Fassade ist auch das „Haus der ungarischen Sezession“ (Bedö-Haus) eine Perle für jede Jugendstil-Sightseeing-Tour. Selbst die Elefanten im Budapester Zoowohnen in einer kunstvollen Jugendstil-Behausung mit türkis gekachelten Kuppeln.

Eine der ungarischen Städte mit den meisten Jugendstilbauten ist auch das inmitten der Puszta gelegene Kecskemét. Als herausragendes Werk des ungarischen Jugendstils gilt der Cifra-Palast (Cifrapalota): Die Fassade des Bürgerhauses ist gänzlich mit Majolikaplatten mit bunten Blumenmustern der Porzellanmanufaktur Zsolnay verziert; das Dach des Palastes weist grüne und hellbraune Dachziegel auf.

Das Kloster Pannonhalma in Ungarn.

Das Kloster Pannonhalma.

Jugendstil in Budapest. Reisen Ungarn.

Jugendstil in Budapest.

Fragen und Antworten rund um Ungarn

Wann ist die beste Reisezeit für Ungarn?

Die Hauptsaison für Ungarn liegt im Sommer ab Ende Mai bis Anfang September. Für Badeferien am Balaton sind die Monate Juni bis September ideal. In Budapest kann es im Hochsommer sehr heiß werden. Aufgrund der angenehmen Temperaturen kann man auch einen Ungarn-Urlaub in der Zeit von April bis Anfang Juni oder im September bis Oktober in Betracht ziehen – gerade, wenn man eine Rundreise plant. Budapest mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und Museen ist im Grunde das ganze Jahr über eine Reise wert.

Welche Stadtteile in Budapest sollte man gesehen haben?

Besucher können sich wunderbar an der Donau orientieren, welche die Stadt in zwei ungleiche Hälften teilt: Das flächenmäßig kleinere, ältere Buda liegt am westlichen, rechten Donauufer. Es ist hügelig und grün. Hier ist das mittelalterlich-barocke Burgviertel angesiedelt. Absolut sehenswert sind auch der zu den Budaer Bergen zählende János-Berg und der Gellértberg. Am östlichen Ufer der Donau liegt das weitaus größere, großstädtische Pest, der flache Teil der Stadt. Pest ist geprägt von Gründerzeit- und Jugendstilbauten, breiten Prachtstraßen und schönen Parkanlagen.

Welche Parks bieten Erholung und Sehenswertes?

Mit seinen herausragenden Naturschätzen weist Ungarn zehn Nationalparks auf, jeder hat seinen ganz eigenen Reiz. Der Nationalpark Donau-Ipoly schließt die malerische Landschaft rund um das Donauknie mit ein. Die ursprüngliche Landschaft der Großen Ungarischen Tiefebene wird von gleich mehreren Nationalparks geschützt. Mitten in der Tiefebene liegt der Nationalpark Hortobágy, der zum größten Teil die berühmte ungarische Puszta mit ihren faszinierenden weiten Steppen repräsentiert. Der in Nordungarn in einer Höhe von rund 600 Metern liegende Nationalpark Aggtelek hat weltberühmte Höhlen als Sehenswürdigkeiten.

Welche Clubs und welches Musikfestival kann man in Budapest empfehlen?

Das Nachtleben konzentriert sich auf die zwischen Donau und Großem Ring gelegene Pester Innenstadt. Mit sechs Dance Floors ist das stets gut gefüllte „Morrison’s 2“ der größte Club in der Budapester City. Eine coole beziehungsweise heiße Adresse für Partylife ist auch der Club „Corvintető“ auf dem Dach des Corvin-Warenhauses. Nicht mehr wegzudenken aus dem Budapester Nachtleben sind die Ruinenbars oder Ruinenkneipen, die sich in leer stehenden Gebäuden angesiedelt haben – Kultstatus etwa hat die „Szimpla Kert“.

Mit dem Sziget-Festival findet jährlich im August in Budapest die Nummer eins unter den Musikfestivals in Europa statt: Bei der einwöchigen Megaparty spielen auf über 60 Bühnen auf der Donauinsel Óbudai Hajógyári Weltstars und Newcomer.

Ungarische Kultur und Küche

Als Land herausragender Komponisten wie Franz Liszt, Béla Bartók oder Zoltán Kodály, mit einer Staatsoper der Weltklasse und mit der weltweit bedeutenden Franz-Liszt-Musikakademie füllt Ungarn eine wichtige Rolle in der internationalen Musikszene aus. Die Volkskunst des Landes ist sehr vielfältig und farbenfroh. Berühmt sind die wunderschön bestickten Volkstrachten der über tausendjährigen Stadt Kalocsa. Hier ist auch ein Paprika-Museum beheimatet – ist die ungarische Küche doch für die Verwendung von reichlich Gewürzpaprika bekannt. Gutes Essen, rustikal, stark gewürzt und feurig, entspricht dem ungarischen Lebensgefühl: so etwa das traditionelle Gulyás (Gulasch), ein äußerst deftiger Eintopf aus Rindfleisch und Paprika. Als Dessert sind Palatschinken beliebt – kleine, gefüllte Pfannkuchen. Weinherstellung und Weingenuss gehören seit jeher zur ungarischen Kultur; im Land gibt es 22 Weinbaugebiete.
 
Budapest Donau Städtereisen
 

3 erstaunliche Fakten über Ungarn

Wussten sie eigentlich, dass

  • Ungarn das weltweit zweitgrößte Oberflächenreservoir an Thermalwasser besitzt? Auf Platz eins steht Island.
  • sich in Budapest die älteste U-Bahn-Strecke auf dem europäischen Kontinent befindet? Die Millenniumslinie – nach der London Underground zweitälteste U-Bahn der Welt – wurde 1896 anlässlich der tausendjährigen Landnahme der Ungarn in Betrieb genommen.
  • das Anstoßen mit Bier in Ungarn einen Fauxpas darstellt? Hintergrund: Nach dem Scheitern des ungarischen Unabhängigkeitskrieges gegen die Österreicher 1849 wurden 13 Generäle hingerichtet – die Henker feierten mit Bier.

3 berühmte Söhne und Töchter Ungarns

André Kostolany, Finanzexperte, wurde am 9. Februar 1906 in Budapest geboren
häufig als „Börsen-Guru“ betitelt, galt als Gentleman unter den Spekulanten

Ernő Rubik, Bildhauer, Architekt und Designer, wurde am 13. Juli 1944 in Budapest geboren
erfand den weltweit bekannten, nach ihm benannten Zauberwürfel „Rubik’s Cube“

Elisabeth von Thüringen, Heilige der katholischen Kirche, wurde am 7. Juli 1207 auf Burg Rákóczi in Sárospatak geboren
war als „Mutter der Armen“ für Hilfsbereitschaft und Mildtätigkeit bekannt, wird als Sinnbild christlicher Nächstenliebe verehrt

Fakten über Ungarn

Einreise

EU-Bürger können mit Personalausweis oder Reisepass einreisen. Die Ausweispapiere sollten noch mindestens sechs Monate Gültigkeit besitzen. Kinder müssen im elterlichen Reisepass eingetragen sein oder brauchen einen eigenen Kinderausweis.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Ungarn gilt die Mitteleuropäische Zeitzone.

Telefon, Handy

Die Vorwahl für Ungarn lautet +36. Bei Ferngesprächen innerhalb Ungarns wählt man immer die 06 am Anfang, dann die Ortsvorwahl und die Rufnummer. Seit dem 15. Juni 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr für Handy- und Smartphone-Nutzung.

Zoll

Spezielle Zollvorschriften gibt es seit dem Beitritt Ungarns zum Schengen-Raum nicht; gültig sind die allgemeinen Regeln des Warenverkehrs in der EU. Als persönlicher Bedarf gelten für Ein- und Ausfuhr folgende Höchstmengen:

  • 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren, 1 Kilogramm Tabak,
  • 10 Liter Spirituosen, 20 Liter Zwischenerzeugnisse (z.B. Likörwein, Wermutwein), 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein), 110 Liter Bier.

Keine Beschränkungen gibt es bei Parfüms und Eau de Toilette, wenn man nachweisen kann, dass die Menge dem persönlichen Verbrauch dient.
Für Kunstgegenstände, Schmuck und Antiquitäten gibt es bei der Ausfuhr besondere Auflagen.

Notruf

  • Rettungsdienst: 104
  • Polizei: 107
  • Feuerwehr: 105
  • Allgemeiner Notruf: 112
  • Deutsche Botschaft: +36 1 488 35 00

Rauchen

Für öffentliche Räume gilt ein striktes Rauchverbot. Das betrifft Restaurants, Theater, öffentliche Verkehrsmittel, Haltestellen, Unterführungen, Spielplätze. Im Freien vor dem Eingang von öffentlich zugänglichen Räumen, also etwa vor Lokalen, darf man in fünf Meter Abstand seine Zigarette anzünden.

Apotheken

Apotheken heißen auf Ungarisch Gyógyszertár oder Patika. Sie sind leicht zu erkennen, da mit einem leuchtenden grünen Kreuz beziehungsweise einem Asklepiosstab markiert. Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich: Die meisten Apotheken haben von 8 bis 16 Uhr oder 17 Uhr geöffnet, einige auch bis 20 Uhr. In Budapest bieten pro Stadtbezirk täglich mindestens zwei Apotheken einen 24-Stunden-Dienst an. Apotheken mit Notdienst gibt es auch in den größeren Provinzstädten. Die jeweiligen Adressen lassen sich bei der Telefonauskunft oder an der Hotelrezeption erfragen.

Impfungen

Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Gegebenenfalls sind die Standardimpfungen für Erwachsene und Kinder vor der Reise aufzufrischen. Empfohlen wird eine Hepatitis-A-Schutzimpfung, bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen auch eine Impfung gegen Hepatitis B.

Wegen Zecken besteht von April bis Oktober das Risiko der Übertragung von Borreliose (Lyme-Krankheit). Lange, hautbedeckende Kleidung sowie insektenabweisende Mittel bieten Schutz. Landesweit wird auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zecken übertragen. Gegen FSME ist eine Impfung möglich. Zecken sollten schnell entfernt werden; eine Zeckenzange im Gepäck kann hilfreich sein.

Anreise nach Ungarn

Die Anreise nach Ungarn kann mit dem Flugzeug, dem eigenen Auto, mit Bahn oder Fernbus erfolgen. Die Wahl des Verkehrsmittels hängt auch vom Startpunkt ab. So ist es von Süddeutschland oder Südostdeutschland nicht so weit mit Auto oder Bahn, wie wenn man vom Norden der Bundesrepublik aus anreist.

Sowohl klassische Airlines wie Lufthansa als auch verschiedene Billigairlines, etwa die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air, fliegen Ungarn an. Die Flugdauer nach Budapest beträgt mit einem Nonstopflug von Berlin oder Frankfurt aus eineinhalb Stunden; von München aus landet der Flieger bereits nach knapp über einer Stunde auf dem internationalen Flughafen Budapest Liszt Ferenc, dem größten Airport Ungarns. Der umgangssprachlich auch „Ferihegy“ genannte Flughafen liegt 16 Kilometer außerhalb der Stadt; es bestehen gute Transfermöglichkeiten ins Budapester Zentrum. Neben diesem Hauptflughafen gibt es noch weitere internationale Airports, die von Linienflügen oder auch nur Charterflügen bedient werden.

Mit dem eigenen Auto ist die Anreise nach Ungarn in der Regel innerhalb eines Tages möglich. Über Österreich beträgt die Fahrtstecke nach Budapest von München aus 684 Kilometer, von Frankfurt/Main 968 Kilometer, von Köln 1147 Kilometer, von Leipzig 994 Kilometer, von Berlin 1150 Kilometer und von Hamburg aus sind es 1359 Kilometer. Die Fahrt nach Keszthely am Westufer des Plattensees fällt um 30 bis 60 Kilometer geringer aus. Für die Anreise nach Ungarn aus dem Norden und Osten Deutschlands lässt sich auch die erheblich kürzere Alternativroute über Prag durch Tschechien und die Slowakei in Erwägung ziehen. Sowohl für Österreich, die Tschechische und die Slowakische Republik als auch für Ungarn selbst ist eine Autobahnvignette erforderlich.

Video – Der Balaton in Ungarn

Mehr zum Thema Reisen nach Ungarn
Reisen Plattensee Balaton Tihany
Plattensee/BalatonReisen Plattensee/Balaton