Packtipps für heiße Länder

Ganz schön heiß hier!

  • In heißen Ländern sollten Sie auf jeden Fall helle Kleidung bevorzugen, denn diese reflektiert die Sonne. Die Sachen sollten leicht und nicht zu eng geschnitten sein. Über das Material, aus dem sie bestehen sollten, scheiden sich die Geister. Während die einen auf Baumwolle oder Leinen schwören, setzen die anderen auf Kleidung aus modernen Kunstfasern.
  • Fakt ist, dass Baumwolle durch den Schweiß schnell feucht wird und nur langsam trocknet – dadurch wird der Körper gekühlt. Funktionskleidung hingegen sorgt dafür, dass der Schweiß schnell abgeleitet wird und man so nicht etwa anfängt zu frieren.
  • Die Wahl hängt also nicht nur von den persönlichen Vorlieben ab, sondern auch davon, was Sie am Reiseziel zu unternehmen gedenken. Ein Tagesmarsch durch den Regenwald im feuchten Baumwollshirt ist sicherlich nicht besonders angenehm, während Sie auf Reisen nach Sizilien Ihre Besichtigungstour nicht gleich in Funktionskleidung absolvieren müssen.
  • Badesachen gehören natürlich auch mit ins Gepäck sowie Röcke, Kleider und kurze Hosen. Achten Sie jedoch darauf, dass diese Kleidungsstücke in manchen Ländern nicht zu kurz sein sollten. Immer gut angezogen sind Sie – sowohl als Mann wie auch als Frau – mit einer luftigen langen Hose und eventuell sogar einem weit geschnittenen langärmligen Hemd oder einer langärmligen Bluse. Denn Kleidungsstücke dieser Art schützen vor der Sonne und auch vor Insekten.
  • Denken Sie auch bei der Reise in ein heißes Land daran, einen Pullover oder eine Jacke und vielleicht ein Halstuch mitzunehmen. Denn während tagsüber die Sonne brennt, kann es nachts schon einmal empfindlich kalt werden. Außerdem vermeiden Sie so einen Kälteschock in Hotels oder Restaurants – dort ist die Klimaanlage wegen der Hitze teilweise ganz schön straff eingestellt.
  • Bei der Reise in ein heißes Land fällt das Reduzieren von Schuhen im Gepäck natürlich leichter als wenn es in die Kälte geht. Trotzdem reichen Flipflops hier für den Urlaub nicht aus. Erstens machen diese beim Stadtbummel keine gute Figur und zweitens werden Sie immer wieder auf nicht gut ausgebaute Straßen und Wege stoßen. Nehmen Sie also außerdem ein Paar feste Schuhe, ein Paar Sneakers und falls Sie abends mal schick ausgehen möchten, noch ein Paar elegantere Schuhe mit.
  • Auch in heißen Ländern kann es regnen, ebenfalls in den Koffer gehören daher eine Regenjacke oder ein Regenschirm.
  • Außerdem schwankt in einigen der Länder, von denen wir glauben, dass es dort immer heiß ist, die Temperatur übers Jahr erheblich und ist auch nicht in allen Regionen gleich. So kann es auf einer Reise nach Indien im Winter so kalt werden, dass Sie Mütze, Schal, Handschuhe und eine dicke Jacke brauchen. Regel Nr. 1: Im Vorfeld informieren!
  • Bei einer Reise in die Hitze hilft Ihnen unsere und unsere .