Städtereisen nach Abu Dhabi –
Luxus im Orient!

Abu Dhabi, die Wüstenstadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten besticht mit Sonnenschein, purem Luxus und orientalischem Flair und nimmt Besucher mit in eine zauberhafte Märchenwelt aus 1001 Nacht. Hier befinden sich nicht nur die mitunter schönsten und teuersten Hotels weltweit, sondern auch imposante Wolkenkratzer prägen die Skyline der Stadt und edle Shoppingzentren laden zum Einkaufsbummel ein. Trotz dieser Moderne geht die Tradition und Kultur Abu Dhabis nicht unter: So gehören bedeutende Moscheen, geschichtsträchtige Museen und orientalische Basare zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt der Superlative.

Mit malerischen Sandstränden, Wüstensafari und Freizeitparks bietet Abu Dhabi seinen Gästen ein vielseitiges Freizeitangebot. Egal ob Städtereise, Strandurlaub, Luxusreise, Wellnesstrip oder als Stopp während einer Kreuzfahrt, Abu Dhabilässt mit seinen vielen Facetten und der herzlichen Gastfreundschaft Urlaubsherzen höherschlagen.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Abu Dhabi

Abu Dhabi - eine Stadt der Superlative. Staedtereisen.

Abu Dhabi – eine Stadt der Superlative.

Anreise

In einem komfortablen Direktflug geht es von den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main, Düsseldorf oder München mit Airlines wie Etihad, Pakistan oder Lufthansa in etwa sechseinhalb Stunden nach Abu Dhabi. Der Abu Dhabi Internationaler Flughafen (AUH) liegt rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Über die Straßen Khaleej Al Arabi (Nummer 30), Sheikh Rashid Al Maktoum Street (Nummer 2) und Salam Street (Nummer 8), die zu einer Hauptstraße werden, gelangen Besucher von der Innenstadt zum Flughafen oder vom Flughafen nach Abu Dhabi.

Vor den Ankunftsbereichen der Terminals 1 und 2 befinden sich Taxis. Die Fahrt mit dem Taxi vom Flughafen in das Stadtzentrum Abu Dhabis dauert rund 45 Minuten. Die Fahrtkosten betragen ca. 68,00 AED, was umgerechnet rund 15,00 Euro entspricht. Zusätzlich pendeln öffentliche Linienbusse zwischen Flughafen und Innenstadt, die Fahrtzeit beträgt rund 45 Minuten und die Kosten für die einfache Busfahrt belaufen sich auf rund 3,00 AED, was etwa 70 Cent entspricht. Es gibt zudem viele Hotels, die ihren Gästen einen kostenfreien Shuttle-Service anbieten.

Ein Hotel finden

Königlich einschlafen und in einer Märchenwelt aufwachen: Die Wüstenstadt ist bekannt für komfortable Strandhotels, erstklassige Wellnessunterkünfte und imposante Luxushotels. Die Übernachtung in einem Komforthotel in Abu Dhabi ist bereits ab etwa 100 Euro pro Nacht im Doppelzimmer möglich, während es 5-Sterne Unterkünfte ab rund 180 Euro pro Nacht im Doppelzimmer gibt. Die prunkvollen Luxushotels starten preislich oftmals bei etwa 350 Euro pro Nacht im Doppelzimmer aufwärts. Wer es sich leisten kann und sich rundum verwöhnen lassen möchte, bucht die Suite mit eigenem Butler. Es gibt zudem günstige Übernachtungsmöglichkeiten in einfachen Hotels, die bei rund 60 Euro pro Nacht liegen.

Beliebte Strände von Abu Dhabi

Ein Strandurlaub zwischen Wüste und Luxus: Wer einen aufregenden Städtetrip in die Vereinigten Arabischen Emirate mit einem erholsamen Strandurlaub verbinden möchte, kann sich diesen Traum in Abu Dhabi verwirklichen. Denn hier warten malerische Sandstrände und azurblaues Wasser auf Sonnenhungrige und Badenixen. Nachfolgend eine Auswahl schöner Strände von Abu Dhabi:

Abu Dhabi von oben
Abu Dhabi Strände from Space

Corniche Beach: Stadtstrand mit gemütlichem Flair!

Im Westen der gepflegten Strandpromenade von Abu Dhabi befindet sich der Corniche Beach, auch als Public Beach bekannt. Der Strand ist nahe zur Stadt gelegen, bietet aber trotzdem eine gemütliche Atmosphäre mit Sonnenliegen und -schirmen. Wer sich hier in der Sonne aalt, kann den Blick über die Breakwater Halbinsel und Al Lulu Island schweifen lassen. Das Wasser ist sauber und sicher, perfekt für Familien mit Kindern, Paare und Singles. Es gibt am Corniche Beach verschiedene Strandabschnitte, die ausschließlich Familien vorbehalten sind und bei denen männliche Singles keinen Zutritt haben. Genauso gibt es aber auch Bereiche für ein gemischtes Publikum und öffentliche Strandabschnitte für jeden Urlauber.

Yas Beach: Touristenstrand mit Unterhaltung!

Auf Yas-Island befindet sich der gleichnamige Strand, der insbesondere bei Touristen beliebt ist. Hier gibt es Umkleidekabinen und Sanitäranlagen, Restaurants, Cafés, Shisha-Bars und Strandbars, an denen sogar alkoholische Getränke angeboten werden. Es geht hier lockerer zu als an den anderen Stränden in Abu Dhabi. Die meisten Strandgäste stammen aus den angrenzenden Hotelanlagen. Wer etwas mehr „Action“ sucht, ist hier richtig. Trotz allem ist Yas Beach weit entfernt von einem typischen Partystrand wie etwa am Ballermann auf Mallorca.

Saadiyat Beach: Ein Ort der Ruhe im Naturschutzgebiet!

An der Küste von Saadiyat Island befindet sich der etwa 400 Meter lange Saadiyat Beach. Mitten in einem Naturschutzgebiet kommen Erholungssuchende auf ihre Kosten und können barfuß durch den feinen Sand laufen, eine Abkühlung im Meer genießen, Wassersport betreiben oder die malerische Dünenlandschaft mit ihrer natürlichen Vegetation bestaunen. Entlang des Strandes befinden sich zudem gemütliche Cafés und Restaurants, kleine Geschäfte und luxuriöse Unterkünfte. Ideal für Familien, Paare, Verliebte oder jene, die beim Sonnenbaden das seichte Rauschen des Meeres hören möchten.

Al Bateen Beach: Strand für Einheimische und Urlauber!

Am Al Bateen Beach treffen sowohl Einheimische als auch Urlauber aufeinander. Der Strand liegt in einer wohlhabenden Gegend mit hübschen Villen, sodass es hier etwas ruhiger zugeht als an anderen Stränden der Stadt. Zum Großteil kommen arabische Familien an diesen Strand und verbringen gemeinsame Zeit beim Picknicken oder Spaziergängen. Wer einen entspannten Spaziergang entlang des Meeres genießen oder das lebensfrohe Treiben beobachten möchte, kann das hervorragend am Al Bateen Beach.

Kultur, Events und Sport

In Abu Dhabi ist der Veranstaltungskalender immer gefüllt. Ob Musikevents, Sportveranstaltungen oder kulturelle Ereignisse – die Stadt in der Wüste hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Kultur

Abu Dhabi Festival

Beim Abu Dhabi Festival, auch als Abu Dhabi Music & Arts Foundation bekannt, dreht sich alles um die Kunst. Im März eines Jahres bietet die internationale Kunstmetropole im Orient eine bunte Mischung aus Ausstellungen, Literatur, Theater, Film, Musik und Tanz.

Silvester

Natürlich lässt sich ein besonderer Abend wie Silvester auf jedem Fleck der Erde feiern. In Abu Dhabi ist der Silvesterabend jedoch weit entfernt vom hemmungslosen Betrinken und wildem Silvesterraketen Abschießen auf der Straße. Hier locken Dinner mit exquisiter Küche in luxuriöser Umgebung für romantische und aufregende Stunden, während pünktlich zum Jahreswechsel ein atemberaubendes Feuerwerk über dem Emirates Palace zu bestaunen ist.

Kultur in Abu Dhabi

Kultur in Abu Dhabi

Events

National Day

Der Nationalfeiertag wird in Abu Dhabi natürlich besonders gefeiert. Jedes Jahr am 2. Dezember verwandeln sich die Häuser der Wüstenstadt in wahre Schmuckstücke und werden auffallend und aufwendig geschmückt. Eine große Militärparade, Musik, Konzerte, verschiedene Veranstaltungen und traditionelle Kamelrennen gehören zum National Day und locken die ganze Stadt auf die Straße.

Events in Abu Dhabi

Events in Abu Dhabi

Sport

Formel-1-Rennen

In Abu Dhabi finden regelmäßig Formel-1-Rennen statt, die zu den größten sportlichen Höhepunkten zählen und dementsprechend Besucher aus aller Welt anlocken. Die YAS-Marina-Circuit-Rennstrecke auf der Yas Insel gilt als einmalig: Die Rennstrecke wurde direkt an einem Yachthafen gebaut, an dem sogar Yachten und kleine Kreuzfahrtschiffe anlegen können.

Red Bull Air Race

In luftiger Höhe über dem arabischen Golf findet seit mehr als zehn Jahren jedes Jahr Anfang Februar das Red Bull Air Race statt. Bei diesem Sportevent können Besucher neben dem Wettkampf auch spektakuläre Flugkünste und Stunts beobachten. Vom Race Village aus gibt es eine gute Sicht auf die Show, während am Corniche Beach die Zuschauer den Flugzeugen exklusiv in erster Reihe besonders nahekommen können. Abgerundet wird das Sportevent mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsangebot für Groß und Klein.

Abu Dhabi Tour

Sportlich zu geht es auch Ende Februar bei der Abu Dhabi Tour, einem Profiradrennen mit insgesamt vier Etappen. Die Rennstrecke verläuft entlang sämtlicher Landschaften. So fahren die Rennsportler durch die Berge, vorbei am Meer, entlang der Wüste und natürlich durch Abu Dhabis Innenstadt, vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Sport in Abu Dhabi

Sport in Abu Dhabi

Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi

Die Skyline von Abu Dhabi ist bereits eine Attraktion für sich. Die Stadt mitten in der Wüste hält einige sehenswerte Attraktionen bereit. Nachfolgend Höhepunkte, die auf einer Reise in die orientalische Metropole nicht verpasst werden sollten.

Die Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi

Die Sheikh-Zayed-Moschee

Das Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi

Das Emirates Palace Hotel

Ferrari World - für Jung & Alt. Abu Dhabi

Ferrari World – für Jung & Alt.

Sheikh-Zayed-Moschee

Die Sheikh-Zayed-Moschee, auch als Weiße Moschee bekannt, gehört zu den größten Moscheen der Welt. Mit den faszinierenden Kuppeln und den über 100 Meter hohen Minaretten ist der Prachtbau aus weißem Stein und Marmor ein wahres Schmuckstück.

Emirates Palace

Das Emirates Palace ist ein Luxushotel der Superlative. Wer hier eine Nacht oder seinen ganzen Urlaub verbringen kann, der verfügt auf jeden Fall über das nötige Kleingeld. Wer den prunkvollen und mit Gold übersäten Palast trotzdem von Innen sehen möchte, kann am Nachmittag zum sogenannten „High-Tea“ für etwa 80 bis 100 Euro pro Person kulinarische Spezialitäten genießen und sich von dem Prachtbau beeindrucken lassen.

YAS-Marina-Circuit-Rennstrecke und Ferrari World

Auf Yas-Island befindet sich neben der weltbekannten Formel-1-Rennstrecke YAS-Marina-Circuit auch der Formel-1-Themenpark mit einer der schnellsten Achterbahnen der Welt, die es in gerade einmal 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h schafft. Beide Attraktionen sind perfekt für einen Tagesflug für Groß und Klein.

Observation Deck at 300

Der zweite der fünf Etihad Türme bietet auf der 74. Etage in etwa 300 Metern Höhe einen atemberaubenden Ausblick über Abu Dhabi. Auf dem Observation Deck at 300 befindet sich zudem auch das höchste Restaurant der Stadt.

Al Ain und das Al Ain Palace Museum

Ein Ausflug in die Oasen-Stadt Al Ain ist in etwa eineinhalb Stunden Fahrtzeit von Abu Dhabi möglich. Der Ort ist nicht nur Weltkulturerbe, sondern auch eine der ältesten dauerhaft bewohnten Siedlungen weltweit. Hier befindet sich zudem das älteste Museum Abu Dhabis, das Al Ain Palace Museum, in dem Besucher einen guten Einblick in die Geschichte des Emirates erhalten.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Mangrovenwälder
Ein Ausflug in die Mangrovenwälder von Abu Dhabi nimmt Besucher mit in eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt. Insbesondere Fahrten mit dem Kajak durch die einzigartige Landschaft aus dichten Pflanzen und Gewässern ist ein besonderer Höhepunkt.

Wüste Rub Al-Khali und Liwa-Oase
Abenteuer pur ist der Ausflug in die Wüste Rub Al-Khali und die Liwa-Oase. Die Rub Al-Khali gehört zu den größten Sandwüsten der Welt. Im Süden befinden sich die endlosen und teils bis zu 200 Meter hohen Dünen und die Liwa-Oase, die aus vielen kleinen Oasendörfern besteht. Ob traditionell auf dem Kamel, sportlich in einem Quad oder abenteuerlich in einem Jeep – die Wüstensafari bietet unvergessliche Urlaubsimpressionen der besonderen Art.

Essen

In der orientalischen Küche spielen Gewürze eine wichtige Rolle. Als Fleischgerichte werden meist Lamm und Huhn serviert. Zu den Beilagen gehören Reis und Gemüse wie Auberginen, Karotten, Kürbisse, Kichererbsen und Bohnen. Auch Fischgerichte wie Hummer, Krabben und Thunfisch gehören zum Speiseplan der Araber. Die Desserts sind oftmals süß und mit Honig, Pistazien, Nüssen und Mandeln garniert.

Zu den besonderen Genüssen der Vereinigten Arabischen Emirate gehören unter anderem „baba ghannush“, ein Auberginenpüree gewürzt mit Sesamöl, „baklava“, ein Nachtisch aus Kardamom und Mandeln, „houmus“, ein Brei aus Kichererbsen und Sesamöl, „shaurabat adas“, eine arabische Linsensuppe, oder „wara enab“, Weinblätter gefüllt mit Reis.

Shopping

Abu Dhabi ist ein wahres Shoppingparadies: Hier befinden sich imposante und moderne Shopping-Malls mit klassischen Modegeschäften bis hin zu edlen Designerboutiquen. Egal wonach einem der Kopf steht, hier gibt es alles: Kleidung, Schuhe, Schmuck, Souvenirs, Möbel, Feinkost, Kunst oder Handwerk und das in allen Preisklassen. Ein Besuch auf einem typisch orientalischen Basar bietet ebenfalls ein Shoppingerlebnis in Abu Dhabi: Schnäppchen machen und mit den Verkäufern handeln gehört zur Kultur des Landes.

Nachtleben

Am Abend laden in Abu Dhabi gemütliche Bars und angesagte Clubs mit Drinks und Musik ein. Die Wüstenstadt ist keine klassische Nonstop-Partymetropole, hier geht es eher chic und extravagant zu. Ob beim geselligen Shisha-Rauchen in der Chill-Out-Bar, bei einem gepflegten Drink in der luxuriösen Hotelbar oder beim ausgiebigen Feiern auf der Tanzfläche in einem modernen Club – das Nachtleben von Abu Dhabi hat Stil und Klasse.

3 Erstaunliche Fakten über Abu Dhabi

Wussten sie eigentlich, dass

  • das Emirat Abu Dhabi mit etwa 67.340 Quadratkilometern das flächenmäßig größte Emirat ist?
  • die Erdgasvorräte das Emirat Abu Dhabi zu einem der weltweit reichsten Länder gemacht haben?
  • es in Abu Dhabi Goldautomaten gibt, an denen anstatt Geldscheine Goldbarren rauskommen?

Söhne und Töchter Abu Dhabis

Zayid bin Sultan Al Nahyan: arabischer Herrscher, wurde 1918 in Al Ain, Abu Dhabi geboren
Der arabische Herrscher und Emir von Abu Dhabi im Zeitraum von 1966 bis 2004 war zudem die treibende Kraft der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate. Er regierte die VAE mehr als dreißig Jahre von 1971 bis 2004 als erster Präsident bis zu seinem Tod.

Khaled Al Qubaisi: Rennfahrer, 1975 in Abu Dhabi geboren
Gewann 2012 und 2013 das 24-Stunden-Rennen von Dubai.

Robert Renwick: britischer Schwimmer, 1988 in Abu Dhabi geboren.
Gewann bei den Weltmeisterschaften 2015 mit der 4×200 Meter Freistilstaffel die Goldmedaille.

Beste Reisezeit

In Abu Dhabi herrschen ganzjährig milde Temperaturen. Sonnenschein im Überfluss und häufig weit über 30 Grad gibt es in den Monaten von April bis August, während von November bis März das Thermometer angenehme Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad anzeigt und sich somit als die beste Reisezeit anbietet.

Video – Beautiful Abu Dhabi

Beliebter Urlaub in Abu Dhabi

Luxusurlaub Abu Dhabi

Schwelgen Sie im Luxus - Luxuriöse Reisen nach Abu Dhabi - Die besten Angebote finden Sie auf Reise.de!

Luxusurlaub Abu Dhabi
Mehr zum Thema Abu Dhabi