Städtereise Basel

Zu beiden Seiten des Rheins gelegen, ist Basel eine Großstadt im Nordwesten der Schweiz. Dabei gilt Basel mit rund 830.000 Einwohnern als drittgrößte Stadt der Schweiz, direkt nach Genf und Zürich.

Längst hat sich die Stadt als Top Reiseziel durchgesetzt. Immer mehr Städtereisende finden ihren Weg in die Schweiz und nach Basel. Besonders Kunstliebhaber und Kulturbegeisterte wissen die schöne Stadt zu schätzen und kommen auf ihre Kosten. Einzigartige Kunstsammlungen und zahlreiche Museen erwarten die Besucher und ermöglichen ein abwechslungsreiches Programm. Aber auch die Freunde von Oper, Ballett und Theater können sich auf ein vielfältiges Angebot freuen. Die Munch-Sammlung im Kunstmuseum und das Basler Sinfonieorchester sind nur zwei nennenswerte Highlights der Stadt.

Am Dreiländereck gelegen, bietet Basel eine besonders lebendige Kulturszene und eine multikulturelle Gesellschaft. Schöne Parkanlagen laden ein zum Verweilen und Entspannen, am Rheinufer können die Besucher der Stadt ihre Gedanken schweifen lassen, während die Altstadt viele Geschichten zu erzählen hat. Basel hat seinen Besuchern viel zu bieten. Das abwechslungsreiche Angebot sowie das vielfältige Urlaubsprogramm machen die Stadt in jedem Fall zu einem besonders interessanten Reiseziel für begeisterte Städtereisende.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Basel

Basel Schweiz Rhein Städtereisen

Basel: Rheinromantik in der Schweiz!

Anreise

Auch wegen seiner besonders guten und verkehrsgünstigen Lage ist Basel ein beliebtes Urlaubs- und Reiseziel. Sowohl mit dem Flugzeug, der Bahn, dem Bus und auch dem eigenen PKW ist Basel gut zu erreichen.

Zwar schon in Frankreich gelegen, befindet sich der internationale Flughafen Basel-Mülhausen aber nur rund 6 km von Basel entfernt. Die Schweiz und Frankreich teilen sich den Flughafen. In rund 10 Minuten kann das Stadtzentrum erreicht werden, dank der öffentlichen Verkehrsmittel auch ohne eigenen PKW kein Problem. Von Berlin dauert ein Flug nach Basel rund 1,5 Stunden, von Frankfurt etwa 45 Minuten. Täglich werden Direktflüge von den diversen deutschen Flughäfen nach Basel angeboten.

Wer bei der Anreise und auch in der Stadt selbst stets flexibel und individuell mobil bleiben will, kann auch mit dem eigenen PKW nach Basel fahren. Die Stadt ist besonders verkehrsgünstig gelegen und liegt zwischen den europäischen Autobahnkreuzen Nord-Süd und Ost-West. In der Stadt selbst bieten die hoteleigenen Parkplätze sowie die vielen öffentlichen Parkhäuser ausreichend Parkmöglichkeiten für Einheimische und Urlauber. Bei der Anreise mit dem PKW gilt es zu beachten, dass für die Befahrung der Schweizer Autobahnen eine Vignettenpflicht besteht. Eine Vignette kostet rund 40 CHF, zu erwerben sind die Vignetten u.a. bei den Zollämtern, bei Basel Tourismus und auch an diversen Tankstellen. Auch wer nicht mit dem eigenen PKW anreist, kann flexibel und mobil bleiben. Zahlreiche Mietwagenfirmen bieten Autos an und halten gute Angebote für Städtereisende bereit.

Aber auch mit einem Fernbus oder der Bahn ist die Anreise nach Basel möglich. Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Bahnnetz, von den beiden Bahnhöfen Basel SBB/SNCF und Basel Badischer Bahnhof können die Besucher mit dem Taxi, der Straßenbahn oder auch öffentlichen Buslinien zu ihren Hotels und in die Innenstadt gelangen. Diverse Fernbusunternehmen bieten des Weiteren aus vielen Städten Deutschlands Fahrten nach Basel an.

Hotels in Basel

Basel hat seinen Besuchern viel zu bieten, auch an Übernachtungsmöglichkeiten. Schlafplatz Nummer eins sind natürlich die vielen Hotels der Stadt. Je nach Kategorie und Ausstattung liegen die Preise pro Person und Nacht zwischen 20,- Euro und 300,- Euro.

Neben den zahlreichen Hotelangeboten finden sich in Basel aber noch weitere Übernachtungsgelegenheiten. So können Urlauber u.a. auch in einer der vielen Pensionen übernachten, sich eine Ferienwohnung oder sogar ein ganzes Haus mieten oder ein Bed & Breakfast Angebot nutzen. Für begeisterte Campingurlauber bieten die zahlreichen Campingplätze in und um Basel Stellplätze und Übernachtungsmöglichkeiten.

Beliebte Stadtteile von Basel

Basel Schweiz Stadtansicht Reisen

Die Altstadt

Bei den Urlaubern besonders beliebt ist ohne Zweifel die Altstadt. Der Rhein trennt diese und bildet so die Stadtteile Großbasel und Kleinbasel. Viele Kirchen und Museen befinden sich in der Altstadt, ohnehin hat Basel eine besonders hohe Museumsdichte zu bieten. Mittelalterliche Straßen und das Rheinufer laden ein zum Entdecken, Entspannen und Genießen.

Kleinbasel

Für alle Shoppingfans ist der Stadtteil Kleinbasel das richtige Stadtviertel. Rund um den Claraplatz laden kleine und große Geschäfte zum Bummel und Shoppen ein. Aber auch Großbasel kann Einkaufsträume wahr werden lassen, besonders beliebt sind hier die Geschäfte und Stores am Spalenberg. Da Basel am Dreiländereck liegt und Preise aus verschiedenen Ländern zusammen treffen, können sich Urlauber hier oft über sehr faire und günstige Preise freuen.

Studentenviertel

Wer im Urlaub viel Wert auf ein attraktives Nachtleben legt, sollte das Studentenviertel besuchen. Viele Bars, Kneipen, Restaurants und Bistros erwarten die Besucher und machen die Nacht zum Tag.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Basel ist ein wahres Mekka für Geschichts- und Kulturinteressierte. Wir haben eine kleine Auswahl der spannendsten Museen für Sie zusammengestellt. Außer den unten genannten sind auch das Museum Tinguely, das Vitra Design Museum, die Basler Papiermühle und das Cartoonmuseum Basel einen Besuch wert.

Kunsthalle Basel
Im Jahre 1872 gegründet, wird in der Kunsthalle Basel zeitgenössische Kunst ausgestellt. Das Programm ist mutig und vielfältig, selbst noch unbekannte Künstler können hier auf sich aufmerksam machen. Ein ganz besonderes Kunstangebot erwartet die Besucher und spricht Jung und Alt gleichermaßen an.

Das Kunstmuseum Basel ist DAS Museum für bildende Kunst, neben Bildern und Zeichnungen gibt es hier auch eine Vielzahl an Skulpturen, Installationen und Druckgrafiken. Unterteilt ist das Museum u.a. in den Hauptbau, den Nebenbau und den Bereich der Gegenwart, in den unterschiedlichen Bereichen werden die diversen Subjekte und Zeitepochen der bildenden Kunst angesprochen und dargestellt. Der Ausstellungsraum Klingental ist hingegen ein Muss für alle Liebhaber moderner Kunst der Gegenwart. Das Dreiländermuseum befasst sich stattdessen mit der Geschichte Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz. Führungen werden mehrsprachig angeboten. Eine interessante Abwechslung bietet das Historische Museum Basel mit dem Haus zum Kirschgarten, einem der bedeutendsten Wohnmuseen der Schweiz, und dem Musikmuseum mit seiner interessanten Sammlung verschiedener Musikinstrumente.

Theater, Oper und Ballett
Kultur in Basel, das steht auch für Theater, Oper und Ballett. Das Basler Sinfonieorchester, der Basler Gesangsverein und der Basler Bach-Chor sind berühmt und in aller Munde. Das Theater Basel ist ein Dreispartenhaus, aber auch das Musical Theater und das Junge Theater haben ein vielfältiges Programm. In der Opera Basel kommen auch die Fans der Opern voll und ganz auf ihre Kosten.

Kunst und Kultur in Basel

Kunst und Kultur in Basel

Events

Ein ganz besonderes Event ist die Basler Fastnacht. Der sogenannte Morgestraich am Montag nach Aschermittwoch ist das Highlight der Basler Fastnacht, danach wird noch weitere drei Tage gefeiert.

Auch rund um die Weihnachtszeit ist Basel eine Reise wert. Der größte Weihnachtsmarkt der Schweiz verwandelt die Stadt in ein Winter- und Weihnachtsmärchen und verzaubert jedes Jahr Einheimische und Besucher gleichermaßen.

Die Messe Basel ist das Messezentrum der Stadt und bietet viel Raum und Platz für die diversen Messen im Jahr, u.a. die Mustermesse, die Weinmesse, die Baselworld oder auch die FANTASY Basel.

Basel Fasnacht Events

Ein dreifach donnerndes: Basel Alaaf!!!

Sport

Gerne zeigt sich Basel auch von seiner sportlichen Seite. Diverse Sportanlagen und Parks laden die Besucher der Stadt ein, selbst einmal aktiv zu werden. Die diversen Sportclubs der Stadt können in regelmäßigen Heimspielen bewundert und angefeuert werden. Besonders bekannt ist hier u.a. der FC Basel, der Baseler Fußballclub in der Schweizer Superleague. Aber auch im Fechten, im Badminton oder auch im Hockey ist Basel ganz vorne mit dabei.
Basel während des Rheinschwimmens.

Basel während des Rheinschwimmens.

Sehenswürdigkeiten in Basel

Viele interessante Sehenswürdigkeiten erwarten Sie in Basel. Neben dem Rathaus, der Theodorskirche, der Clarakirche und der Predigerkirche gelten in erster Linie die nachfolgend aufgeführten Attraktionen der Stadt als besonders sehenswert.

Der Tinguely-Brunnen am Theaterplatz in Basel

Der Tinguely-Brunnen am Theaterplatz

Münster und Münsterplatz in Basel

Münster und Münsterplatz in Basel

Das Baseler Spalentor

Das Baseler Spalentor

Tinguely-Brunnen

Der Brunnen wird auch als Fastnachtsbrunnen bezeichnet und wurde von dem Künstler Jean Tinguely erbaut. Er befindet sich auf dem Theaterplatz der Stadt und überzeugt u.a. durch seine spektakulären Wasserspiele und Fontänen. Zwischen 1975 und 1977 wurde der Brunnen erbaut und steht heute dort, wo sich einst die Bühne des alten Stadttheaters befand. Insgesamt besteht der Tinguely-Brunnen aus 10 maschinellen Skulpturen und einem großen Wasserbecken, mit Hilfe von Schwachstrommotoren werden die spektakulären Wasserfontänen erzeugt.

Münsterplatz

Einer der ältesten Plätze der Stadt befindet sich im Stadtzentrum. Der mittelalterliche Charakter verleiht dem Platz und seiner Umgebung seinen ganz besonderen Charme. Besucher können hier den namensgebenden Basler Münster und hunderte Jahre alte Domherrenhäuser bewundern. Der Platz besteht aus drei Teilen, dem offenen Platz, dem Baumhain sowie der Münsterplattform und ist zudem Zentrum der Museumsnacht und der Basler Herbstmesse. Im Sommer findet auf dem Platz regelmäßig ein Open-Air-Kino statt, im November startet hier der jährliche Stadtlauf.

Spalentor

Das Spalentor steht unter Denkmalschutz und ist eines der drei noch bestehenden Stadttore der Stadt. Früher war das Spalentor ein Teil der Stadtmauer von Basel. Neben dem tatsächlichen Torturm stehen zwei Rundtürme, die dem Tor eine besondere Architektur geben. Die Fassade ist mit Skulpturen verziert und über dem Torbogen findet sich ein Baslerwappen. Hier wartet ein Stück Geschichte auf die Besucher. Oft wird das Spalentor als das schönste Stadttor der Schweiz bezeichnet. Um das Wachstum Basels nicht zu hemmen, wurde die alte Stadtmauer nach und nach abgebaut, nur drei Stadttore, so auch das Spalentor, wurden erhalten.

Dreiländereck

Das Dreiländereck wird oft auch als Länderdreieck bezeichnet. Hier treffen sich die Länder Deutschland, Frankreich und die Schweiz. Dabei liegt der eigentliche Treffpunkt mitten im Rhein. Für viele Touristen ist das Dreiländereck mit seinem Monument ein magischer Anziehungspunkt. Hier treffen drei verschiedene Länder, Kulturen und Gewohnheiten aufeinander. Eine große Bereicherung für die Stadt Basel. Umso vielfältiger kann sich die Stadt ihren Besuchern präsentieren.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Park- und Gartenanlagen

Aufgrund der vielen Parks und Gärten gilt Basel als eine grüne Stadt. Nicht nur das schöne Rheinufer selbst, sondern auch die diversen Park- und Gartenanlagen der Stadt laden ein zum Entspannen und Verweilen. U.a. sind der Botanische Garten, die Elisabethenanlage, der Schützenmattpark, der Park im Grünen, die Merian Gärten und der Kannenfeldpark beliebte Ausflugsziele der Touristen, um auch einmal die grüne Seite von Basel kennen zu lernen.

Kulinarik

Da die Stadt am Dreiländereck liegt, ist auch die Kulinarik entsprechend vielfältig geprägt. Die deutsche Küche, französische Gerichte und auch Schweizer Gaumenfreuden überzeugen die Besucher der Stadt gleichermaßen. Das Essen in Basel wird so besonders abwechslungsreich und hält für jeden Geschmack das Passende bereit. Weitere internationale Restaurants runden das kulinarische Angebot von Basel ab.

Kulinarisch gilt es auch, die Alte Markthalle zu erwähnen. 1929 errichtet, diente die Halle bis zum Jahr 2004 als reine Markthalle. Heute befinden sich in der alten Markthalle in erster Linie diverse Fachgeschäfte, aber auch der ursprüngliche Marktgedanke wird wieder neu belebt. Besucher können sich in der Alten Markthalle auch noch heute kulinarisch verwöhnen lassen.

Shopping

Besonders die Altstadt von Basel bietet Shoppingfans viel Abwechslung und ausreichende Einkaufsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel. Große und kleine Geschäfte, schöne individuelle Boutiquen und auch das älteste Warenhaus der Stadt bieten hier ein großes Produktsortiment an. Aber auch die größeren Einkaufzentren der Stadt wie das Shopping Center St. Jakob-Park Basel oder das Stücki bieten eine gute Möglichkeit, in Basel nach Herzenslust zu shoppen.

Nachtleben

Besonders das Studentenviertel der Stadt hat ein lebendiges und abwechslungsreiches Nachtleben zu bieten. Aber auch in den anderen Stadtteilen helfen die diversen Clubs, Bars und Kneipen dabei, die Nacht zum Tag zu machen. Besonders im Sommer und entlang des Rheinufers schläft Basel nicht und wirkt zu jeder Tages- und Nachtzeit lebendig und wach.

3 Erstaunliche Fakten über Basel

Wussten sie eigentlich, dass

  • es in Basel 36 öffentliche Verkehrslinien gibt und diese täglich auf einem Verkehrsnetz von rund 201km quer durch Basel unterwegs sind?
  • es rund 60 Spielplätze in der Stadt gibt und somit kein Kind weiter als 200 Meter zu einem nah gelegenen Spielplatz gehen muss?
  • Basel die drittgrößte Stadt der Schweiz ist, während der gleichnamige Kanton entsprechend seiner Größe der kleinste Kanton der Schweiz ist?

Söhne und Töchter von Basel

Auguste Piccard (1884-1962)
er war ein bedeutender Physiker und war der erste Mensch, der in einem Ballon in die Stratosphäre aufstieg

Urs Widmer (1938-2014)
er war ein berühmter Schweizer Schriftsteller

Roger Federer (*1981)
er ist ein berühmter Tennisspieler und steht an der Spitze der Weltrangliste

Beste Reisezeit

Das Klima in Basel ist mild und gemäßigt. Als beste Reisezeit gelten die Sommermonate. Auch wenn hier viel Niederschlag fällt, blüht die Stadt bei angenehm warmen Temperaturen regelrecht auf und lädt ihre Besucher ein, sie zu entdecken und zu erkunden.

Aber auch in den Wintermonaten kann Basel entdeckt werden. Auch dann sind die Temperaturen vergleichsweise mild, Schnee und Frost gibt es nur selten.

Video – Basel Timelapse

Mehr zum Thema Städtereisen nach Basel