Preis-Hit
7 Tage in Budapest Gozsdu Court
ab
139
pro
Person
7 Tage in Budapest Gozsdu Court
Preis-Hit
Kunden-Tipp
7 Tage in Budapest Maison Bistro & Hotel
ab
302
pro
Person
7 Tage in Budapest Maison Bistro & Hotel
Kunden-Tipp
Team-Tipp
7 Tage in Budapest Agape
ab
327
pro
Person
7 Tage in Budapest Agape
Team-Tipp

Städtereisen nach Bratislava:
zwischen Österreich, Ungarn und der Slowakei

Die Hauptstadt der Slowakei, das ehemalige Pressburg, ist die einzige Hauptstadt, die an mehr als eine Nachbarnation angrenzt. Zwischen Österreich, Ungarn und der Slowakei ist Bratislava eng mit den beiden Nachbarländern verbunden und teilt eine lange Geschichte mit ihnen. So ist zum Beispiel eines der Wahrzeichen Bratislavas, der Martinsdom, die Krönungskirche der ungarischen Könige.

Weitere Wahrzeichen sind die Bratislaver Burg, die Burg Devín und die vielen im 18. Jahrhundert errichteten Palais. Außerdem liegt die Stadt am Fuße der Karpaten und an der Donau, sie ist also das perfekte Ziel auch für Naturfreunde und Sportbegeisterte. Streifen Sie durch die Altstadt, Staré Mesto, und besichtigen Sie das Palais Grassalkovich, die St. Elisabeth Kirche oder das Michaelertor oder machen Sie eine Flussfahrt auf der Donau. Mit Shoppingspaß, Nightlife und kulinarischen Leckereien werden auch Genusssüchtige in Bratislava glücklich.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Bratislava

Städtereise Bratislava

Bratislava – die Hauptstadt der Slowakei am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn.

Anreise nach Bratislava

Es gibt selten Direktflüge von Deutschland aus zum Flughafen Bratislava M. R. Štefánika, allerdings starten Flüge mit Zwischenstopp von Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, München, Köln/Bonn oder Hannover mit Fluglinien wie Ryanair, WizzAir oder Smartwings. Sie können aber auch mit dem Auto oder Zug anreisen. Die Hauptverbindungen bestehen nach Wien, Budapest und Prag. Oder wie wäre es mal mit etwas ganz anderem: Auch Flusskreuzfahrten auf der Donau machen Halt in Bratislava.

Hotels in Bratislava

In Bratislava gibt es Unterkünfte für jede Preis- und Komfortklasse. Jugendherbergen und Hostels sind für Backpacker und Weltenbummler schon ab um 10 Euro zu haben. 2-Sterne-Hotels sind ab etwa 25 Euro, 4-Sterne-Hotels ab circa 70 Euro und 5-Sterne-Häuser ab ungefähr 100 Euro zu buchen. Die ersten Häuser am Platz sind zum Beispiel das Sheraton Bratislava Hotel oder das Radisson Blu.

Die aktuellen Lieblingsziele unserer Kunden
1 Slowakei Skaritz Hotel &…

7 Tage ÜF  p.P.
ab
281
2 Slowakei Mercure Bratisl…

7 Tage ÜF  p.P.
ab
282
3 Slowakei Vienna House Ea…

7 Tage ÜF  p.P.
ab
166
4 Slowakei Danubia Gate

7 Tage ÜF  p.P.
ab
308
5 Slowakei Botel Marina

7 Tage ÜF  p.P.
ab
271

Beliebte Stadtteile von Bratislava

Städtereise Bratislava

Im Stadtkern gibt es neben schönen Altbauten auch kulinarisch viel zu entdecken.

Städtereise Bratislava

Die Auwälder entlang der Donau sind das perfekte Erholungsgebiet.

Städtereise Bratislava

Die Statue „man at work“ ist eine von vielen, die die Innenstadt schmücken.

Staré Mesto

In der Altstadt von Bratislava liegen die meisten Sehenswürdigkeiten. Im historischen Stadtkern befindet sich außerdem der Regierungssitz. Besuchen Sie hier die Burg, das Palais Grassalkovich, das Alte Rathaus, den Primatialpalast, das Erzbischöfliche Sommerpalais, das Michaelertor oder den Martinsdom, in dem die Krönungen der Könige von Ungarn stattfanden. Probieren Sie auch die kulinarischen Leckereien, die Bratislava zu bieten hat. Im Süden grenzt die Altstadt an die Donau, an der der Altstadt-Strand liegt, wo Sie sich sonnen können.

Nové Mesto

Die Neustadt nahe den Kleinen Karpaten ist geprägt von Weinbergen. Zudem befindet sich hier der Hauptbahnhof von Bratislava. Fußball können Sie im Stadion Tehelné pole und im Štadión Pasienky sehen, Eishockey gibt es im Zimný Štadión Ondreja Nepelu.

Karlova Ves

Karlsdorf liegt in den Thebener Karpaten – hier können Sie den Zoologischen Garten und den Botanischen Garten besuchen. Außerdem sind hier gleich zwei Hochschulen, die Comenius Universität und die Slowakische Technische Universität, zu Hause. Die Kirche Mariä Geburt und die Franz-von-Assisi-Kirche sind ebenfalls sehenswert.

Petržalka

Direkt südlich der Donau liegt Audorf. Entlang des Flusses befinden sich Auwälder und der Janko-Král‘-Park. Fünf Brücken führen von Petržalka aus über die Donau: die Hafenbrücke, die Alte Brücke, die Apollo Brücke, die Lafranconi Brücke und die Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes.

Unsere Preis-Tipps
  • Top Ungarn-Angebote zum besten Preis
  • Pauschalreisen inkl. Flug
Die günstigsten Angebote

Kultur, Events und Sport

Kultur

In der slowakischen Hauptstadt haben viele kulturelle Institutionen ihren Sitz; das Slowakische Nationaltheater, das Schauspiel, Oper und Ballett zeigt, und die Slowakische Philharmonie zum Beispiel. Sicherlich teilweise aufgrund der Nähe zu Wien waren in Bratislava über die Jahrhunderte viele große Komponisten wie Mozart, Beethoven, Haydn, Liszt oder Bartók zu Gast. Das Slowakische Nationalmuseum, das direkt am Ufer der Donau liegt, hat mit dem Naturhistorischen Museum und dem Archäologischen Museum gleich mehrere Ableger. Im Palais Esterházy und in der angrenzenden Wasserkaserne stellt die Slowakische Nationalgalerie aus. Im 1868 gegründeten Städtischen Museum können Sie mehr über die spannende Geschichte der Stadt, über die ungarischen Könige, Wissenschaft, Technologie, Kultur, Handel und Handwerk erfahren. In der Städtischen Galerie geht es dann wieder um Kunst, und zwar 35.000 Werke von der Gotik bis zur Moderne. Andere moderne Museen sind das Danubiana Meulensteen Art Museum und die Galéria Nedbalka.

Städtereise Bratislava

Das Slowakische Nationaltheater begeistert Besucher aus aller Welt.

Events

In Bratislava gibt es jede Menge Events, bei denen sich ein Besuch lohnt. Musikfestivals gibt es zum Beispiel gleich mehrere: Beim Bratislaver Musikfestival wird Klassik gespielt mit Orchestern, Dirigenten und Solisten und im Oktober können Sie die Jazz-Tage besuchen. Dann gibt es das International Film Festival, das Febiofest und das Wochenende der offenen Tür bzw. die Stadttage, die mit Sport, Kultur, Geschichte, Theater, Musik, Literatur, Ausstellungen und Aktionen für Kinder gefeiert werden. Die Highlights des Jahres sind wahrscheinlich der Bratislava Ball, der Weihnachtsmarkt und die Silvesterfeier.

Städtereise Bratislava

Bratislava lockt mit zahlreichen musikalischen Veranstaltungen im Jahr.

Sport

Fußball ist der bestimmende Sport im ehemaligen Pressburg. Der älteste Verein ist der FC Petržalka 1898 und der ŠK Slovan Bratislava spielt im Štadión Pasienky. Aber auch Hockey erfreut sich großer Beliebtheit und die Fans jubeln dem Slovan Bratislava im Zimný Štadión Ondreja Nepelu zu. Basketball, Handball, Volleyball und Wasserball werden auch gerne gespielt. Tennis ist in der Sibamac Arena angesagt und Pferde- und Hunderennen in Petržalka. Der Bratislava Marathon, bei dem man zwischen Halb- und Vollmarathon wählen kann, fand erstmals 2006 statt.

Städtereise Bratislava

Fußball ist die beliebteste Sportart in Bratislava.

Psssssst…

Ungarn Tipp von unseren Experten

7 Tage Übernachtung & Frühstück im Iberostar Grand Budapest pro Person ab 17.07.2020 jetzt buchen!

ab
533
Top Ungarn-Deal: Iberostar Grand Budapest in Budapest ab 533€ Budapest


Iberostar Grand Budapest
Ungarn

7 Tage ÜF pro Person

Zum Angebot
Weitere Ungarn-Reisen »

Sehenswürdigkeiten in Bratislava

Die Burg Bratislava

Städtereise Bratislava

Nach Krieg und Feuer bietet die Burg heute Platz für kulturelle Veranstaltungen.

Aufgrund der strategisch guten Lage befand sich hier schon unter den Kelten, den Germanen, den Römern (Stichwort: Donaulimes) und im Mährerreich ein wichtiger Stützpunkt. Aus dem Jahr 907 ist im Ostteil der Anlage sogar eine dreischiffige Basilika erhalten. Der heutige vierflügelige Plan entstand im 15. Jahrhundert. Immer wieder um- und ausgebaut, fiel ein großer Teil der Befestigung 1811 einem Feuer zum Opfer. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in den Jahren 1953 schließlich Renovierungen begonnen. Heute befindet sich hier das Slovak National Museum (SNM), das Exponate vom Mittelalter bis heute, Münzen, Gold- und Silberarbeiten ausstellt. Die Kapelle dient heute als Konzertsaal.

Die Burg Devín

Städtereise Bratislava

Das Freilichtmuseum und Nationaldenkmal ist ein wichtiger Teil von Bratislava.

Ebenfalls unter den Mähren entstanden ist die – zu deutsch – Burg Theben. In den alt-slawischen Ruinen sehen die heutigen Slowaken ihre Wurzeln. Am Zusammenfluss von Donau und March gelegen, befand sich hier einst eine römische Grenzstation. Die Burg wurde erstmals 864 erwähnt und ging im Laufe ihrer Geschichte in den Besitz verschiedener Adelsgeschlechter, bis sie schließlich 1809 durch Napoleon gesprengt wurde. Seit 1961 sind die Ruinen der Burg Devín Nationaldenkmal und Freilichtmuseum.

Der Martinsdom

Städtereise Bratislava

In der Kathedrale des Heiligen Martin ging es königlich her.

Die Kathedrale des Heiligen Martin, ab dem 13. Jahrhundert entstanden, war einst die Krönungskirche der ungarischen Könige. Insgesamt 11 Könige und 8 Königinnen wurden hier 1563 bis 1830 ernannt. 1733 bekam die Kirche einen neuen Hochaltar, dessen Kernstück eine Statue des Namensgebers Martin war, der seinen Mantel für einen Bettler teilt. Die Statue befindet sich heute am südlichen Ende des Seitenschiffes, denn im 19. Jahrhundert erhielt die Kirche einen neuen Altar aus Linde und Eiche. In den Krypten sind einige bekannte Persönlichkeiten, wie zum Beispiel die Familie Pálffy, zur Ruhe gesetzt. Auf dem Turm ruht eine Nachbildung der Stephanskrone, als Erinnerung an die ungarischen Könige.

St. Elisabeth Kirche

Städtereise Bratislava

Außergewöhnlich und kaum zu übersehen mit ihrer blauen Fassade.

Die sogenannte Blaue Kirche ist der Heiligen Elisabeth von Ungarn geweiht. Ihren Namen verdankt sie dem blauen Majolika-Mosaik, das ihre Außenseite ziert. Die Kirche wurde im ungarischen Stil von 1907 – 1908 errichtet. Den Altar verschönert eine Darstellung der Namensgeberin, die Gaben an Arme und Bettler verteilt.

Das Michaelertor

Städtereise Bratislava

Auf den ersten Blick recht unscheinbar – das Michaelertor.

Dieser eigentliche Nordeingang zur Stadt ist das einzige erhaltene Stadttor aus dem 13. Jahrhundert. 1757 wurde eine Statue des Heiligen Michael angebracht, der mit einem Schwert den Drachen besiegt. Heute befindet sich in dem Tor eine Ausstellung des Städtischen Museums. Am Tor befindet sich die Inschrift: „Omne regnum in se ipsum divisum desolabitur“ – „Jedes Reich, das mit sich selbst uneins ist, wird zerstört werden.“

Die Palais‘ in Bratislava

Städtereise Bratislava

Das Palais Grassalkovich ist heute Sitz des Präsidenten.

Mehrere Paläste, die fast alle im 18. Jahrhundert erbaut wurden, zieren die Altstadt von Bratislava. Teils waren Sie für ungarische Adelige gedacht, teils Regierungssitze. Das Palais Grassalkovich zum Beispiel ist heute Sitz des Präsidenten, weswegen er auch Präsidentenpalais genannt wird. Ursprünglich 1760 für den Grafen Antal Grassalkovich errichtet, diente das Schloss Gödöllő bei Budapest als Vorbild. In der Zeit des Realsozialismus wurde der Bau vernachlässigt, was eine Renovierung in den 80er Jahren zur Folge hatte. Die Gartenanlage ist für jeden zugänglich. Die Regierung sitzt im Erzbischöflichen Sommerpalais, das zwar 1614 errichtet wurde, aber erst in den Jahren 1761-1765 zum Barockpalais umgebaut wurde. Die Universitätsbibliothek befindet sich im Palais der Ungarischen Königlichen Kammer. Vor allem das Portal ist am Palais Pálffy interessant. Der Primatialpalais war einst als Residenz für den ungarischen Primas Jószef Batthnyány gedacht, heute befindet sich hier die Gemäldegalerie.

Jetzt Bratislava-Tour buchen!

Freizeitaktivitäten

Outdoor

Da die slowakische Hauptstadt quasi in den Karpaten liegt, ist sie ein wahres Outdoor-Paradies. Die Wälder reichen fast bis ins Stadtzentrum hinein und die Donau verläuft mitten durch die Stadt. Auf der Donau kann man etwa mit einem Speedboot fahren oder Paddleboarding betreiben. Der Magio Beach ist sehr beliebt, daher meist auch voll, aber man kann hier Beachvolleyball spielen, Kajak fahren und mit den Kindern auf den Spielplatz gehen. Am Altstadt Strand gibt es sogar eine Bar. Auch am Zlaté Piesky haben Sie die Möglichkeit, Wasserski zu fahren, Boote auszuleihen, Fußball oder Tischtennis zu spielen. Während der Sommermonate kümmern sich Rettungsschwimmer um die Sicherheit. Nahe Lozorno gibt es auch einen natürlichen Swimming Pool. Der größte Stadtpark ist der Horský Park in der Altstadt, der älteste der Janko-Král‘-Park. Der Zoologische Garten zeigt 150 Tierarten und im Botanischen Garten können Sie 120 Pflanzenarten bewundern. Etwa 20 Minuten außerhalb der Stadt gibt es den Vrakuna Forest Park auf beiden Seiten der Kleinen Donau, das perfekte Entspannungsgebiet für Groß und Klein. Hier können Sie Fahrrad fahren oder mit dem Hund spazieren gehen.

Shopping

Einkaufen können Sie in der Altstadt vor allem in den Straßen Sedlárska, Michalská, Laurinská und Obchodná, allerdings eher mit größerem Geldbeutel. In den Shopping Malls Eurovea, Aupark und Central zum Beispiel finden Sie alles, was das Shopping-Herz begehrt, von Mode, Accessoires, Schmuck über Bücher und Möbel. Die Stadtmärkte sind eine gute Alternative, vor allem für Lebensmittel, aber auch für Souvenirs. Auf dem Miletičova Markt finden Sie lokale Produkte, Gemüse, Blumen und Obst. Der Markt auf der Tomášikova zwischen Nové Mesto und Ružinov ist die erste Anlaufstelle für gesundes, frisches Essen.

Essen & Trinken

Durch die Verschmelzung mehrerer Kulturen können Sie in Bratislava kulinarisch wirklich alles haben: vom Wiener Schnitzel, über deutsches Wild, scharfe ungarische Speisen und natürlich Fisch aus der Donau. Die meisten Lokale befinden sich in der Fußgängerzone der Altstadt. Als Predjedlá (Vorspeise) gibt es häufig Šunková Roĺka (Schinkenröllchen mit Frischkäse), Cesnaková Polievka (Knoblauchsuppe) oder Kapustnica (Krautsuppe). Auch Salate werden ab und an gegessen: Kapustový Šalát (Krautsalat), Uhorskový Šalát (Gurkensalat mit Knoblauch) oder Šopský Šalát (gemischter Salat mit Käse). Als Hauptspeise kommt dann Bryndzové Halušky (Kartoffelnocken mit Schafsfrischkäse und Speck), das Nationalgericht, Hubová Polievka (Pilzsuppe) oder Pstruh na rošte (gegrillte Forelle) auf den Tisch. Wenn Ihnen das alles ein bisschen zu deftig ist, gönnen Sie sich danach einen Borovica (Wacholderschnaps) oder einen Slivovica (Pflaumenbrand). Wein gibt es natürlich auch, und zwar gleich aus drei Ländern. Oder wie wäre es mit etwas Süßem? Pressburger Kipferl sind beliebt, mit Mohn oder Nuss gefüllt.

Nachtleben & Party

Lokale liegen vor allem in der Michalská Straße, in der Ventúrska und der Obchodná, am SNP-Platz und am P. O. Hyiezdoslavovo námestie. Spielkasinos gibt es in der Eurovea Mall oder im Hotel Crowne Plaza. Zu empfehlen sind unter anderem der Subclub, in einem ehemaligen Atombunker, die Virtual Reality Gin & Tonic Bar, das Red Cat Cabaret, das Rio Grande Restaurant, Night Bar und Café, die Sky Bar & Restaurant, von der aus man einen super Ausblick hat oder das Fuga am SNP Platz. Der größte Club in Bratislava ist The Club.

7 Tage ÜF pro Person ab 300 Euro Orion Varkert

100%


ORION VARKERT
Ungarn, Ungarn

7 Tage ÜF pro Person ab 300 €

Zum Angebot
7 Tage HP pro Person ab 302 Euro Löver

100%


LöVER
Ungarn, Ungarn

7 Tage HP pro Person ab 302 €

Zum Angebot
7 Tage ÜF pro Person ab 351 Euro K+K Opera

100%


K+K OPERA
Ungarn, Ungarn

7 Tage ÜF pro Person ab 351 €

Zum Angebot
7 Tage ÜF pro Person ab 353 Euro Adina

100%


ADINA
Ungarn, Ungarn

7 Tage ÜF pro Person ab 353 €

Zum Angebot

3 erstaunliche Fakten über Bratislava

Wussten sie eigentlich, dass

  • … die Slowakei das Land Europas mit den zweitgrößten Waldflächen ist? Die Wälder bedecken fast 40 Prozent der Landesfläche.
  • … die Eltern des Künstlers Andy Warhol aus der Slowakei kamen?
  • Bratislava und Wien die am nächsten zueinander liegenden europäischen Hauptstädte sind? Nur etwa 60km trennen die Metropolen.

Söhne und Töchter Bratislavas

Gizela Fleischmannová, *21.01.1892 in Bratislava, † 18.10.1944 im KZ Auschwitz.
Slowakische Frauenrechtlerin und Widerstandskämpferin gegen die Nationalsozialisten.

Johann Nepomuk Hummel, *14.11.1778 in Bratislava, † 17.10.1837 in Weimar.
Österreichischer Komponist und Pianist.

Mihály Ignác von Lenhossék, *11.05.1773 in Bratislava, † 11.02.1840 in Buda.
Physiologe, Psychologe, einer der ersten, der in Ungarn die Pockenimpfung anwendete.

Beste Reisezeit

In der Slowakei herrscht gemäßigtes Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und feucht und die Sommer warm und trocken. Wenn Sie in den Seen baden möchten, bietet sich eine Städtereise im Sommer an, dann klettern die Temperaturen bis auf durchschnittlich 27°C. Wer auch Wintersportausflüge ins Umland machen will, der sollte zwischen Dezember und Februar anreisen, dann liegen die Temperaturen um den Gefrierpunkt. Für reines Sightseeing bieten sich auch Frühling und Herbst mit um die 15°C bis 20°C an.

7 Tage ÜF pro Person ab 556 € Corinthia Budapest
7 Tage ÜF pro Person ab 556 €


CORINTHIA BUDAPEST
Ungarn, Ungarn

4,7/6

Jetzt buchen
7 Tage ÜF pro Person ab 585 € Mystery Hotel Budapest
7 Tage ÜF pro Person ab 585 €


MYSTERY HOTEL BUDAPEST
Ungarn, Ungarn

Jetzt buchen
7 Tage HP pro Person ab 714 € Spirit Hotel Thermal Spa
7 Tage HP pro Person ab 714 €


SPIRIT HOTEL THERMAL SPA
Ungarn, Ungarn

92,9% 5,3/6

Jetzt buchen

Video – Bratislava

Aktuelle Reise-News Bratislava
Weihnachtsmarkt Die schönsten Weihnachtsmärkte Europas
Die schönsten Weihnachtsmärkte Europas