Städtereise nach Brügge

Das kleine belgische Städtchen Brügge mit seinen nicht einmal 120.000 Einwohnern war im Mittelalter eine große Handelsstadt und eine der wohlhabendsten Städte Europas. Berühmt war und ist sie außerdem für ihre Künstler, Juweliere und die Herstellung von Bier, Schokolade und Spitze. Heute ist die Hauptstadt Flanderns auch eine Stadt der Bildung mit einigen Hochschulen und zwei international angesehenen Universitäten.

Die Stadt mit ihrer wunderbar mittelalterlichen Struktur und ihren zahlreichen Kanälen ist immer noch ein pittoreskes Kleinod und wurde 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Egal, ob Sie die prächtigen Fassaden der Stadt auf den Kanälen auf einem Boot an sich vorüberziehen lassen oder ob Sie Brügge zu Fuß oder per Rad erkunden und dabei die mehr als 80 Brücken nutzen: Brügge (die Stadt der Brücken) bietet an jeder Ecke interessante Ein- und Ausblicke.
 

Anreise nach Brügge

Rund 25 Kilometer von Brügge entfernt liegt der Internationale Flughafen Ostende-Brügge. Von dort aus kommt man bequem per Shuttle-Bus, der alle zehn Minuten fährt, nach Ostende. Dann geht es per Zug oder Bus weiter nach Brügge. Natürlich kann man am Flughafen auch ein Auto mieten.

Brügge hat IC-Anschluss zu verschiedenen belgischen Städten, mit dem Zug ist man in rund 50 Minuten von Brüssel aus in Brügge. Am Brügger Hauptbahnhof hält auch der Thalys, der die Strecke Paris-Brüssel-Ostende fährt. Brügge ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden, so auch durch verschiedene Autobahnanschlüsse. Innerhalb von Brügge kann man das gut ausgebaute Busnetz des Anbieters De Lijn nutzen.

Hotels in Brügge

In Brügge können Sie in verschiedenen Preiskategorien übernachten. Gerade außerhalb des historischen Stadtkerns, und trotzdem nicht weit vom Zentrum entfernt, kann man beispielsweise in Budget-Hotels wie Ibis oder in kleinen gemütlichen Hotels wie dem ´t Keizershof nahe dem König Albert-Park preiswert nächtigen. Wenn Sie es luxuriös und mit einem Hauch von Hollywood mögen, übernachten Sie dort, wo der Cast des Films „Brügge sehen…und sterben?“ logiert hat, im Hotel Tuilerieen. Das nahe gelegene Relais Bourgondisch Cruyce ist aber nicht weniger elegant. Ein weiterer Pluspunkt dieser schönen Innenstadthotels ist natürlich, dass man nur aus dem Gebäude treten muss und schon hat man die beste Aussicht auf den Rozenhoedkaai und die Brügger Altstadt.

Beliebte Stadtteile von Brügge

Brügge Stadtteile

Der Stadtkern

Brügge mit seinem historischen Stadtkern, der eine große Anzahl von Sehenswürdigkeiten und Museen aufweist, war im Jahr 2002 gemeinsam mit der spanischen Stadt Salamanca europäische Kulturhauptstadt. Der Innenstadtbereich mit den Stadtteilen Sint-Pieters und Sint-Jozef, wo das historische Fort van Beieren ein Anziehungspunkt ist, ist von den insgesamt acht Stadtteilen Brügges der touristisch interessanteste Teil der Stadt. Martin McDonagh hat dort den Film „Brügge sehen… und sterben?“ mit den Schauspielern Colin Farrell, Brendan Gleeson und Ralph Fiennes gedreht. Man kann die Stadt auch prima mit einer Tour an die Original-Drehorte erkunden! Oder wie wäre es mit einer „Spitzen-Tour“? Sie sehen dabei alle schönen Plätze der Stadt wie Belfort, den großen Marktplatz oder den Burgplatz und lernen dabei viel über die Geschichte der Spitze. Natürlich endet die Tour im Spitzenmuseum im Spitzencenter (Kantcentrum), nicht zu verwechseln mit dem Museum für Kostüm und Spitze.

Auch im Norden und Osten der Stadt lohnt sich ein ruhiger Spaziergang in verträumter Umgebung. Die kopfsteingepflasterten, authentischen, lauschigen Gassen sind gesäumt von creme- oder pinkfarbenen Häusern mit Haustüren in Burgunderrot oder Grün. Und manche handgemachten Glasfenster sind kleine Kunstwerke.

Lissewege

Im beschaulichen und direkt am Kanal gelegenen Stadtteil Lissewege ist das Gotteshaus Onze-Lieve-Vrouw-Bezoekingkerk einen Stopp wert, wenn man auf dem Weg nach Seebrügge ist und sich dort etwas Nordseeluft um die Nase wehen lassen will. Verbringen Sie doch einen tollen Tag am Strand, lassen Sie einen Drachen steigen oder mieten Sie sich im Yachthafen ein Segelboot!

Hafenrundfahrt

Bei einer Hafenrundfahrt erfahren Sie Spannendes über den Ankerplatz von Frachtschiffriesen, Kreuzfahrtschiffen, Fähren oder Fischerbooten und erhalten Einblicke, welch wichtige Rolle der Hafen während der Weltkriege spielte. Die Küstenstraßenbahn ist eine Kuriosität, ein Nahverkehrsmittel und auf jeden Fall eine einzigartige touristische Attraktion. In Seebrügge können Sie in einem der Cafés oder Bars direkt an den Kais entspannen. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, bietet sich gerade bei schlechtem Wetter ein Besuch des Themenparks Seafront an – dort kann man sogar ein U-Boot besichtigen.
 
Brügge beliebte Stadtteile Städtereisen

Kultur, Events und Sport

Kultur

Viele bedeutende Künstler kamen aus Brügge – und entsprechend viel Kunst gibt es zu sehen. Das Groeningemuseum zeigt eine große Sammlung der Flämischen Primitiven. Werke von Jan van Eyck, Pieter Brueghel dem Jüngeren, Jakob van Oost dem Älteren oder Hieronymus Bosch sind echte Highlights. Die Exponate des Museums reichen aber bis in die Moderne und wer nach Werken von Paul Delvaux oder René Magritte sucht, wird hier auch fündig. Das Memlingmuseum liegt direkt neben dem Groeningemuseum und zeigt die Werke des flämischen Meisters. Im eleganten Herrenhaus Arentshuis zelebriert man das Werk des in Brügge geborenen englisch-walisischen Künstlers Frank Brangwyn. Moderne Kunst gibt es in den zahlreichen Galerien zu entdecken. Lassen Sie sich in der Absolute Art Gallery oder im Art O Nivo art center von spektakulärer zeitgenössischer Kunst überraschen.

In Brügge finden Sie verschiedene Theater und Konzertsäle. Das wichtigste ist das Concertgebouw, ein internationales Zentrum für Musik und Kunst. Cineasten können zwischen drei Kinos wählen, das Cinema Lumiére zeigt eher kleine Independent-Filme, Blockbuster gibt es im Cineplex Kinepolis zu sehen.

Das Spitzenmuseum im modernen Kantcentrum informiert interaktiv und mit vielen Multimedia-Installationen über das edle Textil und als besonderes Schmankerl können Sie dort nachmittags Klöpplerinnen bei der Arbeit zusehen.

Schokolade ist in Brügge allgegenwärtig, da wundert es auch nicht, dass man sich umfassend über Schokolade informieren kann. In der „Choco-Story“ lernt man die Geschichte der Schokolade kennen. Belgien ist außerdem die Heimat der Pommes Frites. Im Frietmuseum erfahren Sie alles über die frittierte tolle Knolle und im Biermuseum nicht nur alles über das Bierbrauen an sich, sondern auch über Spezialitäten wie Trappisten- oder Abteibiere und Foodpairing.

Das Diamantmuseum zeigt die Kunst der Brügger Juweliere. Diese haben eine spezielle Schleif- und Poliertechnik erfunden, die seit Jahrhunderten erprobt ist und auch heute noch angewandt wird. Täglich gibt es spannende Vorführungen und im Diamantlabor entdeckt man mit Sicherheit sein persönliches Lieblingsstück.

Angemessen untergebracht - Das Biermuseum in Brügge.

Angemessen untergebracht – Das Biermuseum in Brügge.

Events

Jedes Jahr seit 1149 findet zu Christi Himmelfahrt die Prozession des Heiligen Bluts mit einer Reliquie aus der Zeit der Kreuzzüge statt. Die Legende besagt, dass in dem Kelch das Blut Jesu aufbewahrt wurde. Pilger und Schaulustige kommen jetzt zu Tausenden nach Brügge, um die Reliquie zu sehen, die, begleitet von mittelalterlich und als Ritter gekleideten Menschen, durch die Stadt getragen wird.

Brügge beherbergt eines der wichtigsten Festivals für Alte Musik. Jedes Jahr Anfang August zieht das Musica Antiqua Festival Tausende Besucher an.
Neue Musik hat Brügge aber auch im Programm: Das Cactusfestival im Juli ist die Bühne für bekannte internationale Pop- und Rockkünstler sowie Newcomer. Rund 25.000 Musikbegeisterte sind jedes Jahr vor Ort. Eine einzigartige Atmosphäre ist auf dem Wecandance-Festival in Seebrügge garantiert. Hip-Hop, Techno und House-Musik sind hier am Start.

Künstlerisch punktet die Triennale Brügge mit einem Parcours für moderne Kunst und daneben gibt es noch ein Bier-Festival, das Kookeet Food Festival und im Winter darf natürlich ein Eisskulpturen-Festival nicht fehlen.

Events in Brügge:

Events in Brügge:

Sport

Brügge hat zwei Fußballmannschaften: Der FC Brügge spielt in der ersten, Cercle Brügge in der zweiten Liga. Beide Vereine spielen im Jan-Breydel-Stadion in Sint-Andries. Zur Fußball- Europameisterschaft im Jahr 2000 war Brügge eine der acht Gastgeberstädte.

Belgien ist ein Volk der Radfahrer und des Radrennsports. Seit 1913 ist Brügge der Startpunkt für die berühmte Flandern-Rundfahrt. Der Klassiker unter den Eintagesrennen startet jedes Jahr Anfang April auf dem Großen Markt.

Wer selbst Sport treiben möchte, kann zwischen verschiedenen Anlagen wählen, es gibt Schwimmbäder, Eislaufhallen, die Möglichkeit zu segeln und vieles mehr.

Sport in Brügge

Sport in Brügge

Sehenswürdigkeiten in Brügge

Brügge Belfried

Der Belfried und der Stadtkern

Brügge Städtereisen Rozenhoedkaai

Der Rozenhoedkaai in Brügge

Der Marktplatz in Brügge

Der Marktplatz in Brügge

Belfried

Viele der Sehenswürdigkeiten Brügges finden sich im historischen Stadtkern. Besonders zu nennen ist hier der Große Markt mit dem beeindruckenden Belfried (Belfort). Der 83 Meter hohe Bau mit seinem Glockenturm war ein Ausdruck des Selbstbewusstseins des reichen Bürgertums im 13. Jahrhundert und noch heute darf kein neues Gebäude in Brügge den Belfried überragen.

Der Stadtkern

Direkt angrenzend befindet sich der im neugotischen Stil erbaute Proviciaal Hof, der Regierungssitz der Region Westflandern, der Burgplatz und auch die Basilika vom Heiligen Blut. Weitere sehenswerte Kirchen in Brügge sind beispielsweise die Jerusalemkirche, die St. Annakirche oder die Liebfrauenkirche.

Beginenhof

Der Beginenhof mit seinem verträumten Klostergarten beherbergt keine Beginen mehr, sondern Schwestern des Benediktinerinnenordens. Der Beginenhof wurde bereits 1245 gegründet, heute vermittelt eine Besichtigung immer noch sehr gut, wie der Alltag dort im 17. Jahrhundert aussah.

Gotteshäuschen

Besonders sind in Brügge die so genannten Gotteshäuschen. Die kleinen, weiß gekalkten Häuschen sind meist um einen kleinen Innenhof gruppiert und gaben ab dem 14. Jahrhundert Armen, Alten oder Witwen ein Dach über dem Kopf. Noch heute werden 43 von 46 erhaltenen Siedlungen von alten Menschen bewohnt.

Rozenhoedkaai

Der Rozenhoedkaai, auf Deutsch Rosenkranzkai, ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein Erlebnis. Der meistfotografierte Ort Brügges präsentiert sich immer mit Klasse und wirkt wie aus einem Postkartenbuch entnommen. Noch heute inspiriert der Blick auf die Grachten vom Kai einige Künstler, die hier ihre Staffeleien aufstellen.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Das Minnewater Schloss im gleichnamigen Park. Brügge Städtereisen Outdoor

Das Minnewater Schloss im gleichnamigen Park.

Die Brügger Kanäle – oder Reien – durchziehen die ganze Stadt. Vom Wasser aus bieten sich ganz besondere Blickwinkel an, zum Beispiel auch auf die Windmühlen am Kruispoort. Von den vier Windmühlen nahe dem Stadttor sind zwei noch voll funktionsfähig. Ursprünglich standen auf den die Stadt umgebenden Wällen einmal 20 Windmühlen. Die wunderschönen Parkanlagen von Brügge sind Sehenswürdigkeiten und laden zu entspannenden Spaziergängen ein.

Ein „must see“ ist auf jeden Fall der Minnewaterpark. Auch der Königin Astridpark, der König Albertpark, die Brügger Stadtwälle oder der Graaf Visartpark am Nordrand der Stadt sind kleine Erholungszentren und bieten teils auch für Kinder Spielplätze und Raum zum Toben. Zu Brügge gehört auch der Seeort Seebrügge. Machen Sie doch einen kleinen Ausflug ans Meer und vergnügen Sie sich im Themenpark Seafront Zeebrugge, an den Stränden von Knokke-Heist oder bei einem Besuch des Sea Life in Blankenberge.

Essen und Trinken

Fahren Sie bitte nicht während einer Diät nach Brügge.

Fahren Sie bitte nicht während einer Diät nach Brügge.

Brügge besitzt eine Vielzahl hübscher Cafés, da einige herauszuheben, ist schwer und nicht ganz gerecht. Wenn man aber Café und Schokolade kombinieren möchte, geht man ins Café des kleinen Familienunternehmens Sukerbuyc in der Katelijnestraat. Dort kommt mit jedem Heißgetränk ein leckeres Stück Schokolade. Leckere belgische Waffeln gibt es beispielsweise bei Lizzie’s Wafels.

Wer es deftiger mag, ist mit einem belgischen Bier gut bedient. Halve Maan ist eine Brauerei, die das Bier „Brugse Zot“ braut – und das seit 1564. Die Brauerei liegt immer noch am Walplein Square, man kann eine Tour buchen und natürlich gibt es im Anschluss eine Kostprobe.

Für Gourmets ist Brügge ein heißes Pflaster. Viele Meister ihres Fachs haben Brügge in ihr Herz geschlossen und bieten ihre hervorragende Küche an. Einige Beispiele sind etwa das De Jonkman, das Le Mystique, das Sans Cravate oder die Auberge de Herborist. Die Brügger selbst gehen gern in Den Gouden Harynck, wo klassische und ambitionierte Küche angeboten wird. Aber selbstverständlich finden Sie auch sämtliche Küchen aus anderen Ländern. Das Tanuki etwa ist ein Stück Japan mitten in Brügge.

Shopping

Der Grote Markt in Brügge

Der Grote Markt in Brügge

Highstreet-Mode, Kaufhäuser wie das Zilverpand, kleine Boutiquen, Schokoladengeschäfte und auch Juweliere finden Sie in der ganzen historischen Innenstadt. Wenn Sie modern interpretierte Spitze aus Brügge erwerben wollen, werden Sie etwa bei Sun Mae fündig. Die eleganten und modernen Dessous von Inhaberin Nele Catrysse von Hamme sind fast ausschließlich mit edlen Materialien wie Spitze, Satin und feiner Stickerei gearbeitet. Lust auf Weiß? Veerle Praet designt Brautkleider, natürlich mit viel Spitze und einem ganz eigenen Stil. Im Juweliergeschäft Peisegaele in der Zuidzandstraat erwarten sie einzigartige Schmuckstücke und wertvolle Uhren. Die Goldschmiede fertigen in ihrem eigenen Atelier und nehmen auch Änderungen vor. Gönnen Sie sich ein ganz spezielles Souvenir aus Brügge!

Nachtleben

Nachtleben in Brügge

Nachtleben in Brügge

Den Abend startet man in Brügge am besten in einer der vielen Bars und Kneipen im Stadtkern. Im denkmalgeschützten ´t Zwart Huis kann man im ersten Stock noch etwas essen, im Erdgeschoss befindet sich die Bar. Ein gemütliches Bier gibt es bei ´t Brugs Beertje oder in der Bar des Amis. Wer es etwas moderner mag, geht in die Tapas-Bar Salon oder in die elegante Cocktailbar Groot Vlaenderen. Jazz- und Blues-Bars gibt es natürlich auch in der Brügger Innenstadt. Die großen Clubs und Discotheken gibt es in Brügge nicht, doch ist beispielsweise das B-In eine coole Lounge-Bar für Party-People, in der auch regelmäßig ein DJ auflegt. Weitere Locations sind etwa das Ma Rica Rokk oder das De Coulissen.

3 Erstaunliche Fakten über Brügge

Wussten sie eigentlich, dass

  • in Brügge mehr als 50 der 470 flandrischen Schlösser und Burgen stehen?
  • Brügge mehr als 50 Schokoladengeschäfte hat? Wer echte Pralinen aus Brügge haben möchte, muss aber auf das Schild „handmade“ im Schaufenster achten.
  • Michelangelos Marmorstatue „Madonna mit Kind“ in der Liebfrauenkirche das einzige Kunstwerk ist, das Italien zu Michelangelos Lebzeiten verlassen hat?

Söhne und Töchter von Brügge

Nicolas Lombaerts (*20.03.1985), Fußballspieler, belgische Nationalmannschaft, Zenit Sankt Petersburg
u.a. russischer Meister, Pokalsieger, UEFA-Pokalsieger

Gotye oder Wouter Andre De Backer (*21.05.1980) belgisch-australischer Musiker, Hitsingle „Somebody that I Used to Know“
Auszeichnungen u.a. Grammy, ECHO, MTV Music Awards

Dominique Persoone (*24.09.1968), Chocolatier, Michelin-Stern für sein Geschäft „The Chocolate Line“
„Gourmand Cookbook Award“

Beste Reisezeit für Brügge

Die beste Reisezeit für Brügge liegt zwischen Mai und September. In Frühjahr und Herbst liegen die Temperaturen zwischen angenehmen 15 bis 17°C. Im Sommer steigen die Temperaturen bis auf durchschnittlich 22°C, da machen die Fahrten auf den Kanälen besonders viel Spaß, auch wenn der Juni in etwa so regenreich ist wie der November. Im Winter sinken die Temperaturen selten unter 0°C und es regnet häufig. Allerdings bietet Brügge so viele Sehenswürdigkeiten und Museen, die wunderbar auch bei schlechtem Wetter erkundet werden können.

Video – Brügge in 4k

Mehr zum Thema Städtereisen nach Brügge