Rostock – von der einstigen Garnisonsstadt zur touristischen Hochburg

Die Historie Rostocks ist von vielen Erfolgen geprägt. So wuchs der einst unscheinbare Ort schnell zu einer Universitäts- und Hansestadt heran. Heute gilt die maritime Stadt an der Ostsee als der einwohnerreichste Ort des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die rund 220.000 Einwohner der Hafenstadt leben dort, wo andere Urlaub machen. Die kreisfreie Großstadt ist besonders wegen ihrer Lage am Wasser so reizvoll. Nicht nur, dass sie sich in der Nähe des größten Brackwassermeeres der Welt befindet, auch fließt die 155 Kilometer lange Warnow durch den Ort. Hier liegt auch Rostocks großer Stadthafen, an dem bereits Schiffe aus der ganzen Welt angelegt haben. Der Stadthafen ist unzweifelhaft ein Juwel der Stadt. Jährlich treffen sich hier zur Hanse Sail im August unzählige Besucher, um die Segelschiffe zu bewundern, die eigens für die Veranstaltung den Rostocker Hafen ansteuern. Die norddeutsche See- und Hafenstadt hält daneben noch viele weitere Schätze bereit.

Im Sommer gilt der weitläufige Strand im Seebad Warnemünde als großer Besuchermagnet. In diesem überregional bekannten Stadtteil Rostocks können Urlauber und Einheimische an lauen Sommerabenden direkt am Meer ihren Cocktail schlürfen und in einem der romantischen Himmelbetten der beliebten Strandbar „Schusters“ die besondere Atmosphäre genießen.

Inhaltsverzeichnis – Rostock

Städtereisen nach Rostock Hansestadt

Besuchen Sie die reizende Hansestadt Rostock!

Anreise und Hotels in Rostock

Anreise

Die Hansestadt ist sowohl über Straße als auch über Wasser und Schiene optimal erreichbar. Von deutschen Großstädten wie München, Berlin, Stuttgart, Hamburg und Leipzig verkehren regelmäßig Schnellzüge nach Rostock. Aber auch mit dem Auto ist der Urlaubsort bequem zu erreichen. Durch die Autobahnen A20 und A19 ist die Stadt mit dem Fernverkehrsnetz verbunden. Etwa 20 Minuten von Rostock entfernt befindet sich der Flughafen Rostock-Laage. Wer zum Beispiel von Stuttgart, München oder Bonn schnell in der Universitätsstadt sein will, der kann mit Lufthansa oder Germanwings Direktflüge in Anspruch nehmen. Der Flug von München dauert meist nicht länger als 1,5 Stunden. Wer von besonders erschwinglichen Preisen profitieren möchte, wählt den Fernbus als Verkehrsmittel. Hier sind vor allem die Fahrten von Hamburg oder Berlin attraktiv. Tickets gibt es für diese Strecken bereits ab rund 9 Euro pro Person.

Ein Hotel finden

In Rostock kann man durchaus schon sehr kostengünstig übernachten. Allerdings variieren auch hier die Preise, die letztlich von der Lage der Unterkunft und der Reisezeit abhängen. So sind im Sommer viele der hiesigen Hostels und Hotels ausgebucht und die Übernachtungspreise dementsprechend höher. In der Regel gibt es in der Sommerzeit im Stadtzentrum ein Zimmer in einem 1-Sterne-Hotel oder Gästehaus ab rund 40 Euro die Nacht. Ein zentral gelegenes 3-Sterne-Hotel bietet ein Doppelzimmer ab ungefähr 65 Euro pro Nacht an. Ein 4-Sterne-Hotel schlägt in der Stadt mit Übernachtungspreisen ab circa 100 Euro zu Buche.

Wer mit Blick auf den Strand und die Ostsee aufwachen möchte, der sollte sich im Seebad Warnemünde nach einem Hotel umschauen. Allerdings hat dieser Vorteil auch seinen Preis. In Warnemünde gibt es vorrangig erstklassige Hotels mit 4 oder 5 Sternen. Die Preise bewegen sich hier zwischen etwa 70 Euro und 220 Euro je Nacht.

Beliebteste Stadtteile von Rostock

Das beliebte Seebad Warnemünde rostock

Das beliebte Seebad Warnemünde

Rostocks charmante Innenstadt Stadtteile

Rostocks charmante Innenstadt.

Jeder einzelne der insgesamt 19 Stadtteile Rostocks hat sein eigenes Flair. So gibt es auch in der Hafenstadt sowohl ruhigere als auch lebendige Ecken.

Warnemünde

Warnemünde gilt unzweifelhaft als der vornehmste Stadtteil Rostocks. Nicht nur die exquisiten Geschäfte und Restaurants zeigen sich als vorzügliche Merkmale von Warnemünde. Gleichwohl fasziniert dieser Stadtteil durch eine herrliche Lage direkt an der Ostsee. So ziehen sich breite Sandstrände durch das Ostseebad, die jährlich zahlreiche Urlauber anlocken. Warnemünde hat sich durch den Bau vieler erstklassiger Ferienwohnungen und Lokalitäten zu einem noblen Ort entwickelt, der mit einer besonderen Atmosphäre begeistert. Mehrmals im Jahr steuern zudem die „Kreuzfahrtriesen“ den Hafen in Warnemünde an. Dann kommen unzählige Besucher nach Warnemünde, um diese gewaltigen Schiffe zu bewundern. Der Hafen in Warnemünde gilt als größter Kreuzfahrthafen in Deutschland und zeigt sich vor allem im Rahmen der Hanse Sail als großer Besuchermagnet.

Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV)

Die lebendige Seite Rostocks findet sich im Stadtteil KTV vor, der gleichwohl eine jugendliche Ausstrahlung hat. Dieser Stadtteil gilt als Rostocks Kneipenviertel. So befinden sich hier viele urige und alternative Lokalitäten, die sich auch bei internationalen Gästen großer Beliebtheit erfreuen. Darüber hinaus zeichnet sich die KTV durch viele schöne Altbauten aus, welche oft durch kunstvolle Wandmalereien ins Auge fallen. Der Stadtteil ist vor allem bei jungen Menschen und Studenten sehr beliebt. Ob das vegane Eiscafé oder das stilvolle Szenelokal – die KTV imponiert durch ein vielschichtiges Angebot. Gleichwohl hat sich die KTV mit ihrem Volkstheater auch kulturell etabliert. Ein Pluspunkt dieses Rostocker Stadtteils ist zudem die relativ zentrale Lage. In das Stadtzentrum kann man von hier aus zu Fuß in etwa 10 Minuten gelangen.

Stadtmitte

Der Stadtteil Stadtmitte bildet zusammen mit der Steintor-Vorstadt das Herzstück der Hansestadt Rostock. Hier gibt es die meisten Sehenswürdigkeiten zu entdecken – angefangen von den drei Kirchen St. Marien, St. Nikolai und St. Petri über den alten Speichergebäuden bis hin zum geschichtsträchtigen Kröpeliner Tor. Auch weist die Stadtmitte die größte Dichte an Restaurants und Geschäften auf. Die hiesige Einkaufsstraße ist die Kröpeliner Straße, die von einer Vielzahl an unterschiedlichen Fachgeschäften und Boutiquen geziert wird. Zu den Schmuckstücken der Einkaufsstraße gehören unter anderem die Galeria Rostocker Hof und das KTC. Die beiden Einkaufszentren beherbergen unzählige Geschäfte, die ein breites Spektrum abdecken. Freunde des Schlemmens und des Flanierens können in diesem Rostocker Stadtteil aus dem Vollen schöpfen.

Kultur, Events und Sport

Ob Kunst, Kultur, Genuss, Musik oder Sport: Die amerikanische Hauptstadt Washington DC bietet für jeden Geschmack das passende Event:

Kultur

Das Volkstheater
Das städtische Theater, das den Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt ziert, deckt eine breite Palette ab. Das sogenannte Vier-Sparten-Haus bereichert sein Publikum mit musikalischen Aufführungen, Schauspielkunst, Tanztheater und Konzerten. Aber auch Kindertheater und Kabarett gehören zum abwechslungsreichen Repertoire des traditionsreichen Theaters. Zu den Spielstätten des Volkstheaters zählen, neben dem Großen Haus in der Doberaner Straße, das Ateliertheater und die Kleine Komödie Warnemünde im Stadtteil Warnemünde. Theaterstücke wie „Frau Holle“ sowie diverse Komödien und klassische Konzerte füllen den Veranstaltungskalender des Theaters.

Kunsthalle Rostock
Geküsst von einer idyllischen Lage am wunderschönen Schwanenteich, begeistert die Kunsthalle Rostock ihre Gäste mit einem breiten Fundus an moderner und zeitgenössischer Kunst. Der Mikrokosmos der Kunst zeigt, aufgeteilt auf mehrere Räumlichkeiten, Werke der Bereiche Plastik, Fotografie und Malerei. Sowohl Exponate regionaler als auch internationaler Künstler haben in der hiesigen Kunsthalle ihren Platz gefunden. Derzeit bereichern rund 200 Skulpturen und über 500 Gemälde die umfassende Sammlung des regionalen Museums.

Kultur in Rostock

Kultur in Rostock

Events

Zu den größten Veranstaltungen der geschichtsträchtigen Großstadt gehört die Hanse Sail, die im August für einen großen Besucherandrang sorgt. Mit Stolz kann sich diese maritime Veranstaltung, die sowohl am Rostocker Stadthafen als auch am Kreuzfahrthafen Warnemünde stattfindet, zur größten maritimen Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern zählen. Bei einem Besuch des Rostocker Volksfestes kann der Gast über 200 große Schiffe und Traditionssegler bestaunen und ist somit ganz nah an zahlreichen begehrten Kameramotiven. Am Abend sorgen viele Musikbands auf den zahlreichen Bühnen der Veranstaltung für eine ausgelassene Stimmung.

Ebenso vielfältig und gut besucht ist der Rostocker Weihnachtsmarkt, der sich in weiten Teilen der Innenstadt ausbreitet. Mit seinen unzähligen Weihnachtsbuden, den vielen Karussells und der weitläufigen Schlemmermeile gilt der Rostocker Weihnachtsmarkt als der größte in Norddeutschland. Die wohl größte Attraktion des Weihnachtsmarktes ist das 40 Meter hohe Riesenrad, das mit seiner Beleuchtung am Abend bereits von Weitem ein eindrucksvolles Bild vermittelt. Zu den besonderen Attraktionen der weihnachtlichen Veranstaltung gehören ebenso das Weihnachtsdorf am Brink und der Historische Weihnachtsmarkt.

Rostock Events

Rostock während der Hanse Sail.

Sports

Ob professioneller Sport oder Breitensport – in Rostock sind zahlreiche Sportarten zu Hause. Fußball, Eishockey und Kitesurfen stehen dabei ganz vorne auf der Beliebtheitsliste der Rostocker. In der Hansestadt existieren derzeit mehr als 200 Sportvereine. Einer der bekanntesten Sportvereine der Stadt ist unzweifelhaft der Fußballverein Hansa Rostock, der derzeit über rund 12.000 Mitglieder verfügt und in der 3. Liga spielt.Die Eishalle Rostock gilt als Besuchermagnet an den kalten Tagen. Freunde des Eishockeys und des Schlittschuhlaufens kommen hier auf ihre Kosten. Auch der bekannte Rostocker Eishockey Club „Piranhas“ führt hier seine Heimspiele aus.

Die Ostsee und die Warnow bieten zudem beste Gelegenheiten zum Rudern, Surfen und Kitesurfen. Ihre Ausrüstung können Wassersportfreunde im Rostocker „Supremesurf Shop“ erwerben, der sich am alten Stadthafen befindet. Auch der sogenannte Wassersport Warnemünde und Strandkorb-Service bereichert Interessierte mit einer Vielzahl an Wassersportangeboten. So verleiht dieser unter anderem Wasserski, Wakeboards und Kanus.

Eislaufen ist in Rostock sehr beliebt.

Eislaufen ist in Rostock sehr beliebt.

Sehenswürdigkeiten in Rostock

In der US-Hauptstadt gibt es selbstverständlich eine Vielzahl an kulturellen Höhepunkten. Nachfolgend Sehenswürdigkeiten, die auf keinen Fall verpasst werden sollten:

Rostock - Petrikirche - Sehenswürdigkeiten

Die Petrikirche sticht aus Rostocks Silhouette hervor.

Rostock - Steintor - Sehenswürdigkeiten

Rostocks Steintor

Petrikirche

Die höchste und zugleich älteste Kirche der Hansestadt ist die Petrikirche. Der spitze, knapp 117 Meter hohe Turm der dreischiffigen Basilika prägt maßgeblich die Stadtsilhouette Rostocks. Anzufinden ist der Kirchbau in der östlichen Altstadt. Die Kirche, die im typisch norddeutschen Stil der Backsteingotik erbaut wurde, ist inzwischen über 750 Jahre alt. Wer Rostock und den Stadthafen einmal von oben bewundern will, der sollte die Aussichtsplattform des Kirchturmes besuchen. Die evangelisch-lutherische Kirche verfügt über eine reiche Ausstattung, darunter ein Kruzifix, eine alte Glocke aus dem 16. Jahrhundert und bronzene Wandleuchter.

Marienkirche

Unweit des Neuen Marktes (Stadtzentrum) thront die Marienkirche, die jährlich von etwa einer viertel Million Menschen besucht wird. Die Marienkirche stellt die evangelisch-lutherische Hauptkirche der kreisfreien Großstadt dar. Ihr Bau wurde im 15. Jahrhundert fertig gestellt. Ebenso wie die Petrikirche erscheint die Marienkirche als dreischiffige Basilika. Der Besuch des Kircheninneren ist auf jeden Fall lohnenswert, denn die Kirche verfügt über zahlreiche Schätze. Gleich drei Altäre blieben in der eindrucksvollen Kirche erhalten. Der älteste unter ihnen ist der Nikolaialtar aus dem Jahre 1480. Der Hauptaltar aus dem Jahr 1720 sorgt mit seinen vielen Figuren und dem Schmuck für großes Staunen unter seinen Besuchern.

Steintor

Repräsentativ für die Universitätsstadt ist gleichwohl das Steintor, das sich ebenfalls in der hiesigen Altstadt befindet. Diese Sehenswürdigkeit ist zwar nicht so groß wie die Rostocker Kirchen, dennoch lohnt sich eine Besichtigung des Bauwerks aus dem 16. Jahrhundert. Das Besondere am Steintor ist der niederländische Renaissance-Stil. Zudem wird die Rostocker Sehenswürdigkeit vom Stadt- und Landeswappen geziert. An der Stadtseite des Bauwerks befinden sich zudem die drei historischen Wappen. Neben dem Mühlen- und Petritor sowie dem Kröpeliner Tor gehörte das Steintor zu den Haupttoren von Rostock.

Outdoor/Shopping/Essen/Nachtleben in Rostock

Outdoor

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Geküsst von einer herrlichen Lage an der Ostsee und der Warnow, eröffnet die Stadt Einheimischen und Besuchern zahlreiche Outdoor-Möglichkeiten. Eine Bootstour auf der Warnow sollte bei einer Sightseeing-Tour durch Rostock auf jeden Fall dazu gehören. Die Reedereien der Stadt warten mit diversen Rundfahrten entlang der mecklenburgischen Ostseeküste auf. So geht es entweder mit dem Raddampfer oder mit dem Personenschiff ins Seeheilbad Warnemünde, das mit weitläufigen Sandstränden und einer attraktiven Strandpromenade lockt.

Nicht zuletzt gehören natürlich Rostocks Strände in den Stadtteilen Warnemünde und Markgrafenheide zu den begehrten Anlaufpunkten. Im Sommer kann man hier nicht nur ausgiebig in der Sonne baden, sondern auch die vielfältigen Möglichkeiten der Ostsee auskosten. Ob eine actionreiche Wasserfahrt mit dem Bananenboot oder beim Surf-Unterricht neue Talente entdecken – die Ostsee-Strände möchte man nicht so schnell verlassen.

Bootstouren sind beliebte Outdoor Aktivitäten in Rostock.

Bootstouren sind beliebte Outdoor Aktivitäten in Rostock.

Shopping

Rostocks größte Shoppingmeile ist die Kröpeliner Straße, die mit unzähligen Geschäften lockt. Hier befinden sich zudem mit der Galerie Rostocker Hof und dem Kröpeliner Tor Center zwei große Einkaufszentren. Wer hier Bummeln geht, der kommt in den Genuss attraktiver Preise. Die hiesigen Geschäfte locken gleichermaßen mit Angeboten für den kleinen Geldbeutel. Entlang der Kröpeliner Straße erstrecken sich zudem viele kleinere Markenläden, wie Marc O´Polo und Tom Tailor. Darüber hinaus gibt es hier mit Peek & Cloppenburg und Galeria Kaufhof auch größere Kaufhäuser.

Rostock - Shopping

Die Kröpeliner Straße ist Rostocks Einkaufsmeile.

Essen & Trinken

Ganz getreu des norddeutschen Stils gibt es in Rostock eine Vielzahl an Fischrestaurants. Diese sorgen mit frisch gefangenem Fisch für besondere Gaumenfreuden. Rostock bietet für jeden Geldbeutel etwas. Von der urigen Kneipe bis zum gehobenen Edelrestaurant gibt es hier für jeden Geschmack etwas. Fleischfreunde kommen im Old Western oder im Block House auf ihre Kosten. In den Restaurants stehen, neben saftigen Rindersteaks, ebenso Krokodil- und Straußenfleisch auf der Speisekarte.

Wer die typisch regionale Kost kennenlernen will, der wählt Kohlsuppe oder Heringssalat. Viele hiesige Fischrestaurants bieten zudem den Rostocker Fischtopf an, der unter anderem aus Dorsch, Wurzelgemüse und Kohlrabi zubereitet wird.

Rostock- Food street

Nette Cafes und Restaurants gibt es reihenweise.

Nachtleben & Party

Ob ein gemütlicher Cocktail-Abend oder ein ausgelassener Tanzabend – Rostocks Lokalitäten spiegeln die verschiedenen Facetten der Stadt wider. Im Studentenviertel KTV gibt es viele urige Kneipen, die Getränke und Essen bereits zu günstigen Preisen anbieten. Wer es edler mag, besucht das Theater des Friedens am Doberaner Platz oder den Teepott in Warnemünde, der mit einer atemberaubenden Lage direkt an der Ostsee besticht.

Rostock - Night - Nachtleben

Rostock bei Nacht lohnt sich!

3 Erstaunliche Fakten über Rostock

Wussten sie eigentlich, dass

  • sich in Rostock mit der Kunsthalle das größte Ausstellungsgebäude für zeitgenössische Kunst des Landes Mecklenburg-Vorpommern befindet?
  • die Rostocker Hanse Sail pro Jahr etwa 1 Million Besucher anzieht?
  • die Universität Rostock bereits im Jahr 1419 gegründet wurde?

Söhne und Töchter von Rostock

John Brinckman: Schriftsteller.
schrieb Werke wie „Fuchs und Igel“ und „Höger up“.

Jan Ullrich: Radrennfahrer
gewann das Olympische Straßenrennen 2000

Ernst August Lauter: Physiker
Forschungsschwerpunkt Geophysik

Beste Reisezeit für Rostock

Für eine Stadtrundfahrt bietet sich Rostock vor allem zwischen April und Juni an. Dann herrschen hier noch angenehme Temperaturen zwischen 14 und 20 Grad. Wer in der norddeutschen Stadt einen Strandurlaub verbringen möchte, wählt am besten den Juli oder August.

Video – Rostock in 4k

Top Reise Deals Deutschland
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Städtereisen nach Rostock

Die Stadt des Designs (UNESCO-Titel) ist das meistbesuchte touristische Ziel innerhalb Deutschlands. Berlin glänzt in den verschiedensten Lebensbereichen, etwa als Kulturstadt oder Partymetropole.

Die im hohen Norden an der Weser gelegene Hansestadt Bremen ist ein hervorragendes Ziel für eine gelungene Städtereise. Bremen, das zusammen mit dem etwa 50 Kilometer entfernten Bremerhaven das kleinste Bundesland bildet

Die, im schönen Elbtal gelegene, sächsische Landeshauptstadt Dresden zählt etwa 550.000 Einwohner und ist infolge zahlreicher Eingemeindungen eine der flächengrößten Städte Deutschlands und zudem eine der vegetationsreichsten Städte Europas.

Düsseldorf, Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, ist bekannt für Mode und Shoppin, für Karneval und Kamelle sowie für leckeres Altbier und natürlich das „Herz der Stadt“, die lebendige Altstadt mit Partyflair

Jeder kennt die Skyline Frankfurts, doch das Gesicht der Stadt ist weitaus breiter. Besucher aus der ganzen Welt kommen in die Finanzmetropole, die wegen ihrer imposanten Wolkenkratzer gerne auch als "Mainhattan" bezeichnet wird.

Die norddeutsche Hafenstadt, die an der Mündung der Alster in die Elbe liegt, hält jede Menge tolle Eindrücke und Urlaubsfreuden für Sie bereit und ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber, Erholungssuchende und Vergnügungssüchtige.

Willkommen in Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens! Als bedeutsame Messestadt zieht Hannover, das über das größte Messegelände der Welt verfügt und unter anderem Ausrichter der CeBit ist, über eine Millionen Geschäftsreisende im Jahr an.

Als eine der jüngsten Städte Deutschlands hat sich Karlsruhe in den letzten Jahren zu einer sehr lebhaften Stadt entwickelt, in der Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert haben. In der Stadt befindet sich das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie, kurz ZKM, welches jährlich viele Besucher in die Stadt zieht.

In Deutschland rangiert Köln auf der Liste der größten Städte auf dem vierten Platz. Die deutsche Großstadt fasziniert nicht nur mit einer attraktiven Altstadt, die von einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten geprägt ist.

Leipzig, die Perle Sachsens, verzeichnete in den vergangenen Jahrzehnten ein rasches Wachstum. Die große Stadt im Nordosten Deutschlands gilt jährlich für etwa 10.000 Menschen als die neue Wahlheimat – und das hat gute Gründe.

Dank der vielen historischen Zeugnisse dieser Geschichte, der Jugendstil Architektur, den spannenden Museen wie den Pinakotheken, den leckeren lokalen Köstlichkeiten und natürlich dank des Oktoberfestes ist München ein beliebtes und lohnendes Ziel für eine Städtereise..

Münster, das Herzstück des Münsterlandes in Nordrhein-Westfalen, bietet eine bunte Mischung aus Kultur und Natur. Die Westfalenmetropole, vielen als junge Studentenstadt oder als Fahrradstadt bekannt, überrascht seine Besucher stets mit Herzlichkeit, Sympathie und Charme.

Die Kulturhauptstadt im Norden Deutschlands gilt mit ihren etwa 214.000 Einwohnern als größte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die Hansestadt beeindruckt nicht nur mit einer wunderschönen Altstadt, sondern überzeugt gleichwohl mit ihrer Lage an der Ostsee.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs und mit rund 620.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. In der Region Stuttgart leben 2,7 Millionen Menschen. Besonders ist die Stadt Stuttgart in vielerlei Hinsicht, denn sie vereint das scheinbar Unvereinbare: Kultur, Natur und Industrie.