Städtereisen Rothenburg ob der Tauber
Das deutsche Venedig

Geküsst von der Lage an der romantischen Straße und im Flusstal der Tauber, fasziniert die einstige Reichsstadt durch ihre Ursprünglichkeit. Selten finden sich in einer deutschen Stadt so viele gut erhaltene Bauwerke vor wie in der mittelfränkischen Kleinstadt, die mit ihren knapp 12.000 Einwohnern und 42 Quadratkilometern recht beschaulich ist. Enge Gassen umsäumt von prächtigen Fachwerkbauten und spitzen Giebelhäusern ziehen sich durch die mittelalterliche Stadt. Das historische Flair spürt man in dem denkmalgeschützten Ort, der seinen Platz im Nordwesten von Bayern einnimmt, überall. Gehen Sie mit uns auf Zeitreise und lernen Sie die bemerkenswerte Altstadt kennen, die noch heute völlig von der alten Stadtmauer umschlossen wird. Erleben Sie Kultur der Superlative und besuchen Sie die gotische Kirche St. Jakob aus dem 14. Jahrhundert, die mit ihrer reichen Ausstattung und der beeindruckenden Architektur wahrlich als das größte Kunstwerk der Stadt gilt.

Erleben Sie die eindrucksvolle Museen-Welt von Rothenburg ob der Tauber, ein Ort, der Geschichte und Gegenwart perfekt miteinander vereint.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Rothenburg

Rothenburg ob der Tauber

Die mittelalterlich-malerische Altstadt von Rothenburg ob der Tauber lockt zahlreiche Besucher an.

Anreise nach Rothenburg ob der Tauber

Sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn ist die beliebte bayerische Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber gut zu erreichen. Von allen deutschen Großstädten wie Leipzig, Berlin, Frankfurt am Main, Köln oder München bestehen beste Bahnverbindungen. Mit dem Schnellzug können Sie von hier aus bis nach Ansbach oder Würzburg reisen. Von da aus geht es bequem mit der Regionalbahn weiter bis nach Rothenburg ob der Tauber. Direkt an der A7 gelegen, ermöglicht die bayerische Mittelstadt ebenso eine schnelle Anreise mit dem Auto. Wenn Sie die Abfahrt Nr. 108 nach Rothenburg ob der Tauber sehen, haben Sie in bereits wenigen Minuten Ihr Ziel erreicht. Wer die historische Stadt besonders schnell anreisen will, sollte das Flugzeug wählen. Der nächst gelegene Flughafen befindet sich im knapp 85 Kilometer entfernten Nürnberg.

Hotels in Rothenburg o. d. Tauber

Bei Ihrem Urlaub in Rothenburg ob der Tauber steht Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten zur Auswahl. Je nach Budget, können Sie bei Ihrer Reise nach Rothenburg o. d. Tauber zwischen dem gemütlichen Gasthof, der komfortablen Ferienwohnung oder dem gehobenen 4-Sterne-Hotel wählen. Planen Sie in der Sommerzeit einen Aufenthalt in Rothenburg, bekommen Sie ein Doppelzimmer in einem Gasthaus ab knapp 60 Euro pro Nacht. Ähnlich hoch sind die Preise in lokalen 2-Sterne-Hotels. Hier können Sie im Sommer in Rothenburg mit Zimmerpreisen zwischen 60 und 80 Euro rechnen. 3-Sterne-Hotels in Rothenburg schlagen mit Preisen von durchschnittlich 90 Euro die Nacht zu Buche. Beim Buchen eines Doppelzimmers in einem 4-Sterne-Hotel in Rothenburg ob der Tauber sind zu jener Zeit Preise von rund 110 Euro die Nacht zu erwarten.

Beliebte Hotspots

Rothenburg Burgtor

Das Burgtor.

Rothenburg Weinberge

Die „Riviera Rothenburg“ – hier reifen die Trauben erlesener Weine.

Leyk’s Lotos Garten

Ob bei Kaffee und Kuchen im Grünen, einer Besichtigung der Keramik-Manufaktur oder einem Spaziergang in der Natur – Leyk’s Lotos Garten vereint all diese Freizeitangebote miteinander und gilt definitiv als eine der schönsten Ecken von Rothenburg o. d. Tauber. In traumhafter Lage und verborgen hinter imposanten Mauern beeindruckt der 3.000 Quadratmeter große Garten mit asiatischen Akzenten. Umgeben von plätschernden Bächen, bunten Goldfischteichen und japanischen Gartenpavillons, findet der Besucher hier eine Ruhe-Oase vor, die ihn schlichtweg in eine andere Welt eintauchen lässt. Nicht zuletzt beeindruckt Leyk’s Lotos Garten mit asiatischen Pflanzen wie Bambus, Chinaschilf und Rotem Fächerahorn. Der Lotos Garten gilt als die Top-Adresse, wenn es um Freizeitaktivitäten in Rothenburg ob der Tauber geht.

Burggarten

Zum Entspannen lädt der verträumte Burggarten ein, der von alten Buchen und Linden umsäumt wird. Die idyllische Parkanlage, welche seit dem 19. Jahrhundert die mittelfränkische Stadt Rothenburg o. d. Tauber bereichert, gilt als Eldorado für Naturfreunde und Spaziergänger. Mit seinen farbigen und prächtigen Blumenbeeten, den besonderen Ginkgo-Bäumen und den geschichtsträchtigen Sandsteinfiguren zelebriert der bayerische Park seine Schönheit. Der Park, der im englischen Landschaftsstil erscheint, gewährt außerdem eine wunderschöne Aussicht auf die gesamte Altstadt und das unberührte Taubertal. Egal ob ein ausgiebiger Spaziergang oder ein Lese-Nachmittag auf der großen Wiese des 1,4 Hektar großen Burggartens – ein Ausflug zu diesem schönen Platz lohnt sich in jedem Fall.

Weinberge

Mediterranes Flair bekommt man an diesem schönen Ort von Rothenburg ob der Tauber zu spüren. Gelegen im Süden Weinfrankens, wird diese Region gleichwohl als Rothenburgs Riviera betitelt. Die Rothenburger Weinberge lassen sich am besten zu Fuß erkunden. Durch die sonnige Gegend ziehen sich mehrere Wanderpfade, die bereits am Burggarten beginnen. Ein besonderer Weinberg ist der sogenannte Weinberg An der Eich, welcher sich in Familienbesitz befindet. Hier finden sich 160 Rebsorten vor, die von der Familie mit Herz und Hand gezüchtet werden. Eine Führung mit anschließender Weinverkostung sollte unbedingt mit auf Ihrer To-Do-Liste stehen. Möchten Sie die ruhige und idyllische Seite Rothenburgs kennenlernen, dann sind Sie hier am besten aufgehoben.

Kultur, Events und Sport in Rothenburg

Kultur

Kriminalmuseum

Das fränkische Städtchen Rothenburg o. d. Tauber ist stolz darauf, das mittelalterliche Kriminalmuseum ihr Eigen nennen zu können, denn es gilt in Deutschland als das bedeutendste Rechtskundemuseum. Die interessante Kultureinrichtung von Rothenburg o. d. Tauber ist in der einstigen Johanniter-Komturei aus dem 14. Jahrhundert beherbergt. Der Besucher des Museums wird in die Rechtswelt der vergangenen Jahrhunderte zurückversetzt. So bekommt er im Kriminalmuseum Folterbänke und Henkerswerkzeuge aus dem Mittelalter zu sehen. Zu den Highlights des Museums gehört eine Nachbildung der Eisernen Jungfrau, die bei den Ehrenstrafen zum Einsatz kam.

Reichsstadtmuseum

Für Kulturinteressierte ist das Reichsstadtmuseum, das sich im damaligen Dominikanerinnenkloster befindet, ein unbedingtes Muss. Die sogenannte Schatzkammer Rothenburgs präsentiert Exponate aus der international angesehenen Baumann-Stiftung, welche dem Besucher alte Waffen präsentiert. Die ältesten Waffen stammen aus der Steinzeit. Die kulturelle Sammlung des Reichsstadtmuseums wird durch Exponate jüdischer Kultur sowie eine große Gemäldegalerie erweitert, darunter Werke des britischen Malers Arthur Wasse. Nicht minder interessant ist die im Museum befindliche über 700 Jahre alte Klosterküche. Zum Rothenburger Reichsstadtmuseum gehört gleichwohl der angrenzende 3.500 Quadratmeter große Klostergarten – die Ruhe-Oase der Stadt – wo man die verschiedensten Heilkräuter vorfindet.

Johanniskirche und Kriminalmuseum in Rothenburg

Die katholische Pfarrkirche St. Johannis, in der das Kriminalmuseum untergebracht ist.

Events

Über das ganze Jahr hinweg werden Bewohner sowie Gäste mit einer ganzen Reihe an Festen und Veranstaltungen in Rothenburg ob der Tauber bereichert. Zu den Veranstaltungshöhepunkten der beschaulichen Stadt zählt der Historische Schäfertanz, der jedes Jahr an Ostern und Pfingsten auf dem hiesigen Marktplatz stattfindet. Der Rothenburger Schäfertanz verfolgt eine jahrhundertealte Tradition, die bereits 1517 von damaligen Schäfern ausgeübt wurde. Die Stadt ließ den alten Brauch im Jahr 1911 wieder aufleben. Heute bekommt man alljährlich auf dem städtischen Marktplatz tanzende Paare in farbenprächtigen Kostümen zu Gesicht, die mit großer Heiterkeit diesen alten Brauch ehren.

Musikalisch wird es im August in der Taubertal-Stadt. Vor einer traumhaften Kulisse treten jedes Jahr im Sommer bekannte Bands im Ort auf. Das Taubertal-Festival findet auf der sogenannten Eiswiese statt, von wo man einen wunderschönen Blick auf die Altstadt hat. Das Festival belebt ein ganzes Wochenende die Stadt. Namhafte Künstler wie Die Toten Hosen, P!NK und Die Fantastischen Vier waren bereits ein Teil dieser beliebten Veranstaltung.

Traditionell wird es dann wieder im September im Rahmen der Reichsstadt-Festtage. Diese feierliche Veranstaltung entführt ihre Gäste ein ganzes September-Wochenende lang zurück in Rothenburgs aufregende Vergangenheit. Historische Gruppen und Menschen in Ritterkostümen hüllen die Rothenburger Altstadt in mittelalterliches Flair. Eingeläutet wird das Fest mit einem Feuerwerk am städtischen Rathaus und einem Fackelumzug.

Festival - Stage Diving

Auf dem Taubertal-Festival sind schon zahlreiche namhafte Künstler und Bands, wie Die Toten Hosen, The Offspring und Jennifer Rostock aufgetreten.

Sportliche Highlights

Rothenburg o. d. Tauber ist wahrlich eine Sportstadt. Neben zahlreichen Vereinen hält die Große Kreisstadt eine ganze Bandbreite an Freizeitangeboten bereit. Ob ein Nachmittag im Schwimmbad oder in einer Sportanlage – in Rothenburg ist Langeweile ein Fremdwort. Zu den wohl bekanntesten Sportvereinen der bayerischen Stadt zählen der TSV 2000 Rothenburg o. d. Tauber und der Tennisclub Rothenburg o. d. T. Der Turn- und Sportverein TSV 2000 zählt inzwischen über 2.500 Mitglieder, die sowohl Breiten- und Freizeitsport als auch Gesundheits- und Leistungssport aktiv in diesem Verein ausüben.

Auch Gästen und Urlaubern wird in Rothenburg vieles geboten. So befinden sich hier ein Kletterwald, ein Bolzplatz sowie ein Wald- und Hallenbad. Auf dem sogenannten TauberAltmühlRadweg kommen Radfahrer und Naturliebhaber auf ihre Kosten. Die Route führt durch das schöne Taubertal vorbei an der Altmühl und der Europäischen Wasserscheide.

Pärchen im Kletterwald

Klettern ist nur eine von vielen sportlichen Betätigungen in Rothenburg. (Symbolfoto)

Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber

Stadtkirche St. Jakob in Rothenburg ob der Tauber

Die Stadtkirche St. Jakob ist regelmäßig Ziel von Pilgern.

Rothenburg ob der Tauber Plönlein

Das Plönlein verdankt seinem Namen dem lateinischen Wort „planum“ für „ebener Platz“.

Gerlachschmiede in Rothenburg o.d. Tauber

Die Wappentafel mit der gekrönten Schlange an der Gerlachschmiede.

Stadtkirche St. Jakob

Ein Ziel von vielen Pilgern ist die Rothenburger St.-Jakobs-Kirche, welche seit 1485 im Ort thront. Ganze 173 Jahre hat es gedauert, bis die damals katholische Kirche fertiggestellt wurde. Heute zeigt sich das gotische Bauwerk als evangelische Kirche, die ein Ziel von vielen Pilgern ist. Aber auch unter Einheimischen und Touristen zählt dieses bedeutende Kulturerbe zu einer beliebten Sehenswürdigkeit. Schon allein wegen ihrer wirkungsvollen Ausstattung zieht die St.-Jakob-Kirche in der Klostergasse jährlich zahlreiche Besucher in ihren Bann. Auf deren Westempore befindet sich mit dem Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider nicht nur das kostbarste Kunstwerk der Kirche, sondern der gesamten Stadt Rothenburg. Zu den Highlights der Rothenburger Kirche zählen gleichwohl die exzellenten Orgelkonzerte, die hier mehrmals im Jahr aufgeführt werden.

Das Plönlein

Reizvoll und gleichermaßen charmant ist das sogenannte Plönlein – ein weiteres Wahrzeichen von Rothenburg o. d. Tauber. Wenn Sie diese beliebte Sehenswürdigkeit von Rothenburg besuchen, treffen Sie auf einen kleinen Platz mit einem historischen Ensemble, zu welchem ein Brunnen und ein kleines Fachwerkhaus gehören. Vom lateinischen übersetzt bedeutet Plönlein so viel wie „ebener Platz“. Der dreieckige Platz, der vom geschichtsträchtigen Siebersturm und dem zur Stadtbefestigung zählenden Kobolzeller Tor umgeben ist, entfacht mit seinen engen Gassen und den umliegenden Fachwerkbauten ein romantisches Ambiente. Nicht umsonst gehört er in Deutschland zu den angesehensten mittelalterlichen Stadtbildern.

Gerlachschmiede

Ein tolles Fotomotiv stellt die Gerlachschmiede dar, die ein weiteres Schmuckstück von Rothenburg ist. Das interessante Fachwerk-Giebelhaus, das mit üppigen Bepflanzungen und einer kleinen Wetterfahne auf dem Dach auftrumpft, zählt zu den schönsten Fachwerkhäusern des fränkischen Städtchens. Die Gerlachschmiede, in der noch bis 1967 ein Pferdeschmied eifrig seine Arbeit verrichtete, lockt mit ihrer märchenhaften Ausstrahlung dutzende Besucher an, wenngleich das Bauwerk in seiner ursprünglichen Form nicht mehr besteht. Durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg gänzlich zerstört, erfuhr es im Jahre 1951 einen Wiederaufbau, der detailgetreu nach historischem Vorbild vorgenommen wurde.

Tagestouren nach Rothenburg o.d. Tauber buchen!

Freizeitaktivitäten

Outdoor

Ob eine Wandertour entlang der Tauber oder ein Grillabend im Grünen mit Freunden – Rothenburg gilt als echtes Outdoor-Paradies. Die facettenreichen Naturlandschaften rund um das Taubertal eröffnen dem Besucher zahlreiche Freizeitaktivitäten. Vor allem das Radfahren können Sie in dem idyllischen Städtchen optimal ausüben, denn durch den Ort ziehen sich zahlreiche Rad- und Wanderwege. Die weitläufigen Wälder und Felder der Region sind ein Eldorado für alle Naturliebhaber und Aktivurlauber. Auch der 1.500 Hektar große Stadtwald bietet ideale Möglichkeiten zum Joggen und Spazieren gehen. Gleichermaßen beliebt sind die Ballonfahrten „Happy Ballooning“, die regelmäßig in Rothenburg angeboten werden.

Shopping

Die Einkaufsmöglichkeiten zeigen sich mit einem großen Spektrum. Jedoch wird das Shoppingangebot in Rothenburg nicht von großen Einkaufshäusern bestimmt, sondern eher von kleinen gemütlichen Fachgeschäften. Einen Einkaufsbummel durch die Rothenburger Innenstadt können Sie gut zu Fuß unternehmen, da die Läden dicht beieinander liegen. Neben hochwertiger Mode und Markenbekleidung gehören vor allem handgefertigte Waren zum breiten Angebot. So können Sie in der fränkischen Stadt unter anderem Kunsthandwerk ergattern, darunter die überregional bekannten Leyk-Lichthäuser.

Essen & Trinken

In der Großen Kreisstadt Rothenburg werden Sie mit einer abwechslungsreichen und geschmackvollen Küche verwöhnt. Bekannt ist Rothenburg vor allem für seine heimischen Tauberweine und den süßen Schneeballen. Das begehrte Rothenburger Gebäck aus Mürbeteig wird in den meisten der hiesigen Cafés angeboten. In Rothenburg treffen Sie auf viele rustikale Gasthöfe und traditionsreiche Restaurants, die mit deftiger Kost aufwarten. So bestimmen mitunter Schweinshaxe mit Sauerkraut und Kartoffelklößen sowie fränkische Bratwürste die regionalen Speisekarten.

Nachtleben & Party

Das Nachtleben in Rothenburg o. d. Tauber ist vielfältig, auch wenn Sie hier auf keine Großraum-Diskotheken treffen werden. Zum Tanzen kann man den Club23 besuchen, der überwiegend jüngeres Publikum anzieht. Ansonsten wird das Partyangebot in Rothenburg von vielen kleinen Bars und Pubs bestimmt, wie etwa das Rockcafe und The Liquid Corner.

3 erstaunliche Fakten über Rothenburg ob der Tauber

Wussten sie eigentlich, dass

  • Rothenburg aufgrund seiner mittelalterlichen Bauwerke einen weltweiten Bekanntheitsgrad erlangte?
  • in der bayerischen Stadt Menschen aus 60 verschiedenen Nationen zu Hause sind?
  • Rothenburg o. d. Tauber im Jahre 2010 eine Auszeichnung von der Bundesregierung erhielt? Sie wurde für ihre Eigeninitiative in den Bereichen Demokratie, Vielfalt und Toleranz als „Stadt der Vielfalt“ geehrt.

Söhne und Töchter von Rothenburg

Angela Christlieb (*29. August 1965), Regisseurin
wirkte u. a. in Filmen wie „Déjá Vu“ und „Naked Opera“ mit

Otto A. Böhmer (*10. Februar 1949), Schriftsteller
schrieb zahlreiche Bücher, darunter „Immer nach Hause“ und „Lady Rose“

Klaus Pohl (*30. März 1952), Schauspieler, Theaterregisseur, Drehbuchautor
war u.a. in den Serien „Tatort“ und „SOKO Wien“ zu sehen

Beste Reisezeit für Rothenburg o.d. Tauber

Zwischen Mai und September herrschen in der Großen Kreisstadt angenehme Temperaturen und es ist nur mit wenig Niederschlägen zu rechnen. So sind im Mai in Rothenburg bereits Temperaturen von durchschnittlich 15 Grad zu erwarten. In den Sommermonaten klettern die Temperaturen in Rothenburg o. d. Tauber auf rund 25 Grad.

Video – Rothenburg in 4K

Top Reise Deals Deutschland
Einmal fühlen wie ein König? 2 Übernachtungen im Schloss Schweinsburg
ab
72
Preis am
16.09.2019
Einmal fühlen wie ein König? 2 Übernachtungen im Schloss Schweinsburg
4⭐ Hotel Schloss Schweinsburg in Neukirchen
Kurzurlaub in Thüringen
ab
86
Preis am
12.06.2019
Kurzurlaub in Thüringen
3⭐ Hotel Kaiserin Augusta in Weimar
Urlaub in Deutschland
ab
251
Preis am
03.06.2019
Urlaub in Deutschland
4,5⭐ Upstalsboom Landhotel Friesland in Varel
Luxus-Schlosshotel in Hessen
ab
174
Preis am
27.05.2019
Luxus-Schlosshotel in Hessen
5⭐ Göbel's Schlosshotel Prinz von Hessen
Berlin entdecken!
ab
83
Preis am
13.05.2019
3 Nächte zur EigenanreiseBerlin entdecken!
2⭐ Club Lodges in Berlin
Mehr zum Thema Rothenburg ob der Tauber

Kulturstadt, Bistumsstadt, Barockstadt, Gartenstadt, Universitätsstadt: Das sind nur einige der Bezeichnungen, derer sich die UNESCO-Weltkulturerbestadt Bamberg zusätzlich bedienen kann.

Die deutsche Hauptstadt und Millionenmetropole Berlin ist ein tolles Reiseziel, das unzählige Attraktionen und besondere Erlebnisse bereithält.

Die im hohen Norden an der Weser gelegene Hansestadt Bremen ist ein hervorragendes Ziel für eine gelungene Städtereise. Bremen, das zusammen mit dem etwa 50 Kilometer entfernten Bremerhaven das kleinste Bundesland bildet

Die, im schönen Elbtal gelegene, sächsische Landeshauptstadt Dresden zählt etwa 550.000 Einwohner und ist infolge zahlreicher Eingemeindungen eine der flächengrößten Städte Deutschlands und zudem eine der vegetationsreichsten Städte Europas.

Düsseldorf, Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, ist bekannt für Mode und Shoppin, für Karneval und Kamelle sowie für leckeres Altbier und natürlich das „Herz der Stadt“, die lebendige Altstadt mit Partyflair

Thüringens Landeshauptstadt hat eine reiche politische und kulturelle Geschichte. Zahlreiche Zeugnisse davon findet man im historischen Stadtbild mit Dom, Synagoge, Kaisersaal oder der Zitadelle.

Jeder kennt die Skyline Frankfurts, doch das Gesicht der Stadt ist weitaus breiter. Besucher aus der ganzen Welt kommen in die Finanzmetropole, die wegen ihrer imposanten Wolkenkratzer gerne auch als "Mainhattan" bezeichnet wird.

Als Hauptstadt des Schwarzwaldes hat Freiburg einiges zu bieten: Eine historische Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie das rund 116 Meter hohe Münster, die berühmten Freiburger Bächle, das bedeutende Schwabentor und eine Vielzahl an spannenden Museen. Zusätzlich laden hübsche Einkaufsstraßen und gemütliche Restaurants mit gutbürgerlicher badischer Küche zum Verweilen ein.

Die norddeutsche Hafenstadt, die an der Mündung der Alster in die Elbe liegt, hält jede Menge tolle Eindrücke und Urlaubsfreuden für Sie bereit und ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber, Erholungssuchende und Vergnügungssüchtige.

Willkommen in Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens! Als bedeutsame Messestadt zieht Hannover, das über das größte Messegelände der Welt verfügt und unter anderem Ausrichter der CeBit ist, über eine Millionen Geschäftsreisende im Jahr an.

Heidelberg gilt als eine der schönsten und romantischsten Städte Deutschlands. Die weltweit bekannte Ansicht von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge hat besonders die Dichter und Maler der Romantik inspiriert.

Als eine der jüngsten Städte Deutschlands hat sich Karlsruhe in den letzten Jahren zu einer sehr lebhaften Stadt entwickelt, in der Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert haben. In der Stadt befindet sich das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie, kurz ZKM, welches jährlich viele Besucher in die Stadt zieht.

In Deutschland rangiert Köln auf der Liste der größten Städte auf dem vierten Platz. Die deutsche Großstadt fasziniert nicht nur mit einer attraktiven Altstadt, die von einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten geprägt ist.

Willkommen in Konstanz, der zu Baden gehörenden größten Stadt am Bodensee, die ein tolles Ziel für einen gelungenen Städtetrip, aber auch einen ausgedehnten Urlaub ist.

Leipzig, die Perle Sachsens, verzeichnete in den vergangenen Jahrzehnten ein rasches Wachstum. Die große Stadt im Nordosten Deutschlands gilt jährlich für etwa 10.000 Menschen als die neue Wahlheimat – und das hat gute Gründe.

Die Altstadt punktet mit Sehenswürdigkeiten wie dem Dom, dem Magdeburger Reiter oder der Grünen Zitadelle und jeder Menge Kneipen, Bars und Shoppingmöglichkeiten vor allem rund um den Hasselbachplatz.

Dank der vielen historischen Zeugnisse dieser Geschichte, der Jugendstil Architektur, den spannenden Museen wie den Pinakotheken, den leckeren lokalen Köstlichkeiten und natürlich dank des Oktoberfestes ist München ein beliebtes und lohnendes Ziel für eine Städtereise..

Münster, das Herzstück des Münsterlandes in Nordrhein-Westfalen, bietet eine bunte Mischung aus Kultur und Natur. Die Westfalenmetropole, vielen als junge Studentenstadt oder als Fahrradstadt bekannt, überrascht seine Besucher stets mit Herzlichkeit, Sympathie und Charme.

Bekannt für Bratwurst, Lebkuchen, historische Bauwerke und seine besondere Rolle im Spannungsfeld der deutschen Geschichte, liegt die zweitgrößte Stadt Bayerns im Norden des Bundeslandes in Mittelfranken.

Potsdam ist mit seinen rund 175.000 Einwohnern nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt Brandenburgs, sondern gleichzeitig auch Hauptstadt des Bundeslandes.

Die lebhafte Studentenstadt verfügt über eine reiche Kneipen- und Restaurantszene und die historische Altstadt ist ein wahres Mekka für Freunde der Architektur. Kein Wunder, so wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die maritime Stadt an der Ostsee als der einwohnerreichste Ort des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die rund 220.000 Einwohner der Hafenstadt leben dort, wo andere Urlaub machen.

Saarbrücken, die Hauptstadt des Saarlandes, verzaubert seine Besucher mit französischen Einflüssen, angenehmer Leichtigkeit und jeder Menge Grün.

Willkommen in Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, die wegen ihrer herrlichen Lage mitten in der Schweriner Seenlandschaft Naturgenuss und kulturelle Attraktionen gleichermaßen bereithält. Innerhalb der historischen Altstadt und weiterer interessanter Stadtteile finden sich etliche Prachtbauten aus verschiedenen Epochen, die von der über 1000-jährigen Geschichte Schwerins zeugen.

Die Kulturhauptstadt im Norden Deutschlands gilt mit ihren etwa 214.000 Einwohnern als größte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die Hansestadt beeindruckt nicht nur mit einer wunderschönen Altstadt, sondern überzeugt gleichwohl mit ihrer Lage an der Ostsee.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs und mit rund 620.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. In der Region Stuttgart leben 2,7 Millionen Menschen. Besonders ist die Stadt Stuttgart in vielerlei Hinsicht, denn sie vereint das scheinbar Unvereinbare: Kultur, Natur und Industrie.

Willkommen in Trier, der im wunderschönen Moseltal gelegenen ältesten Stadt Deutschlands, die über eine Vielzahl von antiken und mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten verfügt. Etliche Kirchen, Schlösser und vor allem die zahlreichen historischen Bauwerke aus der Zeit der alten Römer

Willkommen in Weimar, der in Thüringen gelegenen selbsternannten Kulturhauptstadt Deutschlands. In Weimar, das in der Tat eine Vielzahl von kulturellen Attraktionen zu bieten hat, lebten die berühmten Dichterfürsten Goethe, Schiller, Herder und Wieland und vor allem ihre Hinterlassenschaften und Wirkungsstätten stehen als „Weimarer Klassik“ auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.