Städtereisen nach Saarbrücken

Französische Einflüsse in der grünen Stadt an der Saar

Saarbrücken, die Hauptstadt des Saarlandes, verzaubert seine Besucher mit französischen Einflüssen, angenehmer Leichtigkeit und jeder Menge Grün. Wiesen und Wälder in der Umgebung Saarbrückens, viele hübsche Gärten und zahlreiche Parkanlagen prägen das Gesamtbild der 180.000-Einwohner-Stadt. Warum also nicht die Chance nutzen und die Stadt am Ufer der Saar, ihr schönes Schloss, die Ludwigskirche, viele weitere Sehenswürdigkeiten und die unterschiedlichen Stadtteile und Quartiere einmal bei einem Städtetrip nach Saarbrücken oder während eines Wellness-Urlaubs im Saarland besuchen?

Französisches Flair, ein umfangreiches Kulturangebot sowie viele abwechslungsreiche Aktivitäten in und um Saarbrücken machen es leicht, genau das richtige Angebot für jeden Urlaubstyp zu finden und einen traumhaften Kurzurlaub, ein verlängertes Wochenende oder einen Urlaub in Saarbrücken abwechslungsreich zu gestalten und zu genießen. Nutzen Sie am besten direkt Ihre Chance und lassen Sie sich von vielen günstigen Angeboten für einen Städtetrip nach Saarbrücken auf Reise.de inspirieren.

Saarbrücken Städtereisen

Besuchen Sie die idyllische Hauptstadt des Saarlandes.

Anreise nach Saarbrücken

Eine Anreise in die Landeshauptstadt Saarbrücken ist aus ganz Deutschland problemlos mit dem eigenen Auto, mit dem Motorrad, mit dem Flugzeug oder auch mit dem Fernbus möglich. Besonders zügig und bequem klappt die Anreise nach Saarbrücken dabei mit dem Flugzeug: In weniger als einer Stunde Flugzeit kann der internationale Flughafen Saarbrücken im Stadtteil Ensheim von vielen deutschen Städten aus erreicht werden. Dank seiner praktischen Anbindung an das Linienbusnetz lässt sich von dort aus auch die Innenstadt Saarbrückens mit der Regionalbuslinie R10 leicht erreichen.

Zusätzlich ist auch eine Anreise nach Saarbrücken mit dem eigenen Auto aus ganz Deutschland unkompliziert möglich. Saarbrücken kann dabei beispielsweise über Mannheim auf der A6, über Koblenz auf der A1 oder über Stuttgart auf der A8 erreicht werden. Außerdem ist neben der bequemen Anreise mit dem eigenen Auto auch eine Anreise mit der Bahn sowie von vielen deutschen Städten aus auch mit dem Fernbus möglich.

Ein Hotel in Saarbrücken finden

In Saarbrücken warten Hotels, Pensionen und Hostels verschiedenster Kategorien auf Geschäftsreisende, Urlauber und Durchreisende. Sogar kurzfristig lassen sich dabei günstigere Hotels und Pensionen schon für etwa 45 Euro pro Nacht finden. Luxuriösere Unterkünfte in und um Saarbrücken sind hingegen ab etwa 90 Euro pro Nacht zu haben. Wer es hingegen gesellig und besonders budget-tauglich liebt, kann kostengünstig auch in einem Hostel unterkommen – und leicht auch mit anderen Reisenden ins Gespräch kommen.

Beliebte Stadtteile von Saarbrücken

Saarbrücken St. Johanner Markt

Das Stadtgebiet Saarbrückens umfasst rund 167 Quadratkilometer und ist in vier Stadtbezirke (Mitte, Dudweiler, Halberg und West) untergliedert. Die vier Stadtbezirke wiederum sind in Stadtteile und diese teilweise in Distrikte unterteilt.

Für Besucher dabei besonders interessant ist jedoch der Bezirk Mitte mit den Stadtteilen Alt-Saarbrücken und St. Johann. Hier finden sich unter anderem der Bahnhof, der Innenstadtbereich sowie viele Sehenswürdigkeiten wie das Saarbrücker Schloss, der Luisenbrunnen oder die Ludwigskirche. Auch Gewerbe, Handel, Kunst und Kultur sind hier zuhause und bieten Besuchern der Stadt jede Menge Abwechslung.

Ebenfalls für Besucher nicht uninteressant: Die Stadtteile Malstatt (Bezirk Mitte) und Burbach (Bezirk West). Diese ehemaligen Gruben- und Hüttenviertel haben sich nämlich mittlerweile in echte High-Tech-Standorte verwandelt.

Kultur, Events und Sport in Saarbrücken

Kulturelle Highlights, regelmäßige Events und viele tolle Outdoor-Erlebnisse gepaart mit französischem Flair. All das gibt es in der lebendigen Landeshauptstadt Saarbrücken zu erleben.

Kultur

Saarländisches Staatstheater

Im Saarländischen Staatstheater werden jedes Jahr etwa 30 Premieren und Neuproduktionen und mehr als 700 Veranstaltungen aus verschiedenen Sparten der Bühnenkunst vor etwa 200.000 Besuchern aufgeführt. Das umfangreiche Programm umfasst dabei Darbietungen aus den Bereichen Schauspiel, Oper, Tanz, Ballett sowie immer wieder auch verschiedene Konzerte.

Genauso beeindruckend wie das umfangreiche Programm des Saarländischen Staatstheaters ist allerdings auch das Gebäude, in dem es untergebracht ist. Der prachtvolle Bau, der teilweise aus der Zeit des Nationalsozialismus stammt, ist insbesondere am Abend, wenn sein Haupteingang stimmungsvoll beleuchtet ist, absolut sehenswert.

Historisches Museum Saar

Das Historische Museum Saar befasst sich mit der Landesgeschichte des Saarlandes und ist in einem modernen Gebäude am Saarbrücker Schlossplatz untergebracht. Besucher des Museums können hier die Geschichte des Bundeslandes anschaulich, interessant und über einen Zeitraum von 100 Jahren unter verschiedenen geschichtlichen Aspekten erleben. Außerdem wird auch beispielsweise die Entwicklung der Saarbrücker Burg zum heutigen Schloss anschaulich anhand von Ausgrabungsmaterialien dargestellt. Ergänzt wird die interessante Dauerausstellung außerdem durch wechselnde Zusatzausstellungen rund um das Saarland.

Platz des Unsichtbaren Mahnmals

Im Vorhof des Saarbrücker Schlosses befindet sich seit 1993 der Platz des Unsichtbaren Mahnmals, der zum Nachdenken über den Nationalsozialismus anregen und an seine vielen Opfer erinnern soll. Zu diesem Zwecke hat man auf dem Vorplatz des Schlosses, wo sich während der Zeit des Nationalsozialismus eine Leitstelle der Gestapo befand, ganze 2.146 Ortsnamen jüdischer Friedhöfe in die dunklen Pflastersteine des Schlossplatzes eingefräst – allerdings wurden die Steine mit der Beschriftung nach unten wieder in den Vorplatz eingefügt, so dass das Mahnmal „unsichtbar“ bleibt.

Saarbrücken Kultur Staatstheater

Das Saarbrückener Staatstheater am Abend.

Saarbrücken Schloss Kultur

Das Saarbrückener Schloss bietet viel Kultur.

Events

Bereits seit 1975 findet jedes Jahr im Juni/Juli das Saarbrücker Altstadtfest im Stadtteil St. Johann statt. Das drei Tage andauernde Stadtfest zieht dabei meist mehr als 200.000 Besucher an und begeistert insbesondere durch mehrere große Bühnen rund um das Saarländische Staatstheater, auf denen meist bekannte deutsche Pop- und Rockkünstler auftreten.

Ein ebenfalls drei Tage andauerndes und musikalisch geprägtes Volksfest ist das Saarbrücker Saar-Spektakel. Das Fest findet dabei jedes Jahr im August an den beiden Saarufern statt und begeistert meist rund 300.000 Besucher. Neben verschiedenen Musikdarbietungen und anderen Showacts sind aber insbesondere die vielen Wassersportaktivitäten Highlight des Saar-Spektakels. Rund 20 Wassersportvereine bieten hier Bootsrennen, Tauchen, Fackelschwimmen, Schiffsrundfahrten und verschiedene Ausstellungen an.

Saarbrücken Events

In Saarbrücken finden das ganze Jahr über interessante Veranstaltungen statt.

Sport

Saarbrücken ist Heimat des bekannten Fußballvereins 1. FC Saarbrücken, der bisher ganze fünf Spielzeiten in der Fußball-Bundesliga bestritt und im Ludwigsparkstadion zuhause ist. Ebenfalls in Saarbrücken beheimatet sind jedoch auch die Saarland Hurricanes, ein bereits 1996 gegründetes American Football Team, das 2013 sogar die Deutschen Meisterschaften mit seiner A-Jugend gewann. Warum also nicht einmal ein etwas anderes sportliches Erlebnis genießen und die Saarland Hurricanes bei einem Spiel in ihrem Ellenfeldstadion besuchen?

Saarbrücken Pferderennen

Schon einmal ein Pferderennen besucht?

Sehenswürdigkeiten in Saarbrücken

Saarbrücken Ludwigsplatz

Ludwigskirche

Die evangelische Ludwigskirche im Stadtteil Alt-Saarbrücken ist das Wahrzeichen der Stadt Saarbrücken und deshalb auch die Sehenswürdigkeit schlechthin. Die im Barockstil erbaute Kirche, deren Grundstein bereits im Jahre 1762 gelegt wurde, zählt neben dem Hamburger „Michel“ und der Dresdner Frauenkirche zu den bedeutendsten evangelischen Kirchen ihres Stils in ganz Deutschland. Die nach ihrem Vollender Fürst Ludwig benannte Kirche begeistert Besucher Saarbrückens dabei insbesondere mit ihrem einem griechischen Kreuz nachempfundenen Grundriss sowie mit ihren vielen, die Außenfassade der Kirche schmückenden Statuen und Figuren. Im schönen, hell gestalteten und mit einigen Figuren verzierten Innenraum der Kirche gibt es außerdem die aufwendig sanierte Kirchenorgel auf der imposanten Orgelempore zu sehen.

St. Johanner Markt

Im Saarbrücker Stadtteil St. Johann findet sich das Zentrum der Stadt – und außerdem auch der schöne St. Johanner Marktplatz. Umgeben von vielen Kneipen, Boutiquen und Restaurants lässt sich hier französisches Flair genießen und außerdem der barocke Marktbrunnen aus dem Jahre 1759 bewundern. Die malerischen Gassen, die den Marktplatz umgeben, laden zum Bummeln und Spazieren ein und auch die schönen alten Gebäude – insbesondere in der an den Marktplatz angrenzenden Fröschengasse – sind einen Besuch wert. Ursprünglich waren die Arbeiterhäuser der Fröschengasse nämlich direkt an der ehemaligen Stadtmauer erbaut und wurden mittlerweile im barocken Stil aufwendig saniert.
Saarbrücken Reisen Plätze

Saarbrücken bietet viel Raum für Grün und öffentliche Plätze.

Bürgerpark Saarbrücken

Saarbrücken Bürgerpark

Der Bürgerpark in Saarbrücken.

Der sogar mit einem Landschaftsarchitekturpreis ausgezeichnete Bürgerpark in Saarbrücken verbindet Altes mit Neuem und ist eine echte Ruheoase am Rande der Innenstadt. Auf dem Gelände des ehemaligen Kohlehafens errichtet, verbindet der Park moderne Elemente mit solchen der Vergangenheit und hat einen Boule-Platz, eine Skateranlage, schöne Grünflächen, Heckengänge, Buschinseln sowie alte Baumgruppen, Pflasterflächen, Mauerreste und ein an die ehemalige Industrieanlage erinnerndes Wassertor zu bieten. Klar, dass sich fast jeder von dieser Mischung aus Landschaftsgarten, Stadtpark und Eventfläche angezogen fühlt.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Wer auf der Suche nach abwechslungsreichen Outdoor-Erlebnissen in Saarbrücken ist, kann aus einer Vielfalt an Möglichkeiten wählen. Eine der vielen Möglichkeiten ist dabei beispielsweise ein Besuch des Brennenden Bergs zwischen Saarbrücken und Sulzbach. Auf einer bewaldeten Anhöhe zwischen den beiden Städten ist nämlich ein bereits seit dem 17. Jahrhundert schwelendes Kohlenflöz zu finden, dass der Anhöhe ihren Namen und sogar die Ernennung zum Naturdenkmal verschafft hat.

Angeblich entstand der nach wie vor vorhandene Kohlebrand durch einen Hirten, der ein Feuer an einem Baumstock entzündete. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass es durch spontane Selbstentzündung zu dem nicht mit offener Flamme brennenden, sondern glimmenden Brand kam. Wie auch immer der Brennende Berg im Saarkohlenwald zwischen Saarbrücken Dudweiler und Sulzbach Neuweiler entstanden sein mag, wer einen Ausflug hierher unternimmt, kann auch heute noch aufsteigende Dämpfe beobachten und die aus einer Gesteinsspalte austretende warme Luft spüren.

Shopping

Selbstverständlich müssen Shopping-Fans auch in Saarbrücken nicht auf einen Einkaufsbummel verzichten. Schließlich lassen sich in den Fußgängerzonen und Einkaufsquartieren der Stadt kleine Boutiquen, große Handelsketten und viele bekannte Marken finden. Wer in Saarbrücken auf Shopping-Tour gehen möchte, wird dabei insbesondere in der Bahnhofstraße, dem Kaiserviertel, dem St. Johanner Markt, dem Nauwieser Viertel, in der Mainzer Straße oder im Luisenviertel fündig.

Essen & Trinken

Die saarländische Küche zeichnet sich insbesondere durch ihre reichhaltigen und oft aus einfachen Zutaten zubereiteten Gerichte aus. Für den Nicht-Saarländer klingen die Namen typischer Gerichte wie „Dibbelabbes“ oder „Gefillde“ erst einmal merkwürdig – nichtsdestotrotz sollten sie bei einem Besuch in Saarbrücken in einem der vielen Restaurants aber unbedingt einmal probiert werden.

Wer dabei einen „Dibbelabbes“ bestellt, bekommt eine Art Topfkuchen (Topf heißt auf Saarländisch übrigens „Dibbe“), der aus roh geriebenen Kartoffeln hergestellt und mit einer deftigen Specksahnesauce serviert wird. „Gefillde“ hingegen sind Kartoffelklöße, die mit Hackfleisch, Leber- oder Blutwurst gefüllt und meistens mit Sauerkraut gegessen werden.

Nachtleben & Party

Saarbrücken ist nicht nur eine Kultur-, sondern auch eine Studentenstadt. Klar, dass darum auch das Nachtleben der Saarländischen Landeshauptstadt eine abwechslungsreiche Auswahl an Kneipen, Bars und Clubs zu bieten hat und viele Möglichkeiten bereithält, um die Nacht zum Tag zu machen.

Kühle Drinks lassen sich dabei nicht nur in den Cafés und Bars rund um die Johanniskirche im Nauwieser Viertel, sondern beispielsweise auch im Biergarten Silo (der tatsächlich einmal ein Silo war) oder im Elektro-Club Modul genießen. Wer es hingegen etwas ruhiger liebt, gönnt sich ein Gläschen Wein in einer der Kneipen am St. Johanner Markt und lässt den Abend gemütlich ausklingen.

Der Landtag in Saarbrücken.

Der Landtag in Saarbrücken.

Das Saarbrückener Rathaus.

Das Saarbrückener Rathaus.

Das Saarbrückener Schloss

Das Saarbrückener Schloss.

3 Erstaunliche Fakten über Saarbrücken

Wussten sie eigentlich, dass …

  • an der Saarbrücker Schlossmauer ein Wasserspeier angebracht ist, der angeblich die steinerne Fratze des „geizigen Bäckers“ zeigt? Man sagt, der geizige Bäcker habe Bedürftige in Zeiten einer Hungersnot so schlecht behandelt, dass eine Nachbildung seines Gesichts als Wasserspeier dienen sollte, um den Bäcker lächerlich zu machen und ihn so zu bestrafen.
  • das Saarländische Staatstheater in der Zeit des Nationalsozialismus als Bollwerk gegen den „kapitalistischen Westen“ dienen sollte? Sein prächtiger Haupteingang wurde darum Richtung Paris ausgerichtet.
  • das Konzept des Unsichtbaren Mahnmals auf eine Studenteninitiative zurückgeht, die zwischen 1990 und 1993 heimlich die Pflastersteine des Schlossplatzes mit den Namen jüdischer Friedhöfe versah und die Steine heimlich wieder ins Pflaster einfügte?

Söhne und Töchter Saarbrückens

Stephan Toscani (geboren 1967)
CDU-Politiker und Vorsitzender des saarländischen Landtags

Nicole (geboren 1964)
deutsche Schlagersängerin, die 1982 den Eurovision Song Contest gewann

Claus Dieter Clausnitzer (geboren 1939)
deutscher Schauspieler und Sketchpartner des berühmten Humoristen Loriot

Beste Reisezeit für Saarbrücken

Prinzipiell lässt sich die schöne Stadt Saarbrücken ganzjährig hervorragend bereisen. Wer sich jedoch besonders gutes Wetter sichern möchte, besucht die Stadt am besten in den Monaten Juni, Juli und August – das sind nämlich die Monate mit den höchsten Durchschnittstemperaturen. Allerdings lohnt sich ein Besuch in Saarbrücken auch in der Winterzeit. Obwohl hier im Dezember mit genauso frischen Temperaturen zu rechnen ist wie im restlichen Bundesgebiet, kann ein Besuch des schönen Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkts ein echtes Highlight sein.

Video – Saarbrücken

Top Reise Deals Deutschland
Deal Bayrischer Wald Hotel Zacher4 Nächte mit FrühstückHerbstferien Familien-Tipp Bayerischer Wald im Gasthof Zum Zacher
Gasthof Zacher in Kirchberg
Fehmarn Ostsee Deals IFA Hotel3 Nächte zur EigenanreiseOstsee Schnäppchen: Hotel IFA auf Fehmarn
Hotel IFA auf Fehmarn
Deal Hamburg Hotel Panorama Inn3 Nächte + Frühstück / EigenanreiseStädtetrip Hamburg im Hotel Panorama Inn
Hotel Panorama Inn in Hamburg
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Städtereisen nach Saarbrücken

Kulturstadt, Bistumsstadt, Barockstadt, Gartenstadt, Universitätsstadt: Das sind nur einige der Bezeichnungen, derer sich die UNESCO-Weltkulturerbestadt Bamberg zusätzlich bedienen kann.

Die Stadt des Designs (UNESCO-Titel) ist das meistbesuchte touristische Ziel innerhalb Deutschlands. Berlin glänzt in den verschiedensten Lebensbereichen, etwa als Kulturstadt oder Partymetropole.

Die im hohen Norden an der Weser gelegene Hansestadt Bremen ist ein hervorragendes Ziel für eine gelungene Städtereise. Bremen, das zusammen mit dem etwa 50 Kilometer entfernten Bremerhaven das kleinste Bundesland bildet

Die, im schönen Elbtal gelegene, sächsische Landeshauptstadt Dresden zählt etwa 550.000 Einwohner und ist infolge zahlreicher Eingemeindungen eine der flächengrößten Städte Deutschlands und zudem eine der vegetationsreichsten Städte Europas.

Düsseldorf, Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, ist bekannt für Mode und Shoppin, für Karneval und Kamelle sowie für leckeres Altbier und natürlich das „Herz der Stadt“, die lebendige Altstadt mit Partyflair

Jeder kennt die Skyline Frankfurts, doch das Gesicht der Stadt ist weitaus breiter. Besucher aus der ganzen Welt kommen in die Finanzmetropole, die wegen ihrer imposanten Wolkenkratzer gerne auch als "Mainhattan" bezeichnet wird.

Als Hauptstadt des Schwarzwaldes hat Freiburg einiges zu bieten: Eine historische Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie das rund 116 Meter hohe Münster, die berühmten Freiburger Bächle, das bedeutende Schwabentor und eine Vielzahl an spannenden Museen. Zusätzlich laden hübsche Einkaufsstraßen und gemütliche Restaurants mit gutbürgerlicher badischer Küche zum Verweilen ein.

Die norddeutsche Hafenstadt, die an der Mündung der Alster in die Elbe liegt, hält jede Menge tolle Eindrücke und Urlaubsfreuden für Sie bereit und ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber, Erholungssuchende und Vergnügungssüchtige.

Willkommen in Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens! Als bedeutsame Messestadt zieht Hannover, das über das größte Messegelände der Welt verfügt und unter anderem Ausrichter der CeBit ist, über eine Millionen Geschäftsreisende im Jahr an.

Heidelberg gilt als eine der schönsten und romantischsten Städte Deutschlands. Die weltweit bekannte Ansicht von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge hat besonders die Dichter und Maler der Romantik inspiriert.

Als eine der jüngsten Städte Deutschlands hat sich Karlsruhe in den letzten Jahren zu einer sehr lebhaften Stadt entwickelt, in der Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert haben. In der Stadt befindet sich das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie, kurz ZKM, welches jährlich viele Besucher in die Stadt zieht.

In Deutschland rangiert Köln auf der Liste der größten Städte auf dem vierten Platz. Die deutsche Großstadt fasziniert nicht nur mit einer attraktiven Altstadt, die von einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten geprägt ist.

Willkommen in Konstanz, der zu Baden gehörenden größten Stadt am Bodensee, die ein tolles Ziel für einen gelungenen Städtetrip, aber auch einen ausgedehnten Urlaub ist.

Leipzig, die Perle Sachsens, verzeichnete in den vergangenen Jahrzehnten ein rasches Wachstum. Die große Stadt im Nordosten Deutschlands gilt jährlich für etwa 10.000 Menschen als die neue Wahlheimat – und das hat gute Gründe.

Dank der vielen historischen Zeugnisse dieser Geschichte, der Jugendstil Architektur, den spannenden Museen wie den Pinakotheken, den leckeren lokalen Köstlichkeiten und natürlich dank des Oktoberfestes ist München ein beliebtes und lohnendes Ziel für eine Städtereise..

Münster, das Herzstück des Münsterlandes in Nordrhein-Westfalen, bietet eine bunte Mischung aus Kultur und Natur. Die Westfalenmetropole, vielen als junge Studentenstadt oder als Fahrradstadt bekannt, überrascht seine Besucher stets mit Herzlichkeit, Sympathie und Charme.

Bekannt für Bratwurst, Lebkuchen, historische Bauwerke und seine besondere Rolle im Spannungsfeld der deutschen Geschichte, liegt die zweitgrößte Stadt Bayerns im Norden des Bundeslandes in Mittelfranken.

Potsdam ist mit seinen rund 175.000 Einwohnern nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt Brandenburgs, sondern gleichzeitig auch Hauptstadt des Bundeslandes.

Die lebhafte Studentenstadt verfügt über eine reiche Kneipen- und Restaurantszene und die historische Altstadt ist ein wahres Mekka für Freunde der Architektur. Kein Wunder, so wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die maritime Stadt an der Ostsee als der einwohnerreichste Ort des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die rund 220.000 Einwohner der Hafenstadt leben dort, wo andere Urlaub machen.

Willkommen in Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, die wegen ihrer herrlichen Lage mitten in der Schweriner Seenlandschaft Naturgenuss und kulturelle Attraktionen gleichermaßen bereithält. Innerhalb der historischen Altstadt und weiterer interessanter Stadtteile finden sich etliche Prachtbauten aus verschiedenen Epochen, die von der über 1000-jährigen Geschichte Schwerins zeugen.

Die Kulturhauptstadt im Norden Deutschlands gilt mit ihren etwa 214.000 Einwohnern als größte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die Hansestadt beeindruckt nicht nur mit einer wunderschönen Altstadt, sondern überzeugt gleichwohl mit ihrer Lage an der Ostsee.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs und mit rund 620.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. In der Region Stuttgart leben 2,7 Millionen Menschen. Besonders ist die Stadt Stuttgart in vielerlei Hinsicht, denn sie vereint das scheinbar Unvereinbare: Kultur, Natur und Industrie.

Willkommen in Weimar, der in Thüringen gelegenen selbsternannten Kulturhauptstadt Deutschlands. In Weimar, das in der Tat eine Vielzahl von kulturellen Attraktionen zu bieten hat, lebten die berühmten Dichterfürsten Goethe, Schiller, Herder und Wieland und vor allem ihre Hinterlassenschaften und Wirkungsstätten stehen als „Weimarer Klassik“ auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.