Städtereisen nach Stuttgart

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs und mit rund 620.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. In der Region Stuttgart leben 2,7 Millionen Menschen. Besonders ist die Stadt Stuttgart in vielerlei Hinsicht, denn sie vereint das scheinbar Unvereinbare: Kultur, Natur und Industrie.

In einem Talkessel gelegen, ist Stuttgart von Anhöhen umgeben, auf denen noch immer Wein angebaut wird. Zahlreiche Gärten und Baudenkmäler schmücken die durch Nachkriegsbauten geprägte Stadt, die mit ihren vielfältigen Kulturstätten zu den interessantesten in Deutschland gehört. Dazu kommen markante Namen der Autoindustrie wie Porsche und Daimler, die Stuttgart in der ganzen Welt bekannt gemacht haben.

Der markante schwäbische Dialekt gehört immer noch zu Stuttgart wie die Maultasche. Die den Schwaben nachgesagte rastlose Emsigkeit á la „Schaffe, schaffe, Häusle baue“ oder ins Geizige tendierende Sparsamkeit dürften bei dem Spektrum an Möglichkeiten, sich in der Stadt zu vergnügen, nicht mehr als Klischees vergangener Zeiten sein.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Stuttgart

Besuchen Sie die Hauptstadt Baden-Württembergs Stuttgart

Besuchen Sie die Hauptstadt Baden-Württembergs!

Anreise

Der Flughafen liegt südlich von Stuttgart und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, S-Bahn und Zügen sehr gut zu erreichen. Auch Shuttle-Services und Taxen bringen Sie in rund einer halben Stunde in die Innenstadt. Der Stuttgarter Hauptbahnhof liegt direkt in der Innenstadt, besitzt einen großen Fernbahnhof und ist auch der Knotenpunkt für den Regionalverkehr und die Stadtbahn. Der Bereich um den Bahnhof ist jetzt Großbaustelle für das umstrittene Projekt „Stuttgart 21“.

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist mit U-Bahnen, Bussen, Straßenbahnen und S-Bahnen sehr gut ausgebaut. Mit der StuttCard haben Sie die Möglichkeit, günstig den ÖPNV zu nutzen und erhalten freien Eintritt sowie weitere Vergünstigungen für Museen oder auch im Einzelhandel.

Ein Hotel finden

In der Stuttgarter Innenstadt finden Sie Unterkünfte in allen Preisklassen. Im Ibis Budget übernachten Sie in einem Doppelzimmer schon für 60 Euro, ein Zimmer im unaufdringlich-eleganten Waldhotel kann man schon für knapp über 100 Euro bekommen. Wie wäre es mit etwas Magie? Im Hotel Zauberlehrling ist kein Zimmer wie das andere. Die Themenzimmer oder Suiten kosten ab 160 Euro pro Nacht.

Beliebte Stadtteile von Stuttgart

Stadtteile von Stuttgart

Stuttgarts Innenstadt von oben.

Stuttgarts Altstadt lädt zum Bummeln ein.

Stuttgarts Altstadt lädt zum Bummeln ein.

Gehen Sie auf Erkundstour in Stuttgarts beliebtesten Stadtteilen.

Gehen Sie auf Erkundstour in Stuttgarts beliebtesten Stadtteilen.

Stuttgart Mitte

Stuttgart Mitte ist der „place to be“. Hier finden sich auf kleinem Raum Sehenswürdigkeiten wie das Alte und das Neue Schloss mit Schlossplatz und der Obere Schlossgarten. Dazu kommen Museen wie das Landesmuseum Württemberg oder die Staatsgalerie. Auch Shopping-Möglichkeiten, Restaurants sowie Clubs und Bars sind nur in Laufweite voneinander entfernt.

Das Bohnenviertel

Das Stuttgarter Bohnenviertel ist das wohl gemütlichste Viertel mit urigen Weinstuben, entzückenden Cafés, Künstlerateliers und Antiquitätenläden. Die kleinen charmanten Geschäfte und Kneipen laden zum Stöbern und Verweilen ein. Bringen Sie Zeit für Ihre Entdeckungstour mit, die gute Laune kommt von selbst!

Altstadt

In der Stuttgarter Altstadt hat sich rund um den Hans-im-Glück-Brunnen ein beliebtes Ausgehviertel entwickelt. Man trifft sich zum Frühstück, zum Lunch, für einen Snack, um den Abend einzuläuten, hört Straßenmusikern zu und genießt einfach die heimelige Umgebung in den kurvigen, kleinen Sträßchen. Der Blick nach oben lohnt: die unterschiedlichen Dachformen, Fassaden mit Märchenmotiven und Tierfiguren machen den Stadtteil zu etwas ganz Besonderem.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Stuttgarts Kulturszene ist ausgezeichnet, besitzt ein weltberühmtes Ballett, eine mehrfach preisgekrönte Oper, Theater und Spielstätten jeder Art bis zu temporären Off-Spaces. Ob Opernaufführungen, Musicals, Kabarettveranstaltungen oder Auftritte großer Bands und Gigs kleiner Bands – Sie werden finden, was Sie suchen.

Zu den zahlreichen Museen der Stadt gehören etwa das Kunstmuseum und die Staatsgalerie Stuttgart. Das Kunstmuseum ist besonders bekannt für den bedeutenden Bestand von Otto Dix-Werken. Die Staatsgalerie mit ihren Gemälden und Plastiken aus dem 14. bis zum 21. Jahrhundert gehört zu den meistbesuchten Museen Deutschlands.

Das Weingut der Stadt Stuttgart bewirtschaftet rund 17 Hektar Rebfläche, darunter auch die historischen Innenstadtlagen, die zum einzigartigen Flair der Stadt beitragen. Buchen Sie doch einmal eine Weinprobe im historischen Travertinkeller des Weinguts.

Kultur in Stuttgart

Kultur in Stuttgart

Events

Worauf haben Sie gerade Lust? Es ist fast sicher, dass in Stuttgart gerade ein Festival stattfindet, das Ihren Vorlieben entspricht. Wählen Sie aus Tanz- und Theaterfestivals, Musik- und interkulturellen Festivals, Literatur- und Filmfestivals. Die Jazz Open Stuttgart gehören zu den großen Jazzfestivals in Europa. Im Juli ist die Stadt für zehn Tage ganz in der Hand der Musikliebhaber von Blues bis Soul. Rund 35.000 Besucher kommen jedes Jahr, um bekannten Größen und Newcomern der Szene zu applaudieren. 2018 feiert das Festival sein 25-jähriges Jubiläum. Zu diesem wird die in Stuttgart gegründete Band „Die Fantastischen Vier“ auch ein Konzert geben.

Eines der großen Events im Jahr ist natürlich die Fastnacht – oder Fasching und Fasnet – wie man im südlichen Raum eher sagt. Dabei startet die schwäbisch-alemannische Fastnacht erst am 6. Januar und nicht am 11. November. Zur Straßenfastnacht im Februar machen dann aber, wie im Rheinischen Karneval, die Narren die Straßen unsicher.

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt gehört zu den ältesten und größten Weihnachtsmärkten Europas. Mitten im Zentrum gelegen, eingerahmt von historischen Gebäuden, zieht er mit seinen hübschen Buden und stimmungsvoller Beleuchtung alljährlich tausende Besucher in seinen Bann.

Die Cannstatter Wasen in Stuttgart.

Die Cannstatter Wasen in Stuttgart.

Sport

Die Mercedes-Benz Arena ist die Heimat des Fußballclubs VfB Stuttgart. Von 2009 bis 2011 wurde das Stadion umgebaut und erweitert. Der erfolgreiche Bundesliga-Verein hat nun die Möglichkeit, vor 60.300 Zuschauern zu spielen. Für echte Fans gibt es eine Fan-Tour und eine VIP-Tour durch die Arena.

Tennis spielt in Stuttgart ebenso eine große Rolle. Mit dem MercedesCup findet am Stuttgarter Weissenhof eines der wichtigsten Tennis-Turniere in Deutschland statt. Die erste Ausgabe geht auf das Jahr 1898 zurück! Das Weltranglistenturnier findet im Juni statt und ist als Rasenturnier Bestandteil der „Road to Wimbledon“.

Wenn Sie selbst sportlich aktiv werden möchten, haben Sie vielfältige Möglichkeiten: Golf, Schwimmen, Klettern im Hochseilgarten in Fellbach – oder wie wäre es mit Schlittschuhlaufen in der Eiswelt Stuttgart?

Die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart

Die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart.

Sehenswürdigkeiten in Stuttgart

Stuttgarts Fernsehturm: Ein weltweites Vorbild!

Stuttgarts Fernsehturm: Ein weltweites Vorbild!

Der Schlossplatz: Stuttgarts zentraler Ort.

Der Schlossplatz: Stuttgarts zentraler Ort.

Solitude Stuttgart

Das Schloss Solitude: Hier ging Friedrich Schiller zur Schule.

Der Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof mit seinem charakteristischen Uhrturm und dem Mercedes-Stern auf dem Dach gilt als Wahrzeichen Stuttgarts. Das heutzutage brachial wirkende Gebäude, bestehend aus symmetrischen und asymmetrischen Kuben, war bei seiner Entstehung (1914-1928) ein herausragendes Beispiel der Architekturstilrichtung der „Stuttgarter Schule“.

Der Fernsehturm

Der Stuttgarter Fernsehturm ist der erste Fernsehturm, der mit Beton gebaut wurde. Er wurde mit der Idee, ein Restaurant und eine Aussichtsplattform zu integrieren, zum weltweiten Vorbild für den Bau von Fernsehtürmen und ist eines der zentralen Wahrzeichen der Stadt. Buchen Sie doch eine Fahrt mit der Oldtimerlinie 23. Die alte Straßenbahn fährt 13 Kilometer von Bad Cannstadt zum Fernsehturm, vorbei an vielen Stuttgarter Sehenswürdigkeiten.

Der Schlossplatz

Ein zentraler Ort ist der Schlossplatz mit Park und den beiden Schlössern. Das Alte Schloss geht auf eine im 10. Jahrhundert errichtete Wasserburg zurück und ist heute unter anderem ein Ausstellungsort des Landesmuseums Württemberg. Das Neue Schloss wird von der Landesregierung für repräsentative Empfänge genutzt, außerdem sind hier die Ministerien für Finanzen und Wirtschaft untergebracht. Tipp: Im Kellergewölbe kann man ein Römisches Lapidarium besichtigen.

Schloss Solitude

Das Schloss Solitude am Rande Stuttgarts sollte man unbedingt im Rahmen einer Führung besichtigen. Das prächtige Jagd- und Lustschloss von Herzog Carl Eugen wurde aufwändig restauriert, glänzt mit großartigen Fresken, Deckengemälden und eleganter Ausstattung im Stil des Rokoko und des frühen Klassizismus. Höhepunkt ist der „Weiße Saal“. Auf dem Areal befand sich damals eine Eliteschule, die auch Friedrich Schiller besuchte. Im Kavaliersbau wird im Restaurant Schloss Solitude feinste schwäbische Küche zelebriert.

Weissenhofsiedlung

Die Weissenhofsiedlung auf einem Hügel vor der Stadt gilt als Manifest der Moderne. In den 33 kubischen Flachdachhäusern aus dem Jahr 1927 wurden zeitgemäße Antworten auf die Frage „Wie wohnen?“ ausgestellt. Darunter waren auch die beiden Häuser von Le Corbusier, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. In einem der Gebäude befindet sich nun das Weissenhofmuseum, in dem die spannende Geschichte der Siedlung gezeigt wird.

Wernhaldenpark

König Wilhelm I. brachte von seiner Amerikareise eine große Begeisterung für Mammutbäume mit und ließ 5.000 davon in Deutschland pflanzen – viele davon im Raum Stuttgart. Die größte Anzahl findet sich nicht etwa im botanischen Garten oder am Schloss Rosenstein, sondern im Wernhaldenpark im Gebiet Weinsteige.

Mercedes-Benz Museum

Im Mercedes-Benz Museum begibt man sich auf eine Reise durch die Zeit. Wie die Erfinder des Automobils, Gottlieb Daimler und Carl Benz, ihre Visionen umsetzten, präsentiert das Museum eindrucksvoll auf 16.500 Quadratmetern. Dazu kommen 160 phantastische Fahrzeuge, Technikgeschichte, Einblicke in neueste Entwicklungen und ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Das futuristisch anmutende Porschemuseum präsentiert seit 2009 im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen die Geschichte der Automarke. Die rund 80 Fahrzeuge sind der Kern der Ausstellung, die durch jährlich wechselnde Sonderausstellungen ergänzt werden.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Mit den Weinbergen, den Parks und Wäldern um die Stadt herum gehört Stuttgart zu den grünsten Städten in Europa. Das Grüne U sind Parkanlagen, die sich durch die Innenstadt ziehen und auch die Wilhelma einschließen. Die riesige Erholungslandschaft ist mit Spielplätzen und interessanter Gastronomie gespickt.

Zum Grünen U gehört auch der Killesberg auf einer der Stuttgarter Anhöhen. Er ist Naherholungsgebiet, Familienausflugsziel mit Raum für Action und Entspannung – und das ganz nah an der Innenstadt. Auf dem Aussichtsturm mit seiner gewundenen Treppe haben Sie einen ganz besonderen Blick über Stuttgart!

Die Wilhelma ist Deutschlands einziger zoologischer und botanischer Garten. In dem ehemaligen Königsgarten mit seinen maurischen Formen gibt es mehr als 1.000 Tierarten von Affen bis Zebras zu sehen, daneben kann man rund 6.000 Pflanzenarten bewundern. Besonders beeindruckend, schön und anmutig sind die Mammutbäume, der Seerosenteich oder die Orchideensammlung.

Essen und Trinken

Im Viertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen ist die Dichte der Bars und Restaurants besonders hoch. Schwäbische, österreichische, indische, italienische und viele weitere Küchen der Welt befinden sich hier einträchtig nebeneinander. Gehobene Küche in sehr verschieden gestyltem gehobenen Ambiente finden sie etwa in der Speisemeisterei im Schloss Hohenheim, im Cube am Kleinen Schlossplatz oder im Olivo am Arnulf-Klett-Platz.

Die Markthalle Stuttgart innerhalb des Stadtkerns ist Sehenswürdigkeit, Shopping- und Gastronomieevent zugleich. Der unter Denkmalschutz stehende Jugendstilbau bietet hochwertigste Lebensmittel aus aller Welt – auch lokale Spitzenköche sieht man hier einkaufen. Daneben gibt es drei Restaurants, darunter das bodenständige Marktstüble und im Oberschoss Geschäfte für gehobene Wohnkultur.

Shopping

Die Königsstraße ist Stuttgarts längste Einkaufsstraße und zugleich Deutschlands größte Fußgängerzone. Ein bunter Mix aus internationalen Mode-Ketten, Kaufhäusern, Traditionsgeschäften und natürlich jeder Menge Cafés locken Einkaufswillige auf 1,2 Kilometern Länge.
In großen Kaufhäusern wie dem Breuninger oder dem Dorotheen Quartier Stuttgart finden Sie neben hochwertigen Modemarken und Luxus-Accessoires auch Bücher, Lebensmittel und jede Menge Gastronomieangebote.

Wenn Sie es etwas ausgefallener mögen, müssen Sie in die Calwer Passage. In der Fluxus – Temporary Concept Mall finden Sie angesagte Mode, Vintage-Mode, außergewöhnliche Geschenke sowie Bars mit Craft-Bier und Cafés mit besonderen Kaffeespezialitäten.

Mit dem Auto oder einem Shuttle-Bus ist man in einer halben Stunde in der berühmten OutletCity Metzingen. Rund vier Millionen Besucher jährlich lieben den Mix aus Kleinstadtidylle und weltstädtischem Flair. Wo sonst kann man in jahrhundertealter Architektur Luxuslabels wie Hugo Boss oder Gucci mit Rabatten bis zu 70% shoppen und zwischendurch in eleganter Umgebung einen Kaffee genießen oder das Weinbaumuseum besuchen?

Nachtleben

Wem der Sinn nach uriger Gemütlichkeit steht, läutet den Abend in einer der Bars im Viertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen ein. Cooles Ambiente gibt es beispielsweise in der Nachbarschaft zum Kunstmuseum im Waranga. Nach dem Einstimmungscocktail in der Bar geht der Weg in den ersten Stock, wo man in dem stilvollen Club die ganze Nacht zu Electrobeats abtanzen kann.

Eine weitere trendige Bar ist das 5 in der Bolzstraße. Die topgestylte Location punktet zudem mit originellen Tapas in Bio-Qualität und vielen vegetarischen Optionen. Strandfeeling gibt es im Sommer auf dem oberen Parkdeck eines Parkhauses: Dort lädt die Bar SkyBeach mit Pulversand, Liegestühlen und einem grandiosen Blick über die Stadt zum Cocktail schlürfen ein.

3 Erstaunliche Fakten über Stuttgart

Wussten sie eigentlich, dass

  • der Name „Stuttgart“ ursprünglich „Stutengarten“ bedeutete? Die Gegend, in der sich die Stadt entwickelte, war im 10. Jahrhundert ein Gestüt zum Züchten von Kavalleriepferden.
  • Stuttgart mehr als 400 Treppen im Stadtraum hat?
  • Stuttgart 14 Mineralwasserquellen besitzt und damit der zweitgrößte Mineralwasserproduzent in Europa ist?

Söhne und Töchter Stuttgarts

Jürgen Klopp (*1967): ehem. Fußballer
Fußballtrainer, u.a. FC Liverpool, Borussia Dortmund, Mainz 05

Roland Emmerich (*1955): Filmproduzent und Regisseur
u.a. „Independence Day“, „The Day After Tomorrow“, „Anonymous“

Ellis Kaut (*1920): Schriftstellerin/Jugendbuchautorin
u.a. die Erfinderin der Figur „Pumuckl“

Beste Reisezeit

Durch die vielen kulturellen Angebote, die es das ganze Jahr über gibt und häufig wetterunabhängig drinnen stattfinden, ist Stuttgart immer eine Reise wert. Besonders schön ist es natürlich von Frühjahr bis Herbst, wenn man sich draußen aufhalten und das viele Grün in der Stadt genießen kann. Im Juli und August liegen die gemittelten Maximaltemperaturen bei 23°C.

Video – Tour durch Stuttgart

Top Reise Deals Deutschland
Deal Hamburg Hotel Panorama Inn3 Nächte + Frühstück / EigenanreiseStädtetrip Hamburg im Hotel Panorama Inn
Hotel Panorama Inn in Hamburg
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Städtereisen nach Stuttgart

Die Stadt des Designs (UNESCO-Titel) ist das meistbesuchte touristische Ziel innerhalb Deutschlands. Berlin glänzt in den verschiedensten Lebensbereichen, etwa als Kulturstadt oder Partymetropole.

Die im hohen Norden an der Weser gelegene Hansestadt Bremen ist ein hervorragendes Ziel für eine gelungene Städtereise. Bremen, das zusammen mit dem etwa 50 Kilometer entfernten Bremerhaven das kleinste Bundesland bildet

Die, im schönen Elbtal gelegene, sächsische Landeshauptstadt Dresden zählt etwa 550.000 Einwohner und ist infolge zahlreicher Eingemeindungen eine der flächengrößten Städte Deutschlands und zudem eine der vegetationsreichsten Städte Europas.

Düsseldorf, Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, ist bekannt für Mode und Shoppin, für Karneval und Kamelle sowie für leckeres Altbier und natürlich das „Herz der Stadt“, die lebendige Altstadt mit Partyflair

Jeder kennt die Skyline Frankfurts, doch das Gesicht der Stadt ist weitaus breiter. Besucher aus der ganzen Welt kommen in die Finanzmetropole, die wegen ihrer imposanten Wolkenkratzer gerne auch als "Mainhattan" bezeichnet wird.

Die norddeutsche Hafenstadt, die an der Mündung der Alster in die Elbe liegt, hält jede Menge tolle Eindrücke und Urlaubsfreuden für Sie bereit und ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber, Erholungssuchende und Vergnügungssüchtige.

Willkommen in Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens! Als bedeutsame Messestadt zieht Hannover, das über das größte Messegelände der Welt verfügt und unter anderem Ausrichter der CeBit ist, über eine Millionen Geschäftsreisende im Jahr an.

Als eine der jüngsten Städte Deutschlands hat sich Karlsruhe in den letzten Jahren zu einer sehr lebhaften Stadt entwickelt, in der Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert haben. In der Stadt befindet sich das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie, kurz ZKM, welches jährlich viele Besucher in die Stadt zieht.

In Deutschland rangiert Köln auf der Liste der größten Städte auf dem vierten Platz. Die deutsche Großstadt fasziniert nicht nur mit einer attraktiven Altstadt, die von einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten geprägt ist.

Leipzig, die Perle Sachsens, verzeichnete in den vergangenen Jahrzehnten ein rasches Wachstum. Die große Stadt im Nordosten Deutschlands gilt jährlich für etwa 10.000 Menschen als die neue Wahlheimat – und das hat gute Gründe.

Dank der vielen historischen Zeugnisse dieser Geschichte, der Jugendstil Architektur, den spannenden Museen wie den Pinakotheken, den leckeren lokalen Köstlichkeiten und natürlich dank des Oktoberfestes ist München ein beliebtes und lohnendes Ziel für eine Städtereise..

Münster, das Herzstück des Münsterlandes in Nordrhein-Westfalen, bietet eine bunte Mischung aus Kultur und Natur. Die Westfalenmetropole, vielen als junge Studentenstadt oder als Fahrradstadt bekannt, überrascht seine Besucher stets mit Herzlichkeit, Sympathie und Charme.

Die maritime Stadt an der Ostsee als der einwohnerreichste Ort des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die rund 220.000 Einwohner der Hafenstadt leben dort, wo andere Urlaub machen.

Die Kulturhauptstadt im Norden Deutschlands gilt mit ihren etwa 214.000 Einwohnern als größte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die Hansestadt beeindruckt nicht nur mit einer wunderschönen Altstadt, sondern überzeugt gleichwohl mit ihrer Lage an der Ostsee.